Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wechsel zu Windows Phone 7: Nokia sieht…

iPhone 6 und Android 4

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone 6 und Android 4

    Autor: El-BartSimpson 14.03.11 - 17:51

    Bei dem Zeitplan und dem zögerlichen Verhalten kann das nur in die Hose gehen. HTC, Motorola und andere haben beim schnellen Einstieg in die Android Plattform auch Fehler gemacht aber sie waren binnen Monaten mit mehreren Geräten am Markt präsent und erfolgreich.

    Was will man da ewig entwickln, dass man die Ziele so weit in die Zukunft steckt. Vor allem, was sollen jetzt die anderen Partner von MS machen die nicht diese Konditionen bekommen.


    WP7 wird Marktanteile erringen, Gewinne wird MS damit nicht machen... genauso wenig wie beim Online-Business. Es wird ein Milliardengrab nur um irgendwie dabei zu sein.

  2. Re: iPhone 6 und Android 4

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.11 - 18:11

    Wie erfolgreich WP7 ist, sieht man daran, dass in der Schweiz Sunrise nur noch 1!, von ehemels 3, WP7 Phone verkauft und das auch noch um 328.- CHF (~246.- €)reduziert hat.

  3. Re: iPhone 6 und Android 4

    Autor: irgendwersonst 14.03.11 - 19:35

    El-BartSimpson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > WP7 wird Marktanteile erringen, Gewinne wird MS damit nicht machen...
    > genauso wenig wie beim Online-Business. Es wird ein Milliardengrab nur um
    > irgendwie dabei zu sein.

    das stimmt so nicht, Microsoft wird mit WP7 Gewinne einfahren, aber die Handyhersteller wie Nokia werden da eher leer ausgehen, die zahlen nämlich Lizenzgebühren an Microsoft UND müssen Produktionskosten tragen. Microsoft hat nur die initialen Investitionen die sie wieder einbringen müssen und das was sie dann noch fürs Marketing rauswerfen.
    Microsoft wird ja auch am Appstore verdienen während die Handyhersteller hier wieder in die Röhre gucken. Wenn Nokia sich nicht mit der Milliarde die sie von Microsoft für den Deal bekommen sollen absetzen, wird das für Nokia ein dickes Minusgeschäft.

  4. Re: iPhone 6 und Android 4

    Autor: WhyLee 15.03.11 - 10:17

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das stimmt so nicht, Microsoft wird mit WP7 Gewinne einfahren, aber die
    > Handyhersteller wie Nokia werden da eher leer ausgehen, die zahlen nämlich
    > Lizenzgebühren an Microsoft UND müssen Produktionskosten tragen.

    Das muß man wohl auch mal relativieren. Die müssen von ihrem Dreck erst mal signifikante Stückzahlen verkaufen, bevor sie in die Gewinnzone kommen, und das dürfte schon noch länger dauern.
    Neben dem Eierfön und den Androiden hat einfach nicht mehr viel Platz.
    Hab auch vor kurzem einen Blackberry Torch konfigurieren müssen. Hardware ist super, Bedienung ist gut aber die Features (speziell EMail) sind schon eher Scheisse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  2. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Erneuerbare Energien: Solarstraße in Frankreich ist ein Flop
    Erneuerbare Energien
    Solarstraße in Frankreich ist ein Flop

    Die erste Straße Frankreichs, die Strom aus Sonnenlicht gewinnen sollte, hat die Erwartungen nicht erfüllt. Sie hat nicht nur viel weniger Strom als erwartet erzeugt, sie fällt auch auseinander.

  2. Smartwatch: Apple Watch Series 5 soll Titan- und Keramikgehäuse erhalten
    Smartwatch
    Apple Watch Series 5 soll Titan- und Keramikgehäuse erhalten

    Einige in der Beta 6 von WatchOS 5 aufgetauchte Animationen verraten etwas über die Apple Watch Series 5. Die noch für dieses Jahr erwartete Smartwatch könnte mit einem Titan- und einem Keramikgehäuse auf den Markt kommen.

  3. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.


  1. 07:31

  2. 07:14

  3. 14:34

  4. 13:28

  5. 12:27

  6. 11:33

  7. 09:01

  8. 14:28