Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Zwischen SD und HD "kein so…

SD vs. HD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SD vs. HD

    Autor: Sven68 13.06.18 - 13:23

    "Der Unterschied zwischen SD und HD ist nicht so eklatant, das braucht noch ein bisschen, bis sich der Markt dahin entwickelt."

    Ist das ein Zitat aus 2006?
    Ich finde es ausgeprochen frech, dass der Kunde mit HD (und das ist nicht einmal 1080p, sondern 720p oder 1080i) immer noch gemolken wird, siehe auch Sky.

  2. Re: SD vs. HD

    Autor: spyro2000 13.06.18 - 13:38

    > Ist das ein Zitat aus 2006?

    Naja, alte Leute haben verminderte Sehschärfe.

    > Ich finde es ausgeprochen frech, dass der Kunde mit HD (und das ist nicht
    > einmal 1080p, sondern 720p oder 1080i) immer noch gemolken wird, siehe auch
    > Sky.

    Gekündigt und gegen Netflix getauscht. Dramatisch besseres Preis-Leistungsverhältnis. :)

    spyro

  3. Re: SD vs. HD

    Autor: Old Fly 13.06.18 - 13:40

    Sven68 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Ist das ein Zitat aus 2006?
    > Ich finde es ausgeprochen frech, dass der Kunde mit HD (und das ist nicht
    > einmal 1080p, sondern 720p oder 1080i) immer noch gemolken wird, siehe auch
    > Sky.

    Ich nehme auch an, dass das der wirkliche Grund für die Verzögerung ist. Offenbar ist es immer noch rentabler, die zahlungswilligen Kunden auszunehmen, anstatt die parallele Ausstrahlung zu beenden. Und Kunden würden die Privaten sicherlich verlieren, wenn sie nur noch kostenpflichtiges HD ausstrahlen.

  4. Re: SD vs. HD

    Autor: mathew 13.06.18 - 13:51

    Old Fly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sven68 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > [...]
    > > Ist das ein Zitat aus 2006?
    > > Ich finde es ausgeprochen frech, dass der Kunde mit HD (und das ist
    > nicht
    > > einmal 1080p, sondern 720p oder 1080i) immer noch gemolken wird, siehe
    > auch
    > > Sky.
    >
    > Ich nehme auch an, dass das der wirkliche Grund für die Verzögerung ist.
    > Offenbar ist es immer noch rentabler, die zahlungswilligen Kunden
    > auszunehmen, anstatt die parallele Ausstrahlung zu beenden. Und Kunden
    > würden die Privaten sicherlich verlieren, wenn sie nur noch
    > kostenpflichtiges HD ausstrahlen.

    Ich würde es so formulieren:
    Solange kein Ersatzangebot zum "melken" vorhanden ist (UHD) bleibt es bei kostenpflichtigem HD. SD ist mit Sicherheit im Grundpreis einkalkuliert - also rentabel. Zumal die SD-Kanäle aus den HD-Kanälen generiert werden - der technische Aufwand also extrem gering ist.

  5. Re: SD vs. HD

    Autor: David64Bit 13.06.18 - 14:35

    Sven68 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Der Unterschied zwischen SD und HD ist nicht so eklatant, das braucht noch
    > ein bisschen, bis sich der Markt dahin entwickelt."
    >
    > Ist das ein Zitat aus 2006?
    > Ich finde es ausgeprochen frech, dass der Kunde mit HD (und das ist nicht
    > einmal 1080p, sondern 720p oder 1080i) immer noch gemolken wird, siehe auch
    > Sky.

    Ich nehme mal an, dass du kein Sky hast. Der Unterschied zwischen SD und HD bei Sky ist gigantisch - der Unterschied zwischen SD und HD bei den Privaten ist lächerlich. Erst am Sonntag wieder bei der Formel 1 Übertragung bemerkt, weil es vor kurzem einen UHD TV gab. Während HD sehr ähnlich schlecht auf RTL aussieht, wie SD, ist der Unterschied bei Sky Sport z.B. absolut Tag und Nacht.

  6. Re: SD vs. HD

    Autor: 0xDEADC0DE 13.06.18 - 14:41

    Ich schätze du hast ihn missverstanden, er kritisiert dass "minderwertiges" HD verkauft wird, das kaum besser als SD ist. HD ist nun mal nicht HD, SD ist da deutlich enger definiert. ;) Wer optimales HD will, bekommt das eben nicht immer.

