1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update: Apples iOS 10 erscheint in…

Updates nerven....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Updates nerven....

    Autor: leed 12.09.16 - 10:18

    Früher machte ich gerne Updates und es waren andere die keine Lust dazu hatten.
    Sie funktionierten, reparierten Fehler und brachten tolle neue Features.

    Heute wird man richtig genötigt ein Update zu installieren. Jeder kleine funktionslose iOS Update erinnert dich gleich 2x täglich, dass es installiert werden will. Wenn es mal neue Features gibt, sind sie nicht wirklich nützlich/beeindrucken. Am Schluss installiert man das Update nur noch, damit keine Meldungen mehr dazu erscheinen.

  2. Re: Updates nerven....

    Autor: Trollversteher 12.09.16 - 11:02

    Ich verstehe irgendwie nicht ganz, was Ihr alle mit angeblich "zwei Erinnerungen am Tag" bei Updates habt - habe ich da was falsch eingestellt? Bei mir kommt einmal eine Meldung, sobald es ein neues OS gibt, und danach, bis auf die rote 1 am Icon nichts mehr...

  3. Re: Updates nerven....

    Autor: Analysator 12.09.16 - 17:00

    Bei mir kommt jeden Tag "hey, installiere mich!" ich klicke auf "später" poppt "akzeptiere die Bedingungen" auf, klicke wieder auf später und dann ist genau ein Tag Ruhe :(

  4. Re: Updates nerven....

    Autor: elknipso 12.09.16 - 17:20

    Dann kauf Dir ein Android Gerät, da brauchst Du vor Updates keine Angst zu haben ;).

  5. Re: Updates nerven....

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.16 - 07:59

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir kommt jeden Tag "hey, installiere mich!" ich klicke auf "später"
    > poppt "akzeptiere die Bedingungen" auf, klicke wieder auf später und dann
    > ist genau ein Tag Ruhe :(


    Vielleicht weil die User dazu genötigt werden sollen? Gerade bei den letzten drei Point Releases von iOS 9.3.. Klar steht da nicht viel dabei, es wurden Sicherheitslücken geschlossen. Sollte eigentlich sofort gemacht werden.

  6. Re: Updates nerven....

    Autor: Nila2107 13.09.16 - 12:18

    Hab auf meinem 5S noch immer Version 8.3 drauf und wurde noch nie daran erinnert upzudaten....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. BIM Textil-Service GmbH, Gerstungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
    UX-Designer
    "Computer sind soziale Akteure"

    User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
    Ein Porträt von Louisa Schmidt

    1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
    2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
    3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab