Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebOS-Ausverkauf: HP verramscht Touchpad…

Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: dabbes 22.08.11 - 15:55

    Da sollte auch der letzte HP Manager mal die Augen öffnen, anscheinend gibt es einen großen Bedarf an Geräten, nur sind die wenigsten bereit 400 Euro und mehr dafür zu zahlen.

    HP sollte daraus Konsequenzen ziehen und günstige Geräte vertreiben. Ein TouchPad mit weniger Speicher, nur WLAN, keine Anschlüsse, keine Kameras, keine Dockingstation (optinales Extra), 800 Mhz - 1 Ghz tun es auch ... ne reine webOS Surfstation für 150 bis 200 Euro.

    Aber nein, man muss ja gleich einen Apple-Killer produzieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.11 15:57 durch dabbes.

  2. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: bitcracker 22.08.11 - 16:01

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HP sollte daraus Konsequenzen ziehen und günstige Geräte vertreiben. Ein
    > TouchPad mit weniger Speicher, nur WLAN, keine Anschlüsse, keine Kameras,
    > keine Dockingstation (optinales Extra), 800 Mhz - 1 Ghz tun es auch ... ne
    > reine webOS Surfstation für 150 bis 200 Euro.

    ACK

    > Aber nein, man muss ja gleich einen Apple-Killer produzieren.

    Für den Apotheker ist offenbar nur wichtig, was die Aktionäre wollen - nicht, was die Kunden wollen.

  3. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: Doomhammer 22.08.11 - 16:03

    Scheint die Aktionäre aber nicht sonderlich begeistert zu haben. Der Aktienkurs von HP ist am Freitag über 20% eingebrochen.

  4. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: dabbes 22.08.11 - 16:05

    Weil niemand daran glaubt, mal eben so die Strategie ändern zu können.

    Vor allem der radikale Schnitt ist mehr als überflüssig, da die Sparte ja bisher Gewinn abwirft... natürlich nur läppische 5,9 %, was in Zeiten von Shareholder-Value ja unterirdisch schlecht ist.

  5. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: eddie8 22.08.11 - 16:19

    > Für den Apotheker ist offenbar nur wichtig, was die Aktionäre wollen -
    > nicht, was die Kunden wollen.

    Ich glaube eher für Apotheker ist es wichtig, dass sein neuer Arbeitgeber seine Kompetenzen nicht überschreitet (alter Arbeitgeber SAP -> Software only) ... und da das ausbauen von Kompetenzen ihm unmöglich ist, muss der eben den Konzern an seine Kompetenzen anpassen...

  6. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: ohjeee 22.08.11 - 17:49

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sollte auch der letzte HP Manager mal die Augen öffnen, anscheinend gibt
    > es einen großen Bedarf an Geräten, nur sind die wenigsten bereit 400 Euro
    > und mehr dafür zu zahlen.
    >
    > HP sollte daraus Konsequenzen ziehen und günstige Geräte vertreiben. Ein
    > TouchPad mit weniger Speicher, nur WLAN, keine Anschlüsse, keine Kameras,
    > keine Dockingstation (optinales Extra), 800 Mhz - 1 Ghz tun es auch ... ne
    > reine webOS Surfstation für 150 bis 200 Euro.
    >
    > Aber nein, man muss ja gleich einen Apple-Killer produzieren.

    Quatsch. Weil 500 EUR Geräte für 100 EUR reißenden Absatz haben, heisst das noch nicht, dass 200 EUR-Geräte für 200 EUR massenhaft verkauft werden. Ein wenig nachdenken ist wohl angesagt. Zumal viele wohl die Dinger gekauft haben werden, nur um sie für das Doppelte auf Ebay zu verhökern.

  7. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: sebi2k1 22.08.11 - 18:15

    ohjeee schrieb:
    ...
    > wenig nachdenken ist wohl angesagt. Zumal viele wohl die Dinger gekauft
    > haben werden, nur um sie für das Doppelte auf Ebay zu verhökern.
    Ziemlich viel Risiko, meinste nicht? Ein angeblich totes Pferd einkaufen und fürs Doppelte wieder verkaufen.

    Ich denke, mein Vorredner hat schon recht. Tablets werden, zu recht, als Spielerei angesehen und nicht als Ersatz für ein Laptop. Daher sind auch die wenigstens bereit für ein Tablet 400¤ und mehr zu bezahlen, wenn man für das selbe Geld bereits ein gutes Mittelklasse-Laptop gibt.

  8. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: ohjeee 22.08.11 - 19:39

    sebi2k1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ziemlich viel Risiko, meinste nicht? Ein angeblich totes Pferd einkaufen
    > und fürs Doppelte wieder verkaufen.

    Einfach mal auf Ebay nachschauen. Da werden aktuell über 200 EUR geboten. Aber
    Recherche ist halt so schwer...

    > Ich denke, mein Vorredner hat schon recht. Tablets werden, zu recht, als
    > Spielerei angesehen und nicht als Ersatz für ein Laptop. Daher sind auch
    > die wenigstens bereit für ein Tablet 400¤ und mehr zu bezahlen, wenn man
    > für das selbe Geld bereits ein gutes Mittelklasse-Laptop gibt.

    Nein, hat er nicht. Die iPads gehen ja schließlich weg wie warme Semmeln.

  9. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: spanther 22.08.11 - 23:27

    ohjeee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sebi2k1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke, mein Vorredner hat schon recht. Tablets werden, zu recht, als
    > > Spielerei angesehen und nicht als Ersatz für ein Laptop. Daher sind auch
    > > die wenigstens bereit für ein Tablet 400¤ und mehr zu bezahlen, wenn man
    > > für das selbe Geld bereits ein gutes Mittelklasse-Laptop gibt.
    >
    > Nein, hat er nicht. Die iPads gehen ja schließlich weg wie warme Semmeln.

    Ich habe keines und ich werde auch nie so ein Bildschirm Spielzeug haben! ;D

  10. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: blaub4r 22.08.11 - 23:56

    Recht hat er, 200¤ sind ein Relativ Guter Preis. Würden die Tablett nicht alle 400 ¤ + Kosten. Hätte ich mir schon längst eins zu gelegt. Es ist halt ein Spielzeug. Aber für einen guten Preis ein Nettes Spielzeug .. :)

  11. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: anoguy1986 23.08.11 - 09:32

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Recht hat er, 200¤ sind ein Relativ Guter Preis. Würden die Tablett nicht
    > alle 400 ¤ + Kosten. Hätte ich mir schon längst eins zu gelegt. Es ist halt
    > ein Spielzeug. Aber für einen guten Preis ein Nettes Spielzeug .. :)


    Tun sie doch nicht - Tablets gibts neu für unter 200 Tacken...

  12. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: 1st1 23.08.11 - 09:56

    Die sind aber Schrott.

  13. Re: Einen besseren Beleg für HP kann es nicht geben

    Autor: spanther 23.08.11 - 13:04

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sind aber Schrott.

    Naja, du kannst ja Android drauf aufspielen :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. EHRMANN AG, Oberschönegg
  4. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,39€
  2. 4,31€
  3. 229,00€
  4. 3,83€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
      Lufttaxi
      Volocopter hebt in Stuttgart ab

      In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

    2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
      Pixel
      Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

      Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

    3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
      Wikileaks
      Assange kommt nicht frei

      Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


    1. 15:47

    2. 15:11

    3. 14:49

    4. 13:52

    5. 13:25

    6. 12:52

    7. 08:30

    8. 18:01