Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherzentrale: Sony muss teurere…

Wer bestimmt den Wert?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer bestimmt den Wert?

    Autor: Bouncy 10.08.17 - 15:54

    Wenn Sony die UVP vom billigen um 25% hoch- und die des teuren um 25% runtersetzt, ist damit der Wert der Kopfhörer plötzlich ähnlich? Gut klingen angeblich ja beide. Was soll diese Fixierung auf "will teurerererere haben"?

  2. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: onkel hotte 10.08.17 - 16:03

    Man verspricht dir Kopfhörer für 200,-¤ und bekommst welche für 125,-¤ - und findest das ok ?
    Mit dir mach ich gern Geschäfte......

  3. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: Cerdo 10.08.17 - 16:03

    Wenn du einen Kopfhörer im Laden kaufst und er einen Tag später um 50% reduziert ist hast du auch keinen Anspruch darauf, den billigeren Preis zu bekommen.

    Wenn du aber z.B. online einen Kopfhörer kaufst und sie liefern dir einen billigeren, weil der bestellte nicht mehr da ist, beschwerst du dich doch auch, oder? Nichts anderes ist hier passiert.

  4. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: Kizu 10.08.17 - 16:07

    @ Bouncy: Prozentrechnung ist nicht gerade deine Stärke oder?
    @Cerdo: die meisten Händler zeigen sich da dann aber Kulant - gerade bei einem solchen Preisverfall.

  5. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: siedenburg2 10.08.17 - 16:10

    Ich habe die teuren erhalten, hätte aber auch die billigeren gerne genommen.
    Da gehe ich eher nach dem Motto lieber etwas zu bekommen, auch wenn es nicht so "gut" ist, als komplett darauf zu verzichten.
    Die Meldung der Verbraucherzentrale sorgt nur dafür, dass sich Hersteller 3x überlegen so eine Vorbestelleraktion durchzuführen. Oder sie Machen es wie in England, da gab es "nur" 30¤ Ohrstöpsel dazu.

  6. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: Bouncy 10.08.17 - 16:10

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man verspricht dir Kopfhörer für 200,-¤ und bekommst welche für 125,-¤ -
    > und findest das ok ?
    > Mit dir mach ich gern Geschäfte......
    Mal die Tatsachen nicht verdrehen. Die Vorbesteller haben nicht einen Kopfhörer für 200¤ bestellt, sondern Kopfhörer mit den Eigenschaften eines MDR-LCKMCH. Das ist nicht dasselbe...

  7. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: Bouncy 10.08.17 - 16:14

    Kizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Bouncy: Prozentrechnung ist nicht gerade deine Stärke oder?
    Nö, aber in diesem Fall habe ich wohl zufällig die richtigen Zahlen genommen, 125 und 150 kann man ja fraglos "ähnlich" nennen. Ich bin folglich gut genug darin um dich zu belehren... :p

  8. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: css_profit 10.08.17 - 16:34

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel hotte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man verspricht dir Kopfhörer für 200,-¤ und bekommst welche für 125,-¤ -
    > > und findest das ok ?
    > > Mit dir mach ich gern Geschäfte......
    > Mal die Tatsachen nicht verdrehen. Die Vorbesteller haben nicht einen
    > Kopfhörer für 200¤ bestellt, sondern Kopfhörer mit den Eigenschaften eines
    > MDR-LCKMCH. Das ist nicht dasselbe...

    Wo steht das? Es wurde ein " MDR-LCKMCH" versprochen und nicht "ein Kopfhörer mit den Eigenschaften eines MDR-LCKMCH".

  9. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: css_profit 10.08.17 - 16:36

    Ist doch Quark. Viele haben sich das Smartphone ja nur deshalb vorbestellt weil es so teure Kopfhörer dazu gab. Meist sinkt der Preis von solchen Geräten sehr rasch.

