1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update: iOS 7.1 entfernt SIM-Lock von…

"häufig subventionierten Gerät"

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Yes!Yes!Yes! 13.03.14 - 07:42

    Wann hört diese schwachsinnige Werbelüge endlich mal auf?
    Was hat ein Kredit mit "Subvention" zu tun? Mobiltelefone waren NOCH NIEMALS subventioniert. Man hat sie IMMER (vor allem) über die Grundgebühr mitbezahlt. Wenn man nach 2 Jahren kein neues Gerät wollte, hat man oftmals wesentlich mehr bezahlt, als wenn man es direkt gekauft hätte.

    Ich finde es unverschämt, dass so dreiste Lügen in Deutschland legal sind. Unter "Rechtsstaat" stelle ich mir etwas anderes vor.

  2. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: ibsi 13.03.14 - 07:53

    Meine Frau zahlt 35¤ pro monat, das Gerät hat einmalig 80¤ gekostet. In den 35¤ ist eine AllNetFlat und 1GB Datenvolumen drin.

    Mein Vertrag erwähne ich hier jetzt mal nicht, ist ein business vertrag

  3. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: nicodinho 13.03.14 - 08:19

    Über die zwei-jährige Vertragslaufzeit sind das 920¤.
    Kauft man das iPhone 5 direkt, zahlt man mittlerweile noch 450¤.
    Es bleibt als Geld für einen Vertrag mit 20¤ Grundgebühr.
    Je nach Netz sind da locker Allnet+1Gb drin. Ergo: Keine Subventionierung!

  4. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: schueppi 13.03.14 - 08:47

    Aber das Abo benötigst Du ja doch... Egal ob mit oder ohne...

  5. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: cupra-turbo 13.03.14 - 08:50

    nicodinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über die zwei-jährige Vertragslaufzeit sind das 920¤.
    > Kauft man das iPhone 5 direkt, zahlt man mittlerweile noch 450¤.
    > Es bleibt als Geld für einen Vertrag mit 20¤ Grundgebühr.
    > Je nach Netz sind da locker Allnet+1Gb drin. Ergo: Keine Subventionierung!

    ...ausgehend davon das man statt 35¤ ohne iphone 5 einen Vertrag für 20¤ bekommen würde....müsste man den Anteil des iPhone mit 15¤/Monat für 2 Jahre rechnen:

    Das wären dann 360¤ + 80¤ die sie ja selbst bezahlt hat = 440¤...ergo 10¤ günstiger als dein Kauf und zudem ist der komplettpreis verteilt und nicht auf einmal zu zahlen ;-)

    grundsätzlich (imho) egal wie man es nennt, auf diesem Weg sind die Geräte auf jeden Fall leichter zu erwerben...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.14 08:54 durch cupra-turbo.

  6. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: boxcarhobo 13.03.14 - 09:21

    Trifft allerdings bei weitem nicht auf alle Verträge zu. Auch verlangen die Anbieter oft nach Monaten noch die volle UVP für das Handy im Vertrag, während es real 200¤
    billiger wäre. Ich hab mir nach jahrelangen Knebelverträgen beim lila Riesen meine letzten beiden Telefone direkt gekauft und einen günstigen Vertrag dazu genommen. So ist man nicht 2 Jahre gebunden, hat keinen SIM-Lock und spart oft noch Geld.
    Diese "Auf Pump"-Mentalität aus den USA, wo jeder 3 Kreditkarten besitzt, nimmt auch in Deutschland immer weiter zu, was ich nicht gut finde.
    Wenn es irgendwie geht sollte man sich das Telefon immer direkt kaufen. Notfalls leiht man sich halt was bei Verwandten oder Bekannten, immer noch besser als ein 2-jähriger Vertrag.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.14 09:29 durch boxcarhobo.

  7. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Dino13 13.03.14 - 09:22

    Es gibt durchaus subventionierte Telefone. Nicht jedes Smartphone ist günstiger aber in der Regel auch nicht teurer. Man muss eben selber schauen und vergleichen.

  8. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Dino13 13.03.14 - 09:24

    Wie gesagt man muss schon Vergleichen und die Augen offen halten. Bei manchen Smartphones lohnt es sich bei manchen auch nicht. Das sie jetzt aber nicht so schnell auf die Straßenpreise reagieren können sollte jedem klar sein.

