Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehrsministerium: Weniger als ein…

Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

    Autor: lincoln33T 12.06.18 - 15:19

    Bei allen Großprojekten egal ob Bahnhof oder Flughafen auf ganzer Linie nur versagen.
    In China werden in der gleichen Zeit ganze Städte hochgezogen und wir kriegen es nicht einmal mehr hin ein blödes Kabel zu verbudeln. Ohne sich vorher im Kreis zu drehen und x Passierscheine zu beantragen läuft halt nichts mehr. Dabei ruhen wir uns aus auf den erfolgen von Vorgestern und meckern auf hohem Niveau. Bis irgendwann der Zug endgültig abgefahren ist und wir das Schlusslicht geblieben sind.

  2. Re: Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

    Autor: knabba 12.06.18 - 15:34

    Weil die Politik alles totreguliert. Da ist das Antragstellen schon ein Akt. Auch bekommt man nur einen Zuschuss, wenn aber das Geld einer Gemeinde nicht reicht um den zu zahlenden Anteil zu bezahlen, dann kann man auch keine Gelder abrufen. So einfach ist das. Und genau deshalb wird nichts abgerufen.
    Kann man natürlich immer so machen:"Hey unser Fördertopf ist mit 10 Milliarden gefüllt und keiner ruft es ab!" Aber es wird nur X% gefördert und die 100%-X% können sich die Kommunen nicht leisten----->Gelder werden nicht abgerufen.

  3. Re: Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

    Autor: Dwalinn 12.06.18 - 16:47

    Ja in China bauen sie halt ganze Städte weil man das Land braucht auf dem die alten Dörfer/Städte standen.
    Wie beim Kohleabbau nur um ein paar Größenordnungen größer und ohne Umweltorganisationen die sowas verhindern/aufschieben können.

  4. Re: Warum kriegen die Dichter und Denker nichts mehr auf die Reihe?

    Autor: matok 13.06.18 - 07:31

    Die Antwort ist ziemlich einfach. Weil in Deutschland die meisten Menschen nur an sich denken. Ob Bürger, Politiker oder Manager, für jeden stehen praktisch nur die eigenen Interessen im Vordergrund. Man hat Null Blick auf das Große und Ganze, man sieht sich Null in der Verantwortlichkeit für Konsequenzen aus dem eigenen Handeln.

    In China gibt es eine zentrale Steuerung. Ich meine nicht, dass das anstrebenswert ist. Mir wäre eine vernunftbegabte, freie Gesellschaft lieber. Allerdings fehlt den meisten Individuen in den meisten Ländern dazu offensichtlich der Grips bzw. das Reflexionsvermögen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart
  2. EUROIMMUN AG, Dassow
  3. Dederichs GmbH, Euskirchen
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

  1. Nintendo: Offenbar zwei neue Switch geplant
    Nintendo
    Offenbar zwei neue Switch geplant

    Nintendo will die Switch-Familie erweitern und plant zwei zusätzliche Modelle. Eines soll etwas leistungsstärker als die aktuelle Version sein, das andere ist wohl eher als Ablösung für das in die Jahre gekommene Handheld 3DS gedacht.

  2. Elektromobilität: Faraday Future gründet Joint Venture mit Spielehersteller
    Elektromobilität
    Faraday Future gründet Joint Venture mit Spielehersteller

    Der Elektroautohersteller Faraday Future steckt tief in finanziellen Schwierigkeiten. Retter könnte The9 sein: Das chinesische Gaming-Unternehmen hat mit Faraday Future ein Joint Venture gegründet, das Elektroautos in China produzieren soll.

  3. Internetbetrug: 122 Millionen US-Dollar von Facebook und Google erschwindelt
    Internetbetrug
    122 Millionen US-Dollar von Facebook und Google erschwindelt

    Falsche Bankkonten und E-Mail-Konten: Ein Litauer konnte viel Geld von Facebook und Google stehlen, indem er sich als Hardwaredistributor ausgegeben hatte. Was ihn letztlich überführt hat: Gier.


  1. 11:33

  2. 11:18

  3. 11:04

  4. 10:50

  5. 10:35

  6. 10:20

  7. 10:05

  8. 09:00