Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz Förderung: Breitbandausbau kommt…

Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    Autor: coolbit 19.08.17 - 20:08

    Vodafone Baden-Württemberg
    Nominelle Geschwindigkeit: 100/40
    Tatsächliche Sync Geschwindigkeit: 99/31
    Speedtest Ergebnisse meistens: 25-50/10-30

    Und das war auch schon schlechter. Es nützt halt nix nur die endgeniale Rate beim Kunden zu schalten aber dann den Backbone und besonders die Peering Points nicht entsprechend mitwachsen zu lassen. Das ist auch einer der Gründe warum die ISPs so gegen die Bestrebungen der Bundesnetzagentur wettern...

  2. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    Autor: NaruHina 20.08.17 - 08:58

    Das Problem dass du da hast, liegt nicht am Backbone von Vodafone, sondern liegt an der letzten meile zu dir nach Hause. Kabelnetze sind ein shared Medium. Je mehr Nutzer über Kabel aufgeschaltet werden je voller wird dein Segment, denn ihr teilt euch alle ein und das selbe Kabel...

    Denn, ich beutre mehrere Vodafone Kunden, und einige bekommen rund um die Uhr die volle Bandbreite egalnob das vdsl , Kabel oder Mobilfunk ist. Das Problem mit der Bandbreite Bahn ausschließlich 2 kabelkunden, die ich kenne, das Problem ist aber nicht das Backbone oder peering, denn wenn dem so wäre würde ja ein Wechsel des messservers und somit des ausleitungs (peeringpoint) helfen, dem ist aber nicht so, somit nutzen schlicht nur zuvieo Nutzer das selbe Kabel, Vodafone müsste hie hergehen und das Segment an dem du angeschlossen bist verkleinern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.17 09:04 durch NaruHina.

  3. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    Autor: coolbit 20.08.17 - 09:05

    Ich vergaß zu erwähnen: das ist VDSL. Und doch das ist ein Problem im Backbone bzw. mit den Peering Points. Das wurde vor Monaten auch schon offiziell von Vodafone bestätigt.
    Es ist wie gesagt etwas besser aber über 50% der geschalteten Leistung kommt man nur außerhalb der Stoßzeiten raus...

  4. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    Autor: sneaker 20.08.17 - 09:50

    Ja.

    Das Problem ist: es gibt viele mögliche Flaschenhälse. DOCSIS-Segment, DSLAM-Anbindung, Bitstrom-Übergabe zwischen Telekom<>Vodafone, Peering Vodafone Richtung Server, Server selbst ...
    Ist auf den ersten Blick nicht unbedingt zu erkennen.

  5. Vodafone spart lieber statt auszubauen

    Autor: DerDy 20.08.17 - 13:45

    Vodafone will doch gar nicht ihre (Backbone-)Netze ausbauen. Dazu gab es vor wenigen Moanten bereits einige Artikel bei golem.de zu lesen.
    Hier:
    https://www.golem.de/news/traffic-shaping-vodafones-kabelnetz-soll-an-backbone-erweiterung-sparen-1701-125572.html
    Und hier:
    https://www.golem.de/news/ueberlastung-vodafones-kabelnetz-soll-netzausbau-verzoegern-1701-125831.html

    Zwar rüsten sie ihr Kabelnetz immer weiter auf, dass jetzt 500MBit/s und bald 800MBit/s möglich sind, doch bauen sie weder in der Fläche (also, neue Haushalte angeschlossen werden) noch bauen sie ihr Backbone entsprechend aus. Vodafone Deutschland ist eben nur eine Cash Cow.

  6. Re: Vodafone spart lieber statt auszubauen

    Autor: coolbit 20.08.17 - 14:05

    Das dürfen sie gerne tun. Allerdings werde ich mir das auch nur eine begrenzte Zeit anschauen. Wenn da innerhalb der nächsten Monate nichts passiert wird zu einem Anbieter gewechselt der die geschalteten Raten konstant(er) liefern kann...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HANSA Baugenossenschaft eG, Hamburg
  2. IFA Group, Haldensleben
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Mitsubishi: Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer
    Mitsubishi
    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

    Ist das ein Pkw oder ein Lkw da hinten? Die von Mitsubishi entwickelte Kamera, die den Außenspiegel ersetzen soll, erkennt andere Fahrzeug und markiert sie. Das soll den Spurwechsel sicherer machen.

  2. Otherside Entertainment: Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen
    Otherside Entertainment
    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    Das Rollenspiel Underworld Ascendant führt erneut in die Tiefen der Stygian Abyss, jetzt hat Entwickler Otherside Entertainment den neuen Grafikstil vorgestellt. Es soll offenbar gleichzeitig düsterer und etwas bunter zugehen.

  3. Meltdown und Spectre: "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"
    Meltdown und Spectre
    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

    Wir haben mit einem der Entdecker von Meltdown und Spectre gesprochen. Er erklärt, was spekulative Befehlsausführung mit Kochen zu tun hat und welche Maßnahmen Unternehmen und Privatnutzer ergreifen sollten.


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:58

  5. 11:48

  6. 11:27

  7. 11:15

  8. 11:00