Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volumen statt Flatrate: Die Problematik…

Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: Umaru 06.08.18 - 13:37

    Die sollen Kapazitäten für normales mobiles Surfen und Streaming von normaler HD-Qualität bereitstellen, und das ist bereits möglich mit 20 Mbit/s (sogar 60 fps bei 720p). Das einfach als zuverlässige, unbegrenzte Flatrate - statt irrer Zahlen wie 50 und 100 Mbit, die sowieso nur User brauchen, die das Mobilnetz zeitweise als DSL-Anschlussersatz benötigen. Oder GIGABITZEITALTER.
    Bringt erstmal irgendeines der realistischen Zeitalter zu Ende.

  2. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: ikhaya 06.08.18 - 13:52

    Wenn man mal großflächig aktuellere Codecs ausspielen kann als Anbieter ohne an Lizenzkosten zugrundezugehen wie es dank AV1 in Zukunft machbar sein wird, dann kommt man auch mit weniger Bandbreite aus. Gegenüber von H264 redet man von halbem Bedarf an Bandbreite bei gleicher Qualität

  3. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: WalterWhite 06.08.18 - 14:16

    Drosselung auf ISDN machen die ja damit du genervt mehr Volumen kaufst, sonst würde ja ein kleiner Tarif ausreichen!

  4. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: Pecker 06.08.18 - 15:33

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sollen Kapazitäten für normales mobiles Surfen und Streaming von
    > normaler HD-Qualität bereitstellen, und das ist bereits möglich mit 20
    > Mbit/s (sogar 60 fps bei 720p). Das einfach als zuverlässige, unbegrenzte
    > Flatrate - statt irrer Zahlen wie 50 und 100 Mbit, die sowieso nur User
    > brauchen, die das Mobilnetz zeitweise als DSL-Anschlussersatz benötigen.
    > Oder GIGABITZEITALTER.
    > Bringt erstmal irgendeines der realistischen Zeitalter zu Ende.
    Als erstes mal, sind 20 Mbit/s sogar für 4k HDR geeignet. Mobil braucht, man das schon mal gar nicht auf einem kleinen Smartphonedisplay. Selbst 5 Mbit/s würden dicke ausreichen für einen HD Stream. Aber das kann man halt nicht garantieren. Bei O2 habe ich es oft genug erlebt, trotz genügend Volumens und vollem LTE empfang geht da gar nichts. Nicht mal das Abrufen einer einfachen Internetseite ging. Kommt natürlich auf die Region und die Uhrzeit an.

  5. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: ikhaya 06.08.18 - 16:08

    Vergiss nicht dass man auch Tablets und Laptops mobil betreiben möchte die größere Displays haben ;)
    Aber ja, das mit der ISDN Drosselung ist Gängelung pur.

  6. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: gomelot 06.08.18 - 16:14

    Ich hab mich für Congstar wiw entschieden.
    Ohne Drossel, echte Flatrate! Nur halt ab dem 1. des Monats ISDN bereits Geschwindigkeit :D
    Kostet halt nichts, aber ich bin nicht bereit für ein paar Megabyte "Highspeed-Volumen/pseudo-Flatrate" die Wucherpreise hierzulande zu bezahlen

  7. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: Comicbuchverkäufer 06.08.18 - 17:38

    Eine Drosselung auf 32k macht den Internetzugang praktisch nutzlos und kommt einer Abschaltung gleich.
    Wenn die Provider stattdessen auf sagen mir 3Mbit drosseln würden, könnte man den Zugang wenigstens noch nutzen. Der Provider könnte das maximale mögliche Volumen pro Monat so ebenfall begrenzen.

  8. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: mimimi123 06.08.18 - 17:53

    O2 bietet immerhin 1Mbit an. Die Preise passen dennoch nicht, für 10GB zahlt man mindestens 25¤, je nach Anbieter gerne auch 50¤ und mehr. Man zahlt selbst bei ALDI locker 1000 ¤ im Jahr für ein paar GB...?!

  9. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: scrumdideldu 06.08.18 - 18:11

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sollen Kapazitäten für normales mobiles Surfen und Streaming von
    > normaler HD-Qualität bereitstellen, und das ist bereits möglich mit 20
    > Mbit/s (sogar 60 fps bei 720p).
    20 Mbit? Mobil? Ich weiß ja nicht wo Du so unterwegs bist aber irgendwie ist immer wenn ich grade mal kurz was surfen will (ich verbrauche Mobil sehr wenig Daten) das E zu sehen oder sogar ein Ausrufezeichen so dass oft gar nix geht!

  10. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: Eop 06.08.18 - 18:17

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umaru schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die sollen Kapazitäten für normales mobiles Surfen und Streaming von
    > > normaler HD-Qualität bereitstellen, und das ist bereits möglich mit 20
    > > Mbit/s (sogar 60 fps bei 720p).
    > 20 Mbit? Mobil? Ich weiß ja nicht wo Du so unterwegs bist aber irgendwie
    > ist immer wenn ich grade mal kurz was surfen will (ich verbrauche Mobil
    > sehr wenig Daten) das E zu sehen oder sogar ein Ausrufezeichen so dass oft
    > gar nix geht!

    Das kann aber auch am Handy liege, bei meinem Firmen iphone5s ist das netz (vf) auf einem ähnlich miserablen niveau wie der akku, kommt man da etwas abseits der gut versorgten gebiete geht nichs mehr, da lobe ich mir doch die riesenhandy mit ebensolcher antenne

  11. Re: Drosselung auf ISDN-Zeitalter ist das Problem, nix anderes

    Autor: Shoopi 07.08.18 - 08:52

    Die Frage ist eher, warum ist mobiles Streaming ausgerechnet Benchmark? Verstehe das nicht. In der Bahn eine Serie schauen? Beim Ausflug? Sicher sind hier 99% aller Schreiberlinge direkt Applehasser - und loben ihren Androiden in die Höhe. Da frage ich mich wie man nicht auf die Idee kommt, sich einfach Filme und Serien lokal aufs Mobile Gerät zu werfen, wie ich es schon vor 10 Jahren mit meinem iPod Touch gemacht habe? Und das war leider nicht nur Drag and Drop - im Gegensatz zum Androiden. Will damit sagen das die meisten hier eine sehr einfache Zeit hätten genau das zu tun. SD-Karte rein, fertig.

    Ich stehe auch klar zur unbegrenzten Flat, aber das bezieht sich besonders darauf das es nicht sein kann das ich nicht mal auf eine Suchseite komme um wichtige Dinge heraus zu finden - wenn aber plötzlich 60 Millionen Deutsche Zwangsweise 4k-Streaming ins Netz werfen würde sich daran wohl auch nichts ändern...und man wartet wieder.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11