1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update: Apples iOS 10 erscheint in…

Vorsicht vor dem Update!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: shinduke 09.09.16 - 08:33

    An Alle, die ein Apple Gerät haben: Seit Jahren ist es so, dass wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, es von einem neuen Betriessystem bzw. einem Update begleitet wird bzw. das Update ein paar Wochen vor dem Release kommt. Es gibt hierzu eine US-Studie und auch eine Statistik die genau aufzeigt, das die neuen Updates das ältere Gerät künstlich verlangsamen um zum Kauf eines neuen Geräts zu animieren.
    Einfach mal Googeln: „iPhone langsam“: Suchanfragen bei jedem iPhone-Release hoch

    Ich bin selber iPhone Benutzer und wurde vom letzten Update genau in dieses Problem gesteckt. Mein iPhone 4 war nagelneu und nach dem Update nicht mehr zu gebrauchen.

    Also Bitte beachten: Vor dem Update IMMER ein Backup eures Geräts machen.

  2. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Spaghetticode 09.09.16 - 08:47

    shinduke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das die neuen Updates das ältere Gerät künstlich verlangsamen um
    > zum Kauf eines neuen Geräts zu animieren.

    Wird das Gerät wirklich „künstlich“ verlangsamt oder wird das Gerät langsamer, weil die neue Version umfangreicher ist und somit naturgemäß langsamer ist?

    Eine „künstliche Verlangsamung“ würde für mich bedeuten, dass absichtlich unnötige Anweisungen eingebaut werden.

  3. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: budweiser 09.09.16 - 08:52

    Diese Verschwörungstheorie gibts schon ewig. Aber ob Apple das nötig hat und ob es das wert wäre wenn es rauskäme ist schon sehr fraglich.

    Andererseits finde ich es nervig und unnötig dass man nur so ein kleines Zeitfenster hat um zur Vorversion wieder zurückzukehren. Ein Downgrade auf eine noch ältere Version ist überhaupt nicht möglich. Würde mein iPad Mini 1 gerne wieder mit iOS6 betreiben.

  4. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Nasreddin 09.09.16 - 09:13

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird das Gerät wirklich "künstlich" verlangsamt oder wird das
    > Gerät langsamer, weil die neue Version umfangreicher ist und somit
    > naturgemäß langsamer ist?
    >
    > Eine "künstliche Verlangsamung" würde für mich bedeuten, dass
    > absichtlich unnötige Anweisungen eingebaut werden.

    Naja das ist die Preisfrage ;) Ich würde aber schon sagen, dass Apple sich schon gedanken bei den Updates und deren Anreize zum Neukauf macht.
    Schau dir doch einfach mal an, wie dieses Drehrad zur Datumseinstellung seit iOS7 animiert wird. IMHO ist das nur übertrieben, und ginge auch deutlich schlanker, ohne dass so viel unsichtbarer Kram berechnet werden muss. Zumal das Design seit iOS7 ja auch eigentlich "flach" ist.

    Genau so kann ich nicht verstehen, wieso ein Update der Emojis ein OS-Update erfordert? Das müsste eigentlich auch ohne gehen. So könnte man "wichtige" Sachen updaten, ohne gleich das ganze OS zu updaten.

    Abgesehen davon ist der RAM ja eh notorisch zu klein, sodass die Geräte von ganz alleine durch die aufwändigeren Apps bzw. Webseiten von ganz alleine langsamer werden, da häufiger neu geladen werden muss.

  5. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Trollversteher 09.09.16 - 10:11

    >An Alle, die ein Apple Gerät haben: Seit Jahren ist es so, dass wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, es von einem neuen Betriessystem bzw. einem Update begleitet wird bzw. das Update ein paar Wochen vor dem Release kommt. Es gibt hierzu eine US-Studie und auch eine Statistik die genau aufzeigt, das die neuen Updates das ältere Gerät künstlich verlangsamen um zum Kauf eines neuen Geräts zu animieren.
    Einfach mal Googeln: „iPhone langsam“: Suchanfragen bei jedem iPhone-Release hoch

    Das ist totaler Schwachsinn - ältere Geräte werden mit neueren OS-Versionen langsamer, weil sie eben ältere und schwächere Hardware haben.
    Das 9.2.1 Update wurde sogar speziell für ältere Geräte optimiert, und hat diese zT nochmal deutlich beschleunigt.

