1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: VDSL-Datenrate in Berlin…

Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: HaMa1 20.05.14 - 16:58

    Im Artikel heißt es "die von ihnen erwarteten VDSL-Geschwindigkeiten", aber welche Geschwindigkeit kann man jetzt erwarten?
    Ich habe mit VDSL 50 eine Download von etwa 28 bis 35 Mbit, einen Upload von etwa 8 bis 9 Mbit. Das empfinde ich als akzeptabel, da ich mit einem 16.000er Tarif immer nur etwa 8Mbit download hatte.

    Aber genau genommen bekomme ich nicht das was ich bezahle, was kann man also erwarten?

  2. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: Dragos 20.05.14 - 17:24

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel heißt es "die von ihnen erwarteten VDSL-Geschwindigkeiten", aber
    > welche Geschwindigkeit kann man jetzt erwarten?
    > Ich habe mit VDSL 50 eine Download von etwa 28 bis 35 Mbit, einen Upload
    > von etwa 8 bis 9 Mbit. Das empfinde ich als akzeptabel, da ich mit einem
    > 16.000er Tarif immer nur etwa 8Mbit download hatte.
    >
    > Aber genau genommen bekomme ich nicht das was ich bezahle, was kann man
    > also erwarten?

    also 28 mbit würde ich jetzt nicht erwarten mindestens in den 30ern

  3. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: nille02 20.05.14 - 17:27

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel heißt es "die von ihnen erwarteten VDSL-Geschwindigkeiten", aber
    > welche Geschwindigkeit kann man jetzt erwarten?

    25-50 Mbit

  4. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: fuzzy 20.05.14 - 17:36

    Wenn dir der Upload nicht wichtig ist, solltest du besser auf VDSL 25 wechseln. Alles andere ist ja nun wirklich pure Verschwendung.
    Solche Schwankungen hatte ich in meinen 5 Jahren VDSL nie.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  5. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: HaMa1 20.05.14 - 18:10

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dir der Upload nicht wichtig ist, solltest du besser auf VDSL 25
    > wechseln. Alles andere ist ja nun wirklich pure Verschwendung.
    > Solche Schwankungen hatte ich in meinen 5 Jahren VDSL nie.

    VDSL 25 gibt es bei Vodafone glaube ich gar nicht. Zudem weiß ich nicht welche Bandbreite sich dann dahinter verbergen würde.
    Wenn die 16.000er reale 8 Mbit mit dem gleichen DSL Modem (ohne Vorschaltgerät) bietet. Dann nehme ich doch mal an dass die Geschwindigkeit künstlich gedrosselt wird und bei der größten Flat (hier 50) nicht mehr gedrosselt wird.

  6. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: Dragos 20.05.14 - 18:12

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fuzzy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn dir der Upload nicht wichtig ist, solltest du besser auf VDSL 25
    > > wechseln. Alles andere ist ja nun wirklich pure Verschwendung.
    > > Solche Schwankungen hatte ich in meinen 5 Jahren VDSL nie.
    >
    > VDSL 25 gibt es bei Vodafone glaube ich gar nicht. Zudem weiß ich nicht
    > welche Bandbreite sich dann dahinter verbergen würde.
    > Wenn die 16.000er reale 8 Mbit mit dem gleichen DSL Modem (ohne
    > Vorschaltgerät) bietet. Dann nehme ich doch mal an dass die Geschwindigkeit
    > künstlich gedrosselt wird und bei der größten Flat (hier 50) nicht mehr
    > gedrosselt wird.

    Das hat normal was damit zutun welche Technik dahinter steckt.

    Bei 16k sind es meistens ADSL2 Anschlüsse. Bei 25 mbit vdsl.

    also sollten dann auch mal 25 mbit ankommen

  7. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: herzcaro 20.05.14 - 18:12

    HaMa1 schrieb:
    > Aber genau genommen bekomme ich nicht das was ich bezahle, was kann man
    > also erwarten?

    Du bezahlst nicht VDSL 50, sonder VDSL mit bis zu 50Mbit.
    Vertraglich wurden keine Ansprüche auf die 50Mbit vereinbart, somit ist es auch unerheblich was man zu erwarten hat. (Ja ich weiß ist doof, aber so läuft das Geschäft.)

  8. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: Crazy4Finger 20.05.14 - 18:12

    Das kann ich dir als Betroffener beantworten:
    http://www.directupload.net/file/d/3628/o8fugl7y_jpg.htm
    da mal n Screenshot meiner letzten Speedtests bei Vodafone.
    VDSL Niveau(~40Mbit) erreicht man ca von 03:00 bis 07:00, bis 12:00 mit Glück DSL 6000 und von 12:00 bis nachts um drei hat man mit Glück 1Mbit. Youtube geht nurnoch ohne zwischenladen wenn man auf 240p runterschaltet und mit einem Ping von 130 kann man auch nicht viel anfangen.
    Aber ich bin ja in Berlin nur einer der wenigen "Einzelfälle", ja ne ist klar. Das ganze geht seit Anfang April und ein Ende ist laut Vodafone nicht in Sicht. "Frühestens Ende Juli" werden oft im genannten Forum die Kundenbetreuer zitiert.

