Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VATM: Vodafone kritisiert Überbauen von…

Wettbewerb ist gut.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wettbewerb ist gut.

    Autor: Neuro-Chef 21.03.18 - 20:28

    So bleiben die Preise im Rahmen und bei Problemen kann man wechseln.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  2. Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: solary 21.03.18 - 20:53

    Was ich nicht verstehe, legt Vadofone auch direkt Glasfaser ins Haus ?

    Wenn ja finde ich das schon gut wenn man 2 Anbieter hat.
    und von den Kosten können die sich das ja auch teilen.

  3. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: nille02 21.03.18 - 21:05

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich nicht verstehe, legt Vadofone auch direkt Glasfaser ins Haus ?

    Leider nein, die nennen das Coax-Glasfaser.

  4. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: Neuro-Chef 21.03.18 - 21:26

    solary schrieb:
    > Was ich nicht verstehe, legt Vadofone auch direkt Glasfaser ins Haus ?
    Liest sich fast so, aber ich denke nille02 hat recht.

    > Wenn ja finde ich das schon gut wenn man 2 Anbieter hat.
    > und von den Kosten können die sich das ja auch teilen.
    Bevor Telekom und Vodafone das machen, bekommst du eher 2 Fasern in die Wohnung..

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  5. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: solary 21.03.18 - 22:02

    Coax-Glasfaser ist doch Käse, weil der Upload klein gehalten wird.

    Dann lieber Glasfaser-Telekom mit 200:100mbit/s als Coax-Glasfaser mit 500:50mbit/s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.18 22:05 durch solary.

  6. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: AndreAmpere 21.03.18 - 22:58

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann lieber Glasfaser-Telekom mit 200:100mbit/s als Coax-Glasfaser
    > mit 500:50mbit/s
    Wieviel Prozent der Haushalte deckt Option A ab, wie viel Prozent Option B?

  7. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: blablabla23 21.03.18 - 23:02

    Wettbewerb war mal gut in einem kleinen Rahmen. Heutzutage stehen aber Firmen bzw. die die das Geld investieren, über dem Wettbewerb. 5 oder 10 Jahre Verlust kann man doch locker machen wenn danach die Verluste mehr als Wett machen kann.

    Um nochmal auf das Vodafone Argument zu kommen.

    Gerade vor ein paar Tagen habe ich einen Bericht gesehen wo man eine Strasse drei mal aufgerissen hat.
    Zuerst die Stadt weil weder Telekom noch der dritte oder sonst wer was machen wollten.
    Dann auf einmal kam die Telekom und meinte auf einmal doch loslegen zu wollen. Als die Strasse zu war kam der dritte Anbieter ( ich weiß leider nicht mehr wer das war!).

    Mal abgesehen von der Verschwendung, sieht man hier das Wettbewerb nicht gut ist.

    Das Netz selbst muss Werte Daten frei aufgebaut werden. Je mehr Personen an einer Leitung hängen, desto höher sollte der Preis sein um damit auf den Land wo weniger an einer Leitung hängen finanziert werden. Vodafone, Telekom etc. sollte dann diese Leitung mieten dürfen für ihre Kunden. So das man egal wo, die gleiche Datenrate hat und zwar die technologisch machbare.

    Mal als Beispiel genommen hier ein Spiel das xx GB groß ist. Das dauert bei mir nicht sehr lange halbe stunde bis eine stunde, ein paar Ecken weiter, kann das dann schon mal eine Nacht dauern. Woanders kann das Tage dauern, ergo wird niemand der weiß das virtuelle Produkte praktisch nicht herunter lad bar sind, Produkte kaufen.

    Das ist nicht nur ungerecht, auch dem Staat der von Steuern lebt entgehen Einnahmen. Die uns wider alle zugute kommen könnten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.18 23:20 durch blablabla23.

