Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Universalladegerät für Handys kommt…

universalladegerät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. universalladegerät

    Autor: südstaatler 24.10.09 - 14:03

    das geplante universalladegerät mit micro-usb-schnittstelle ist nicht durchdacht und meiner meinung nach unpassend. an sich ist die idee, mobiltelefone weltweit mit demselben stecker auszustatten eine prima idee, jedoch versucht man in diese micro-usb-schnittstelle wieder alles reinzupacken; sowohl die spannungsversorgung für den akku als auch den datentransfer. ursprünglich beinhaltete die idee nur die möglichkeit handys weltweit mit ein und dem selben ladegerät laden zu können. angebracht wäre vielmehr ein 2,35 x 0,75mm (oder noch kleiner) hohlstecker. der bietet den vorteil dass er wesentlich unempfindlicher gegen verschleiß ist, verursacht durch häufiges ein- und ausstecken. außerdem besitzt der eine wesentlich klinere baugröße, was mehr platz für andere komponenten ließe. wie die hersteller die schnittstelle dür den datentransfer ausführen sei jedem selbst überlassen.

  2. Re: universalladegerät

    Autor: Misel 24.10.09 - 14:07

    Stimme halb zu:
    Daten von Strom trennen, wäre eine gute Lösung.

    Jedem Hersteller die Datenübertragung selbst überlassen, halte ich für weniger sinnvoll. Am Ende läuft es eh alles über USB, aber wir werden das gleiche Chaos haben, wie bei den Digitalkameras. Jede hat nen eigenes Steckerformat für die gleiche Funktion. Das bedeutet doch, man als Nutzer muss viel mehr unnötige Kabel mitschleppen.

  3. zum glück hat dich niemand

    Autor: OMG 24.10.09 - 14:30

    NIEMAND GEFRAGT. daten von strom trennen... hallo 1990? aufwachen! der erfolg von USB war genau DIESER vorteil beides zu kombinieren und einen STANDARD zu schaffen. wenn ich daran denke wieder zwei kabel in kleinere geräte als drucker stecken zu müssen, kommt mir das grauen. ich habe keinen usb-stecker/buchse die verschlissen ist...

  4. Re: universalladegerät

    Autor: Martin F. 24.10.09 - 14:36

    Misel schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Am Ende läuft es eh alles über USB, aber wir werden das
    > gleiche Chaos haben, wie bei den Digitalkameras. Jede hat nen eigenes
    > Steckerformat für die gleiche Funktion. Das bedeutet doch, man als Nutzer
    > muss viel mehr unnötige Kabel mitschleppen.

    Ich hab eine Kamera mit proprietärem Stecker zurückgegeben und mich für eine andere entschieden. Nun kann ich für Handy, Kamera, Musikspieler, USB-Hub und Kartenleser die gleichen Kabel benutzen (mit Mini-USB). Auch in Zukunft brauche ich also nur zwei Steckertypen, dann kommt halt für das nächste Handy noch Micro-USB dazu (benutzt meine Maus jetzt schon zum Laden, aber das Kabel finde ich lästig, drum nehme ich lieber einen Ersatzakku mit).

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  5. Re: universalladegerät

    Autor: Mr Properitär 24.10.09 - 14:43

    Ich hab meine Kamera mit proprietärem Stecker noch, nervt schon gewaltig, dass man da nicht einfach den Standard genommen hat, so muss ich nämlich immer darauf achten, besagtes Kabel dabei zu haben und kann auch nicht bei jedem die Bilder abgleichen. Zum Glück kann man ja einfach die SD-Karte herausnehmen. beim Kauf ist mir das noch nicht aufgefallen, aber wenn man dann sieht, dass es bei MP3-Playern und Navis ja auch geht, ärgert man sich schon ziemlich darüber, dass jeder Hersteller wenn möglich sein eigenes Ding drehen will.