  7. Re: SD vs. HD

    Autor: melaw 13.06.18 - 14:42

    Lächerlich soll der Unterschied sein? Also hier im Haus läuft viel Fernsehen, auch wenn ich selbst nicht bewusst einschalte, so merke ich doch, dass der Unterschied IMMENS ist. Gesichter, Natur, Text, SD ist furchtbar auf einem etwas größeren Flatscreen. HD (bei uns über Sat) ist dagegen überragend scharf.

    Aber ja, dass es im Jahr 2018 noch aufpreisig ist, ist eigentlich eine Frechheit. Genau wie die Qualität der Mediatheken (ala xxxNOW). Die Werbung kommt in 1080, das Programm selbst mit Glück in 480.

  8. Re: SD vs. HD

    Autor: genussge 13.06.18 - 14:50

    spyro2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ist das ein Zitat aus 2006?
    >
    > Naja, alte Leute haben verminderte Sehschärfe.
    >
    > > Ich finde es ausgeprochen frech, dass der Kunde mit HD (und das ist
    > nicht
    > > einmal 1080p, sondern 720p oder 1080i) immer noch gemolken wird, siehe
    > auch
    > > Sky.
    >
    > Gekündigt und gegen Netflix getauscht. Dramatisch besseres
    > Preis-Leistungsverhältnis. :)
    >
    > spyro

    Ich bezahl für Sky, Prime Video und Netflix zirka 41 Euro im Monat und finde es nicht zu teuer.

  9. Re: SD vs. HD

    Autor: bccc1 13.06.18 - 14:55

    melaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HD (bei uns über Sat) ist dagegen überragend scharf.

    Unter HD verstehe ich HD ready, also 1280x720. Das soll überragend scharf sein? Klar, es ist viel besser als SD, aber ich finde 720p auf einem "normalgroßen" Fernseher wirklich nicht scharf.

  10. Re: SD vs. HD

    Autor: Kein Kostverächter 13.06.18 - 15:14

    720p ist eine der HD-Aufloesungen. Es gibt 720p (Oeffis), 1080i (was die Privaten haben und weniger Bildinformation enthaelt als 720p) und die HD-Koenigsklasse 1080p.
    "HD-Ready" bezeichnet Fernseher, die zwar HD-Inhalte per HDMI entgegennehmen koennen, aber deren Displays eine niedrigere Aufloesung haben (oft sogar nur 1024x768).

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  11. Re: SD vs. HD

    Autor: David64Bit 13.06.18 - 16:11

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schätze du hast ihn missverstanden, er kritisiert dass "minderwertiges"
    > HD verkauft wird, das kaum besser als SD ist. HD ist nun mal nicht HD, SD
    > ist da deutlich enger definiert. ;) Wer optimales HD will, bekommt das eben
    > nicht immer.

    Ich hab nichts anderes gesagt - das HD der Privaten ist absolut Minderwertig, während das von Sky zumindest bei hellen Bildern mit BluRays mithalten kann. (Über Schwarzkontraste und Co müssen wir nich reden, da fällt auch Sky ab...aber bei 20 Mbit Transponder kein Wunder)

    Wer optimales oder perfektes HD will, muss eben die BluRay kaufen.

  12. Re: SD vs. HD

    Autor: David64Bit 13.06.18 - 16:13

    melaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lächerlich soll der Unterschied sein? Also hier im Haus läuft viel
    > Fernsehen, auch wenn ich selbst nicht bewusst einschalte, so merke ich
    > doch, dass der Unterschied IMMENS ist. Gesichter, Natur, Text, SD ist
    > furchtbar auf einem etwas größeren Flatscreen. HD (bei uns über Sat) ist
    > dagegen überragend scharf.

    Komisch - das HD der Privaten ist hier genauso Katastrophal, wie das SD eben jener. Sky kann das erheblich besser, allein schon aus dem Grund, weil sie in 1080p senden und nicht in 1080i. Da sieht das 720p der Öffis oft noch um welten besser aus, weil es auch in dunklen Umgebungen nicht rauscht wie bescheuert.

    Übrigens auch über Sat hier.

    > Aber ja, dass es im Jahr 2018 noch aufpreisig ist, ist eigentlich eine
    > Frechheit. Genau wie die Qualität der Mediatheken (ala xxxNOW). Die Werbung
    > kommt in 1080, das Programm selbst mit Glück in 480.

    Da brauchen wir auch nich drüber Reden - das ist es definitiv. Und noch dazu dann für die Mediatheken auch noch Geld verlangen...kein wunder, dass die ums überleben kämpfen müssen.