  10. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: Bouncy 10.08.17 - 16:48

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > onkel hotte schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Man verspricht dir Kopfhörer für 200,-¤ und bekommst welche für 125,-¤
    > -
    > > > und findest das ok ?
    > > > Mit dir mach ich gern Geschäfte......
    > > Mal die Tatsachen nicht verdrehen. Die Vorbesteller haben nicht einen
    > > Kopfhörer für 200¤ bestellt, sondern Kopfhörer mit den Eigenschaften
    > eines
    > > MDR-LCKMCH. Das ist nicht dasselbe...
    >
    > Wo steht das?
    Das Recht gesteht Sony gleichwertigen Ersatz zu. Worauf ich hinauswill (ich dachte das wäre deutlich) ist, dass der deutsche Marktpreis nicht die Wertigkeit eines Produkts definieren kann, weil der Hersteller selbst den Marktpreis völlig beliebig definiert hat (und ändern kann bzw. das auch laufend tut, nennt sich dann "ehemaliger UVP"). Dagegen kann der Hersteller die Eigenschaften des Produkts nicht umdefinieren, "klingt gut" wäre so eine Eigenschaft, die beide Geräte besitzen (offenbar laut Tests, was weiß ich ob das so ist).
    Die Verbrauchschwätzer werden imho daher mit dem Festhalten an irgendeinem UVP kaum sonderlich weit kommen bzw. nützt das der Allgemeinheit wenig, was die da gerade tun...

  11. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: piratentölpel 10.08.17 - 19:54

    Diese Relativierungen wecken bei mir den Verdacht auf, dass der Threadersteller entweder im Marketing arbeitet oder aber großes Potential hat im Marketing.
    Schon faszinierend wie hier kreativ relativiert wird und das sogar gar nicht mal so schlecht. Aber so geht das nun mal nicht, wenn ich mir bei meinem Autohändler einen BMW vorbestellt habe, möchte ich keinen Mini geliefert haben! Egal wie kreativ der Autohändler hier argumentieren wird, das wäre dann ein Fall für den Rechtsanwalt.

  12. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: Jakelandiar 10.08.17 - 21:35

    siedenburg2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe die teuren erhalten, hätte aber auch die billigeren gerne
    > genommen.
    > Da gehe ich eher nach dem Motto lieber etwas zu bekommen, auch wenn es
    > nicht so "gut" ist, als komplett darauf zu verzichten.

    Da freut sich der Hersteller aber.

    > Die Meldung der Verbraucherzentrale sorgt nur dafür, dass sich Hersteller
    > 3x überlegen so eine Vorbestelleraktion durchzuführen.

    Nein werden sie nicht. Sie werden nur von Anfang an die korrekten Bedingungen reinschreiben und sie nicht im Nachhinein ändern (Rückwirkend was hier ja beanstandet wird).

  13. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: schmitti_h 10.08.17 - 22:52

    > Das Recht gesteht Sony gleichwertigen Ersatz zu. Worauf ich hinauswill (ich
    > dachte das wäre deutlich) ist, dass der deutsche Marktpreis nicht die
    > Wertigkeit eines Produkts definieren kann, weil der Hersteller selbst den
    > Marktpreis völlig beliebig definiert hat (und ändern kann bzw. das auch
    > laufend tut, nennt sich dann "ehemaliger UVP"). Dagegen kann der Hersteller
    > die Eigenschaften des Produkts nicht umdefinieren, "klingt gut" wäre so
    > eine Eigenschaft, die beide Geräte besitzen (offenbar laut Tests, was weiß
    > ich ob das so ist).
    > Die Verbrauchschwätzer werden imho daher mit dem Festhalten an irgendeinem
    > UVP kaum sonderlich weit kommen bzw. nützt das der Allgemeinheit wenig, was
    > die da gerade tun...

    "Entschuldige, aber das ist "Rumgeschwafel." Es besteht nicht der geringste Zweifel daran, dass der ZX770 DEUTLICH schlechter ist. Zeig mir bitte einen Test, wo die als gleichwertig eingestuft werden. Übrigens habe ich beide schon gehört und kann bestätigen, dass sich der ZX770 deutlich schlechter anhört, mal abgesehen davon, dass er andere technische Eigenschaften hat, was aber auch nicht verwunderlich ist, da der ZX770 schon ein "älteres" Modell ist.
    Insofern, versuche hier nicht, Leuten ihre berechtigtenAnsprüche auszureden.

    Übrigens ist der gleichwertige Ersatz nur dann zulässig, wenn die zugesagte Lieferung nicht mehr möglich ist. Ich bezweifele sehr, das Sony weltweit keine MDR100 mehr liefern können. Die wollen einfach sparen, auf Kosten der Kunden.☹

  14. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: Bouncy 10.08.17 - 23:23

    piratentölpel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Relativierungen wecken bei mir den Verdacht auf, dass der
    > Threadersteller entweder im Marketing arbeitet oder aber großes Potential
    > hat im Marketing.
    Ich muss dir dagegen leider von einer Karriere als Profiler dringend abraten. Ich kann einfach Dinge aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, was leider eine Besonderheit zu sein scheint. Ganz im Gegensatz zu Scheuklappen und Tellerrändern...

