Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › V-Bag mit V-Sim: Vodafone verfolgt…

Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: Eheran 14.11.17 - 19:38

    Wie muss man sich das vorstellen?

  2. Re: Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: HabeHandy 14.11.17 - 19:56

    Nicht unbedingt, in einigen Ländern (u.a. Indien) wird 3G abgeschaltet. In Indien wird dies damit begründet das Smartphones 4G+VoLTE untertützen und für Dumbphones (die es inzwischen mit 4G+VoLTE gibt) 2G ausreicht.

    Solange nicht 100% der Geräte VoLTE unterstützen ist 2G oder 3G als Fallback für Telefonie erforderlich. Ein weiterer Grund ist das im Roaming nicht immer LTE nutzbar ( andere Bänder) ist und man nicht auf Roamingeinnahmen verzichten will.

    In Deutschland plant die Telekom bisher 3G abzuschalten und 2G mit reduzierter Frequenzbandbreite weiterzubetreiben.

  3. Re: Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: katze_sonne 14.11.17 - 20:29

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht unbedingt, in einigen Ländern (u.a. Indien) wird 3G abgeschaltet. In
    > Indien wird dies damit begründet das Smartphones 4G+VoLTE untertützen und
    > für Dumbphones (die es inzwischen mit 4G+VoLTE gibt) 2G ausreicht.
    >
    > Solange nicht 100% der Geräte VoLTE unterstützen ist 2G oder 3G als
    > Fallback für Telefonie erforderlich. Ein weiterer Grund ist das im Roaming
    > nicht immer LTE nutzbar ( andere Bänder) ist und man nicht auf
    > Roamingeinnahmen verzichten will.
    >
    > In Deutschland plant die Telekom bisher 3G abzuschalten und 2G mit
    > reduzierter Frequenzbandbreite weiterzubetreiben.
    Vor allem ist LTE ja immer noch vielerorts nicht nutzbar. Sobald man in Gebäude kommt - LTE weg, nur noch Edge da. Schade, dass sich da nicht mehr tut. Da ist teilweise sogar das O2-Netz besser (nur bringt mir H+ genauso wenig, wenn da auch keine Daten drübergehen)

  4. Re: Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: HabeHandy 14.11.17 - 20:38

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem ist LTE ja immer noch vielerorts nicht nutzbar. Sobald man in
    > Gebäude kommt - LTE weg, nur noch Edge da.
    Aus diese Grund rollt die Telekom derzeit LTE900 aus. Diese Woche hat die Telekom eine größere Anzahl von Basisstationen per Softwarekonfig mit LTE900 ausgestattet.

    Von den 15MHz die der Telekom im Band 8/900MHz zur Verfügung stehen werden dann 5MHz für LTE verwendet. (~35MBit je Sektor).

  5. Re: Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: katze_sonne 14.11.17 - 22:22

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem ist LTE ja immer noch vielerorts nicht nutzbar. Sobald man in
    > > Gebäude kommt - LTE weg, nur noch Edge da.
    > Aus diese Grund rollt die Telekom derzeit LTE900 aus. Diese Woche hat die
    > Telekom eine größere Anzahl von Basisstationen per Softwarekonfig mit
    > LTE900 ausgestattet.
    >
    > Von den 15MHz die der Telekom im Band 8/900MHz zur Verfügung stehen werden
    > dann 5MHz für LTE verwendet. (~35MBit je Sektor).
    Sehr nice, danke für die Info! Hoffentlich bringt das auch wirklich was. Beispiele, wo mir das in den letzten Wochen mal wieder aufgefallen ist:
    * in 3 Restaurants, 1 davon etwas außerhalb der Stadt gelegen
    * Karstadt hier in der Stadt°
    * Galeria Kaufhof hier in der Stadt
    * Bei meiner Oma zuhause (Stadtrand)
    * Zugfahrt von 10 Minuten zwischen mittelgroßer Stadt und Großstadt, vielleicht 400m davon wirklich über Land ohne Bebauung; trotzdem 8 Minuten lang nur Edge
    * Kaufland bei mir zuhause (o2 = H+, Telekom = Edge oder gar kein Netz, je nachdem wo man sich aufhält)

    Das ist echt nervig - auch, wenn ich die Telekom (im Mobilfunkbereich) sonst immer lobe und weiterempfehle. Nachdem ich vorher mein Leben lang bei o2 war. Der kurze Abstecher mit der Vodafone-SIM am Laptop war sogar noch frustrierender, zumindest was Zugstrecken anging (und da brauchte ich nunmal das mobile Internet, zuhause habe ich eh WLAN). O2 ist nur auf der Autobahn überraschend gut (hauptsächlich im Ruhgebiet getestet).

    °Meinen Versuch, dort eine Obstschale aus Metall zu kaufen war ungefähr so erfolgreich wie bei o2 ein HD-Video zu streamen. Die billigste für 80¤, die einzige andere für 130¤. Die spinnen doch. Die Verarbeitung KANN gar nicht so viel besser sein als bei einer 10¤-Schale, sodass sich der Aufpreis lohnt. Und hässlich fand ich die auch noch. Aber wer kauft denn einen einfachen "Drahtkorb" für 130¤??? Kein Wunder, dass der Laden wirtschaftliche Probleme hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, Heidelberg, Dortmund, München, Hamburg
  2. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  3. 54,99€ statt 74,99€
  4. 99€ (Vergleichspreis ab 111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

  1. Nach Chemnitz-Äußerungen: Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen
    Nach Chemnitz-Äußerungen
    Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen muss Verfassungsschutzpräsident Maaßen seinen Posten räumen und wird zum Staatssekretär befördert. Im NSA-Ausschuss war er durch unbelegte Vorwürfe gegen US-Whistleblower Edward Snowden aufgefallen.

  2. Videoportal: Youtube Gaming wird abgeschafft
    Videoportal
    Youtube Gaming wird abgeschafft

    Die Nutzer finden die Trennung zwischen Youtube und Youtube Gaming zu verwirrend, jetzt zieht das Videoportal die Konsequenzen: Spieleinhalte sind künftig im normalen Angebot zu finden - mit ein paar spannenden Extras.

  3. Glasfaser: Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH
    Glasfaser
    Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH

    Ohne Glasfaser anzubieten, brauchen sich Firmen bei Wohnungsbaukonzernen kaum noch bewerben. Als eigener Akteur beim Netzausbau ist deren Bundesverband deshalb auch gegen das Diginetz-Gesetz.


  1. 19:02

  2. 18:30

  3. 18:24

  4. 17:45

  5. 15:11

  6. 15:00

  7. 13:40

  8. 13:20