1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Kabelfernsehkunden werden…

Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: blablabla23 21.01.20 - 23:42

    Als Kunde sehe ich das anders, mir erscheint es eher so das man am Anfang bei Netflix wirklich einiges gewagt hat was Serien und Filme betrift.
    Nun aber das System Netflix eher geschlossen ist und nix neues interessantes mehr zulässt.
    Es ist irgendwie alles die gleiche machart, was neuen Netflix eigenen Content betrifft.

    Und das man nun sogar bei schlechten Serien schwarze Balken ertragen muss finde ich da nicht sehr hilfreich.

    Sorry, die Lobhudelei auf Netflix kann ich für mich da nicht nachvollziehen.

    Vor allem wenn ich mir da Golem und Heise anschaue, für die zb. Maxdome nicht existiert hat. Und Maxdome hatte durchaus die eine oder andere recht geile Serie am Start. Die Welten über dem Netflix Standbild, sie werden auf jeden fall sterben, ach doch nicht, im Sekundentakt...brei...

  2. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: SP1D3RM4N 22.01.20 - 00:15

    Wenn du künstlerische Freiheit willst, kannst du ja auch noch YouTube ausprobieren.
    Wahrscheinlich weniger Budget bei vielen Kanälen, aber doch oft ganz gut. :)

  3. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: heikom36 22.01.20 - 01:20

    SP1D3RM4N schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du künstlerische Freiheit willst, kannst du ja auch noch YouTube
    > ausprobieren.
    > Wahrscheinlich weniger Budget bei vielen Kanälen, aber doch oft ganz gut.
    > :)


    Eigentlich beschreibt er: Ich kann es woanders testen, wo ich beim Kabel gleich im Vertrag gefangen bin. Wo du jetzt irgendwelche künstöerische Freiheit her holst... grübel...

  4. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: Nahkampfschaf 22.01.20 - 01:54

    Ich kann mich da sehr gut an das Interview der DARK Macher erinnern, die mehrfach betont haben, daß Netflix ihnen in die Produktion absolut null reingeredet hat. Bedingung war einzig, daß es eine Serie mit X Episoden sein soll, ansonsten habe man sich auf die Verantwortlichen verlassen und nur einmal zu Produktionsstart und zur Abnahme vorbeigeschaut. Verglichen wurde das hier natürlich nur mit Produktionen in Deutschland, wo gesagt wird "dieses Genre funktioniert nicht, das darfst du nicht sagen, das muss umgeschnitten werden". Ist bei Netflix wohl nicht der Fall.

    https://youtu.be/yXcRpsp_ltA

    Das eigentliche Interview zur ersten Staffel, wo es noch darum ging "Wieso Netflix" finde ich leider nicht mehr.

  5. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: ibsi 22.01.20 - 08:45

    blablabla23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Maxdome hatte durchaus die eine oder andere recht
    > geile Serie am Start. Die Welten über dem Netflix Standbild, sie werden auf
    > jeden fall sterben, ach doch nicht, im Sekundentakt...brei...
    Nenn mir bitte mal welche

    (immer dieses: Da gibt es was, das ist besser, VIEEEEEL Besser, aber ich verrate es dir nicht)

  6. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: nurmalsoamrande 22.01.20 - 08:58

    Trotzdem folgen auch Streaminganbieter dem Schema wie die TV-Sender... "Oh, das funktioniert gut, dann lass uns davon noch 20 Dinger nach gleichem Muster bauen"

    Es heißt bei den Streaminganbietern immer, wie toll doch deren Original-Produktionen wären und wie toll doch deren Qualität wäre... und dann wird immer House of Cards, Orange is the new Black, Breaking Bad und Stranger Things angeführt..... und dann? Ja dann... wenn man ehrlich ist, danach ist es ziemlich mau mit dem Angebot. Dann finden sich irgendwie nur noch 50 Clone der selben 4 oder 5 Grundmuster....

  7. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: Andrej553 22.01.20 - 09:47

    nurmalsoamrande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem folgen auch Streaminganbieter dem Schema wie die TV-Sender... "Oh,
    > das funktioniert gut, dann lass uns davon noch 20 Dinger nach gleichem
    > Muster bauen"
    >
    > Es heißt bei den Streaminganbietern immer, wie toll doch deren
    > Original-Produktionen wären und wie toll doch deren Qualität wäre... und
    > dann wird immer House of Cards, Orange is the new Black, Breaking Bad und
    > Stranger Things angeführt..... und dann? Ja dann... wenn man ehrlich ist,
    > danach ist es ziemlich mau mit dem Angebot. Dann finden sich irgendwie nur
    > noch 50 Clone der selben 4 oder 5 Grundmuster....


    Natürlich wird von dem was beliebt ist mehr produziert. Warum auch nicht?

    Etwas "nischiger" oder kreativ waren aber Beispielsweise:
    Love, Death and Robots
    Black mirror (auch wenn sie afaik nicht mit angefangen haben)
    Altered Carbon
    Sex Education

  8. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: flAming_Ace 22.01.20 - 10:24

    Oder beispielsweise Dark, Peaky Blinders, The end of The fucking World, how to dell drugs online, Ozark, Better Call Saul, House of Money, Bloodline, Sense 8, Maniac etc.

  9. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: DxC 22.01.20 - 11:33

    Desiganted Survor und Lost in Sprace, iZombie fand ich alle ziemlich gut.
    Mindhunter, Blacklist

  10. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: thinksimple 22.01.20 - 11:44

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blablabla23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und Maxdome hatte durchaus die eine oder andere recht
    > > geile Serie am Start. Die Welten über dem Netflix Standbild, sie werden
    > auf
    > > jeden fall sterben, ach doch nicht, im Sekundentakt...brei...
    > Nenn mir bitte mal welche
    >
    > (immer dieses: Da gibt es was, das ist besser, VIEEEEEL Besser, aber ich
    > verrate es dir nicht)

    Hawaii 5 0, Greys Anatomy, Private Practice,
    NCIS, BigBang Theory, Bull, Hannibal, TheKilling, Jerks, Shameless, Criminal Minds,.......