  8. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: sofries 21.03.18 - 23:21

    AndreAmpere schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann lieber Glasfaser-Telekom mit 200:100mbit/s als Coax-Glasfaser
    > > mit 500:50mbit/s
    > Wieviel Prozent der Haushalte deckt Option A ab, wie viel Prozent Option B?

    Das Verhältnis bei Kabel Anbietern ist einfach extrem mies. 10:1 ist noch schlimmer als beim ersten dsl Anschluss. Bei vdsl ist das verhältnis 2.5:1. Wenn mal einen so schnellen Anschluss will, dann erwartet man einfach mehr upload. Was bringt es mir wenns ich für einen Download 6 brauche, für den upload aber dann eine gute Stunde brauche. Dann lade ich lieber zum Beispiel 6 Minuten länger runter brauche aber eine halbe Stunde weniger beim upload.

  9. Re: Wettbewerb ist gut.

    Autor: mannzi 21.03.18 - 23:45

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So bleiben die Preise im Rahmen und bei Problemen kann man wechseln.


    Und die anderen können es nicht einmal mit dem tollen Wettbewerb bestellen. Was ist jetzt jetzt für die allgemeinheit besser?
    Solange kein abgeschlossener flächendeckender Ausbau fertig gestellt ist sollte es verboten sein ein Gebiet mehrfach mit Glasfaser auszubauen.

  10. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: Checki 22.03.18 - 00:05

    Ich bin Zocker und schau gerne HD Filme.
    Ich habe eine 16000 Leitung.
    Ich kann planen und habe ein real life.
    Dann stört es mich nicht mal 8 Stunden über Nacht auf einen Download zu warten!
    Wir leben hier in einem Luxus, und davon abgesehen noch total unwichtig, bezogen auf die wichtigen Dinge im Leben...
    Also, was soll der fuck mit diesem super fast internet. Wozu? Weil wir alles sofort haben wollen und zu gierig sind.

  11. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: knabba 22.03.18 - 00:08

    Warum sollten die Städter zusätzlich zu den höheren Mieten auch hier benachteiligt werden?

  12. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: teenriot* 22.03.18 - 02:38

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Coax-Glasfaser ist doch Käse, weil der Upload klein gehalten wird.
    >
    > Dann lieber Glasfaser-Telekom mit 200:100mbit/s als Coax-Glasfaser
    > mit 500:50mbit/s

    Ist jetzt dein persönlicher Anspruch gegen den es nichts zu sagen gibt, aber der Otto-normal-Bedarf an Upload ist sehr sehr niedrig.

  13. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: maverick1977 22.03.18 - 05:05

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollten die Städter zusätzlich zu den höheren Mieten auch hier
    > benachteiligt werden?

    Frage ich mich auch. Denn, je mehr man einem Städter in die Taschen greift, desto wahrscheinlicher ist es, dass er irgend wann aufs Land zieht. Und mal ganz ehrlich... Städter auf dem Land, gehen jedem Landmann tierisch auf den Zeiger.

  14. Re: Wettbewerb ist gut.

    Autor: Prinzeumel 22.03.18 - 05:14

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So bleiben die Preise im Rahmen und bei Problemen kann man wechseln.

    Preisfrage:

    Wieso liegen nicht 5 mal Wasserleitung, 5 mal abwasserleitung und 5 mal stromkabel im boden?

  15. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: LinuxMcBook 22.03.18 - 05:16

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Coax-Glasfaser ist doch Käse, weil der Upload klein gehalten wird.
    > >
    > > Dann lieber Glasfaser-Telekom mit 200:100mbit/s als Coax-Glasfaser
    > > mit 500:50mbit/s
    >
    > Ist jetzt dein persönlicher Anspruch gegen den es nichts zu sagen gibt,
    > aber der Otto-normal-Bedarf an Upload ist sehr sehr niedrig.

    Otto-normal braucht aber auch nicht 500 MBit/s Downstream.
    Und komm mir bitte jetzt nicht mit der 4-köpfigen Familie, die alle unterschiedliche UHD Filme auf Netflix gucken.
    Auch denen reichen 100 oder 200 MBit.

