Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wiko: Neue LTE-Smartphones sollen um die…

Mittelklasse Handy für 300¤...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: jayjay 06.03.15 - 17:58

    ... es gab mal Zeiten, da hat man ein Oberklasse Handy zum Release für unter 300¤ bekommen... (Siemens S45 z.b.)

    Samsung S6 Edge 128gig ü 1000¤... ohne Worte..

    Edit: Achja mein Siemens S45i tut heute noch nach über 13 Jahren mit dem ersten Akku und verrichtet seinen Dienst nach wie vor zuverlässig in der FSE. Ich hab da so meine Zweifel ob das das S6 Edge auch schafft..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.15 17:59 durch jayjay.

  2. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.15 - 18:22

    Das S45 war m.E. kein Oberklassehandy, sondern ein übergewichtiger Klotz ohne Funktion. Da gab es bereits bessere Technik für weniger Geld.
    Betrachtet man nur kurz die theoretischen Möglichkeiten, die Taschen-PCs wie das S6 bieten und welche Anzahl an unterschiedlichen Geräten in einem vereint sind, stinkt das S45 dagegen auch ab.
    Außerdem sind die 1000,- des S6 nur die UVP, der Preisverfall bei Samsung ist immer noch enorm.

  3. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: jayjay 06.03.15 - 18:52

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das S45 war m.E. kein Oberklassehandy, sondern ein übergewichtiger Klotz
    > ohne Funktion. Da gab es bereits bessere Technik für weniger Geld.
    > Betrachtet man nur kurz die theoretischen Möglichkeiten, die Taschen-PCs
    > wie das S6 bieten und welche Anzahl an unterschiedlichen Geräten in einem
    > vereint sind, stinkt das S45 dagegen auch ab.
    > Außerdem sind die 1000,- des S6 nur die UVP, der Preisverfall bei Samsung
    > ist immer noch enorm.



    Das Gerät wurde von Siemens damals in der Oberen Liga vermarktet. Und man kann die Qualität von Produkten nicht nur an dessen Funktionen abstecken. Bei dem Siemens war/ist vor allem die Verarbeitungsqualität absolut erstklassig. Es verrichtet seit 13 Jahren zuverlässig seinen und befindet sich seit nem Jahrzehnt dauerhaft im Auto, im Sommer wie im Winter und ist starken Temp. Schwankungen ausgesetzt. Das überlebt sicher ein mit Funktionen überfrachtetes Smartphone nicht so lange. Und ein übergewichtiger Klotz??? Hattest du schonmal ein Siemens S45i in der Hand? also neben meinem Blackberry Passport ist das Gerät geradezu zierlich...

  4. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: SchmuseTigger 06.03.15 - 21:29

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das S45 war m.E. kein Oberklassehandy, sondern ein übergewichtiger Klotz
    > > ohne Funktion. Da gab es bereits bessere Technik für weniger Geld.
    > > Betrachtet man nur kurz die theoretischen Möglichkeiten, die Taschen-PCs
    > > wie das S6 bieten und welche Anzahl an unterschiedlichen Geräten in
    > einem
    > > vereint sind, stinkt das S45 dagegen auch ab.
    > > Außerdem sind die 1000,- des S6 nur die UVP, der Preisverfall bei
    > Samsung
    > > ist immer noch enorm.
    >
    > Das Gerät wurde von Siemens damals in der Oberen Liga vermarktet. Und man
    > kann die Qualität von Produkten nicht nur an dessen Funktionen abstecken.
    > Bei dem Siemens war/ist vor allem die Verarbeitungsqualität absolut
    > erstklassig. Es verrichtet seit 13 Jahren zuverlässig seinen und befindet
    > sich seit nem Jahrzehnt dauerhaft im Auto, im Sommer wie im Winter und ist
    > starken Temp. Schwankungen ausgesetzt. Das überlebt sicher ein mit
    > Funktionen überfrachtetes Smartphone nicht so lange. Und ein
    > übergewichtiger Klotz??? Hattest du schonmal ein Siemens S45i in der Hand?
    > also neben meinem Blackberry Passport ist das Gerät geradezu zierlich...