    >Ich bin selber iPhone Benutzer und wurde vom letzten Update genau in dieses Problem gesteckt. Mein iPhone 4 war nagelneu und nach dem Update nicht mehr zu gebrauchen.

    Dein "neues" iPhone 4 ist sechs Jahre alt...

    >Also Bitte beachten: Vor dem Update IMMER ein Backup eures Geräts machen.

    Das ist allerdings in jedem Fall ratsam.

  6. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Spaghetticode 09.09.16 - 10:53

    Nasreddin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir doch einfach mal an, wie dieses Drehrad zur Datumseinstellung
    > seit iOS7 animiert wird.

    Diesen Dialog kenne ich nicht, weil ich a) Android-Nutzer bin, b) das Smartphone das Datum automatisch vom Zeitserver holt.

    Ich denke aber, dass bei iOS Animationen zum „Produktdesign“ dazugehören und deshalb von Apple so vorgesehen sind. Das iPhone ist schließlich ein vollkommen durchdesigntes Produkt und da gehört neben dem Gerät selbst auch die Benutzeroberfläche dazu.

    > Genau so kann ich nicht verstehen, wieso ein Update der Emojis ein
    > OS-Update erfordert? Das müsste eigentlich auch ohne gehen. So könnte man
    > "wichtige" Sachen updaten, ohne gleich das ganze OS zu updaten.

    Dazu müsste man aber die Software in einzelne Module zerlegen. Bei der Installation oder dem Update eines Moduls müssten dessen Abhängigkeiten beachtet werden. Wir bräuchten in dem Fall eine Paktverwaltung wie bei Linux.

    Wahrscheinlich hat man sich in diesem Fall die Zerlegung in einzelne Module gespart, zumal man dann auch die Abhängigkeiten beachten müsste (Welche Version müssten die abhängigen Bibliotheken jeweils haben, damit die aktuelle Version des Emoji-Pakets funktioniert. Wahrscheinlich denkt man sich, dass die meisten eh auf die neue Version des Betriebssystems updaten.

    Bei der Android-WebView hat man das Ausgliedern in ein Modul aber getan. Somit kann Google kritische Bugs daraus beseitigen, ohne, dass der Hersteller des Telefons aktiv werden muss.

  7. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Hu5eL 09.09.16 - 11:04

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    b) das
    > Smartphone das Datum automatisch vom Zeitserver holt.

    es geht vermutlich um die auswahl eines datums z.b für einen termin...

  8. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: shinduke 09.09.16 - 11:07

    Ich frage mich nur, wenn das neue IOS bessere Hardware erfordert, warum wird es dann für ältere Geräte angeboten, wenn es nicht ordentlich funktioniert. Daher ist es für mich ein künstlicher Anreiz das neue Gerät zu kaufen.
    Man wird schließlich von seinem Gerät dauernd genervt wenn ein Update zur Verfügung steht. Wenn das Ding aber nach dem Update nicht richtig funktioniert was soll das Ganze dann?

    Btw.
    "Dein "neues" iPhone 4 ist sechs Jahre alt... "
    Ich hab n iPhone 6, nur mal so.. Mein Fall betraf das Gerät von vor 6 Jahren als das iPhone 5 rauskam inklusive dem IOS 7. Da war natürlich alles super...NOT!
    Ein Downgrade war nur noch unter schwersten Bedingungen möglich, da man schließlich nur 30 Tage dafür hatte.

  9. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Trollversteher 09.09.16 - 11:31

    >Ich frage mich nur, wenn das neue IOS bessere Hardware erfordert, warum wird es dann für ältere Geräte angeboten, wenn es nicht ordentlich funktioniert. Daher ist es für mich ein künstlicher Anreiz das neue Gerät zu kaufen.