  9. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: ChMu 13.03.14 - 09:29

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann hört diese schwachsinnige Werbelüge endlich mal auf?
    > Was hat ein Kredit mit "Subvention" zu tun? Mobiltelefone waren NOCH
    > NIEMALS subventioniert. Man hat sie IMMER (vor allem) über die Grundgebühr
    > mitbezahlt. Wenn man nach 2 Jahren kein neues Gerät wollte, hat man oftmals
    > wesentlich mehr bezahlt, als wenn man es direkt gekauft hätte.
    >
    > Ich finde es unverschämt, dass so dreiste Lügen in Deutschland legal sind.
    > Unter "Rechtsstaat" stelle ich mir etwas anderes vor.

    Das stimmt so nicht. Wenn Du ein Telefon frei kaufst, musst Du trotzdem einen Vertrag abschliessen, es sei denn Du willst es in die Schublade legen.
    Du kannst also nicht den Vertrag einschl. aller Leistungen auf zwei Jahre hochrechnen und gegen den reinen Kaufpreis rechnen, sondern musst den Vertrag nehmen und dann einen (meisst fiktiven) Vertrag ohne Telefon dagegen rechnen.

    Ich zahle momentan 26 Euro/Monat netto pro Telefonsim bei 40 Telefonen, dabei ist alles drin. Auslandsgespraeche zu Handys in einige Laender laufen ueber SIP, ansonsten sind unbegrenzte Telefonate,sms,Daten ect eingeschlossen.
    Die Telefone sind dabei und kosten nichts weiter.

    Der gleiche Vertrag ohne Telefone kostet 26 Euro/Monat netto. Ich waere doch bloed hier 20000 Euro fuer "freie" Telefone rauszuschmeissen?

  10. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Peter2 13.03.14 - 09:34

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich zahle momentan 26 Euro/Monat netto pro Telefonsim bei 40 Telefonen,
    > dabei ist alles drin. Auslandsgespraeche zu Handys in einige Laender laufen
    > ueber SIP, ansonsten sind unbegrenzte Telefonate,sms,Daten ect
    > eingeschlossen.

    Was heißt bei 40 Telefonen? Hast du 40 Handys? Oder meinst 40 Gespräche? Oder 40 Minuten/Monat?

  11. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: ChMu 13.03.14 - 09:41

    nicodinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über die zwei-jährige Vertragslaufzeit sind das 920¤.
    Ja, recht guenstig.
    > Kauft man das iPhone 5 direkt, zahlt man mittlerweile noch 450¤.
    Wo das denn? Netto und brutto verwechselt? Das guenstigste 5er ist immer noch 580 und das wird auch bis zum 6er so bleiben.
    > Es bleibt als Geld für einen Vertrag mit 20¤ Grundgebühr.
    Nein, kaum 15 Euro im Monat.
    > Je nach Netz sind da locker Allnet+1Gb drin. Ergo: Keine Subventionierung!
    Nicht "je nach Netz" sondern gleicher Vertrag bei gleichem Anbieter. Oder willst Du ernsthalft einen D1 Business LTE Vertrag mit ner E-Plus all Net Flat vergleichen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.14 09:43 durch ChMu.

  12. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Dopeusk18 13.03.14 - 09:41

    Ein Vertrag kann man mit und ohne Smartphone abschließen, lässt man z.b bei der Telekom das Smartphone weg und kauft nur ein Vertrag, kostet er z.b

    20¤

    ...wenn man jetzt ein Handy dazu bucht z.b S4 Mini, wird die Monatliche Gründgebühr um 10¤ erhöt. In den Fall den ich beschreibe musste das Gerät mit 1¤ angezahlt werden.

    Sprich:

    24*10¤+1¤=241¤ für das S4 Mini.

    Im Internet und im Laden hat das Gerät c.a 320¤ gekostet (Nov. 2013). Also es scheint so, dass etwas wahres dran ist.

    Was allerdings sein kann, dass in den Vertrag automatisch einige Euros für das Smartphone eingerechnet sind obwohl einige diesen vertrag erwerben ohne ein Smartphone. Glaube ich ehhr weniger.

