1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Mobile 7 bekommt Zune-Bedienung…

bin ich denn doof? ich finde das gezeigte gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bin ich denn doof? ich finde das gezeigte gut.

    Autor: koralle 16.02.10 - 09:25

    Persönlich finde ich den von MS gezeigten integrativen Ansatz großartig. Das präsentierte Hub UI gefällt mir optisch und auch inhaltlich. Ich habe einen ZuneHD und kenne daher den Navigationsansatz. Und der funktioniert hervorragend. Jedem dem ich das Ding gezeigt hab, war überrascht, wie gut das zu bedienen ist. Und ja, die skepsis „text UI und abgeschnittene worte“ gab es auch. Aber der workflow ist wirklich bemerkenswert durchdacht – probieren, wenn sich die chance bietet. Für mich war klar: Den ZuneHD als Telefon und es ist gekauft.

    Hier vor mir liegt die Konkurrenz von Nokia, E71: Das UI ist ehrlich gesagt zum kotzen. Der IMAP mail client sieht komplett anders aus als des Exchange Client auf dem Ding. Gleiche Funktionen finden sich mal hier mal dort in anderen Untermenü. Galerie und Musik kann man damit im Prinzip gar nicht nutzen, weil die jeweiligen Anwendungen / Player einfach unglaublich lahm ist. Auch hier nerven Inkonsistenten selbst bei Integrierten Anwendungen wohin man schaut. Auch der Ovi Store ist faktisch unbrauchbar und voller Bugs (Installationen bleiben einfach mal hängen).
    Dann gibt es hier ein Nexus One vor mir. Das Ding ist schon schick. Aber Google / Android haben sich mit dem UI auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Ich will nicht, dass eine moderne UI ruckelt, sich Apps unsortiert in lange Listen hängen. Wieso sehe ich in der Bilder Galerie nicht auch meine Online Alben (Picasaweb)? Musik synchronisieren per Ordner verschieben finde ich auch archaisch. Das Ding ist schon ordentlich im Ganzen, was mir persönlich hier aber fehlt ist der wow Faktor.

    Was MS gezeigt schein mir persönlich eine Lösung zu sein, die ich möchte. Ich gebe aber auch gern zu, dass ich eine hochintegrativen Ansatz bevorzuge. Ich brauche keinen anderen Browser, keinen andere Mediaplayer, keinen alternativen Mailclient. Bei einem Telefon nehme ich dann lieber alles aus einen Guß.

  2. Re: bin ich denn doof? ich finde das gezeigte gut.

    Autor: sdfsf 16.02.10 - 11:42

    Nö, bist nich doof. Finden viele gut, mich eingeschlossen. Die tummeln sich aber auf nicht Troll- und Pseudo-Profi verseuchten Webseiten, wie golem es ist, rum. Seiten wie Engadget (also Leute die es wirklich schon in der Hand hielten gestern) lobpreisen das neue OS sehr und auch deren Kommentare sind überwiegend sehr positiv.

  3. Re: bin ich denn doof? ich finde das gezeigte gut.

    Autor: DinoDino 16.02.10 - 11:50

    sdfsf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, bist nich doof. Finden viele gut, mich eingeschlossen. Die tummeln sich
    > aber auf nicht Troll- und Pseudo-Profi verseuchten Webseiten, wie golem es
    > ist, rum. Seiten wie Engadget (also Leute die es wirklich schon in der Hand
    > hielten gestern) lobpreisen das neue OS sehr und auch deren Kommentare sind
    > überwiegend sehr positiv.

    Also ich muss ehrlich sagen das die ganzen berichte die es schon bei engadget gibt wirklich toll sind. Vorallem wird da vieles gelobt aber auch einiges kritisch hinterfragt.

  4. Re: bin ich denn doof? ich finde das gezeigte gut.

    Autor: microsoftanhänger 16.02.10 - 13:23

    das gezeigte mag vielleicht gut sein, allerdings musst du bei solch einer Werbepräsentation davon ausgehen, dass nur die besten Seiten des Gerätes gezeigt werden. Wovor ich echt angst hätte bei solch einem gerät sind die Altlasten.
    Ich hatte ein Windows Mobile 6.1 im Einsatz, und es war einfach grauenvoll. Ganz einfache Grundsätze wie eine Benutzereingabe darf nicht verloren gehen, wurden da nicht beachtet. Die Reaktion auf einen fest leeren Akku war übrigens: Licht an, volle Helligkeit. Ich frage mich echt ob man da noch von intelligenten Programmieren reden kann. Insgesamt glaube ich eben noch nicht wirklich, dass sich all diese Sachen in 0.9 Versionsnummern wirklich so geändert haben.

  5. Re: bin ich denn doof? ich finde das gezeigte gut.

    Autor: DinoDino 16.02.10 - 14:07

    Ich glaube du darfst da nicht all zu sehr auf die versionsnummern gehen. Da es sich hier um ein ganz neues os handelt.

    Ich sehe das so ähnlich wie beim übergang von Mac OS 9 auf Mac OS 10. Da ist ja auch der unterschied nur 1 aber unter der haube war dieser dann doch riesig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 77,97€ (Release 19.11.)
  2. 32,99€
  3. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM