Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volumen statt Flatrate: Die Problematik…

Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: Pecker 06.08.18 - 13:16

    Ich habe aktuell einen Glasfaseranschluss und könnte da bis zu 1Gibt/s down und 500 Mbit/s up buchen. Allerdings wäre das ziemlich teuer, nämlich 120¤ im Monat. Es kommt aber schon ein, zwei mal im Monat vor, dass man eben mal ne größere Datenmenge hin oder herschieben muss. Gut, bisher ist das kein Problem auch mal 2 Stunden zu warten, aber am Ende des Monats komme ich eigentlich nie über 200GB Traffic. Im Mobilfunk bekommt man ja auch LTE Max, also das maximum was die Funkzelle hergibt. Nach xGB ist halt Schluss. Sowas würde ich mir auch für den Glasfaseranschluss wünschen. Also maximale Geschwindigkeit, wenn ich sie brauche, damit ich die Leitung aber nicht 24/7 rennen lasse, halt mit volumenbeschränkung. Natürlich muss das preislich interessant sein.

  2. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: RipClaw 06.08.18 - 13:58

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe aktuell einen Glasfaseranschluss und könnte da bis zu 1Gibt/s down
    > und 500 Mbit/s up buchen. Allerdings wäre das ziemlich teuer, nämlich 120¤
    > im Monat. Es kommt aber schon ein, zwei mal im Monat vor, dass man eben mal
    > ne größere Datenmenge hin oder herschieben muss. Gut, bisher ist das kein
    > Problem auch mal 2 Stunden zu warten, aber am Ende des Monats komme ich
    > eigentlich nie über 200GB Traffic. Im Mobilfunk bekommt man ja auch LTE
    > Max, also das maximum was die Funkzelle hergibt. Nach xGB ist halt Schluss.
    > Sowas würde ich mir auch für den Glasfaseranschluss wünschen. Also maximale
    > Geschwindigkeit, wenn ich sie brauche, damit ich die Leitung aber nicht
    > 24/7 rennen lasse, halt mit volumenbeschränkung. Natürlich muss das
    > preislich interessant sein.

    Für Glasfaser würde sich auch eine andere Möglichkeit ergeben. Da die Geschwindigkeit sowieso am BNG gedrosselt wird könnte man eine Option einführen das man für einen kleinen Obolus für einen begrenzte Zeitspanne die Deckelung aufhebt.

    Dann könnte man einen kleineren Tarif für die normale Nutzung buchen und wenn man mal schnell viele Daten von A nach B schieben muss dann wird kurzzeitig der Turbo aktiviert.
    Technisch lässt sich das sicher lösen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.18 13:58 durch RipClaw.

  3. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: SJ 06.08.18 - 14:09

    Oder den Anschluss mit den 2-3 Nachbarn teilen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: RipClaw 06.08.18 - 14:22

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder den Anschluss mit den 2-3 Nachbarn teilen.

    Da müsste unter den Nachbarn aber schon ein gewisses Vertrauen herrschen. Immerhin muss der Anschlussinhaber für alles grade stehen was seine Nachbarn eventuell anstellen.

    Bei der Telekom gab es aber mal ein Hybrid-Konzept für eine Art Turbo bei dem man den Anschluss des Nachbarn bei Bedarf, und wenn der gerade inaktiv ist, mitnutzt. Sie nannten das "DSL Community".
    Es sollte anscheinend ab Ende 2014 in Betrieb genommen werden aber dann wurde wohl nicht daraus. Seither habe ich nichts mehr davon gehört.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.18 14:25 durch RipClaw.

  5. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: Pecker 06.08.18 - 14:25

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder den Anschluss mit den 2-3 Nachbarn teilen.

    Was rechtlich nicht ganz einfach ist, und vermutlich auch in den AGBs, der Telekom ausgeschlossen ist. Ich hätte so schon kein Problem mein WLAN zu öffnen, wenn ich keine konsequenzen fürchten müsste.

  6. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: SJ 06.08.18 - 14:30

    BGH hat doch die Störerhaftung letzte Woche abgeschafft dachte ich.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: SJ 06.08.18 - 14:33

    Wieso? BGH hat doch Störerhaftung abgeschafft.

    Zudem:

    Spannste WLAN A für dich auf (oder halt auch Kabelverbunden, weil WLAN so lahm ist)
    Spannste WLAN B für die hübsche Nachbarin auf und WLAN C für den anderen Nachbarn.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: RipClaw 06.08.18 - 14:42

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? BGH hat doch Störerhaftung abgeschafft.

