Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: In wenigen Jahren bieten wir 1…

Jetzt megaschnelles Surfen ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt megaschnelles Surfen ...

    Autor: yeti 22.02.13 - 08:42

    ... auch bei Ihnen zu Hause!

    Schnelles Internet ohne DSL!
    Rasant surfen mit bis zu 100 Mbit/s
    ######################################
    Das hat mir die Telekom jetzt in den Briefkasten schmeißen lassen.

    Der wahre Hohn.
    DSL geht bei uns mit 1 Mbit/s. Neukunden haben aber keine Chance, weil keine "Ports" mehr frei sind. Der Verteiler steht im Nachbarort, also zu weit weg.
    Und der Funk ist im Ort mit 384 kbit/sec dabei.

    Diese Art der Werbung gehört eigentlich verboten,
    denn die Leistung kann NICHT erbracht werden.

    PS: Als Notlösung gibt es inzwischen folgende Alternative per Richtfunk
    http://www.lnet.net/privatkunden/produkte/lnet-privat-plus.html

  2. Re: Jetzt megaschnelles Surfen ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.02.13 - 08:49

    Bessere Alternative: Vorstadt

    Und plötzlich hat man öffentliche Verkehsmittel, bessere Anbindung, vernünftiges ausreichendes Internet und trotzdem eine recht ruhige Umgebung.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Jetzt megaschnelles Surfen ...

    Autor: DieQuelle 22.02.13 - 09:10

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bessere Alternative: Vorstadt

    Ich wohne in München, Obergiesing, hier schafft es die Telekom nichteinmal mehr als eine 50k Leitung anzubieten. Je öfter man bei diesen Leuten anruft, desto mehr Fehlinformationen bekommt man. Beim ersten Anruf hieß es: "Tut mir Leid, aber in ihrem Gebiet sind nur DSL 6000 Verfügbar". Klang für mich wie ein Schlag ins Gesicht.

    Meine derzeitige 3000er Leitung stabil zu versorgen ist ebenfalls ein sehr großes Problem.

  4. Re: Jetzt megaschnelles Surfen ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.02.13 - 09:19

    Gibt halt immer mal solche Probleme. Hör dich doch mal um, welche Leitungen deine Nachbarn haben.

    Ich bekomme in einem Stadtteil an der Stadtgrenze von DSL 16000, die ich zahle maximal 14000 rein. Das ist aber im Toleranzbereich und die Leitung ist stabil. Reicht mir vollkommen aus.

    Eine Straße weiter werden die Leute problemlos mit DSL 50 000 versorgt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.13 09:19 durch Lala Satalin Deviluke.

  5. Re: Jetzt megaschnelles Surfen ...

    Autor: Feuerfred 22.02.13 - 09:55

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bessere Alternative: Vorstadt
    >
    > Und plötzlich hat man öffentliche Verkehsmittel, bessere Anbindung,
    > vernünftiges ausreichendes Internet und trotzdem eine recht ruhige
    > Umgebung.

    Das hat man ja in Berlin gesehen, wo es in einigen Teilen lange Zeit auch nur DSLlight gab.

    Und dumm ist das Argument aus einem weiteren Grund:
    Irgendwann ist auch die Fläche einer Stadt erschöpft und das Wachstum wird gebremst. Will man die Leute dann noch oben stapeln, ist Ende mit der ruhigen Umgebung.

  6. Re: Jetzt megaschnelles Surfen ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.02.13 - 10:22

    Ich hab lieber vernünftiges DSL und kann alles in meiner Umgebung erreichen statt ein Kuhkaff wo alle 10 Jahre mal ein Bus fährt, die nächsten Einkaufsmöglichkeiten 20 Minuten Autofahrt erfordern und wenn man mal ein Krankenwagen braucht, braucht er 2 Stunden bis man im Krankenhaus liegt. Bis dahin ist man schon tot.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Jetzt megaschnelles Surfen ...

    Autor: yeti 22.02.13 - 10:50

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > Ich hab lieber vernünftiges DSL ...
    Es ist volkswirtschaftlich auch unheimlich wichtig, dass Du privat schnell im Internet unterwegs bist.

    > statt ein Kuhkaff
    In unserem Kuhkaff gibt es inzwischen keinen einzigen Bauern mehr im Vollerwerb.
    Es gibt allerding einige mittelständische Industrie,
    bei der es volkswirtschaftlich wichtiger ist schnell im Internet unterwegs sein zu können.

  8. Re: Jetzt megaschnelles Surfen ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.02.13 - 11:04

    Und das soll mir jetzt genau WAS sagen?
    Also heute ist DSL 16000 wovon ich 14000 bekomme nicht schnell, aber es reicht aus.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. RUESS GROUP, Stuttgart
  2. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. ab 192,90€ bei Alternate gelistet


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Privacy Phone: John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor
    Privacy Phone
    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

    Er kann es nicht lassen: John McAfee ist mit einem neuen Projekt zurück - und will dieses Mal den Smartphone-Markt revolutionieren. Sein Privacy Phone soll Nutzer mit Hardwareschaltern für WLAN, Bluetooth und GPS vor Hackern und Datendieben schützen.

  2. Hacon: Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover
    Hacon
    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

    Siemens will nicht nur Ausrüstung für Personenverkehrsunternehmen anbieten, sondern auch Software. Hacon bietet Fahrplaninformationssysteme und Apps, die Siemens nun auch verkaufen will. Gleichzeitig sorgt ein interner Rechtsstreit im Unternehmen für Aufsehen.

  3. Quartalszahlen: Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017
    Quartalszahlen
    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

    Der Prozessorhersteller Intel hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2017 gesteigert. Das ist vor allem auf Client-Produkte zurückzuführen - die neuen Optane-SSDs spielen hier keine Rolle. Im Sommer erscheinen dafür neue Xeon-CPUs mit Skylake-Technik, von denen sich Intel viel verspricht.


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26