  9. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: HaMa1 20.05.14 - 19:07

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HaMa1 schrieb:
    > > Aber genau genommen bekomme ich nicht das was ich bezahle, was kann man
    > > also erwarten?
    >
    > Du bezahlst nicht VDSL 50, sonder VDSL mit bis zu 50Mbit.
    > Vertraglich wurden keine Ansprüche auf die 50Mbit vereinbart, somit ist es
    > auch unerheblich was man zu erwarten hat. (Ja ich weiß ist doof, aber so
    > läuft das Geschäft.)

    Naja, Aussagen mit "bis zu blablabla" kann man aber getrost in die Tonne stecken, da eine solche Aussage von 0 bis blablabla abdeckt. Wenn ein Authändler etwa verspricht dass er bis zu 5000 Euro für dein altes Auto zahlt. Dann wäre die Bedingung auch dann erfüllt wenn er dir nur 1 Euro gibt.
    Ich denke da gab es sogar irgendeine gesetzliche Änderung dass solche Aussagen in Zukunft nicht mehr erlaubt sein sollen.

    Ich hab mal gerade nachgeschaut. Bei VDSL 50000 steht sogar explizit dabei downstream 27.900 bis 50.000
    Dann bin ich sogar im grünen Bereich.

  10. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: HaMa1 20.05.14 - 19:11

    Crazy4Finger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann ich dir als Betroffener beantworten:
    > www.directupload.net
    > da mal n Screenshot meiner letzten Speedtests bei Vodafone.
    > VDSL Niveau(~40Mbit) erreicht man ca von 03:00 bis 07:00, bis 12:00 mit
    > Glück DSL 6000 und von 12:00 bis nachts um drei hat man mit Glück 1Mbit.
    > Youtube geht nurnoch ohne zwischenladen wenn man auf 240p runterschaltet
    > und mit einem Ping von 130 kann man auch nicht viel anfangen.
    > Aber ich bin ja in Berlin nur einer der wenigen "Einzelfälle", ja ne ist
    > klar. Das ganze geht seit Anfang April und ein Ende ist laut Vodafone nicht
    > in Sicht. "Frühestens Ende Juli" werden oft im genannten Forum die
    > Kundenbetreuer zitiert.

    Das ist allerdings übel. Müsste man sich mal den Vertrag durchlesen im Angebot steht explizit von 27.900 bis 50.000 downstream. Wenn bei dir kontinuierlich solche niedrigen Bandbreiten verfügbar sind, kannst du wahrscheinlich den Preis mindern oder zumindest außerordentlich kündigen.

  11. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: Epaminaidos 21.05.14 - 09:16

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bezahlst nicht VDSL 50, sonder VDSL mit bis zu 50Mbit.
    > Vertraglich wurden keine Ansprüche auf die 50Mbit vereinbart, somit ist es
    > auch unerheblich was man zu erwarten hat. (Ja ich weiß ist doof, aber so
    > läuft das Geschäft.)
    Das wurde inzwischen eindeutig abgeurteilt: Wenn der Anbieter einen kleineren Tarif hat, muss mindestens dieser normalerweise übertroffen werden.
    Wenn kein kleinerer Tarif existiert, müssen mindestens 50% der maximalen Bandbreite normalerweise kommen.
    Schafft der Anbieter das nicht, kann man kündigen. Das wissen inzwischen wohl auch die Anbieter: Meine Sonderkündigung bei 1&1 ging problemlos durch, ich habe sogar noch Geld für den restlichen Monat zurück erhalten. Muss man aber schriftlich machen. Die Hotline hatte sich mit Händen und Füßgen gewehrt. Allerdings hatte bei mir auch das Modem schon viel zu wenig ausgehandelt. Ich musste also nicht mit irgendwelchen Speedtests argumentieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.14 09:18 durch Epaminaidos.

  12. Re: Welche Geschwindigkeit kann man erwarten?

    Autor: bofhl 21.05.14 - 09:55

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > herzcaro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HaMa1 schrieb:
    > > > Aber genau genommen bekomme ich nicht das was ich bezahle, was kann
    > man
    > > > also erwarten?
    > >
    > > Du bezahlst nicht VDSL 50, sonder VDSL mit bis zu 50Mbit.
    > > Vertraglich wurden keine Ansprüche auf die 50Mbit vereinbart, somit ist
    > es
    > > auch unerheblich was man zu erwarten hat. (Ja ich weiß ist doof, aber so
    > > läuft das Geschäft.)
    >
    > Naja, Aussagen mit "bis zu blablabla" kann man aber getrost in die Tonne
    > stecken, da eine solche Aussage von 0 bis blablabla abdeckt. Wenn ein
    > Authändler etwa verspricht dass er bis zu 5000 Euro für dein altes Auto
    > zahlt. Dann wäre die Bedingung auch dann erfüllt wenn er dir nur 1 Euro
    > gibt.
    > Ich denke da gab es sogar irgendeine gesetzliche Änderung dass solche
    > Aussagen in Zukunft nicht mehr erlaubt sein sollen.
    >
    > Ich hab mal gerade nachgeschaut. Bei VDSL 50000 steht sogar explizit dabei
    > downstream 27.900 bis 50.000
    > Dann bin ich sogar im grünen Bereich.

    Also bekommst du doch wofür du bezahlst - also warum die ganze "Aufregung"?? ;-))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. ENERTRAG Windstrom GmbH, Dauerthal
  3. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht