1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unreal Engine 3 auf iOS: Epics…
  6. Thema

gibts Gerüchte über nen Androidport der Engine?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: gibts Gerüchte über nen Androidport der Engine?

    Autor: Ausgewuergt 06.09.10 - 14:59

    TheGoD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > au weia schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Deine "These"
    > > > > auf welcher hardwarebasis denn? dafür sind die androidgeräte einfach
    > > zu
    > > > verschieden von einander.
    > > >
    > > > Die ausser Deiner Meinung keinerlei Fundament hat
    > >
    > > ich sehe, wie sehr du dich mit den problemen bei custom-roms
    > auskennst...
    > > widerlege mich doch mal? ;)
    > >
    > > > Die Aussage von Epic
    > > > > And it’s not just about iPhone support. Mark told me that as
    > > > > soon as CES we’ll see Unreal Engine 3 on another mobile platform
    > > > > entirely. More announcements will happen throughout 2010. This
    > > > > isn’t a platform specific thing, it’s about bringing Unreal
    > > > > Engine 3 to the entire portable market.
    > > >
    > > > Meine Frage wolltest du einfach Deine Meinung kundtun ohne Dich
    > > > auch nur rudimentär informiert zu haben. (Dann schreib doch
    > > > "meiner Meinung nach" und tu nicht so als wenn du Fakten auflistest)
    > > > oder einfach nur trollen?
    > >
    > > er hat wieder mal troll gesagt... grade das wort gelernt oder wie?
    > > manmanman... dass androidgeräte, was ihre hardware betrifft, heterogener
    > > sind als geräte, die von ios4 betrieben werden, ist eine tatsache. schau
    > > dir doch mal allein die liste der hersteller an, die android-geräte
    > bauen.
    > > und nun pickst du dir mal 2 hersteller raus, htc und samsung. die haben
    > > selbst innerhalb ihrer *eigenen* produktpalette unterschiedliche
    > hardware.
    > > erst recht herstellerübergreifend.
    > Und wenn schon, warum sollte dies ein nicht lösbares Problem darstellen?
    >
    > Bei Android entwickelt man ein 3D-Spiel für ~High-End-Geräte einfach auf
    > Basis von OpenGL ES 2 wie heute PC-Spiele auf Direct X.
    >
    > Ich sehe auch nicht warum ein Spiel das sowohl auf iPhone 3GS als auch 4
    > laufen soll geringere Entwicklungskosten verursachen sollte als ein Spiel
    > das sowohl auf dem Motorolla Droid/Milestone als auch auf den HTC Desire
    > flüssig läuft zu entwickeln. Letzteres wäre damit auf allen verbreiteten
    > Android Cortex A8 Geräten flüssig nutzbar!

    Ja und bei PC-Spielen gibt es auch Mindesvoraussetzungen.
    Schon mal ein Spiel für den PC programmiert das kommerziell vertrieben wurde?
    DirectX und OpenGL zu implementieren ist schon riesiger Aufwand, weil die API einfach unterschiedlich ist.
    Dann kommen die Treiber ins Spiel.
    X Grafikkarten Hersteller. Dann hast die GFX Treiber wo manche lahm sind, mit der Karte irgendein Problem haben und dann hast schon das nächste Problem.
    Das macht das programmieren für den PC einfach sehr aufwendig und du hast X Einflüsse wo du nix machen kannst.

    Beim iPhone gibt es einfach eine überschaubare Menge an Hardware Konfiguration, du hast eine API und bist im Prinzip auf dem Niveau einer Konsole -> Dort kannst dir einfach sicher sein, wenn es beim Entwickler auf seinem iPhone läuft ( oder im Emulator ) dann funktioniert es auch beim Kunden.

    Bei anderen Smartphone Herstellern hast du das eben nicht.
    Dort hast du unterschiedliche Hardware, dank der Freiheit auf manchen Systemen hast du dann keine Einfluss mehr darauf was der User installiert hat und ob das nicht noch reinfunken könnte etc.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (m/w/d) IT
    Göbber GmbH, Eystrup
  2. Technical Product Manager - Senior Expert (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. IT-Security Architect (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen
  4. Applikationsspezialist Partner-Support (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

  1. Begrenzt reparierbar iFixit zerlegt Apple Watch Series 7
  2. Smartwatch Apple erklärt Schnellladen der Apple Watch 7
  3. Apple WatchOS 8.0.1 behebt Fehler bei der Apple Watch Series 3

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Ãœberzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Rockstar Games Offenbar GTA Trilogy Remaster mit Unreal Engine geplant