Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wasserdichte flexible Schutzhülle fürs…

Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: Kein Text 11.08.09 - 08:38

    Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)
    kwT

  2. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: +-+ 11.08.09 - 08:42

    Ich weiß nicht ob die Kopfhörer dort funtionieren werden.

    Meine nachdem meine mal in der Waschmaschiene waren gingen sie erst wieder als sie einigermaßen getroknet waren.

  3. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: Bouncy 11.08.09 - 08:54

    so ein teil gibt es auch seit jahren von pearl für ein paar euro (in verschiedenen größen für mp3-player und handys aller art), da ist ein wasserdichter ohrhörer dabei der erstaunlich gut klingt. je tiefer man unter wasser geht, desto mehr läßt die qualität natürlich nach, aber da es ein in-ear-hörer mit sehr langem ohrstecker ist (geht ~1cm tief ins ohr rein) dichtet es für normales schwimmen und etwas schnorcheln genug ab. abgesehen davon ist es sand- und wasserdicht.
    kann ich nur empfehlen...

  4. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: blub 11.08.09 - 08:54

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie

  5. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: ME_Fire 11.08.09 - 08:57

    Soo abschätzig ist das gar nicht mit dem Musikhören unter Wasser. Wenn Du mal 1-2 Stunden am Stück schwimmen trainierst dann kennst Du jede Kachel am Schwimmbadboden.
    Da kann etwas "Ablenkung" durchaus sinnvoll sein. Allerdings gibts da spezielle MP3 Player zum schwimmen, zum Beispiel in der Schwimmbrille integriert. Das iPhone ist da wohl weniger geeignet.

  6. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: sdfgsdfg 11.08.09 - 08:58

    Aber, aber: im Alpamare konnte man schon vor 20 Jahren unter Wasser Musik hören. Und das ganz ohne Kopfhörer und iPhone :-). Eigentlich ein Rückschritt, daß man jetzt wieder Kopfhörer dazu braucht... :-)

  7. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: Diver 11.08.09 - 08:58

    Geht doch schon länger:
    http://news.idealo.de/news/14091-musik-taucher-wasserdichter-scuba-mp3-player.html

  8. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: Donnerwetter... 11.08.09 - 09:02

    Ich weiß ja nicht was Du beim Schwimmen alles nebenher machst aber ich achte beim "Training" auf Atmung und Stil. Das reicht, wenn mans gründlich macht. Musik brauchts da nun wirklich nicht und dass sich jemand KACHELN anguckt hab ich auch noch nich gehört :)

  9. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: Bouncy 11.08.09 - 09:03

    Diver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geht doch schon länger:
    > news.idealo.de
    wow, mit unglaublichen 128mb speicher :o da ist die musik fertig, noch bevor man ins wasser eingestiegen ist...

  10. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: leser123456789 11.08.09 - 09:25

    ME_Fire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das iPhone ist da wohl weniger
    > geeignet.

    Deswegen gibt es jetzt ganz neu: iGlasses Touch mit copy & waste. Das Produkt für jedermann mit integriertem Kopfhörer. Für unschlagbare $1399,99. Zu kaufen in jedem Apple Store.

  11. Apple iBoot

    Autor: Sebmaster 11.08.09 - 10:45

    Dafür entwickelt Apple einen wasserdichten Ipod. Der Codename lautet iBoot.

  12. Re: Mensch da kann man ja endlich unter Wasser Musik hören :)

    Autor: PeterPanne 11.08.09 - 15:38

    wirklich eine coole sache im alpamare :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55