Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherzentrale: Datenlimits bei EU…

Polen und Extragebühren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Polen und Extragebühren

    Autor: thrust26 09.06.17 - 19:55

    hat extrem(!) günstige Preise. Ich plane demnächst eine Tour entlang Neiße/Oder und die deutsche Netzabdeckung in der Gegend ist wirklich schwach, darum habe ich mich ein wenig mit den polnischen Providern beschäftigt.

    Und wenn ich die Tarife richtig verstehe, so dürften polnische Provider beim Roaming mit ihren Karten zusätzliche volumenabhängige Roaminggebühren erheben.

    Warum wird das eigentlich nirgendwo erwähnt?

  2. Re: Polen und Extragebühren

    Autor: chefin 12.06.17 - 15:17

    Weils alte Tarife sind. Die Neuen kommen ja erst.

    Und genau dieses Verhalten ist der Grund warum wir soviel Regulierung brauchen. In Polen verdienen die Menschen weniger. Daraus entstehen natürlich mehrere Dinge. Zum einen geringere Kaufkraft, man muss die Preise den Löhnen anpassen. Aber auch geringere Kosten, da die Branche ziemlich personalintensiv ist.

    Und jetzt kommt so ein Deutscher Geiz-ist-geil Kunde daher und möchte eine polnische Karte nutzen. Aber bitte mit roaming, weil schliesslich kann man nicht erwarten das er nur am Grenzzaun entlang fährt.

    Und so kommt, was kommen muss: Deutsche Provider möchten nicht auf polnische Preise runter aber deutsche Löhne zahlen. Folglich nehmen sie Einfluss. Und ich finde das Recht dazu haben sie. Und die Politik darf das nicht einfach ignorieren.

    Ich habe ein kleines Häuschen, mit einem großen Parkplatz nähe Stadtmitte unseres Dorfes. Und der Parkplatz ist Samstag vermietet für ein Hähnchenstand der dort sein Geschäft macht. Und das wichtigste für mich ist dabei nicht ob er 50 oder 55 Euro Miete dafür bezahlt, sondern das er viel Geld verdient. Den wenn er viel verdient, behält er den Platz und wird auch nicht viel jammern, wenn ich mal die Miete erhöhe. Verdient er da aber nichts oder nicht genug, verliere ich unter umständen die ganze Miete.

    Und von der Politik erwarte ich ebenfalls das sie die Waage hält zwischen Unternehmen die Profit machen und Kunden die günstig leben wollen. Den nur wenn die Unternehmen dick verdienen verdiene ich auc gutes Geld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42