    Ok, erstens, egal wie gut der Akku ist, die besten die es gibt verlieren alle 1000 Aufladungen 20%. Das heißt dein Akku ist nach 13 Jahren crap. Ob dir das noch reicht oder nicht.

    Zweitens, das Edge ist eine Spielerei. Vergleicht man aber sagen wir mal ein S5, Wasserdicht, Wechselakku, bezahlbar (400¤) mit deinem 13 Jahre S45i dann kommen einem schon die Tränen.

    Du kannst ein aktuelles Smartphone mit GPS und Full-HD nicht mit deinem alten Knochen vergleichen.

    Und ja, ich glaube dir, dass dir dein Telefon reicht. Aber du bist halt keine Mehrheit auf einem Markt wie in Deutschland. Sondern einfach nur eine Randerscheinung die vom Marktvolumen einfach absolut insignifikant ist.

  5. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: Jasmin26 06.03.15 - 22:57

    So eine Randerscheinung kann er gar nicht sein ! Ich selbst hab noch ein Nokia 6320i im auto liegen, für den fall der fälle, weil die dinger IMMER funktionieren!!!!! da kommt kein smarthphone ran, nicht mal ein caterpiller !!!!!

  6. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.03.15 - 09:19

    Und was hat das mit Oberklasse zu tun? Ich habe noch ein Nokia 1610 im Schrank, das kann funktionieren wie es will, davon wird es auch kein Oberklasse-Handy mehr.

  7. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.03.15 - 09:28

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät wurde von Siemens damals in der Oberen Liga vermarktet. Und man
    > kann die Qualität von Produkten nicht nur an dessen Funktionen abstecken.

    Stimmt, Siemens-Telefone hatten ja keine Funktionen, selbst preiswerte Sagem-Handys und Alcatels boten da schon mehr.

    > Bei dem Siemens war/ist vor allem die Verarbeitungsqualität absolut
    > erstklassig.

    Ein zweckmäßiger Quader in Beamtengrau. Das soll Oberklasse sein? Siemens baute noch auf die blödsinnigen alphanumerischen Vierfarbdisplays als andere in niedrigerem Preissegment bereits Grafik einsetzten. Innovationen wurden planmäßig verschlafen und letztendlich hat Siemens Handys nicht wegen des überbordenden Erfolgs und unglaublicher kultischer Verehrung aufgegeben.

    > Es verrichtet seit 13 Jahren zuverlässig seinen und befindet
    > sich seit nem Jahrzehnt dauerhaft im Auto, im Sommer wie im Winter und ist
    > starken Temp. Schwankungen ausgesetzt. Das überlebt sicher ein mit
    > Funktionen überfrachtetes Smartphone nicht so lange.

    Billige Casiouhren halten auch lange durch, soll das jetzt ein Argument für die Oberklassigkeit von Siemens-Ziegelsteinen sein?

    > Und ein
    > übergewichtiger Klotz??? Hattest du schonmal ein Siemens S45i in der Hand?
    > also neben meinem Blackberry Passport ist das Gerät geradezu zierlich...

    Und welches der beiden Geräte bietet mehr Funktionen, Komfort, Design und Verarbeitung? Tipp: nicht Siemens. Es kommt eben nicht immer auf die Größe an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.15 09:29 durch david_rieger.

  8. My ass ...

    Autor: !amused 07.03.15 - 09:38

    Ha! Ha!

    Diese Specs gab es (bis auf LTE) vor bereits knapp 2 Jahren bei z. B. Zopo für 150 bzw. 200 EUR (all in.).

    Die haben doch alle langsam einen an der Waffel (Samsung EUR 1.000,00, WiKo EUR 300,00 ++ mit China Phone Origin & Specs, ...)

    <kidding mode on>
    Nächstes Jahr dann "günstige" Einsteiger-Phones von XYZ für nur EUR 19.990,90 (Herstellungskosten, Vertrieb, Marketing dabei dann EUR 100,00). - My ass ...