    Die Frage ist, was für Dich "ordentlich funktioniert" bedeutet. Meine Freundin bekommt seit jeher immer meine alten iPhones, wenn ich mir alle zwei Jahre ein neues hole. Und spätestens seit iOS 9.2 lief ihr damaliges 4s wieder ordentlich - nicht superflüssig wie am Anfang, aber brauchbar und für ein über 4 Jahre altes Gerät ordentlich. Ihr jetziges 5s "flutscht" seit dem 9.2 Update nur so...

    >Man wird schließlich von seinem Gerät dauernd genervt wenn ein Update zur Verfügung steht. Wenn das Ding aber nach dem Update nicht richtig funktioniert was soll das Ganze dann?

    Da Du in Deinem Ausgangspost von einem iPhone 4 schriebst, nehme ich mal an Deine Erfahrung ist schon etwas länger her? Wann war das denn und bis welcher iOS VErsion hast Du es geupdated?

  10. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Spaghetticode 09.09.16 - 11:44

    shinduke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich nur, wenn das neue IOS bessere Hardware erfordert, warum
    > wird es dann für ältere Geräte angeboten, wenn es nicht ordentlich
    > funktioniert.

    Es gibt dafür mehrere Gründe:
    1. Man will den App-Entwicklern ermöglichen, dass sie sofort die neuesten APIs verwenden können und nicht erst warten müssen, bis die „alten“ iPhones verschwunden sind.
    2. Man kann sich sicher sein, dass alle iPhone-Nutzer die gleiche „User-Experience“ haben.
    3. Durch neue iOS-Versionen kommen auch neue Features auf alte Geräte.
    4. Man spart sich die Rückportierung von Sicherheitsupdates auf alte iOS-Versionen.
    5. Apple will sich nicht der Kritik aussetzen, dass man wie viele Android-Hersteller die Updates schon nach kurzer Zeit aufgibt.

    Wobei Apple ab und zu bestimmte Features bei neuen iOS-Versionen auf alten iPhones deaktiviert, damit das iPhone nicht zu langsam wird.

  11. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: rasfree 09.09.16 - 11:56

    Sorry, aber wenn ich in diesem Zusammenhang schon wieder etwas von Verschwörungstheorie lese, platzt mir bald der Kragen... Habt ihr noch nie etwas von geplanter Obsoleszenz gehört? Natürlich alles Verschwörungstheorien, ist klar.

    Ich empfehle mal folgenden Artikel samt Film, dann wird das vielleicht klarer.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kaufen_f%C3%BCr_die_M%C3%BCllhalde

  12. Re: Quatsch!!!1Elf

    Autor: newyear 09.09.16 - 13:14

    shinduke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin selber iPhone Benutzer und wurde vom letzten Update genau in dieses
    > Problem gesteckt. Mein iPhone 4 war nagelneu und nach dem Update nicht mehr
    > zu gebrauchen.

    Vor dem letzten Update? iOS 9 gibt es seit dem 16 September 2015, das iPhone 4 ist vom 24. Juni 2010 und das letzte Update war iOS 7.1.2 vom 30 Juni 2014.

    Du erzählst Unsinn.

    > Also Bitte beachten: Vor dem Update IMMER ein Backup eures Geräts machen.

    Sagt Apple ja auch. Ein Backup ist immer gut:

    https://support.apple.com/de-de/HT203977

  13. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: plutoniumsulfat 09.09.16 - 14:41

    Gibt aber keinen Nachweis bisher, dass die Updates ältere Geräte extra langsamer machen. Es wird ja auch niemand zum Update gezwungen.

  14. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Jesper 09.09.16 - 22:15

    Sind wir hier auf Bild.de?
    Natürlich braucht ein Betriebssystem mit mehr Funktionen im täglichen Gebrauch mehr Leistung als eins mit weniger.
    Das die neuen iOS Versionen auf die neuesten Geräte zugeschnitten und dann auf ältere Geräte ausgeweitet werden dürfte auch klar sein.
    Das wir von iOS 8 auf 9 eine starke Verbesserung der Leistung und Akkulaufzeit besonders auf älteren Geräte bekommen haben, habt ihr sicher auch mitbekommen.

    Bevor man auf geplante Obsoleszenz hindeutet sollte man vorher ein bisschen Recherchieren.

