Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verpatzte Kopfhöreraktion: Sony legt…

Warum nicht einfach teurere Kopfhörer verschicken?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht einfach teurere Kopfhörer verschicken?

    Autor: AlexanderSchäfer 12.08.17 - 10:10

    Wenn Sony tatsächlich die Kopfhörer ausgegangen sind, dann hätten sie doch auch einfach die nächst teureren Kopfhörer verschicken können und hätten sich den ganzen Ärger gespart. Ich kann mir nicht vorstellen, dass z.B. der MDR-1000X für Sony tatsächlich so viel mehr kostet.

    Diese Lautsprecheraktion sieht ja schon sehr danach aus, dass man auf die schnelle eine Entschädigung brauchte und im Lager noch nach ein paar Restposten gesucht hat.

  2. Re: Warum nicht einfach teurere Kopfhörer verschicken?

    Autor: Huanglong 14.08.17 - 08:55

    Ich würde mal sagen, von den Kopfhörern haben die sogar noch weniger. Sony baut wohlimmer nur recht geringe Stückzahlen, deswegen verschwinden die Sachen auch immer von der Bildfläche, wenn sie aus dem Programm genommen werden. Der Markt scheint auch nicht so groß zu sein, bei solchen Kopfhörern, die Audiophilen stören sich am Bluetooth und der Rest am Preis. Und der Lautsprecher wurde wohl darum gewählt, weil die Betroffenen nun ja schon Kopfhörer haben, was sollen die mit noch einem Paar?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Daimler AG, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 1,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Microsoft: Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4
    Microsoft
    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

    Gamescom 2017 Die (mutmaßliche) Enthüllung von Age of Empires 4 lässt noch auf sich warten: Microsoft hat ein neues Spiel namens Jurassic World Evolution und schicke neue Xbox-Spezialeditionen vorgestellt.

  2. Hollywoodstudios: Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
    Hollywoodstudios
    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

    Apple soll in Gesprächen mit Filmstudios sein, um Filme schon kurz nach der Kinopremiere zu streamen. Das wird für die Kunden nicht billig, doch offenbar sehen die Beteiligten Chancen, zwischen 30 und 50 US-Dollar pro Film zu verlangen und auch zu bekommen.

  3. I.D. Buzz: VW baut den Elektro-Bulli
    I.D. Buzz
    VW baut den Elektro-Bulli

    Volkswagen hat sich dazu durchgerungen, den Mikrobus I.D. Buzz doch zu bauen. Bisher gab es das Elektroauto, das an den legendären ersten Bus von VW erinnern soll, nur als Konzeptstudie. Der I.D. Buzz wird rein elektrisch angetrieben und soll auch als Nutzfahrzeug angeboten werden.


  1. 08:19

  2. 07:50

  3. 07:34

  4. 07:05

  5. 13:33

  6. 13:01

  7. 12:32

  8. 11:50