    Ich habe nach über 4 Android-Jahren langsam das Gefühl, dass ich mich nach einem der sehr preiswerten Apple Phones umschauen sollte (Serious: die sind bald billiger!).
    <kidding mode off>

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.

  9. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: jayjay 07.03.15 - 20:34

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jayjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > david_rieger schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > Ok, erstens, egal wie gut der Akku ist, die besten die es gibt verlieren
    > alle 1000 Aufladungen 20%. Das heißt dein Akku ist nach 13 Jahren crap. Ob
    > dir das noch reicht oder nicht.

    Oh da hatte wohl noch jemand noch nie mit guten LiFePo4 Akkus gearbeitet... ok das Siemens hatte nur einen Li-Ion aber du schreibst die besten die es gibt verlieren nach 1000 Aufladungen 20%, das kann ich so nicht stehen lassen, schau dir mal die 26650er von A123-Systems an...

  10. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: jayjay 07.03.15 - 20:39

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jayjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Gerät wurde von Siemens damals in der Oberen Liga vermarktet. Und
    > man
    > > kann die Qualität von Produkten nicht nur an dessen Funktionen
    > abstecken.
    >
    > Stimmt, Siemens-Telefone hatten ja keine Funktionen, selbst preiswerte
    > Sagem-Handys und Alcatels boten da schon mehr.
    >
    > > Bei dem Siemens war/ist vor allem die Verarbeitungsqualität absolut
    > > erstklassig.
    >
    > Ein zweckmäßiger Quader in Beamtengrau. Das soll Oberklasse sein? Siemens
    > baute noch auf die blödsinnigen alphanumerischen Vierfarbdisplays als
    > andere in niedrigerem Preissegment bereits Grafik einsetzten. Innovationen
    > wurden planmäßig verschlafen und letztendlich hat Siemens Handys nicht
    > wegen des überbordenden Erfolgs und unglaublicher kultischer Verehrung
    > aufgegeben.
    >

    Beim Siemens S45i kam sogar wieder nur ein Monochrome Display zum Einsatz ganz ohne farben, dafür mit 16 Graustufen, und das hatte im vgl. zu den damals recht frühen Farbdisplays unschlagbare Vorteile, was z.b. die Ablesbarkeit ohne Displaybeleuchtung angeht, so war es möglich stehts die Uhrzeit vom auf den Tisch liegenden Handy abzulesen ohne es auch nur anfassen zu müssen, das war bei den damals üblichen Farbdisplays recht mühselig. Bei den heutigen Smartphones kann man von sowas nichtmal mehr Träumen, da sieht man ohne Hintergrundbeleuchtung absolut nichts mehr drauf. Die Ablesbarkeit in der Sonne ist beim S45i ebenfalls ungeschlagen. Und ja ich hätte auch heute nichts gegen ein Smartphone mit einem solchen LC-Monochrome Display. vllt. etwas mehr Graustufen und feiner aufgelöst, Akkuverbrauch is nahe 0 und die Ablesbarkeit wäre deutlich besser. Kombiniert mit einer schönen weißen Hintergrundbeleuchtung auch im dunklen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.15 20:39 durch jayjay.

  11. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.15 - 09:49

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... es gab mal Zeiten, da hat man ein Oberklasse Handy zum Release für
    > unter 300¤ bekommen... (Siemens S45 z.b.)
    >
    > Samsung S6 Edge 128gig ü 1000¤... ohne Worte..
    >
    > Edit: Achja mein Siemens S45i tut heute noch nach über 13 Jahren mit dem
    > ersten Akku und verrichtet seinen Dienst nach wie vor zuverlässig in der
    > FSE. Ich hab da so meine Zweifel ob das das S6 Edge auch schafft..


