Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Zwischen SD und HD "kein so…

Markt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Markt?

    Autor: schnedan 13.06.18 - 13:27

    "Der Unterschied zwischen SD und HD ist nicht so eklatant, das braucht noch ein bisschen, bis sich der Markt dahin entwickelt."

    Für mich ist das wie Stereoton oder Farbe - ich erwarte das die Verbesserung kommt - ohne besonders dafür zu bezahlen.
    Kommt diese nicht und SD verschwindet, dann verschwinden halt die Privaten.

  2. Re: Markt?

    Autor: HorkheimerAnders 13.06.18 - 13:31

    Vor 20 Jahren gabs dazu schon auf Arte was. Vor 200 Jahren gabs schon in der Wissenschaft dazu was, interessiert keinen. Wayne.

  3. Re: Markt?

    Autor: chefin 13.06.18 - 13:58

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Der Unterschied zwischen SD und HD ist nicht so eklatant, das braucht noch
    > ein bisschen, bis sich der Markt dahin entwickelt."
    >
    > Für mich ist das wie Stereoton oder Farbe - ich erwarte das die
    > Verbesserung kommt - ohne besonders dafür zu bezahlen.
    > Kommt diese nicht und SD verschwindet, dann verschwinden halt die Privaten.

    ich habe aktuell SD und HD auf einem Gerät mittlerer Preislage. Ich kann zwischen beiden hin und her schalten ohne groß einen Unterschied zu sehen. Entfernung vom Screen 3m zu einem 80cm Bildschirm. Habe Brille, da inwzischen das Augenlicht schon etwas nachgelassen hat. Also die Seh-Schärfe stimmt noch ganz gut.

    Die Verbesserungen kommen allerdings bei einem 120cm Bildschirm sichtbarer rüber. Wenn man ihn auf 2,5m Abstand betrachtet. Wüsste aber nicht, wieso ich das machen sollte? Ich muss dann schon den Kopf bewegen wenn sich dr Akteur von links nach rechts über den Bildschirm bewegt, da das Augen nachführen kaum ausreicht dafür. Ich fühle mich dann so, als würde ich wieder mal nur die billigsten Plätze im Kino leisten können, in den vordersten 3 Reihen vor der Leinwand.

  4. Re: Markt?

    Autor: deinkeks 13.06.18 - 15:33

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schnedan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    >
    > ich habe aktuell SD und HD auf einem Gerät mittlerer Preislage. Ich kann
    > zwischen beiden hin und her schalten ohne groß einen Unterschied zu sehen.
    > Entfernung vom Screen 3m zu einem 80cm Bildschirm. Habe Brille, da
    > inwzischen das Augenlicht schon etwas nachgelassen hat. Also die
    > Seh-Schärfe stimmt noch ganz gut.
    >
    Hmm, mal überlegen. Ein 80er Schirm aus der Entfernung, klar dann fällts der Unterschied vielleicht Dir nicht so auf, aber sonst. häääh??
    Bei FHD oder UHD Bildschirmen kann man eben näher dran sitzen, ohne dass man ne Pixelstruktur sieht. Der Unterschied ist klar zu erkennen, bei passendem Equipment.

  5. Re: Markt?

    Autor: schnedan 13.06.18 - 22:04

    Das ist doch nicht der Punkt.

    Fakt ist: früher wurde der technische Fortschritt einfach so an den Bürger weitergegeben - hatte man ein neues Gerät, hatte man Farbe und Stereo.

    Heute soll der Kunde dafür Extra zahlen. Regelmäßig.
    ich finde das für mich nicht akzeptabel.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin
  2. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  3. Weinmann Holzbausystemtechnik GmbH, Sankt Johann
  4. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 5,50€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    1. DSGVO: Zeitenwechsel im Datenschutz
      DSGVO
      Zeitenwechsel im Datenschutz

      Mehr Sanktionen, weniger Beratungen. Das droht, wenn die Politik die Datenschutz-Aufsichtsbehörden weiterhin personell und finanziell zu knapp hält. Die bayerische Datenschutzaufsichtsbehörde hat für den Standort Bayern jetzt eine drastische Kursänderung angekündigt.

    2. Valve: Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise
      Valve
      Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise

      GDC 2019 Alden Kroll und Kollegen von Valve haben die neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise auf Steam vorgestellt - und, fast noch wichtiger, für das Gaming Network des Unternehmens geworben.

    3. Wochenrückblick: Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt
      Wochenrückblick
      Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt

      Golem.de-Wochenrückblick Auf der Straße, am Telefon und im Netz wird gegen Artikel 13 protestiert. Google enthüllt seinen Game-Streaming-Service. Und Nvidia bleibt große Neuerungen schuldig.


    1. 10:00

    2. 09:26

    3. 09:02

    4. 19:12

    5. 18:32

    6. 17:59

    7. 17:15

    8. 16:50