1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Reparatur von Elektrogeräten…

Apple Watch Akkutausch kostet 110 Euro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple Watch Akkutausch kostet 110 Euro

    Autor: chrisku 03.06.21 - 16:32

    Ich liebe die Apple Watch, aber 110 Euro nach zwei Jahren intensiver Nutzung ist schon nahe dem Totalschaden bei der Aluvariante. Die Uhr soll wasserdicht bleiben, deswegen werde ich sicher nicht selber daran rumwerkeln, aber bei dem Preis überlegt man sich das zweimal. Da könnte die EU doch mal ansetzen - damit so ein einfacher Service nicht derart teuer werden kann.

  2. Re: Apple Watch Akkutausch kostet 110 Euro

    Autor: qwertzuiop_98 03.06.21 - 18:37

    Eine neue Watch kostet etwa 3x mehr. Ob sie 3x besser ist als die Alte? Je nach Bedarf lohnen sich die Reparaturen sicher. Für den Preis kann man sich natürlich auch ein tolles Huawei Band holen, mit Vor- und Nachteilen. Für den Preis kann man sich aber auch eine Jeans holen, die doch nicht so toll ist oder 6-7 Drinks in Zürich.

  3. Re: Apple Watch Akkutausch kostet 110 Euro

    Autor: chrisku 03.06.21 - 18:39

    Bisher war es so. Die Sprünge werden allerdings kleiner in letzter Zeit.

  4. Re: Apple Watch Akkutausch kostet 110 Euro

    Autor: Ollinase 03.06.21 - 19:18

    Für meine Watch 3 Ceramic LTE (gekauft Dez. 2018) sind 110 Euro für einen neuen Original-Akku völlig gerechtfertigt, wenn danach alle Eigenschaften wie Wasserdichtigkeit etc. erhalten bleiben.
    Immerhin bezahle ich für den Batterie-Tausch an meiner konventionelle Uhr auch schon bis zu 28¤, Ok auch mit Dichtigkeitsprüfung.

  5. Re: Apple Watch Akkutausch kostet 110 Euro

    Autor: chrisku 03.06.21 - 20:44

    Ich rede von der Aluvariante, wie du auch meinem ersten Post entnehmen kannst. Du kannst ja gerne auch 220 Euro zahlen. Gerechtfertigt ist das dann aber trotzdem nicht.

  6. Re: Apple Watch Akkutausch kostet 110 Euro

    Autor: ATmega8 03.06.21 - 23:39

    Ist eigentlich recht einfach.
    https://www.youtube.com/watch?v=5PYpDC8oWOs

    Die Uhr darf man allerdings nicht mit einer Heizluftpistole erhitzen, so wie ich das teilweise im Netz gesehen habe. Damit macht man sich sehr schnell das Display kaputt.

    Man erwärmt die Uhr auf etwa 70°C (auf alle Fälle unter 100°C) und kann dann das Display abnehmen. Der Rest ist sehr einfach. Solch eine neue Klebe-Dichtung (mit Antenne) gibt es als Ersatzteil zu kaufen.

    Es gib aber auch anderen Kleber den man nutzen kann, im Falle das Antennen-Flex-PCB unter dem Klebefilm nicht kaputt ist, kann man ganz dünn einen speziellen flüssigen Kleber (Suxun B-7000) auftragen. Er wird durch Erwärmung ebenfalls wieder weich und kann beim nächsten Akkutausch ebenfalls wieder gelöst werden. Bei modernen zusammen geklebten Handys nutzt man das Zeug.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-Applikationsexpert*in Forschungsbauten Abteilung Bauangelegenheiten und Liegenschaften
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
  3. IT Netzwerk-Ingenieurin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Leitung Sachgebiet Campusnetz (w/m/d)
    Universität Konstanz, Konstanz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de