Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehrsministerium: Weniger als ein…

Könnte das die Vogonen-Methode sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könnte das die Vogonen-Methode sein?

    Autor: M.P. 12.06.18 - 13:03

    Die Regularien zu den Förderanträgen sollen ja von einer ganzen Horde Amtsschimmelreiter verfasst worden sein.

    Die Vogonen haben ja auch die Baupläne für die galaktische Hyperraumumgehungsstraße für die die Erde zerstört wurde öffentlich ausgehängt, und keiner hat darauf reagiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 13:03 durch M.P..

  2. Re: Könnte das die Vogonen-Methode sein?

    Autor: Dwalinn 12.06.18 - 16:34

    +1

  3. Re: Könnte das die Vogonen-Methode sein?

    Autor: hardtech 13.06.18 - 00:45

    hab mich köstlich amüsiert über die antwort des TE! vielen dank dafür.

    die tcom ist ein verein, der zerschlagen gehört. in polen habe ich im tiefsten wald lte und traum empfangsraten... in bielefeld und umgebung wird mein internetradio im auto unterbrochen von edge-empfang, was einem abbruch des datenstromes gleicht. ein armutszeugnis. reiht sich direkt hinter BER ein.
    ob jetzt der beste verkehrsminister aller zeiten - dobrindt - daran schuld ist oder jemand anders, ist mir herzlich egal. digitales deutschland 2018. da fehlen mir die worte.

  4. Re: Könnte das die Vogonen-Methode sein?

    Autor: Dwalinn 13.06.18 - 10:14

    Und mal wieder ist die Telekom an allem Schuld.. beim Mobilfunk hat sie gerade mal 1/3 der Kunden und klar das beste Netz (was nicht heißen soll das es so gut ist wie das in anderen Ländern) aber egal Hauptsache gegen Telekom wettern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen
  2. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg / Home-Office
  3. iS Software und Beratung GmbH & Co. KG, Regensburg
  4. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

  1. Hyundai Nexo: Wasserdampf aus dem Auspuff
    Hyundai Nexo
    Wasserdampf aus dem Auspuff

    Der Hyundai Nexo produziert den Strom für seinen Elektromotor selbst. Schädliche Abgase gibt es keine. Warum nur kommt die Brennstoffzellentechnologie nicht in Fahrt?

  2. Visual Studio 15.9: Offizielle ARM64-App-Unterstützung ist da
    Visual Studio 15.9
    Offizielle ARM64-App-Unterstützung ist da

    Microsoft hat Visual Studio 15.9 veröffentlicht, welches eine Option enthält, Apps nativ für ARM64 zu kompilieren. Das ist wichtig für Notebooks mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM als Betriebssystem.

  3. 5G: Huawei eröffnet Security Lab in Bonn
    5G
    Huawei eröffnet Security Lab in Bonn

    Huawei hat gemeinsam mit dem Chef des BSI sein neues Security Lab in Bonn gestartet. Auch Quellcodeanalysen zu 5G sind dort grundsätzlich möglich.


  1. 14:40

  2. 13:50

  3. 13:31

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:28

  7. 12:03

  8. 11:05