1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebOS-Ausverkauf: HP verramscht Touchpad…

Die sollten sich echt was schämen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollten sich echt was schämen

    Autor: Obsidian 22.08.11 - 17:01

    Was ist das nur für ein Chaotischer Haufen? Und dann schaffen die es noch nicht mal eine vernünftige Systemlandschaft anzubieten, die diesem Ansturm auch standhält? Was verkaufen die noch mal? Peinlich, peinlich...

  2. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: muh3 22.08.11 - 18:18

    ich finde das Überhaupt nicht peinlich.

    was ich daraus jetzt schließe, das HP ihren Kunden nicht immer die dicksten Server verkauft, sondern die passenden für den Einsatzzweck.

    Wenn ich nen Shop haben will, dann krieg ich auch ne Kiste für meinen Shop und keinen UltraServer der mit solche Massenanfragen klarkommen muss.

    Auch der HP-Shop hat nur Server die perfekt für ihre Einsatzzwecke sind. Diese Massenanfragen sind kein Einsatzzweck für einen Onlineshop.

    Und wenn das bei HP so wie bei jedem großen Konzern abläuft, da wird es wohl so sein das die Abteilung "Onlineshop" bei der Abteilung "Server" auch ganz normal die Server kaufen muss wie es ein Endkunde machen muss. Die kriegen die auch nicht um sonst, bloß weil sie zu HP gehören.

    und falls das alles Mist sein sollte was ich schreibe, dann ist nur die Abteilung "Onlineshop" unfähig und hat nichts mit den Servern von HP zu tun. Kann doch der Server nichts dafür dass man den falschen hingestellt hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.11 18:20 durch muh3.

  3. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: Obsidian 22.08.11 - 19:47

    muh3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde das Überhaupt nicht peinlich.

    Doch, doch es ist schon ein wenig peinlich. Zeigt es doch das die bei HP mal wieder daneben gelegen haben. Sonst wären sie ja auf diesen Ansturm vorbereitet.
    Also irgendwie scheint da niemand so richtig überlegt zu handeln. Oder haben kein Vertrauen in ihr eigenes Produkt. Oder komplett panisch

  4. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: Charles Marlow 22.08.11 - 21:07

    Der deutsche HP-Shop verlangt übrigens immer noch 399 bzw. 499 Euro für die Touchpads.

    Und die meisten Händler bei uns stellen sich sowieso taub.

  5. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: muh3 22.08.11 - 21:21

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der deutsche HP-Shop verlangt übrigens immer noch 399 bzw. 499 Euro für die
    > Touchpads.
    >
    > Und die meisten Händler bei uns stellen sich sowieso taub.

    gibts dazu ne Quelle?

    Ich hätte eine gegenquelle hier, nur leider bringt die grad nichts, da sie den ganzen Tag schon down ist ;)

  6. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: weisskopfadler 22.08.11 - 21:24

    der deutsche hp shop verlang 99 eur für das tablet (16gb). das sollte sich mittlerweile bis in die letzte ecke rumgesprochen haben, dass die hp-webseite die neuen preise nicht ausweist, der shop aber schon.

  7. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: Charles Marlow 22.08.11 - 21:26

    weisskopfadler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der deutsche hp shop verlang 99 eur für das tablet (16gb). das sollte sich
    > mittlerweile bis in die letzte ecke rumgesprochen haben, dass die
    > hp-webseite die neuen preise nicht ausweist, der shop aber schon.

    Nur Pech wenn man auf den Shop nicht kommt.

  8. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: weisskopfadler 22.08.11 - 21:27

    korrekt, aber das war nicht thema ;)

  9. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: Charles Marlow 22.08.11 - 21:34

    weisskopfadler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > korrekt, aber das war nicht thema ;)

    Jo, Asche über mein Haupt.

    Das mit den alten Preisen kommt derzeit als Gerücht ein bissel ZU oft in den Foren vor.

  10. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: zilti 23.08.11 - 08:23

    Obsidian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also irgendwie scheint da niemand so richtig überlegt zu handeln. Oder
    > haben kein Vertrauen in ihr eigenes Produkt.
    LOL denkst du ernsthaft, sie hätten Vertrauen in ihre webOS-Produkte? Die haben doch überhaupt nicht damit gerechnet, dass das plötzlich einer will. Dabei haben sie durch die Einstellung des Produktes gerade zum ersten Mal Werbung dafür gemacht.

  11. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: Obsidian 23.08.11 - 11:49

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL denkst du ernsthaft, sie hätten Vertrauen in ihre webOS-Produkte? Die
    > haben doch überhaupt nicht damit gerechnet, dass das plötzlich einer will.
    > Dabei haben sie durch die Einstellung des Produktes gerade zum ersten Mal
    > Werbung dafür gemacht.

    Was natürlich auch Quatsch ist, denn irgendwann müssen sie mal Vertrauen in webOS gehabt haben, oder glaubst die die haben damals Palm einfach so zum Spass übernomme und dann eine gefühlte Ewigkeit Entwicklungsarbeit in die Version 3 vom webOS reingesteckt?

  12. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: kmork 23.08.11 - 11:59

    Kann's mir auch net erklärn, warum HP die Dinger nun für derartige Schleuderpreise verramscht, und damit freiwillig (vorsätzlich?) auf Gewinne verzichtet. Die Geräte wären auch locker mit dem doppelten Preis weggegangen wie warme Semmeln. Für mich sieht das alles aus wie Suizid.

  13. Re: Die sollten sich echt was schämen

    Autor: Private Paula 23.08.11 - 12:39

    Nur weil man mal eben einen Ausferkauf startet, stellt man nicht mal eben ein paar Dutzend neuer Server ins Rechenzentrum samt der erforderlichen Software...

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Mühlenkreiskliniken AöR, Minden
  3. nexnet GmbH, Flensburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Mainz
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars The Clone Wars: Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie
Star Wars The Clone Wars
Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie

Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars schafft es, selbst größte Prequel-Hasser zu berühren - mit tollen neuen Charakteren.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Wars Darth Vader und mehr Machtspiele
  2. Star Wars Taika Waititi für nächsten Star-Wars-Film verantwortlich
  3. Star Wars Disney erntet veritablen Shitstorm mit Star-Wars-Hashtag

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Thinkpad DIY: Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache
    Thinkpad DIY
    Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache

    Mit ein paar neuen Teilen und etwas Bastelei kann mein acht Jahre altes Thinkpad wieder mit den Laptops der Kollegen mithalten.
    Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

    1. MNT Reform Preis des quelloffenen Selbstbau-Laptops steht fest
    2. Golem.de-Hobbys fürs Social Distancing "Sie haben Ihre Schiffchen kaputt gemacht!"
    3. Arduino Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel