1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone-Chef: Im Zug kommen nur 10…

GSM-R darf jetzt gestört werden?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GSM-R darf jetzt gestört werden?

    Autor: M.P. 17.02.21 - 13:41

    Weniger wichtigt, als dass die Kunden Candy Crush online spielen können?

    Oder war man, was die Sicherheitsabstände anging vorher übervorsichtig?

  2. Re: GSM-R darf jetzt gestört werden?

    Autor: Rolf Schreiter 17.02.21 - 14:22

    Wäre nett gewesen der Autor des Artikels hätte die Hintergründe dahingehend beleuchtet.

  3. Re: GSM-R darf jetzt gestört werden?

    Autor: chefin 17.02.21 - 16:01

    GSM-R ist ein Edge ähnliches System zur Zugtelemetrie. Willst du mit Edge weiter arbeiten? Die Bahn auch nicht.

    900MHz war das ursprüngliche GSM Band beim Mobilfunkstart. Diese Bandsysteme sind Stand 90er Jahre.

    Inzwischen nutzen die andere Systeme, daher darf diese Frequenz nun von den Mobilfunkanbietern besser genutzt werden. Es sind wohl noch hier und da Bauteile die auf GSM-Daten aufbauen. 9600Baud. Um einer Schranke Auf und Zu Befehlen reicht das locker. Aber man wird das nun nach und nach wohl ersetzen.

  4. Re: GSM-R darf jetzt gestört werden?

    Autor: mawa 17.02.21 - 16:49

    Hättest Du dich mal 2 Minuten informiert wüstest Du, das die tatsächlich mit GSM-R weiterarbeiten werden. Insbesondere, da dieser Standard europaweit standarisiert wurde und genutzt wird. Du wüsstest auch, dass die neuen Züge mit einer gehärteten Version von GSM-R ausgestattet werden und die alte GSM-R Technik "nur" noch Bestandsschutz geniesst. Es sieht also eher danach aus, dass die Regulierungsbehörde die Bahn für die Zukunft dazu nötigen möchte Altbestände aufzurüsten.

    Ach ja, Du hättest auch erfahren, dass der "Nachfolgestandard" LTE-R noch gar nicht spezifiziert wurde und es dafür auch keine Komponenten gibt. Dieser Standard wird jetzt wahrscheinlich auf 5G und nicht mehr auf 4G entwickelt. Und im übrigen steht das "G" für global, also wird hier in den nächsten 10 Jahren wenig passieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
  4. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rocketman für 8,99€, Ready Player One für 8,79€, Atomic Blondie für 9,49€)
  2. (u. a. EA Promo (u. a. Unravel für 8,99€, Anthem für 8,99€), Tiny and Big: Grandpa's...
  3. 709€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 2TB für 159€, WD Red Plus NAS Festplatte 4TB für 95€, Razer...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme