Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › V-Bag mit V-Sim: Vodafone verfolgt…

Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: Eheran 14.11.17 - 19:38

    Wie muss man sich das vorstellen?

  2. Re: Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: HabeHandy 14.11.17 - 19:56

    Nicht unbedingt, in einigen Ländern (u.a. Indien) wird 3G abgeschaltet. In Indien wird dies damit begründet das Smartphones 4G+VoLTE untertützen und für Dumbphones (die es inzwischen mit 4G+VoLTE gibt) 2G ausreicht.

    Solange nicht 100% der Geräte VoLTE unterstützen ist 2G oder 3G als Fallback für Telefonie erforderlich. Ein weiterer Grund ist das im Roaming nicht immer LTE nutzbar ( andere Bänder) ist und man nicht auf Roamingeinnahmen verzichten will.

    In Deutschland plant die Telekom bisher 3G abzuschalten und 2G mit reduzierter Frequenzbandbreite weiterzubetreiben.

  3. Re: Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: katze_sonne 14.11.17 - 20:29

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht unbedingt, in einigen Ländern (u.a. Indien) wird 3G abgeschaltet. In
    > Indien wird dies damit begründet das Smartphones 4G+VoLTE untertützen und
    > für Dumbphones (die es inzwischen mit 4G+VoLTE gibt) 2G ausreicht.
    >
    > Solange nicht 100% der Geräte VoLTE unterstützen ist 2G oder 3G als
    > Fallback für Telefonie erforderlich. Ein weiterer Grund ist das im Roaming
    > nicht immer LTE nutzbar ( andere Bänder) ist und man nicht auf
    > Roamingeinnahmen verzichten will.
    >
    > In Deutschland plant die Telekom bisher 3G abzuschalten und 2G mit
    > reduzierter Frequenzbandbreite weiterzubetreiben.
    Vor allem ist LTE ja immer noch vielerorts nicht nutzbar. Sobald man in Gebäude kommt - LTE weg, nur noch Edge da. Schade, dass sich da nicht mehr tut. Da ist teilweise sogar das O2-Netz besser (nur bringt mir H+ genauso wenig, wenn da auch keine Daten drübergehen)

  4. Re: Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: HabeHandy 14.11.17 - 20:38

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem ist LTE ja immer noch vielerorts nicht nutzbar. Sobald man in
    > Gebäude kommt - LTE weg, nur noch Edge da.
    Aus diese Grund rollt die Telekom derzeit LTE900 aus. Diese Woche hat die Telekom eine größere Anzahl von Basisstationen per Softwarekonfig mit LTE900 ausgestattet.

    Von den 15MHz die der Telekom im Band 8/900MHz zur Verfügung stehen werden dann 5MHz für LTE verwendet. (~35MBit je Sektor).

  5. Re: Wird 2G nicht in absehbarer Zukunft abgeschaltet?

    Autor: katze_sonne 14.11.17 - 22:22

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem ist LTE ja immer noch vielerorts nicht nutzbar. Sobald man in
    > > Gebäude kommt - LTE weg, nur noch Edge da.
    > Aus diese Grund rollt die Telekom derzeit LTE900 aus. Diese Woche hat die
    > Telekom eine größere Anzahl von Basisstationen per Softwarekonfig mit
    > LTE900 ausgestattet.
    >
    > Von den 15MHz die der Telekom im Band 8/900MHz zur Verfügung stehen werden
    > dann 5MHz für LTE verwendet. (~35MBit je Sektor).
    Sehr nice, danke für die Info! Hoffentlich bringt das auch wirklich was. Beispiele, wo mir das in den letzten Wochen mal wieder aufgefallen ist:
    * in 3 Restaurants, 1 davon etwas außerhalb der Stadt gelegen
    * Karstadt hier in der Stadt°
    * Galeria Kaufhof hier in der Stadt
    * Bei meiner Oma zuhause (Stadtrand)
    * Zugfahrt von 10 Minuten zwischen mittelgroßer Stadt und Großstadt, vielleicht 400m davon wirklich über Land ohne Bebauung; trotzdem 8 Minuten lang nur Edge
    * Kaufland bei mir zuhause (o2 = H+, Telekom = Edge oder gar kein Netz, je nachdem wo man sich aufhält)

    Das ist echt nervig - auch, wenn ich die Telekom (im Mobilfunkbereich) sonst immer lobe und weiterempfehle. Nachdem ich vorher mein Leben lang bei o2 war. Der kurze Abstecher mit der Vodafone-SIM am Laptop war sogar noch frustrierender, zumindest was Zugstrecken anging (und da brauchte ich nunmal das mobile Internet, zuhause habe ich eh WLAN). O2 ist nur auf der Autobahn überraschend gut (hauptsächlich im Ruhgebiet getestet).

    °Meinen Versuch, dort eine Obstschale aus Metall zu kaufen war ungefähr so erfolgreich wie bei o2 ein HD-Video zu streamen. Die billigste für 80¤, die einzige andere für 130¤. Die spinnen doch. Die Verarbeitung KANN gar nicht so viel besser sein als bei einer 10¤-Schale, sodass sich der Aufpreis lohnt. Und hässlich fand ich die auch noch. Aber wer kauft denn einen einfachen "Drahtkorb" für 130¤??? Kein Wunder, dass der Laden wirtschaftliche Probleme hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

  1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
    Nissan
    Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

    Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

  2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


  1. 15:00

  2. 13:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:30

  6. 10:02

  7. 08:00

  8. 23:36