Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verpatzte Kopfhöreraktion: Sony legt…

Warum nicht einfach teurere Kopfhörer verschicken?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht einfach teurere Kopfhörer verschicken?

    Autor: AlexanderSchäfer 12.08.17 - 10:10

    Wenn Sony tatsächlich die Kopfhörer ausgegangen sind, dann hätten sie doch auch einfach die nächst teureren Kopfhörer verschicken können und hätten sich den ganzen Ärger gespart. Ich kann mir nicht vorstellen, dass z.B. der MDR-1000X für Sony tatsächlich so viel mehr kostet.

    Diese Lautsprecheraktion sieht ja schon sehr danach aus, dass man auf die schnelle eine Entschädigung brauchte und im Lager noch nach ein paar Restposten gesucht hat.

  2. Re: Warum nicht einfach teurere Kopfhörer verschicken?

    Autor: Huanglong 14.08.17 - 08:55

    Ich würde mal sagen, von den Kopfhörern haben die sogar noch weniger. Sony baut wohlimmer nur recht geringe Stückzahlen, deswegen verschwinden die Sachen auch immer von der Bildfläche, wenn sie aus dem Programm genommen werden. Der Markt scheint auch nicht so groß zu sein, bei solchen Kopfhörern, die Audiophilen stören sich am Bluetooth und der Rest am Preis. Und der Lautsprecher wurde wohl darum gewählt, weil die Betroffenen nun ja schon Kopfhörer haben, was sollen die mit noch einem Paar?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. über Hays AG, Leipzig
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  1. Radeon-Software-Adrenalin-Edition: Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App
    Radeon-Software-Adrenalin-Edition
    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

    Direkt am Smartphone können Nutzer auf ihrem Spiele-PC mit der Radeon-Software-Adrenalin-Edition von AMD die Bildrate und andere Parameter analysieren. Weitere Neuerungen sind ein Overlay sowie Enhanced Sync für mehr GPUs und verbesserte Stromsparoptionen.

  2. Datentransfer in USA: EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
    Datentransfer in USA
    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

    Die neue Datenschutzvereinbarung mit den USA reicht den EU-Datenschützern weiterhin nicht aus. EU-Kommission und US-Regierung sollen "erhebliche Bedenken" bis Mai 2018 ausräumen.

  3. Ghostscript: Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden
    Ghostscript
    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden

    Ob ein Verstoß gegen die GPL nicht nur eine Urheberrechtsverletzung, sondern auch eine Vertragsverletzung ist, bleibt gerichtlich ungeklärt. Eine entsprechende GPL-Klage zu dem Werkzeug Ghostscript ist durch eine Einigung beigelegt worden.


  1. 15:09

  2. 14:44

  3. 13:48

  4. 13:43

  5. 13:32

  6. 13:07

  7. 12:05

  8. 11:38