    Die Störerhaftung wurde nicht ersatzlos gestrichen. Du kannst immer noch verpflichtet werden Filter oder Sperren einzubauen damit sich das nicht mehr wiederholt.
    Wenn es sich dann wiederholt hast du ein Problem.

    Wäre zudem ein ziemlicher Aufwand für die meisten Nutzer. Man braucht schon einiges an technischem Vorwissen um sowas durchziehen zu können.

    > Zudem:
    >
    > Spannste WLAN A für dich auf (oder halt auch Kabelverbunden, weil WLAN so
    > lahm ist)
    > Spannste WLAN B für die hübsche Nachbarin auf und WLAN C für den anderen
    > Nachbarn.

    Die meisten sind schon froh wenn sie den Router zum laufen bringen.
    Da würde ein WLAN aufgemacht werden und jeder würde das Passwort bekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.18 14:43 durch RipClaw.

  9. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: SJ 06.08.18 - 14:49

    Wieso? WLAN A für dich mit Passwort aaa, WLAN B für die Nachbarin mit Passwort bbb, WLAN C für den Nachbarn mit Passwort ccc

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  10. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: RipClaw 06.08.18 - 14:52

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? WLAN A für dich mit Passwort aaa, WLAN B für die Nachbarin mit
    > Passwort bbb, WLAN C für den Nachbarn mit Passwort ccc

    Die meisten Router Systeme geben das nicht her. Da kann man ein Netz für sich aufspannen und dann noch ein Gast WLAN. Das war es dann auch.

    Für mich wäre es kein Problem aber ich gehe jetzt mal von anderen aus die schon mit dem konfigurieren von ihrem Heimrouter überfordert sind.

  11. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: ckerazor 06.08.18 - 14:52

    Und alle mit der selben IP Adresse im Netz. Was genau bringt das dann?

  12. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: SJ 06.08.18 - 15:00

    Wo soll da ein Problem sein? Jeder hat sein eigenes WLAN.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: ckerazor 06.08.18 - 15:04

    Mit getrennten public IPs kann man das machen. Mit einer IP? Viel Spaß als Anschlussinhaber, wenn einer der Nachbarn über den Anschluss Mist baut;)

  14. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: FreierLukas 06.08.18 - 15:07

    Ich hab ne 50 MBit/s Leitung und kommme im Schnitt auf 300 GB Traffic im Monat. die einzigen Downloads die ich tätige sind vielleicht hier und da ein paar Software Updates. Das meiste entsteht durch Streaming. Volumenbeschränkungen sind totaler Unfug. Niemand schreibt dir vor wie viele Kilogramm du im Monat auf der Autobahn transportieren darfst. Wieso sollte das fürs Internet gelten? Das Internet muss für alle gleich sein und unterschiedliche Datenraten sind schon ein Grauß. Als ob man sich höhere Autobahngeschwindigkeiten erkaufen könnte. Das Internet ist kein reines Medium mehr sondern eine wirtschaftstreibende Plattform. Wer das beschränkt der beschränkt sein eigenes Wachstum. Chancengleichheit sieht anders aus wenn nur die Reichen es sich leisten können ohne Datenvolumen mit Gigabitgeschwindigkeit durchs Netz zu surfen und digitale Unternehmen aufzubauen. Innovativ ist man bekanntlich in jungen Jahren und genau da mangelst aber an Geld.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.18 15:13 durch FreierLukas.

  15. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: SJ 06.08.18 - 15:09

    Wieso? Da kannst du doch genau sagen:

    "Ich war das nicht. Mein Computer lief nicht. Zudem haben noch Nachbarin X und Nachbar Y Zugriff"

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  16. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: Pecker 06.08.18 - 15:23

