1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Up- und Download: Breites Bündnis ruft…

Erstmal bitte ISDN für jeden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Autor: dukki 25.09.16 - 18:40

    Letztes jahr hat ein user hier von einer erfahrung berichtet, wo im Dorf nicht mal ISDN verfügbar war.
    Hat sich daran in der Zeit etwas getan?

  2. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Autor: Oromit 25.09.16 - 18:53

    Ja, ISDN wird abgeschafft.

  3. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Autor: Oktavian 25.09.16 - 19:00

    > Letztes jahr hat ein user hier von einer erfahrung berichtet, wo im Dorf
    > nicht mal ISDN verfügbar war.
    > Hat sich daran in der Zeit etwas getan?

    Das ist normal, ISDN ist nur noch in absoluten Ausnahmefällen neu bestellbar.

  4. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Autor: sneaker 25.09.16 - 22:34

    ISDN kann man noch ganz normal online bestellen. ISDN mit DSL im Kombitarif eher nicht.

  5. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Autor: Oktavian 25.09.16 - 23:15

    > ISDN kann man noch ganz normal online bestellen. ISDN mit DSL im Kombitarif
    > eher nicht.

    Die Frage ist aber, was man bekommt. Ist es ein echter ISDN-Anschluss, insbes. mit echtem B-Kanal, oder ist es ein All-IP-Anschluss, der gegenüber der Kundenseite nur einen ISDN-Anschluss simuliert?

    Es gibt ja nur relativ wenige Anwendungen, in denen ein echter B-Kanal benötigt wird (alte Alarmanlagen, Hausnotruf), aber bei diesen Anwendungen geht es nur so. Und wie man in Foren schon gelesen hat, wurde teils nicht das geliefert, was bestellt wurde.

  6. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Autor: sneaker 25.09.16 - 23:47

    Bei der Deutschen Telekom sind ISDN-Anschlüsse immer "echt". Soll sich angeblich auch nie ändern, da von den MSANs nur DSL und Analog geplant sind - im Gegensatz zu z.B. Österreich, die ISDN auch über MSAN einsetzen.

  7. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Autor: moppi 26.09.16 - 06:25

    es wird alles auf All-IP umgestellt
    ISDN ist wirklich tot (jedenfalls in einigen jahren)

    SIP-Trunk hat nun fast jeder und die grosse vermarktung fängt auch gerade an.

    es gibt halt auch viele vorteile gegen über den Anlagen oder S2M anschlüssen.

    der wirkliche nachteil ist aber zur zeit noch, es müsste sich jeder eine neue anlage kaufen. aber dafür gibt es vorort ja ISDN-emulatoren

    hier könnte ein bild sein

  8. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Autor: Dwalinn 26.09.16 - 08:21

    Bis Anfang des Jahres hatte ich nur LTE (selten über 8 Mbit)... jetzt sind es 50/10 Mbit dank der Telekom und verschiedener Förderungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. Moba: Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein
    Moba
    Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein

    Wer in die Welt von League of Legends eintauchen will, kann das derzeit nur in dem Moba selbst. Das soll sich ändern: Riot Games möchte, dass andere Entwicklerstudios eigene Werke programmieren.

  2. Gemeinschaftsunternehmen: Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze
    Gemeinschaftsunternehmen
    Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze

    Die beiden Netzbetreiber Telekom und EWE beteuern, dass man beim Gemeinschaftsunternehmen Glasfaser Nordwest zu Open Access und den Auflagen des Bundeskartellamts stehe. Ausgebaut werden darf nur in nicht geförderten Gebieten, Konzentration auf städtische Gebiete ist nicht zugelassen.

  3. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.


  1. 14:38

  2. 14:06

  3. 13:39

  4. 12:14

  5. 12:07

  6. 11:38

  7. 11:20

  8. 10:58