1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Neuer Callya-Black-Tarif…

Vernünftiger temporärer Datentarif für ein Umzug gesucht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vernünftiger temporärer Datentarif für ein Umzug gesucht

    Autor: McWiesel 09.11.19 - 08:50

    Mit Spannung die Überschrift gelesen, danach natürlich wieder die Enttäuschung.

    Ich bin umzugsbedingt ein Monat in 2 Wohnungen und hätte halt in beiden solang gerne vernünftiges Internet, also eine muss halt mit Mobilfunk versorgt werden. Und da brauch ich kein überteuerten Quatsch-Tarif, dessen Volumen sofort aufgebraucht ist, wenn ein PC in der Familie mal den Steam-Client startet und 2 Spiele aktualisiert.

    50GByte gehen hier eher so an einem normalen Tag durch die Leitung, das wäre mal vor 15 Jahren noch interessant gewesen. Selbiges verhält sich mit 300GByte-Tarifen und der Gigacube, der ist dann halt in einer Woche aufgebraucht...

    Die Internetnutzung in Deutschland ist einfach unmöglich, selbst wenn der Preis für eine Übergangszeit nicht mal so die Rolle spielen würde. Bis jetzt sehe ich keine andere Möglichkeit als jeden Tag bei der Telekom ein Unlimited-Daypass zu buchen, kostet zwar 5¤, dafür ist man doch noch relativ flexibel und kommt am Ende vielleicht mit 60¤ davon.
    Was andere Provider als Internet-Tarife anbieten, ist einfach lächerlich. Die Telekom hats als einziger Provider son bisschen wenigstens begriffen, dass diese Datenvolumenbeschränkungen von vorgestern sind. Gerade bei Familien, die in der digitalen Gegenwart leben, sind locker 1TB im Monat realistisch. Was will ich da mit 50GB für "Extrem-Surfer"... ich lach mich tot.

  2. Re: Vernünftiger temporärer Datentarif für ein Umzug gesucht

    Autor: Gurli1 09.11.19 - 09:19

    Wenn O2 deine Gegend hinreichend versorgt dann ist Freenet Funk sicher eins Option. Volle Flat für 99 Cent am Tag.

    6 Euro pro Tag für eine 24-Stunden Flat wie bei der Telekom ist doch auch lächerlich. Das macht satte 180 Euro im Monat, plus die Wuchergrundgebühr für den Tarif und dessen mickriges Inklusivvolumen on top. Das ist ja gerade der Punkt: 4 Mal die Dayflat im Monat, und man fährt besser wenn man gleich den unlimited Tarif nimmt.

    Im übrigen sind die beiden unlimited Tarife bei Vodafone und Telekom gar nicht so schlecht, denn die beinhalten auch unbegrenztes Tethering Volumen. Das ist bei den billigeren Flats im Ausland of nicht dabei.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.19 09:27 durch Gurli1.

  3. Re: Vernünftiger temporärer Datentarif für ein Umzug gesucht

    Autor: jayjay 09.11.19 - 09:41

    Wenns wirklich nur um 4 Wochen geht, dann hol dir doch einfach eine O2 Prepaid Karte, da gibt es aktuell ne Aktion, das man einmalig beim Aufladen von 15¤ 150 Gigabyte geschenkt bekommt. Da kannst dir dann je nachdem wie viel Volumen du brauchst 3-4 Karten bestellen und bekommst dann z.b. 450-600GB für 45-60¤. Am Ende die Karten einfach wegwerfen.

  4. Re: Vernünftiger temporärer Datentarif für ein Umzug gesucht

    Autor: DeLynx93 09.11.19 - 11:40

    Versuch es mal mit FUNK... Maximal 30Euro/Monat, taeglich pausierbar fuer 2 Wochen... Da man jeden Tag zahlt, hat man somit fuer 21Euro 30GB oder fuer 30Euro unlimitiert ueber den ganzen Monat...

  5. Re: Vernünftiger temporärer Datentarif für ein Umzug gesucht

    Autor: demon driver 09.11.19 - 13:47

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > 50GByte gehen hier eher so an einem normalen Tag durch die Leitung
    [...]

    Verstehe dein Problem, und ich bin ja auch Internet-Vielnutzer, wenngleich meine Datenvolumina mangels Dauerstreaming und ausgeprägterem Gaming wohl ca. zwei Größenordnungen darunter liegen. Nichtsdestotrotz hört sich das für mich nach einer guten Gegelenheit an, einmal ganz bewusst zu überprüfen, ob überhaupt noch ein Leben ohne internet möglich ist. Das kann, ich weiß das aus eigener Perspektive, eine wertvolle Erfahrung sein...

  6. Re: Vernünftiger temporärer Datentarif für ein Umzug gesucht

    Autor: fanreisender 09.11.19 - 15:16

    McWiesel schrieb:

    > Die Internetnutzung in Deutschland ist einfach unmöglich, selbst wenn der
    > Preis für eine Übergangszeit nicht mal so die Rolle spielen würde. Bis
    > jetzt sehe ich keine andere Möglichkeit als jeden Tag bei der Telekom ein
    > Unlimited-Daypass zu buchen, kostet zwar 5¤, dafür ist man doch noch
    > relativ flexibel und kommt am Ende vielleicht mit 60¤ davon.

    Interessant. So etwas geht? Muss ich gleich nachsehen, nutze für sporadische Zwecke Lidl.
    Zwar für 1,99 ¤, aber eben nur 1 GByte. 5 oder 6 ¤ ohne Limit fände ich toll.

    Edit:
    Arghhh, zubuchbar. Na gut, vielleicht gibt es ja einen Prepaid-Basistarif, der nur bei tatsächlicher Nutzung kostet.

    Edit 2: 2,95 als Minimaltarif für 4 Wochen. Muss ich drüber nachdenken. Dieser Tagesbedarf fällt eigentlich nur einmal so alle 2 ... 3 Monate an. Aber wie auch immer, gut zu wissen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.19 15:21 durch fanreisender.

  7. TEMPORÄR!!!

    Autor: treysis 09.11.19 - 22:34

    Ja, es könnte wesentlich besser sein, aber, meine Güte! 4 Wochen. Dann kannste halt mal die Zeit nicht jeden Tag 50 GB transferieren (Wie kommt das zustande? ernsthafte Frage). Wirst doch während dem Umzug genug anderes zu tun haben. Küche muss man ja auch manchmal bissl warten, bis alles passt, und solange auf E-Platte kochen oder so.

    Und ansonsten Freenet Funk mit 1 Euro pro Tag unlimited. Und wenn du nicht in der Wohnung bist, dann kannste auch mal nen Tag pausieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knowledge Department GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  3. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main
  4. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 30,00€
  2. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  3. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  4. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  2. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.

  3. Recycling: Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial
    Recycling
    Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial

    Windkraftwerke gelten als Möglichkeit, grünen Strom zu erzeugen - mithin als umweltfreundlich. Das gilt zwar während des Betriebs. Doch danach sieht es anders aus.


  1. 17:17

  2. 16:48

  3. 16:30

  4. 16:22

  5. 16:15

  6. 15:08

  7. 14:47

  8. 14:20