Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verwaltungsgericht Köln: Gericht…

Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

    Autor: barforbarfoo 18.07.13 - 23:13

    Wahrscheinlich wird gleich jemand erklären das so was gar nicht funktionieren kann.

  2. Re: Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

    Autor: jayrworthington 18.07.13 - 23:42

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich wird gleich jemand erklären das so was gar nicht
    > funktionieren kann.

    Richtig - wenn man hypothetisch einen kleinen Teil eines GSM Netzes freigeben würde, das jeder da eine eigene Zelle aufstellen kann, haette man das Problem, dass ein Telefon, dass einen Notruf absetzt sich einfach in die stärkste Zelle einbucht.

    Wenn der Notruf nicht durchkommt, weil Deine Bastelzelle gerade da rumfunkt, steckst Du bis zum Hals in der ******. Wenn jemand deswegen stirbt, mit dem Kopf voran. Um also Deine Aussage zu bestaetigen, "nein, das kann nicht funktionieren". Technische Problem, wie das es bei GSM nicht wie bei WLAN vorgesehen ist, unkoordinierte Sender zu haben, noch aussen vor.

    Was Dir aber jederzeit freisteht, ist, dasselbe ueber WLAN+SIP selber zu bauen, das ist dann auch komplett legal (und mit jedem Nokia E-Series oder Android 2.3+ Handy mit Boardmitteln ohne zusaetzliche AppZ machbar), und mit wesentlich geringerem Aufwand (OpenWRT mit Asterisk) als mit nem USRP machbar ;)

    Ueber GSM im Sinne einer Femtozelle, not gonna happen™



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.13 23:47 durch jayrworthington.

  3. Re: Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

    Autor: barforbarfoo 19.07.13 - 10:37

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > barforbarfoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wahrscheinlich wird gleich jemand erklären das so was gar nicht
    > > funktionieren kann.
    >
    > Richtig - wenn man hypothetisch einen kleinen Teil eines GSM Netzes
    > freigeben würde, das jeder da eine eigene Zelle aufstellen kann, haette man
    > das Problem, dass ein Telefon, dass einen Notruf absetzt sich einfach in
    > die stärkste Zelle einbucht.

    Warum sollte sich ein Handy in eine Zelle einbuchen die nicht funktioniert ?

    Und das ganze sollte in einem neuen Band laufen, ohne GSM-Bloat sondern gleich auf Basis von von LTE.

  4. Re: Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

    Autor: jayrworthington 19.07.13 - 12:24

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte sich ein Handy in eine Zelle einbuchen die nicht funktioniert?

    Nicht eine die "nicht funktionert", aber eine ueber die keine Notrufe moeglich sind (weil sie zB nur an deiner PBX dranhaengt zum intern telefonieren).

    > Und das ganze sollte in einem neuen Band laufen, ohne GSM-Bloat sondern
    > gleich auf Basis von von LTE.

    "GSM-Bloat"? Du scheinst ahnung zu haben :-S. GSM ist das effektivste Telefonieprotokoll, das es in der Mobilfunkwelt je gab. LTE? Das ist ein reines Datennetz, um damit zu Telefonieren muss man VoIP machen (VOLTE), dann kann ein Heimuser gerade so gut auch WLAN+SIP nehmen. VOLTE ist so komplex, das es bisher noch von keinem Provider supported wird, alle Handys die LTE machen loggen sich fuer's Telefonieren noch in's GSM (2G/3G) ein.

  5. Re: Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

    Autor: barforbarfoo 19.07.13 - 18:02

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > barforbarfoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sollte sich ein Handy in eine Zelle einbuchen die nicht
    > funktioniert?
    >
    > Nicht eine die "nicht funktionert", aber eine ueber die keine Notrufe
    > moeglich sind (weil sie zB nur an deiner PBX dranhaengt zum intern
    > telefonieren).
    >
    > > Und das ganze sollte in einem neuen Band laufen, ohne GSM-Bloat sondern
    > > gleich auf Basis von von LTE.
    >
    > "GSM-Bloat"? Du scheinst ahnung zu haben :-S. GSM ist das effektivste
    > Telefonieprotokoll, das es in der Mobilfunkwelt je gab. LTE? Das ist ein
    > reines Datennetz, um damit zu Telefonieren muss man VoIP machen (VOLTE),
    > dann kann ein Heimuser gerade so gut auch WLAN+SIP nehmen. VOLTE ist so
    > komplex, das es bisher noch von keinem Provider supported wird, alle Handys
    > die LTE machen loggen sich fuer's Telefonieren noch in's GSM (2G/3G) ein.