  13. Re: SD vs. HD

    Autor: Siebenstein 13.06.18 - 16:30

    Sehe ich auch so. Vor allen die neuere Generation der UHD-TV-Geräte, so ist es jedenfalls mit meinem LG, tut sich deutlich leichter HD-Angebote auf wirklich sehr ansprechende Qualität hochzurechnen. Bei SD fehlt dem gegenüber doch deutlich etwas.
    UHD ist ohne Frage toll, aber so gesehen spricht die Praxis eine ganz andere Sprache als im Artikel kolportiert.

  14. Re: SD vs. HD

    Autor: deinkeks 13.06.18 - 16:35

    bccc1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > melaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HD (bei uns über Sat) ist dagegen überragend scharf.
    >
    > Unter HD verstehe ich HD ready, also 1280x720. Das soll überragend scharf
    > sein? Klar, es ist viel besser als SD, aber ich finde 720p auf einem
    > "normalgroßen" Fernseher wirklich nicht scharf.

    HD sagt ja m.E. nur auf dass die Auflösung ab 720 Bildzeilen umfasst, kann ja auch höher sein. Klar, auf einem einem normalgroßen (UHD) Fernseher ist 720p nicht so prall aber dann lass doch mal SD mit 480p laufen, was meinst du, wie das aussieht? Man sollte generell unterscheiden, was die Anbieter mit HD meinen und was diese HD Auflösungen mit bester Qualität liefern können, Sonst würde heute ja auch noch die gute alte Röhre reichen...

  15. Re: SD vs. HD

    Autor: Pitstain 13.06.18 - 23:28

    Also ich weiß nicht was ihr hier für Blinsen seid oder wieviel Meter ihr vor dem TV sitzt oder was ihr denn nutzt??
    Die Privaten haben über DVBS2 ein fantastisches HD Bild mit HD+ Karte, gefühlt 90% der Sendungen sind seit Jahren in nativen HD. Bei Filmen und Serien merkt man den Unterschied zu der billigen 720P HD Ready Auflösung sofort, hier ist 1080i mit 25P Flag um Klassen besser. SD kann man sich ab 40 Zoll ja nicht mehr antuen, weiterhin nutzt zumindestens die RTL Gruppe schon seit Jahrzehnten immer die Studiomaster bei Filmen und Serien die auch für die DVD/BD herhalten. Pro7/Sat1 machte bis vor ein paar Jahren immer eigene minderwertige dt. Kinokopie Abtastungen, hatte sich aber verbessert die ÖRs mal so und so.
    Das bei DVBC die Privaten und auch die ÖR nochmal vom Sat Transportstream teilweise erneut encoded bzw. eingestampft werden, wisst ihr hoffentlich? Darum ist eben DVBS2 momentan das beste Bild. Ansonsten bietet RTLNitro seit Jahren ältere Serien teilweise weltweit erstmals in HD Abtastungen an oder nutzte auch die HD BD Master. Ich sag nur Airwolf, Knight Rider, Chips, TJ Hooker, ATeam, Alle unter einem Dach etc. Alleine dafür lohnt sich HD+, da es diese Serien teilweise wiederum auch nicht auf BD gibt in DTL. Somit ist die ganz gute HD+ Austrahlung die Qualitativ beste. Kurzum wer klassischer Serien und Filmfreak ist, hat bis auf wenige Ausnahmen über SAT immer noch die beste Qualität, da kann keiner der billigen Internet Streams mithalten.Das sollte klar sein!
    Zur Info, ÖRs dümpeln so bei 15Mbit/s rum, HD+ Sender zw. 8-12Mbit/s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 23:30 durch Pitstain.

  16. Re: SD vs. HD

    Autor: Sven68 14.06.18 - 07:52

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Ich finde es ausgeprochen frech, dass der Kunde mit HD (und das ist
    > nicht
    > > einmal 1080p, sondern 720p oder 1080i) immer noch gemolken wird, siehe
    > auch
    > > Sky.
    >
    > Ich nehme mal an, dass du kein Sky hast. Der Unterschied zwischen SD und HD
    > bei Sky ist gigantisch - der Unterschied zwischen SD und HD bei den
    > Privaten ist lächerlich.
    Doch, ich habe Sky Sport und Bundesliga, aber keine Ahnung wie das SD-Bild aussieht, schon ewig nicht mehr geschaut. Die ÖR zeigen, dass 720p auch sehr gut aussehen kann, wenn man eine ordentliche Bitrate verwendet, die privaten Sender in SD sehen auf meinem 65'' OLED gruselig aus, aber das schaue ich mir auch so gut wie nie an, das letzte Mal war ein WM-Qualifikationsspiel auf RTL, da ging es halt nicht anders. :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02