    Da müsste man erstmal für herausfinden wie man das heute umrechnen muss. Das S45 hatte aufjedenfall eine UVP von 300 Mark und war damals verhältnismäßig günstig. Die Preisschlacht mit Siemens und Nokia müsste da schon im vollen Gang gewesen sein. Siemens hat nämlich auch Handys mit einer UVP von 600 Mark angeboten. Keine Ahnung, die konnten dann wahrscheinlich anstatt fünf, zehn SMS speichern. ^^

  12. Re: Mittelklasse Handy für 300¤...

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.15 - 17:17

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Siemens S45i kam sogar wieder nur ein Monochrome Display zum Einsatz
    > ganz ohne farben, dafür mit 16 Graustufen, und das hatte im vgl. zu den
    > damals recht frühen Farbdisplays unschlagbare Vorteile, was z.b. die
    > Ablesbarkeit ohne Displaybeleuchtung angeht, so war es möglich stehts die
    > Uhrzeit vom auf den Tisch liegenden Handy abzulesen ohne es auch nur
    > anfassen zu müssen, das war bei den damals üblichen Farbdisplays recht
    > mühselig. Bei den heutigen Smartphones kann man von sowas nichtmal mehr
    > Träumen, da sieht man ohne Hintergrundbeleuchtung absolut nichts mehr
    > drauf.

    Man kann sich auch den größten Rückschritt noch schönreden. Heutige Hadys haben vom Billigteil bis zum Flaggschiff alle einen Knopf, den drückt man und dann bekommt man alle wichtigen Infos in brillanten Farben und großer Schrift präsentiert.

    > Die Ablesbarkeit in der Sonne ist beim S45i ebenfalls ungeschlagen.

    Das ist glatter Unsinn. Mit einem gut beleuchteten Display von heute kann das Quartzweckerdisplay eines Siemensbrocken nicht mithalten.

    > Und ja ich hätte auch heute nichts gegen ein Smartphone mit einem solchen
    > LC-Monochrome Display. vllt. etwas mehr Graustufen und feiner aufgelöst,
    > Akkuverbrauch is nahe 0 und die Ablesbarkeit wäre deutlich besser.

    Am besten eines, das mit Kohle geht, das hält im Winter auch noch warm. Du weißt schon, dass es außerhalb von BTX heute auch noch ein richtiges Internet gibt, für das Schwarzweißbildschirme jetzt nicht so der Knaller wären?

    > Kombiniert mit einer schönen weißen Hintergrundbeleuchtung auch im dunklen.

    Kauf Dir das Yotaphone mit ePaper-Display, das ist sowohl langsam als auch schwarz-weiß und hat noch einen zweiten Bildschirm auf der Rückseite mit bestimmt 16 Farben, wenn nicht mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Künzelsau
  2. Auswärtiges Amt, Berlin
  3. se commerce GmbH, Gersthofen
  4. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 3,99€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
    Ryzen 7 3800X im Test
    "Der schluckt zu viel"

    Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
    2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
    3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X: AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
      Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X
      AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner

      Mit dem Epyc 7H12 gibt es eine 64-kernige Server-CPU speziell für wassergekühlte Nodes in Supercomputern. Zudem soll AMD mit dem Ryzen 5 3500X künftig einen Hexacore mit sechs Threads verkaufen.

    2. Microsoft: Exchange Server 2010 bleibt neun Monate länger erhalten
      Microsoft
      Exchange Server 2010 bleibt neun Monate länger erhalten

      Unternehmen haben etwas länger Zeit, sich vom E-Mail-Server Exchange 2010 zu trennen. Microsoft verlängert den Support bis zum Oktober 2020. Dabei weist der Hersteller einmal mehr auf Office 365 hin.

    3. Huawei Freebuds 3: Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger
      Huawei Freebuds 3
      Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger

      Es gibt Neues zu den Bluetooth-Hörstöpseln Freebuds 3 von Huawei. Die True Wireless In-Ears im Stil von Apples Airpods werden weniger kosten als ursprünglich angekündigt. Wie bei Airpods wird es eine Komfort-Funktion nur für die eigenen Smartphones geben.


    1. 10:01

    2. 09:44

    3. 08:49

    4. 08:43

    5. 07:47

    6. 07:28

    7. 07:12

    8. 17:55