  15. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: FreiGeistler 11.09.16 - 01:29

    Jesper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor man auf geplante Obsoleszenz hindeutet sollte man vorher ein bisschen Recherchieren.

    Zum Beispiel die sehr eingeschränkten Möglichkeiten zum Downgrade? ;-)

  16. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Stereo 12.09.16 - 14:05

    shinduke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach mal Googeln: „iPhone langsam“: Suchanfragen bei jedem
    > iPhone-Release hoch

    Google mal nach "Chemtrails" oder "Mondlandung Fake" und du wirst auch tausende Webseiten finden, die diese Theorien lückenlos beweisen. ;)

  17. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: FattyPatty 12.09.16 - 22:17

    Es ist schon richtig, das die Geräte langsamer werden. Aber sie bleiben nutzbar. Ist ja nicht so, das sie die Apps nicht mehr starten.

    Zum Teil liegst aber auch an den modernen Webseiten. Sind eben sehr überladen, da kommen auch Applegeräte mit original OS ins pusten.

  18. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: fuchsbaerga@web.de 13.09.16 - 06:23

    Ich empfehle jedem mit älterer Hardware einfach ein paar Tage zu warten, dann gibt es genügend Erfahrungsberichte bzgl. neues iOS vs älterem iPhone. Denn jemand, der noch immer mit einem iPhone 4S oder 5 rumläuft ist alles andere als ein Earlyadopter und sollte sich gedulden können.

  19. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: vulkman 13.09.16 - 11:17

    shinduke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Alle, die ein Apple Gerät haben: Seit Jahren ist es so, dass wenn ein
    > neues iPhone auf den Markt kommt, es von einem neuen Betriessystem bzw.
    > einem Update begleitet wird bzw. das Update ein paar Wochen vor dem Release
    > kommt. Es gibt hierzu eine US-Studie und auch eine Statistik die genau
    > aufzeigt, das die neuen Updates das ältere Gerät künstlich verlangsamen um
    > zum Kauf eines neuen Geräts zu animieren.

    Nein. Es gibt eine Studie, die besagt, dass zum Release neuer iOS Versionen viele Menschen nach "iOS langsam" suchen. Nicht, dass die Updates das Gerät "künstlich" verlangsamen.

    iMore haben dazu schon 2014 einen schönen Artikel geschrieben, den solltest Du vielleicht mal lesen.

    Dass Apple das nicht mit Absicht macht, sollte man auch daran erkennen, dass es durchaus Updates gibt, die alte Geräte sogar schneller gemacht haben, iOS 6 zum Beispiel:

    Lab Tests: iOS 6 and iOS 5 performance differences

  20. Re: Vorsicht vor dem Update!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.16 - 11:27

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > shinduke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An Alle, die ein Apple Gerät haben: Seit Jahren ist es so, dass wenn ein
    > > neues iPhone auf den Markt kommt, es von einem neuen Betriessystem bzw.
    > > einem Update begleitet wird bzw. das Update ein paar Wochen vor dem
    > Release
    > > kommt. Es gibt hierzu eine US-Studie und auch eine Statistik die genau
    > > aufzeigt, das die neuen Updates das ältere Gerät künstlich verlangsamen
    > um
    > > zum Kauf eines neuen Geräts zu animieren.
    >
    > Nein. Es gibt eine Studie, die besagt, dass zum Release neuer iOS Versionen
    > viele Menschen nach "iOS langsam" suchen. Nicht, dass die Updates das Gerät
    > "künstlich" verlangsamen.
    >
    > iMore haben dazu schon 2014 einen schönen Artikel geschrieben, den solltest
    > Du vielleicht mal lesen.
    >
    > Dass Apple das nicht mit Absicht macht, sollte man auch daran erkennen,
    > dass es durchaus Updates gibt, die alte Geräte sogar schneller gemacht
    > haben, iOS 6 zum Beispiel:
    >
    > Lab Tests: iOS 6 and iOS 5 performance differences


    Klar kommen vermehrt diese Suchanfragen bei einem neuen Release. Warum, das ist die andere Frage. Siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=htVq7Cgrvh4



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.16 11:29 durch interpretor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. Hays AG, Deutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin