Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehrsministerium: Weniger als ein…

Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

    Autor: lincoln33T 12.06.18 - 15:19

    Bei allen Großprojekten egal ob Bahnhof oder Flughafen auf ganzer Linie nur versagen.
    In China werden in der gleichen Zeit ganze Städte hochgezogen und wir kriegen es nicht einmal mehr hin ein blödes Kabel zu verbudeln. Ohne sich vorher im Kreis zu drehen und x Passierscheine zu beantragen läuft halt nichts mehr. Dabei ruhen wir uns aus auf den erfolgen von Vorgestern und meckern auf hohem Niveau. Bis irgendwann der Zug endgültig abgefahren ist und wir das Schlusslicht geblieben sind.

  2. Re: Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

    Autor: knabba 12.06.18 - 15:34

    Weil die Politik alles totreguliert. Da ist das Antragstellen schon ein Akt. Auch bekommt man nur einen Zuschuss, wenn aber das Geld einer Gemeinde nicht reicht um den zu zahlenden Anteil zu bezahlen, dann kann man auch keine Gelder abrufen. So einfach ist das. Und genau deshalb wird nichts abgerufen.
    Kann man natürlich immer so machen:"Hey unser Fördertopf ist mit 10 Milliarden gefüllt und keiner ruft es ab!" Aber es wird nur X% gefördert und die 100%-X% können sich die Kommunen nicht leisten----->Gelder werden nicht abgerufen.

  3. Re: Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

    Autor: Dwalinn 12.06.18 - 16:47

    Ja in China bauen sie halt ganze Städte weil man das Land braucht auf dem die alten Dörfer/Städte standen.
    Wie beim Kohleabbau nur um ein paar Größenordnungen größer und ohne Umweltorganisationen die sowas verhindern/aufschieben können.

  4. Re: Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

    Autor: matok 13.06.18 - 07:31

    Die Antwort ist ziemlich einfach. Weil in Deutschland die meisten Menschen nur an sich denken. Ob Bürger, Politiker oder Manager, für jeden stehen praktisch nur die eigenen Interessen im Vordergrund. Man hat Null Blick auf das Große und Ganze, man sieht sich Null in der Verantwortlichkeit für Konsequenzen aus dem eigenen Handeln.

    In China gibt es eine zentrale Steuerung. Ich meine nicht, dass das anstrebenswert ist. Mir wäre eine vernunftbegabte, freie Gesellschaft lieber. Allerdings fehlt den meisten Individuen in den meisten Ländern dazu offensichtlich der Grips bzw. das Reflexionsvermögen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  4. AKDB, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
    Bethesda
    Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

    Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
    2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
    3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50