    Wenn mir diesen Vortrag anschaue: http://www.youtube.com/watch?v=Rk8Lc7-8Tbo&list=PL558DF9E1B0FE5570&index=1 ist meine Meinung über GSM klar: Bloat!

    Und wer kommt den auf die blöde Idee eine Basisstation an eine eigene PBX zu hängen ? So ein Ding gehört an eine IP-Leitung die dann die Calls an die Provider weiterroutet.

  6. Re: Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

    Autor: jnsmy 20.07.13 - 16:59

    GSM wird doch nur verwendet, um seperat fürs Telen zur Kasse bitten zu können ;/
    bei VOIP kann man doch glei skype verwenden...

    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird der Wiederstand zur Pflicht! (Berthold Brecht)
    Das Ende der Freiheit naht, Wacht auf und tut etwas, bevor es zu spät ist !
    Fangt an zu denken !
    http://www.youtube.com/watch?v=OuJ87X9YX3c
    Wer nichts zu verbergen hat soll dann bitte schön auch nackt herumlaufen hieß es von der Bundesregierung..... aber wer von ihnen ist auch nur IM ANSATZ ehrlich? oder in diesem Sinne Nackt?

  7. Re: Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

    Autor: root666 21.07.13 - 12:01

    jnsmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GSM wird doch nur verwendet, um seperat fürs Telen zur Kasse bitten zu
    > können ;/
    > bei VOIP kann man doch glei skype verwenden...

    Naja viel Spaß mit abbrechenden Gesprächen.

  8. Re: Es wird Zeit für ein ISM Band für Handys und Femtozellen

    Autor: root666 21.07.13 - 12:05

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jayrworthington schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > barforbarfoo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Warum sollte sich ein Handy in eine Zelle einbuchen die nicht
    > > funktioniert?
    > >
    > > Nicht eine die "nicht funktionert", aber eine ueber die keine Notrufe
    > > moeglich sind (weil sie zB nur an deiner PBX dranhaengt zum intern
    > > telefonieren).
    > >
    > > > Und das ganze sollte in einem neuen Band laufen, ohne GSM-Bloat
    > sondern
    > > > gleich auf Basis von von LTE.
    > >
    > > "GSM-Bloat"? Du scheinst ahnung zu haben :-S. GSM ist das effektivste
    > > Telefonieprotokoll, das es in der Mobilfunkwelt je gab. LTE? Das ist ein
    > > reines Datennetz, um damit zu Telefonieren muss man VoIP machen (VOLTE),
    > > dann kann ein Heimuser gerade so gut auch WLAN+SIP nehmen. VOLTE ist so
    > > komplex, das es bisher noch von keinem Provider supported wird, alle
    > Handys
    > > die LTE machen loggen sich fuer's Telefonieren noch in's GSM (2G/3G)
    > ein.
    >
    > Wenn mir diesen Vortrag anschaue: www.youtube.com ist meine Meinung über
    > GSM klar: Bloat!

    Also ich habe mir das angesehen und kann nichts von Bloat erlennen. Definiere bitte was daran Bloat sein soll! GSM und die ganze dazugehörenden Standards GPRS, EDGE, etc. sind alles über die Jahrzehnte gewachsene und sehr Zuverlässige Protokolle. Mit LTE bekommt man aktuell nichtmal eine Geprächsübergabe zwischen 2 Zellen richtig hin und es erfüllt nachwievor nicht die Anforderungen an ein 4G Netz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DuPont Sustainable Solutions (DSS), Neu-Isenburg
  2. SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Düsseldorf
  3. über serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München
  4. Deloitte GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Elektromobilität: Londoner E-Taxi misst falsch
    Elektromobilität
    Londoner E-Taxi misst falsch

    Seit diesem Monat werden in London nur noch Taxis mit Elektro- oder Hybridantrieb zugelassen. Die Einführung der Elektroautos verzögert sich - wegen eines Messfehlers.

  2. 5G Radio Dot: Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an
    5G Radio Dot
    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

    Ericsson hat seine Small Cells für 5G weiterentwickelt. Sie sollen schon in diesem Jahr getestet werden können.

  3. Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
    Zahlungsverkehr
    Das Bankkonto wird offener

    Mit der zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie erhalten neben der Hausbank externe Dienstleister für Überweisungen und Kontoinformationen Zugriff aufs Konto, wenn der Kunde dies wünscht. Experten warnen vorm gläsernen Verbraucher.


  1. 10:45

  2. 09:20

  3. 09:04

  4. 08:26

  5. 08:11

  6. 07:55

  7. 07:30

  8. 00:02