Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Übernahmen: Electronic Arts und THQ…

Juhu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Juhu

    Autor: McWiesel 10.07.18 - 14:41

    Noch mehr Pay2Win Zeug... Dass sich Entwickler für sowas nicht zu schade sind und sich so die Karriere versauen bzw. abstürzen. Hatte gehofft, dass dieser Kram genauso in die Bedeutungslosigkeit versinkt wie heute die zahllosen Facebook Spiele. Von jeder ernstzunehmenden Gaming Community wird doch das mobile Zeug zurecht verrissen, siehe C&C Rivals. Echte Wünsche der Spieler werden hingegen ignoriert.

    Aber es bleibt wohl genauso wie das Jamba Sparabo..

  2. Re: Juhu

    Autor: Trockenobst 10.07.18 - 15:01

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von jeder ernstzunehmenden Gaming Community wird
    > doch das mobile Zeug zurecht verrissen, siehe C&C Rivals.

    Ich kenne einige Leute im Mobile Umfeld, die sind da seit 10 Jahren aktiv, begonnen zu IOS 1.0 Zeiten. Echte harte Coregamer-Spiele für einen Fixpreis verkauften sich eine gewisse Zeit ohne Marketing. Jetzt brauchst du 1 Million Euro mindestens um so ein Spiel bekannt zu machen.

    Somit blieb ihnen auch nur der Weg über "Consumables" und "Zeitsperren" damit die Leute zum kaufen angeregt werden.

    Fakt ist, das sehr viele Spieler sich einfach 20 Spiele installieren und irgendein Spiel hat wieder genug "Energie" gesammelt um 1-2 Zugfahrten damit abhaken zu können. Gezahlt wird praktisch nur von 10% der Kundschaft, 90% spielen umsonst.

    Außerdem ist nicht alles Pay2Win. Sondern eher "Pay to play faster". Ich selbst habe fünf Spiele auf dem Telefon, drei davon erfordern Grinding (also das Spielen des selben Levels immer wieder) bis man genug Power gesammelt hat um die späteren Levels zu schaffen.

    Echtes P2W ist sehr selten geworden, weil die meisten Spieler solche Spiele total ablehnen. Was aber meist geht, ist das schnellere Leveln gegen Geld. Das ist aber nicht Pay2Win wenn du nur gegen gleichstarke Leute spielst. Meistens ist das ein Geldgrab, weil dir die taktische Erfahrung fehlt, wenn Du gleich auf Level 20 einsteigst. Da machen dich die anderen schnell Nass.

    Grundsätzlich lehne ich verkappte Kasino-Games genauso ab. Aber leider ist dort der Markt. Bei der Masse an Games die wenigen Core Gamer zu überzogen kostet sehr viel Geld. Geld das praktisch nur noch die Firmen mit Milliarden auf dem Konto haben.

  3. Re: Juhu

    Autor: Runaway-Fan 10.07.18 - 15:06

    Die Erfüllung echter Wünsche bringt halt oft kein Geld ein.
    Ein paar Nostalgiker finanzieren keine großen Spiele.
    Die Zukunft dürfte daher größtenteils bei Service-Games mit langer Laufzeit und bei F2P-Mobile-Games liegen.
    Dazwischen ein paar wenige große AAA-Titel, und viel Indie- und Kickstarter finanzierte Nischenprodukte.

  4. Re: Juhu

    Autor: nachgefragt 10.07.18 - 15:33

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne einige Leute im Mobile Umfeld, die sind da seit 10 Jahren aktiv,
    > begonnen zu IOS 1.0 Zeiten. Echte harte Coregamer-Spiele für einen Fixpreis
    > verkauften sich eine gewisse Zeit ohne Marketing. Jetzt brauchst du 1
    > Million Euro mindestens um so ein Spiel bekannt zu machen.

    Naja der Flappy Bird Macher hat nun keine Millionen für das Marketing ausgegeben.
    Der Markt ist in dem Bereich sicherlich gesättigt, aber ein bischen Glück war schon immer dabei, auch 2007.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,50€
  2. 20,49€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

  1. Project Titan: Apple will möglicherweise doch ein Auto bauen
    Project Titan
    Apple will möglicherweise doch ein Auto bauen

    Apple soll einem Medienbericht zufolge weiter ein Auto planen. Dabei soll es sich um einen Kleinbus handeln. Zudem forscht der Konzern offenbar an eigenen Batterien und Elektromotoren.

  2. SpaceIL: Israelischer Mondlander ist unterwegs
    SpaceIL
    Israelischer Mondlander ist unterwegs

    Zusammen mit einem Satelliten ist Israels erster Mondlander an Bord einer Falcon-9-Rakete gestartet. Bisher verläuft die prestigeträchtige Mission nach Plan.

  3. Hayabusa-2: Erste erfolgreiche Probennahme auf Asteroiden Ryugu
    Hayabusa-2
    Erste erfolgreiche Probennahme auf Asteroiden Ryugu

    Woran der Vorgänger noch gescheitert ist, ist bei Hayabusa-2 erstmals erfolgreich gewesen: Die Raumsonde hat Proben von der Oberfläche eines Asteroiden genommen. Die Jaxa hat mit der Sonde aber noch Größeres vor, bevor diese 2020 zur Erde zurückkehrt.


  1. 08:00

  2. 07:39

  3. 07:25

  4. 19:10

  5. 18:35

  6. 18:12

  7. 16:45

  8. 16:20