Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uberchord ausprobiert: Besser spielen…

Und was ist mit Klavier?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist mit Klavier?

    Autor: Fuchur 26.08.15 - 13:08

    So ne App für Klavier... ein Traum wäre wahr geworden!

  2. Re: Und was ist mit Klavier?

    Autor: Garius 26.08.15 - 13:14

    Um ehrlich zu sein bin ich überrascht darüber, dass es so eine App noch nicht gab (bis auf die im Artikel erwähnten). Aber hauptsache die Feuerzeug- oder Pistolenapp verkauft sich gut :\

    Aber wieso braucht man sowas, wo es doch auf Youtube unendliche Tutorial- und Lehrvideos gibt? Klar, die eigenen Fehler zeigts einem nicht an, aber so unübersichtlich ist ein Instrument ja nun auch nicht. Ich hatte allerdings noch einen menschlichen Lehrer bei der Gitarre. Aber Klavier ist doch das logischste Instrument überhaupt, sofern man sich mit Notentheorie im Ansatz auskennt.

  3. Re: Und was ist mit Klavier?

    Autor: Arestris 26.08.15 - 13:27

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um ehrlich zu sein bin ich überrascht darüber, dass es so eine App noch
    > nicht gab (bis auf die im Artikel erwähnten). Aber hauptsache die
    > Feuerzeug- oder Pistolenapp verkauft sich gut :\
    Kurz dazu: Dürfte daran liegen, dass eine Feuerzeug- oder Pistolenapp von jedem entwickelt werden kann, der sich auch nur 2h damit beschäftigt hat.
    Die Erkennung von korrekt gespielten Akkorden ist dann schon ein Problem, was einige Ebenen höher angeordnet ist als "ich platziere 2, 3 Buttons, Label und Grafiken".

  4. Re: Und was ist mit Klavier?

    Autor: abcdewi 26.08.15 - 14:11

    Bei einem digitalen Piano (oder Keyboard) kann man so etwas auch viel leichter programmieren, weil man mit Midi direkt an die Noten herankommt.

  5. Re: Und was ist mit Klavier?

    Autor: Markus06 26.08.15 - 14:31

    Vielleicht nicht 100% das gleiche für Klavier aber auch sehr gut ist http://www.synthesiagame.com/. Nutze es mit meinem digital Piano + Midi Interface... macht wirklich spaß!

    Gruß

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 1400 für 150,89€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)
  2. 64,90€ + 3,99€ Versand
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. CSE: Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4
    CSE
    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

    Ein Geheimdienst, der Open-Source-Software veröffentlicht: Was zunächst ungewöhnlich klingt, hat der Five-Eyes-Geheimdienst CSE aus Kanada tatsächlich gemacht. Assembly Line und Cart sollen bei der Malware-Analyse helfen.

  2. DUHK-Angriff: Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung
    DUHK-Angriff
    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

    Ein alter Zufallszahlengenerator ist nur dann sicher, wenn ein dafür verwendeter Schlüssel geheimgehalten wird. Doch eine Reihe von Geräten benutzt einfach immer den selben Schlüssel - darunter zehntausende Appliances von Fortinet.

  3. Coda: Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus
    Coda
    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

    Coda ist eine Office-Software, bei der Tabellenzellen mit Namen statt A11:B13 angesprochen werden können. Dazu wurde eine eigene Skriptsprache entwickelt, die auch interaktive Elemente oder Drittanbieterdienste in Dokumente einfügt.


  1. 11:13

  2. 10:48

  3. 10:45

  4. 10:30

  5. 09:35

  6. 09:15

  7. 09:00

  8. 08:23