  16. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: Prinzeumel 22.03.18 - 06:29

    4 köpfige Familien sind eh eine aussterbende art.

  17. Re: Vadofone Glas direkt ins Haus?

    Autor: keks2k 22.03.18 - 06:57

    ..genau wie die dreiköpfigen Affen ;)

    Zum Thema:
    Wenn forciert würde, dass diverse Ausbauaktionen einfach
    abgesprochen werden müssen (im Beispiel wurde ja scheinbar sogar gefragt), so kann man sicher ein paar sinnlose "Straße auf, xyz rein, Straße zu" Maßnahmen verhindern und damit viel! Geld und Nerven der Anwohner schonen.
    Exakt so erlebt eine Straße weiter in unserem mittelgroßen (ca. 25k Einwohner) Ort in der Nähe von Düsseldorf.

  18. Re: Wettbewerb ist gut.

    Autor: Tremolino 22.03.18 - 08:13

    Was ist das denn für ein billiges Bonmot?!

    Man sollte schon mal nachdenken, bevor man so nen Quatsch äußert.

    Wie sinnvoll wäre es denn wenn wir 3 Straßen nebeneinander bauen oder 2 Bahngleise parallel unterhalten?!

    Hilfreich wäre auch hier, der Ausbau würde von einem Gemeinschaftsunternehmen durchgeführt und die verbauten Leitungen gingen in die Fläche und nicht doppelt/dreifach in den Stadtzentren.

    VG

  19. Re: Wettbewerb ist gut.

    Autor: Neuro-Chef 22.03.18 - 09:25

    mannzi schrieb:
    > Neuro-Chef schrieb:
    > Und die anderen können es nicht einmal mit dem tollen Wettbewerb bestellen.
    > Was ist jetzt jetzt für die allgemeinheit besser?
    Kurzfristig ist alles besser als nix, langfristig sind die Leute dann auch genervt.

    > Solange kein abgeschlossener flächendeckender Ausbau fertig gestellt ist
    > sollte es verboten sein ein Gebiet mehrfach mit Glasfaser auszubauen.
    Von Monopolen halte ich nichts.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  20. Re: Wettbewerb ist gut.

    Autor: Neuro-Chef 22.03.18 - 09:31

    Prinzeumel schrieb:
    > Preisfrage:
    >
    > Wieso liegen nicht 5 mal Wasserleitung, 5 mal abwasserleitung und 5 mal
    > stromkabel im boden?
    Weil parallele Wassernetze tatsächlich unsinnig und zu teuer wären und wir bei Strom (und Gas) Anbieter und Infrastruktur getrennt haben! Die Kabelanbieter müssen aber keine Wettbewerber reinlassen und so, wie Vodafone das baut, ist es auch die für den Nutzer schlechtere Technik. Beim Klingeldraht gibt es ja ein wenig Anbieterauswahl, aber spätestens mit Vectoring relativiert sich das auch.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln
  2. Haufe Group, Stuttgart
  3. IcamSystems GmbH, Leipzig
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 32,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Mobilfunk: Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
      Mobilfunk
      Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen

      Die Telekom hat begriffen, dass ein Netzbetreiber allein 5G nicht finanzieren kann. Darum wird der Aufruf zur Zusammenarbeit ausgeweitet.

    2. Software: 15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab
      Software
      15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab

      In Eigenregie entwickelte ein Berliner Polizist eine Software, die seit 15 Jahren im Land Berlin eingesetzt wird. Das Problem: Das Programm stürzt häufig ab, und da der Beamte mittlerweile in Pension ist, sind Updates schwierig umsetzbar.

    3. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
      Wübben-Stiftung
      Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

      Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.


    1. 18:36

    2. 18:09

    3. 16:01

    4. 16:00

    5. 15:20

    6. 15:00

    7. 14:09

    8. 13:40