Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UMTS: Das iPad 3 hat Verbindungsprobleme

Also wirklich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wirklich!

    Autor: bofhl 23.04.12 - 10:33

    <scherz>
    .. seit doch froh, das Ihr's habt, da auch noch zu verlangen, es muss tatsächlich funktionieren ist eine bodenlose Frechheit!
    Da könntet Ihr ja gleich verlangen, es soll über LTE eine Netzwerkverbindung auf baubar sein!
    </scherz>

    Mal ohne Scherz:
    wenn bitte wundert so was? Heute müssen jedes Jahr Geräte auf dem Markt gebracht werden, die alle anderen übertreffen sollen - das da weder Zeit bleibt, alles korrekt in Labors zu testen und dann auch noch im "freien Feld" - und auch noch bei den verschiedenen Providern mit den verschiedenen Implementierungen der einzelnen Netzwerk-Hersteller?! Wer das fordert, träumt! Kein Hersteller kann sich heute eine Verzögerung einer Veröffentlichung 'alle Jahre wieder' erlauben - das dann Kunden sich dann wegen der Probleme in allen mögliche Medien Luft verschaffen ist einfach nur mehr als "Blödheit" von diesen Leuten anzusehen! (sorry|->)
    Denn wer anders als die Kunden wünschten&forderten immer schneller, immer "bessere"&"leistungsfähigere" Geräte? Man braucht ja nur nachlesen, was z.B. alles rund um das Galaxy S III an Unsinnigen geschrieben und von allen möglichen Privatleuten gefordert wurde! Das vieles gar nicht realisierbar ist - egal!
    Das da so was wie das "Antennengate" beim iPhone 4, dem aktuellen iPad 3, HTC One X, usw.... passieren müssen, sollte nun wirklich niemanden wundern, oder?

    (kleiner Nachtrag: man braucht nur hier mal nach dem iPhone 5 suchen und sich die ganzen Nachrichten ansehen! https://www.golem.de/specials/iphone5/)

  2. Re: Also wirklich!

    Autor: S-Talker 23.04.12 - 12:38

    Das "Antennengate" ist ein Sonderfall. Dass eine Antenne nicht richtig funktioniert, wenn man sie anfasst wusste schon vor 50 Jahren jedes Kind. Das hatte nichts mit dem Entwicklungsdruck von Neuerungen zu tun.

  3. Re: Also wirklich!

    Autor: bofhl 23.04.12 - 15:39

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "Antennengate" ist ein Sonderfall. Dass eine Antenne nicht richtig
    > funktioniert, wenn man sie anfasst wusste schon vor 50 Jahren jedes Kind.
    > Das hatte nichts mit dem Entwicklungsdruck von Neuerungen zu tun.

    Nur gilt das für alle Geräte mit Antennen! Also auch für alle Mobiltelefone - egal ob die Antenne nun Außen am Gehäuse, Innen am Gehäuse oder gar komplett in der Mitte des Gehäuses angebracht ist. In allen Fällen beeinflusst die Hand des Benutzers die Empfangsqualität. Ist tatsächlich nichts Neues - nur wie stark der Empfang einbricht hängt vom Antennenmaterial, der Hand und der Feuchtigkeit ab. Und ich kann mir gut vorstellen, dass das in einem Labor korrekt funktionierte!
    Hier zeigt sich wieder: durch zu rasche Veröffentlichung unterblieben großflächige Feldtests! (auch durchaus der Tatsache zugeschrieben, dass Apple eigentlich bis zu diesen Zeitpunkt kaum als "Telekommunikationstechnik-Anbieter" gegolten hat - ob sie's derzeit sind oder als solche gelten können - keine Ahnung....)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG, Kleinostheim bei Frankfurt am Main
  3. Bezirk Mittelfranken, Ansbach
  4. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07