  15. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: gamesartDE 11.08.17 - 06:48

    Richtig, gut formuliert!

    Es wäre doch eine leichtes gewesen für Sony sich einfach an Ihre Eigenen AGBs zu halten. Das Kontingent ist erschöpft - wir beenden die Vorbesteller-Aktion - Fertig.

  16. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: david_rieger 11.08.17 - 07:20

    > Die Meldung der Verbraucherzentrale sorgt nur dafür, dass sich Hersteller
    > 3x überlegen so eine Vorbestelleraktion durchzuführen, bei der sie mit dem teuren Produkt A die Kunden anlocken und mit dem billige(re)n Produkt B die selben Kunden verarschen.

    Du hast den Satz nicht zu Ende geschrieben.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  17. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: david_rieger 11.08.17 - 08:29

    > Wo steht das? Es wurde ein " MDR-LCKMCH" versprochen

    Na da! Wenn da steht, "Sie erhalten Produkt X", dann muss das gelieferte Produkt auch die Eigenschaften von "Produkt X" bieten. Das muss doch nicht noch ein zweites Mal extra hingeschrieben werden: "Sie erhalten Produkt X mit den Eigenschaften von Produkt Z" ist doch Quatsch.
    Es sei denn, es gibt Zusätze wie "Abbildung ähnlich", dann darf das Produkt in unwesentlichen, z.B. optischen, aber nicht in den grundlegenden, technischen Eigenschaften abweichen.
    Sony ist ja zu allem Überfluss auch noch Hersteller beider Produkte, des versprochenen Smartphones und des versprochenen Kopfhörers, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Ich verstehe nicht, wie man hier einen Händler / Hersteller in Schutz nehmen kann, der nicht mal ansatzweise das geliefert hat, was dem Kunden versprochen wurde. Muss man jetzt schon zufrieden sein, überhaupt etwas zu bekommen? Ist das schon als gnädig anzusehen? Danke, Lord Vader Sony, dass Ihr die Abmachung nicht nochmal geändert habt. Danke, dass der Kunde sich jetzt nur ein Mal schriftlich das holen muss, was ihm im Rahmen der Abmachung zusteht.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  18. Re: Wer bestimmt den Wert?

    Autor: piratentölpel 11.08.17 - 21:38

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > piratentölpel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese Relativierungen wecken bei mir den Verdacht auf, dass der
    > > Threadersteller entweder im Marketing arbeitet oder aber großes
    > Potential
    > > hat im Marketing.
    > Ich muss dir dagegen leider von einer Karriere als Profiler dringend
    > abraten. Ich kann einfach Dinge aus verschiedenen Perspektiven beleuchten,
    > was leider eine Besonderheit zu sein scheint. Ganz im Gegensatz zu
    > Scheuklappen und Tellerrändern...


    Hier geht es mir um einige Prinzipien, wenn der Hersteller mir eine Leistung vertraglich zusichert und sie nicht hält, bin ich nur zu ungern bereit, eine Minderleistung für mich persönlich irgendwie kreativ und wie du anscheinend hochintelligent als absolut in Ordnung einzustufen.
    Aber was solls, solche Kunden wie du sind sehr wichtig für die Wirtschaft, ewiges Melkvieh welches alles frisst.
    Vielleicht geh ich ins Marketing..du hast mich auf eine Idee gebracht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bright Solutions GmbH, Darmstadt
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. GK Software AG, Schöneck
  4. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Augmented Reality: Google stellt Project Tango ein
    Augmented Reality
    Google stellt Project Tango ein

    Veraltet und zu unflexibel: Google unterstützt das Augmented-Reality-System Project Tango nicht mehr. Der Nachfolger ARCore soll in Kürze verfügbar sein.

  2. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.

  3. Die Woche im Video: Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security
    Die Woche im Video
    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

    Golem.de-Wochenrückblick Die USA wollen mal wieder zum Mond, die BVG speichert mal wieder Bewegungsdaten und ein 19 Jahre alter Angriff funktioniert immer wieder. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25