1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 Mobile: Microsoft bricht…

Sind das Rückzugsgefechte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind das Rückzugsgefechte?

    Autor: motzerator 19.03.16 - 14:49

    Microsoft bricht ein Versprechen, mit dem die üblichen Verdächtigen hier im Forum immer ihre ganz persönliche Propaganda für das System gemacht haben.

    Wie oft konnte man lesen, das Windows Mobile/Phone/DIngsda eine viel bessere Update-Politik hat, als Android. Jetzt stellt sich heraus: Auch bei Windows klemmt es mit den Updates für ältere Geräte.

    Gebrochene Versprechen sind aber das letzte, was sich ein Hersteller leisten kann. Für mich sieht das so aus, als würde man selbst bei Microsoft nicht mehr an eine Erfolg glauben. Sonst würden sie diesen PR Gau irgendwie verhindern.

  2. Re: Sind das Rückzugsgefechte?

    Autor: oSu. 21.03.16 - 13:33

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gebrochene Versprechen sind aber das letzte, was sich ein Hersteller
    > leisten kann.

    Es gibt genügend Hersteller die schon Versprechen gebrochen haben.
    Allerdings waren dies alles keine Hersteller eines eines Produkts, dessen Marktanteil sich langsam der Nulllinie nähert.

    > Für mich sieht das so aus, als würde man selbst bei Microsoft
    > nicht mehr an eine Erfolg glauben. Sonst würden sie diesen PR Gau irgendwie
    > verhindern.

    WP wird es, wenn die GUI so verkachelt bleibt, in zwei Jahren eh nicht mehr geben.

  3. Re: Sind das Rückzugsgefechte?

    Autor: n0x30n 21.07.16 - 12:04

    Wenn man private Konversationen auf Twitter als Versprechen betrachtet, dann ist das so, aber ich persönlich verlasse mich auf so etwas auch nicht, bevor ich nicht offizielle Pressemitteilungen höre, die so etwas bestätigen.
    Denn nur die sind tatsächlich von Microsofts Rechtabteilung durchgelesen und abgesegnet worden. Nicht diese dämlichen Tweets, die von jedem Hinz und Kunz bei MS geschrieben werden können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.16 12:05 durch n0x30n.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Köln
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen
  3. über experteer GmbH, Hamburg
  4. Hays AG, Krailling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17