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab ne 50 MBit/s Leitung und kommme im Schnitt auf 300 GB Traffic im
    > Monat. die einzigen Downloads die ich tätige sind vielleicht hier und da
    > ein paar Software Updates. Das meiste entsteht durch Streaming.
    > Volumenbeschränkungen sind totaler Unfug. Niemand schreibt dir vor wie
    > viele Kilogramm du im Monat auf der Autobahn transportieren darfst. Wieso
    > sollte das fürs Internet gelten? Das Internet muss für alle gleich sein und
    > unterschiedliche Datenraten sind schon ein Grauß. Als ob man sich höhere
    > Autobahngeschwindigkeiten erkaufen könnte. Das Internet ist kein reines
    > Medium mehr sondern eine wirtschaftstreibende Plattform. Wer das beschränkt
    > der beschränkt sein eigenes Wachstum. Chancengleichheit sieht anders aus
    > wenn nur die Reichen es sich leisten können ohne Datenvolumen mit
    > Gigabitgeschwindigkeit durchs Netz zu surfen und digitale Unternehmen
    > aufzubauen. Innovativ ist man bekanntlich in jungen Jahren und genau da
    > mangelst aber an Geld.

    Autovergleiche waren noch nie gut. Wann hört das endlich auf...
    Ich habe nicht behauptet, dass die bisherigen Tarife damit wegfallen. Ich wünsche mir das zusätzlich zu den anderen Tarifen. Wenn du das für dich als blödsinn erachtest, dann musst du es ja nicht machen.
    Am Ende des Monats werde ich durch die Umstellung aber genau so viel Traffic verursachen, wie vorher, nur, dass ich eben schneller mit den Down- und Uploads fertig bin. Und wenn ich früher damit fertig bin, belaste ich in der Zeit das Netz überhaupt nicht. Vorher dafür stärker. Allerdings wenn das bei vielen so ist, verteilen sich die Lastspitzen und im Mittel ist das dem Netz total egal, weil die selben Mengen zur selben Zeit transportiert werden. Einziger Unterschied, ich als Nutzer wäre zufriedener mit meinem Provider und wäre ein treuerer Kunde. Sollte das volumen aufgebraucht sein, darf die drossel natürlich nicht auf 64 kbit/s bremsen, und es sollte eine Möglichkeit des Nachkaufens geben. Wer das alles nicht will, bucht halt weiter die anderen Tarife.

  17. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: Pecker 06.08.18 - 15:27

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Da kannst du doch genau sagen:
    >
    > "Ich war das nicht. Mein Computer lief nicht. Zudem haben noch Nachbarin X
    > und Nachbar Y Zugriff"

    Ganz ehrlich, auf son scheiß hab ich kein Bock, nur um ein paar ¤ zu sparen. Wenn was ist, trotz neuer Störerhaftung etc. Lädt da einer KiPos hoch und runter, stellen die mal eben deine Wohnung aufn Kopf. Bis du denen erklärt hast, dass auch andere den Anschluss nutzen ist schon alles zerlegt, beschlagnahmt und du sitzt in Untersuchungshaft.

  18. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: SJ 06.08.18 - 15:28

    Gratis Urlaub mit 24h Betreuung und Verpflegung :) ist doch was feines :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  19. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: ckerazor 06.08.18 - 19:24

    Je nachdem was da gelaufen ist, wird sämtlicher Elektronikkrempel bei dir daheim dann mitgenommen und ist erst mal ein paar Monate lang weg. Ich würde das auf keinen Fall riskieren. Google dir zu dem Thema Hausdurchsuchung und IT/EDV mal ein paar Geschichten. Das ist gar nicht so selten, dass komplett leergeräumt wird.

    Natürlich, im Endeffekt passiert dir nichts. Aber du hast einen riesen Ärger/Aufwand an der Backe und Ausfälle bekommst du finanziell natürlich nicht ersetzt.

  20. Re: Ich würde mir für Festnetz Volumentarife wünschen...

    Autor: Thiesi 06.08.18 - 19:33

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je nachdem was da gelaufen ist, wird sämtlicher Elektronikkrempel bei dir
    > daheim dann mitgenommen und ist erst mal ein paar Monate lang weg. Ich
    > würde das auf keinen Fall riskieren. Google dir zu dem Thema
    > Hausdurchsuchung und IT/EDV mal ein paar Geschichten. Das ist gar nicht so
    > selten, dass komplett leergeräumt wird.

    Nun, das dürfte sich ja mit der Zeit erübrigen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  3. über experteer GmbH, Stuttgart
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-79%) 12,50€
  3. (-40%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Energie: Tuning fürs Windrad
      Energie
      Tuning fürs Windrad

      Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

    2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


    1. 08:01

    2. 12:30

    3. 11:51

    4. 11:21

    5. 10:51

    6. 09:57

    7. 19:00

    8. 18:30