  6. Re: universalladegerät

    Autor: passant 24.10.09 - 15:46

    Und ich wusste vor 5 Minuten garnicht, dass es Kameras gibt, die kein MiniUSB benutzen. Alle Canon Kameras, die ich mir gekauft habe, hatten USB. Und auch bei anderen Firmen hat sich das wohl ganz gut durchgesetzt. Hast du ein Beispiel für so eine Kamera, die keinen USB hat ( Digitalkamera meine ich natürlich ;-)

  7. Re: universalladegerät

    Autor: Das Gute A 24.10.09 - 16:19

    passant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich wusste vor 5 Minuten garnicht, dass es Kameras gibt, die kein
    > MiniUSB benutzen. Alle Canon Kameras, die ich mir gekauft habe, hatten USB.
    > Und auch bei anderen Firmen hat sich das wohl ganz gut durchgesetzt. Hast
    > du ein Beispiel für so eine Kamera, die keinen USB hat ( Digitalkamera
    > meine ich natürlich ;-)


    http://www.made-in-china.com/image/2f0j00tvPEDIRqVloVM/Sony-Digital-Camera-USB-Cable.jpg

    sony zum Beispiel. Auf der einen Seite USB, auf der anderen Sony.....

  8. Schlechte Kontraargumente -- Re: universalladegerät

    Autor: Suomynona 24.10.09 - 16:54

    südstaatler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das geplante universalladegerät mit micro-usb-schnittstelle ist nicht
    > durchdacht und meiner meinung nach unpassend.
    Deine Meinung in allen Ehren, aber was du als Argumente anfuehrst ist ziemlich duerfigt.

    > ...prima idee, jedoch versucht man in diese micro-usb-schnittstelle wieder alles reinzupacken...
    In Micro-USB wird garnix "reingepackt", USB ist schon immer sowohl Datenverbindung als auch Stromversorgung, nicht umsonst erfreuen sich div. USB-Gadgets einiger Beliebtheit: Kaffetassenwaermer, Leseleuchten, Ventilatoren...

    > ...ursprünglich beinhaltete die idee nur die möglichkeit handys weltweit mit ein und dem selben ladegerät laden zu können.
    Und was ist mit der Datenuebertragung? Garkeine Datenuebertragung oder nur mit proprietaerem/-r Kabel, Protokoll und Software? Handy als Datengrab, Telefonnummern/Addressen speichern und beim Ersatz des Geraetes die Daten "auf Papier zwischenspeichern"? Ich glaub mir kommt das kotzen... das war viel zu lang so, zum Glueck werden die div. elektronischen Spielzeuge des Alltags immer kompatibler...

    > ...angebracht wäre vielmehr ein 2,35 x 0,75mm (oder noch kleiner) hohlstecker. der bietet den vorteil dass er wesentlich unempfindlicher gegen verschleiß ist, verursacht durch häufiges ein- und ausstecken.
    Wie bitte? Was ist an einem 0,75mm-Hohlstecker unempfindlich? So eine Mini-Blechhuelse (eigtl. ist das schon fast Folie statt Blech) verbiegt doch schon, wenn man beim Einstecken Schluckauf hat.

    Bezuegl. haeuffigem Ein- und Ausstecken: Micro-USB ist auf 10.000 Steckzyklen spezifiziert, oder anders gesagt, kannst du dein Haendy 10 Jahre lang 3x am Tag ein- und ausstecken; oder 15x am Tag, dann gibt's halt nach 2 Jahren Vertragsbindung wieder ein neues subverntioniertes Handy.
    Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Micro-USB#Micro-_und_Mini-USB

    > außerdem besitzt der eine wesentlich klinere baugröße, was mehr platz für andere komponenten ließe.
    Das war doch wohl ein Schuss in den Ofen? Die Datenbuchse will auch noch ins Geraet, Daten- und Strombuchse duerften schwerlich kleiner als Micro-USB auszufuehren sein.

    > ...wie die hersteller die schnittstelle dür den datentransfer ausführen sei jedem selbst überlassen.
    Bitte wie? Die Datenverbindung ist heutzutage fast ebensowichtig wie die Moeglichkeit das Geraet auszuladen, Stromversorgung zu normieren und Daten zu vernachlaessigen waere wohl der buerokratische Hirnriss in Perfektion. Siehe oben, Stecker- und Softwarewirrwar -> Nein danke!