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  11. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: ibsi 22.01.20 - 11:48

    Danke, aber das ist ja alles nicht von Maxdome. Gerade TBBT kommt ja auch bei Netflix.

    Die anderen sind alle nicht so meins; aber darum geht es ja nicht ;)

    danke

  12. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: MickeyKay 22.01.20 - 12:36

    blablabla23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist irgendwie alles die gleiche machart, was neuen Netflix eigenen
    > Content betrifft.
    Dann schau auch bitte mal quer durch den Original Content. Die sind alle höchst unterschiedlich.

    > Und das man nun sogar bei schlechten Serien schwarze Balken ertragen muss
    > finde ich da nicht sehr hilfreich.
    ???
    Was meinst du mit schwarzen Balken? Schaust du auf einem 4:3-Fernseher?

    > Sorry, die Lobhudelei auf Netflix kann ich für mich da nicht nachvollziehen.
    Naja: Tolle Serien und Filme, für jeden Geschmack was dabei, technisch toll, Apps sehr gut zu bedienen, preisgünstig, viel Auswahl,..... Ich könnte noch weitermachen.

    > Die Welten über dem Netflix Standbild, sie werden auf
    > jeden fall sterben, ach doch nicht, im Sekundentakt...brei...
    Wie gesagt: Schau auch mal was anderes. Es gibt auch Serien ohne Gewalt, in denen gar nicht erst gestorben wird. Außerdem: Kannst du mal bitte ein paar Beispiele nennen, bei denen das mit vorgetäuschten Toden vorkam? Ist mir bisher noch nicht aufgefallen.

  13. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: Nahkampfschaf 22.01.20 - 17:13

    flAming_Ace schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder beispielsweise Dark, Peaky Blinders, The end of The fucking World, how
    > to dell drugs online, Ozark, Better Call Saul, House of Money, Bloodline,
    > Sense 8, Maniac etc.

    Peaky Blinders ist von der BBC und The end of The fucking World von Channel 4, hier hat Netflix lediglich die Ausstrahlungsrechte eingekauft. Aber ja, Netflix hat noch mehr gute Serien zu bieten.


    DxC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Desiganted Survor und Lost in Sprace, iZombie fand ich alle ziemlich gut.
    > Mindhunter, Blacklist


    Hier das gleiche, lediglich Lost in Space und Mindhunter sind von Netflix, der Rest ebenso nur eingekauft.

  14. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: flAming_Ace 23.01.20 - 16:37

    Nahkampfschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flAming_Ace schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder beispielsweise Dark, Peaky Blinders, The end of The fucking World,
    > how
    > > to dell drugs online, Ozark, Better Call Saul, House of Money,
    > Bloodline,
    > > Sense 8, Maniac etc.
    >
    > Peaky Blinders ist von der BBC und The end of The fucking World von Channel
    > 4, hier hat Netflix lediglich die Ausstrahlungsrechte eingekauft. Aber ja,
    > Netflix hat noch mehr gute Serien zu bieten.
    >
    > DxC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Desiganted Survor und Lost in Sprace, iZombie fand ich alle ziemlich
    > gut.
    > > Mindhunter, Blacklist
    >
    > Hier das gleiche, lediglich Lost in Space und Mindhunter sind von Netflix,
    > der Rest ebenso nur eingekauft.

    Oh stimmt, hatte anfangs nur auf Netflix Original geachtet. Netflix Original scheint auch dehnbarer Begriff zu sein o_O

  15. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: Nahkampfschaf 23.01.20 - 21:30

    flAming_Ace schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nahkampfschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > flAming_Ace schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Oder beispielsweise Dark, Peaky Blinders, The end of The fucking
    > World,
    > > how
    > > > to dell drugs online, Ozark, Better Call Saul, House of Money,
    > > Bloodline,
    > > > Sense 8, Maniac etc.
    > >
    > > Peaky Blinders ist von der BBC und The end of The fucking World von
    > Channel
    > > 4, hier hat Netflix lediglich die Ausstrahlungsrechte eingekauft. Aber
    > ja,
    > > Netflix hat noch mehr gute Serien zu bieten.
    > >
    > >
    > > DxC schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Desiganted Survor und Lost in Sprace, iZombie fand ich alle ziemlich
    > > gut.
    > > > Mindhunter, Blacklist
    > >
    > >
    > > Hier das gleiche, lediglich Lost in Space und Mindhunter sind von
    > Netflix,
    > > der Rest ebenso nur eingekauft.
    >
    > Oh stimmt, hatte anfangs nur auf Netflix Original geachtet. Netflix
    > Original scheint auch dehnbarer Begriff zu sein o_O


    Ja, Netflix (und ich glaube auch Amazon) unterscheiden hier kaum ob selbst produziert, oder lediglich die Ausstrahlungsrechte erworben. Star Trek Discovery ist ja ebenso wenig von Netflix, wie Star Trek Picard von Amazon.

  16. Re: Netflix gebe Künstlern die Freiheiten, Dinge zu testen und auszuprobieren.

    Autor: MickeyKay 24.01.20 - 14:14

    Amazon unterscheidet zwischen "Original" und "Exclusive". Bei Netflix heißen auch die exklusiven Lizenzeinkäufe verwirrenderweise "Original".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-53%) 18,99€
  3. (-10%) 8,99€
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23