  13. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: ChMu 13.03.14 - 09:42

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich zahle momentan 26 Euro/Monat netto pro Telefonsim bei 40 Telefonen,
    > > dabei ist alles drin. Auslandsgespraeche zu Handys in einige Laender
    > laufen
    > > ueber SIP, ansonsten sind unbegrenzte Telefonate,sms,Daten ect
    > > eingeschlossen.
    >
    > Was heißt bei 40 Telefonen? Hast du 40 Handys? Oder meinst 40 Gespräche?
    > Oder 40 Minuten/Monat?

    40 Telefone. Flotte.

  14. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: schueppi 13.03.14 - 09:56

    Was genau war so ungenau an dem Satz? 40 Telefone ist doch klar.

  15. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: trolling3r 13.03.14 - 10:42

    Die 10¤ Geräteaufpreis zahlt man aber auch nur, wenn man sich nicht ausreichend informiert und das Standardangebot der Anbieter nimmt.
    Da braucht man nur mal kurz im Netz schauen, es gibt ständig Angebot bei denen man mindestens die Geräte ohne Aufpreis dazu bekommt, teilweise wird auch noch an der Grundgebühr gespart.
    Das Gerät wird dann also durch alle anderen subventioniert, die eigentlich zuviel Zahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.14 10:43 durch trolling3r.

  16. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Bufanda 13.03.14 - 11:08

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Frau zahlt 35¤ pro monat, das Gerät hat einmalig 80¤ gekostet. In den
    > 35¤ ist eine AllNetFlat und 1GB Datenvolumen drin.
    >
    > Mein Vertrag erwähne ich hier jetzt mal nicht, ist ein business vertrag


    Nunja, wenn man auf der Seite der Betrieber bei den Tarifen den Haken mit Smartphone mal weg macht sieht man das der Vertrag AllNetFlat mit 1GB Datenvolumen auf einmal nur noch 20¤ kostet. Somit zahlt man monatlich 15¤ für das Smartphone. Rechnen kann dann mal jeder selbst. Und die speziellen iPhone Tarife sind dann nochmal 5¤ teurer ;)

  17. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Dopeusk18 13.03.14 - 11:21

    trolling3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 10¤ Geräteaufpreis zahlt man aber auch nur, wenn man sich nicht
    > ausreichend informiert und das Standardangebot der Anbieter nimmt.
    > Da braucht man nur mal kurz im Netz schauen, es gibt ständig Angebot bei
    > denen man mindestens die Geräte ohne Aufpreis dazu bekommt, teilweise wird
    > auch noch an der Grundgebühr gespart.
    > Das Gerät wird dann also durch alle anderen subventioniert, die eigentlich
    > zuviel Zahlen.

    Eine solches vorgehen kann nur von jemand kommen der mit jeden anbieter Netz in seiner Region hat, kurz vor der grenze in einen Dorf mit c.a 6k Einwohner sieht die sache anders aus. Hier bei uns läuft mit relativ guten Netz fast ausschließlich nur Telekom. D.h die paar Tochterfirmen Congstar etc. kämen in frage, da diese Angebot wovon du redest meist ein großen haken haben lässt du aus.

    - Schlechte Netzqualität
    - Geringes Datenvolumen
    - Dinge die Kostenpflichtig sind z.b min. Telefonieren ist teurer

    So kommt der billige Preis zustande.

  18. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Husten 13.03.14 - 11:27

    Sorry, das ist leider falsch. Es gibt Ausnahmen,

    Also ich kauf mir auch meine Handys immer direkt und nehm nen güntigen Vertrag, weil es meist einfach günstiger ist. Erst recht wenn man sein Gerät länger als 2 Jahre verwenden will.

    ABER

    Ich weiss aus T-Internas, dass es immer wieder Geräte gibt, die werden vom HERSTELLER wirklich subventioniert, um Verkaufszahlen zu generieren. Naja "subventioniert" klingt n bisl doof, weil der Hersteller einfach mit dem Preis runtergeht. Das macht er dann aber nicht allgmein, der preis bei Amazon bleibt gleich, sondern das betrifft nur den Verkaufspreis an einen einzelnen Mobilfunkanbieter. Im gegenzug muss dieser dann werbetechnisch das Gerät auch ordentlich vermarkten.

    Der Mobilfunkanbieter erhält so neue Vertragskunden durch das günstige Endgerät und der Hersteller steigert kurzzeitig seine Verkaufszahlen. Passiert immer wenn ein Gerät scheisse läuft und man kurz vor der Jahresbilanz steht. Ich selbst hab es zb bei der ersten Galaxy Kamera erlebt. Die ist damals in AT bei T-Mobile auf einmal um 100 Euro gefallen.