    Schade dass der Standard nicht weiter geht und gleich noch vorschreibt, dass sich alle Mobilgeraete zwingend als USB-Massstorage-Device anmelden muessen, damit waere ein Minimalstandard fuer den Datenaustausch geschaffen.
    Jedem Hersteller waere es dabei selbst ueberlassen (per Treibersoftware) das Geraet abzufangen bevor es im System als Massenspeicher sichtbar wird und es ueber proprietaere PIM-Software zu synchronisieren, als informierter Anwender waere man aber nicht bedingungslos dem guten Willen des Hersteller ausgeliefert.

    snafu,
    Suomynona

  9. Re: universalladegerät

    Autor: blub 24.10.09 - 17:16

    Oder auf der einen Seite Klinke, auf der anderen RS232.

  10. USB-Stecker Re: universalladegerät

    Autor: Siga9876 24.10.09 - 20:00

    Mini-USB war früher ja vermutlich nicht definiert.

    Geht zu Staples.
    Sucht in der Computer-Abteilung nach HAMA und zwar ca. 20x20 cm. Da sind 3-5 verschiedene "mini"-USB-Anschlüsse dran.

    Ich habe auch noch 1-2 Geräte mit einem "anderen" Mini-USB-Anschluss.
    LG-Handies haben kein USB für Daten. (meines zumindest nicht). Das suckt.

    Nokia-Handies haben Hohlstecker, aber verschieden Dicke. Vielleicht gibts aber auch nur zwei Dicken. Dafür sind die Akkus (bei meinen Handies) gleich.

    Ein Nachteil ist, das/ob/wie man den Zugriff auf USB-Speicher am Handy/Kamera regelt. Bei Nokia wurde dann der Zugriff getrennt und die Apps waren im Handy nicht mehr sichtbar. Nur Computer durfte zugreifen. Da hat das Handy sich also zu einem Cardreader degradiert. Aber halt gleich beim Reinstecken des USB-Steckers. Und erst in zwei Untermenüs und dann USB-Kontrolle ("SD-karte" "Modem" "proprietarischter Scheiss" "Einfach nur laden") einstellen ist auch doof.

    Bei einem Bekannten spielt der PDA ein Ethernet-USB-Gerät vor. Vermutlich kann man (wenn man die http-Adressen kennt) an alle Daten dran. Seltsam aber spannend.

  11. Re: universalladegerät

    Autor: Mr Properitär 24.10.09 - 20:24

    JA, da habe ich mich wohl vertan, mein Fehler, habe Micro und Mini-USB durcheinandergewürfelt. Es war in meinem Fall ein MP3-Player, der eine dubiose Eigenkonstruktion statt Micro-USB hatte, daher passte das Kabel auch nicht an der Kamera und umgekehrt.

  12. Re: universalladegerät

    Autor: doofi 27.10.09 - 10:03

    wer bitte schliest seine Camera den noch per USb an ?
    Speicherkarte raus ab in Kartenleser und gut ist.

    Ist mir total egal was für ein kabel da beiliegt

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iWelt AG, Eibelstadt
  2. htp GmbH, Hannover
  3. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 334,00€
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Project Limitless: Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible
    Project Limitless
    Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible

    Computex 2019 Das Project Limitless von Lenovo ist ein 14-Zoll-Convertible mit einem Snapdragon-Chip und einem 5G-Modem. Qualcomm erwartet eine Performance, die mit Intels 15-Watt-Chips vergleichbar ist, die Akkulaufzeit soll aber deutlich höher liegen.

  2. Total War: China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg
    Total War
    China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg

    Der neuste Ableger der altehrwürdigen PC-Strategiespielserie Total War verkauft sich bestens: Er hat auf Anhieb Platz 1 in den Charts auf Steam erreicht. Nach Angaben des Entwicklerstudios Creative verdankt das in China angesiedelte Three Kingdoms diesen Erfolg vor allem zwei Märkten in Asien.

  3. Elektromobilität: Das eigene Auto elektrifizieren
    Elektromobilität
    Das eigene Auto elektrifizieren

    Ambitionierte Bastler bauen Autos mit Verbrennungsmotor zu Elektrofahrzeugen um. Mit den richtigen Bauteilen, fachlicher Anleitung und etwas handwerklichem Geschick gelingen sowohl Umbau als auch TÜV-Abnahme.


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:00

  4. 11:30

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:47

  8. 10:20