Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vertu Ti: Luxus-Smartphone mit Android…

Hardwareseitig so ein Schrott?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: OpenMind 12.02.13 - 15:57

    Für den Preis könnte man, außer dem mich persönlich nicht ansprechenden Design, doch wenigstens luxuriöse überdimensionierte Hardware erwarten? Das was in diesem Gebilde steckt ist doch einfach nur Schrott im P/L-Verhältnis... Unglaublich. Ich gratuliere jedem technisch unversierten überbezahlten Käufer zum Kauf ^^'



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 16:06 durch OpenMind.

  2. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: WolfgangS 12.02.13 - 22:46

    OpenMind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für den Preis könnte man, außer dem mich persönlich nicht ansprechenden
    > Design, doch wenigstens luxuriöse überdimensionierte Hardware erwarten? Das
    > was in diesem Gebilde steckt ist doch einfach nur Schrott im
    > P/L-Verhältnis... Unglaublich. Ich gratuliere jedem technisch unversierten
    > überbezahlten Käufer zum Kauf ^^'


    der Prozessor sollte für alles reichen, androidtypisch sind Updates ja mau. Darüber kommt man aber zu - und das ist Kunden mit Geld wichtig - längerer Akkulaufzeit. Man will ja nicht täglich oder mehrmals tägglich laden...

  3. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: Eurit 13.02.13 - 02:02

    Eine Breitling kostet auch weit mehr als Ihr Materialwert.

    Der Logik verpflichtet :)

  4. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: Ftee 13.02.13 - 07:28

    Ich wüsste jetzt aber nicht wem das unwichtig ist. Ich finde es mehr als angenehm das mein razr locker 4 Tage durchhält.

  5. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: 7hyrael 13.02.13 - 08:35

    ist aber auch weitaus aufwändiger zu fertigen möchte ich behaupten.

  6. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: F4yt 13.02.13 - 10:38

    Dem würde ich erstmal zustimmen. "Edel"-Elektronik ist halt immer so eine Sache. Der Produktionsaufwand der elektronischen Komponenten bleibt (meistens) gleich.

    Aber hier ist ja nicht einmal wirklicher Design-Aufwand betrieben worden (abseits der Materialauswahl). Zu dick, zu kantig, (für meinen Geschmack) zu viele unterschiedliche Materialien.

    Zwar wird das Teil wohl von Hand zusammengebaut, das ist aber wohl mehr Alibi als wirklich notwendig...

    EDIT:
    Das mit dem "Sound Tuned by B&O" finde ich fast schon wieder Lustig. Ich denke da können sie so viel tunen wie sie wollen, auf der kleinen Fläche bekommt man nie ein brauchbares Ergebnis. Zumindest nicht mit der aktuell verfügbaren Technik. Für mehr als das "hören zwischendurch" wird's halt auch nicht reichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.13 10:43 durch F4yt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Köln
  2. DMG MORI Software Solutions Germany GmbH, Pfronten (Allgäu)
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Bundesnachrichtendienst, Pullach bei München, Bad Aibling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Beta 1: MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus
    Beta 1
    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

    Apple hat die erste Beta von MacOS Sierra 10.12.4 veröffentlicht. Betriebssystem soll künftig nachts einen Blaulichtfilter aktivieren. Das kann iOS schon viel länger.

  2. Spielebranche: Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter
    Spielebranche
    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

    Der Stellenabbau beim Hamburger Entwicklerstudio Goodgame geht weiter: Rund 200 Mitarbeiter verlieren offenbar ihren Job. Das erst kürzlich abgetretene Management kehrt zurück an die Spitze.

  3. Project Scorpio: Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard
    Project Scorpio
    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

    Microsoft verzichtet bei Project Scorpio auf schnellen On-Chip-Speicher und setzt offenbar weiterhin auf Jaguar-Kerne. Die Xbox beherrscht wie die Playstation 4 Pro sogenanntes Checkerboard-Rendering, Microsoft rät aber zu gröberen Effekten und dynamischer Auflösung statt durchweg zu 4K-UHD.


  1. 22:16

  2. 18:21

  3. 18:16

  4. 17:44

  5. 17:29

  6. 16:57

  7. 16:53

  8. 16:47