    Wenn allerdings ein neues iphone rauskommt, und man will das sofort haben und schliesst deswegen einen 50 Euro Vertrag auf 3 jahre ab, dann hat man einen an der Glocke :) Mein Grafiker hier war so geilo, bei ihm war der alte teure iphone4 Vertrag noch nicht abgelaufen und er hat sich einen zweiten geholt um das 5er zu haben lol

  19. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Dopeusk18 13.03.14 - 11:47

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, das ist leider falsch. Es gibt Ausnahmen,
    >
    > Also ich kauf mir auch meine Handys immer direkt und nehm nen güntigen
    > Vertrag, weil es meist einfach günstiger ist. Erst recht wenn man sein
    > Gerät länger als 2 Jahre verwenden will.
    >
    > ABER
    >
    > Ich weiss aus T-Internas, dass es immer wieder Geräte gibt, die werden vom
    > HERSTELLER wirklich subventioniert, um Verkaufszahlen zu generieren. Naja
    > "subventioniert" klingt n bisl doof, weil der Hersteller einfach mit dem
    > Preis runtergeht. Das macht er dann aber nicht allgmein, der preis bei
    > Amazon bleibt gleich, sondern das betrifft nur den Verkaufspreis an einen
    > einzelnen Mobilfunkanbieter. Im gegenzug muss dieser dann werbetechnisch
    > das Gerät auch ordentlich vermarkten.
    >
    > Der Mobilfunkanbieter erhält so neue Vertragskunden durch das günstige
    > Endgerät und der Hersteller steigert kurzzeitig seine Verkaufszahlen.
    > Passiert immer wenn ein Gerät scheisse läuft und man kurz vor der
    > Jahresbilanz steht. Ich selbst hab es zb bei der ersten Galaxy Kamera
    > erlebt. Die ist damals in AT bei T-Mobile auf einmal um 100 Euro gefallen.
    >
    > Wenn allerdings ein neues iphone rauskommt, und man will das sofort haben
    > und schliesst deswegen einen 50 Euro Vertrag auf 3 jahre ab, dann hat man
    > einen an der Glocke :) Mein Grafiker hier war so geilo, bei ihm war der
    > alte teure iphone4 Vertrag noch nicht abgelaufen und er hat sich einen
    > zweiten geholt um das 5er zu haben lol

    Es gibt kein iPhone vertrag, es gibt ein Vertrag den man mit ein Smartphone seiner wahl kombinieren kann.

    Z.b

    Complete Mobil S mit Smartphone 10¤ Teurer.
    Ohne 10¤ günstiger.

    Die verträge unterscheiden sich in der anzahlung. Für ein S3 oder was auch immer zahlt man 50¤ an, wenn ein neues iPhone kommt ab 99¤ bis 299 je nach S, M, etc. & Speicher.

  20. Re: "häufig subventionierten Gerät"

    Autor: Stefan_Roeder 13.03.14 - 15:42

    boxcarhobo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trifft allerdings bei weitem nicht auf alle Verträge zu. Auch verlangen die
    > Anbieter oft nach Monaten noch die volle UVP für das Handy im Vertrag,
    > während es real 200¤
    > billiger wäre. Ich hab mir nach jahrelangen Knebelverträgen beim lila
    > Riesen meine letzten beiden Telefone direkt gekauft und einen günstigen
    > Vertrag dazu genommen. So ist man nicht 2 Jahre gebunden, hat keinen
    > SIM-Lock und spart oft noch Geld.
    > Diese "Auf Pump"-Mentalität aus den USA, wo jeder 3 Kreditkarten besitzt,
    > nimmt auch in Deutschland immer weiter zu, was ich nicht gut finde.
    > Wenn es irgendwie geht sollte man sich das Telefon immer direkt kaufen.
    > Notfalls leiht man sich halt was bei Verwandten oder Bekannten, immer noch
    > besser als ein 2-jähriger Vertrag.

    Ist etwas offtopic, aber ich habe nichts gegen Kauf auf Pump. Ich lebe vom An- und Verkauf von zwangsversteigerten Wohnungen, und das Geschäft läuft seit einiger Zeit immer besser. :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. Bank of Scotland, Berlin Mitte
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  4. Hays AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme