1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Phone 7: Erste Smartphones…

Gutes konsequent abschaffen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Gutes konsequent abschaffen

    Autor: WM6.5-Nutzer 04.08.10 - 04:10

    Ich nutze momentan als Privathandy das HTC Touch pro (WM6.1/6.5), als Diensthandy das HTC DIamond 2 (WM6.5).
    Ich muss sagen, ich war selten so unzufrieden mit einem mobilen Betriebssystem. Für die Arbeit ist es ganz OK, aber privat kaum zu ertragen.
    Die Gründe sind häufige Abstürze, extreme Verzögerungen, eine uneinheitliche Bedienung (HTC Sense und das normale WM6.5-Konzept) sowie eine immer geringer werdende Versorgung mit Software.

    In diesem Herbst steht ein neues Privathandy an und bisher schwanke ich zwischen dem iPhone 4 und einem Android-Gerät. Als ich hörte, dass WM7 auch im Herbst kommen soll, hatte ich die Hoffnung, dass Microsoft seine Fehler gutmacht und endlich wieder ein konkurrenzfähiges System auf den Markt bringt. Aber weit gefehlt. Das was ich immer als Stärken empfunden habe (z.B. Multitasking, Copy'n'Paste) wird abgeschafft. Statt also die Stärken auszubauen und Schwächen zu beseitigen scheint Microsoft die Zeit einfach ein paar Jahre zurückdrehen zu wollen und das iPhone 1 neu aufzulegen.

    IMHO kann dieser Ansatz nicht funktionieren, man kann nicht auf der grünen Wiese beginnen und alte Stärken über Bord werfen. Ich denke nicht, dass Microsoft sich seine Marktanteile so zurückerobern kann. Schade eigentlich, denn Konkurrenz belebt das Geschäft.

  2. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: WinMo4tw 04.08.10 - 04:44

    Speicherkarte ohne Zugriff für Nutzer?
    Kein Multitasking?
    Kein Copy&Paste?
    Kein Sense?

    Sollen sie doch den Dummconsumermarkt gerne angreifen, aber so werde ich das nicht nutzen. Bin doch nicht der Depp vom Dienst. Erst teuer bezahlen und dann auch noch Vorschriften und Einschränkungen ertragen? Sich vorm Hersteller bücken dürfen gerne andere machen!

    Dann kommen halt doch nur Android oder eventuell Meego in Frage.

  3. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: draco2111 04.08.10 - 08:20

    Kauf dir ein HP/Palm Pre.
    Da hast du Multitasking und Copy&Paste.

  4. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: Melkor03 04.08.10 - 08:29

    Wozu Sense?
    - die WP7 UI ist besser

    Copy&Paste und Multitasking
    - ja gibts noch nicht zum Start! Aber wer die 1.0 Version eines neuen OS kauft ist selbst schuld (siehe Android 1.0/1.5 oder iOS 1.0)

    Warum macht also Mircosoft solch harte Vorgaben?
    Damit obiges nicht passiert:
    - ein OS das vom Hersteller kaum angepasst werden muss (siehe Touch Pro und Co)
    - Lags etc dürften quasi ausgeschloßen sein, sodass man einen guten Ersteindruck hinterlässt
    - UI Problem wie bei Android wird verhindert. Sprich man muss nicht Monate auf Updates warten weil Sense angepasst werden muss. Hier übernimmt MS das updaten!

    Das was MS macht ist logisch.
    Ich persönlich werde mir das OS erst im Frühjahr anschaun, wenn die Fehler korrigiert sind und die fehlenden Features nachgereicht wurden

  5. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: registrieren 04.08.10 - 08:54

    Nee, das geht garnicht. Da gibt es doch nur 5000 Apps, und nicht 300000 wie bei Apple. Das ist doch immer das Totschlagargument. Und dann kommt die Frage wie viele der 300000 Apps man installiert hat und die ANtwort lautet "äh....sieben oder acht". Ich hab auf meinem Pre jetzt 16, und die können gleichzeitig laufen, auch ohne Übertaktung...ätsch. Aber eben nur 16 von 5000. Ich fühle mich so schlecht. ;-)

  6. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: draco2111 04.08.10 - 09:00

    Du hast mein aufrichtiges Beileid :).

    Also ich findes es wichtig, dass, wenn ich mal eine Taschenlampe brauche, ich auch zwischen 10 Apps auf meinem Smartphone auswählen kann . Da muß Palm noch nachbessern.
    Das Problem ist nur, dass ich die ganzen Apps die jeden Tag bei Apple neu sind gar nicht an einem Tag ausprobieren kann. Wie macht ihr das?

    OK: Spaß beiseite. Ich bin zufrieden mit meinem Pre. Läuft Super, ich kann ihn an jeden Rechner anschließen und wenn ich woanders bin und mein Kabel vergessen habe, dann nehme ich einfach ein USB-Kabel vor Ort.
    Und ich brauch nichtmal iTunes oder ähnliches.
    Ich kann das Handy sogar unter Linux ohne Probleme mit Boardmitteln betanken mit Musik, Photos, Filmen, PDFs, eBooks, etc...

  7. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: Warner 04.08.10 - 09:06

    Wenn du auf Systemhänger und Abstürze in Zukunft verzichten willst, fällt Android eher aus. Dieses Problem zieht sich wie ein roter Faden durch alle reviews. Zu Recht, wie ich feststellen musste.

  8. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: Trollfeeder 04.08.10 - 09:07

    Sieben oder acht??? Mir hat in einem anderen Thread ein iphone Nutzer erzählt er hätte 300 Apps installiert. Wozu weiß kein Mensch! Ich hab glaub ich auf dem Desktop keine 100 Programme installiert und da sind solche kleinen Sachen wie z.B. Process Explorer schon mit eingerechnet.
    Ich halte palm auch für eine gute Alternative, ich schwanke noch zwischen WebOs und Android. Aber ich hab noch ein wenig Zeit, WP7 ist aber wenn es so kommt wie angekündigt aus meiner Auswahl raus. Nach ca. 10 Jahren WinMo haben sie es geschafft mich zu vergraulen. *kopfschüttel*

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  9. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: draco2111 04.08.10 - 09:11

    Manche iPhone-Nutzer erzählen viel wenn der Tag lang ist.
    Nur um Apple irgendwie zu verteidigen.
    Mit 300 Apps wäre so ein Telefon für mich unbenutzbar.
    Ich vermute ich bin nicht der einzige, der das so sieht.

  10. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: prepre 04.08.10 - 09:12

    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    ....
    > Ich bin zufrieden mit meinem Pre. Läuft Super, ich kann
    > ihn an jeden Rechner anschließen und wenn ich woanders bin und mein Kabel
    > vergessen habe, dann nehme ich einfach ein USB-Kabel vor Ort.
    ....

    Und das USB-Kabel vor Ort stopfst Du dann in den proprietären Anschluss vom Pre? Ist Gewalt an dieser Stelle wirklich eine Lösung?

  11. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: Bolli 04.08.10 - 09:13

    @WM6.5-Nutzer

    stimme Dir voll und ganz zu. Hatte ebenfalls mit dem Gedanken gespielt, glücklicherweise wird ein neues Mobiltelefon bei mir erst anfang nächsten Jahres fällig, mal schaun was sie dann dran getan haben...

  12. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: draco2111 04.08.10 - 09:14

    > Und das USB-Kabel vor Ort stopfst Du dann in den proprietären Anschluss vom
    > Pre? Ist Gewalt an dieser Stelle wirklich eine Lösung?

    Das Pre hat einen Standard-USB-Anschluß.
    Ist ja nicht von Apple.

  13. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: Trollfeeder 04.08.10 - 09:15

    Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen das man Bedarf für 300 verschieden Applikationen hat. Selbst wenn man 10 verschiedene Furz und Bierglas Apps sein eigen nennt.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  14. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: draco2111 04.08.10 - 09:16

    Ich glaube auch nicht, dass jemand soviele installiert hat.
    Es sein denn er macht nichts anderes damit, als Apps zu installieren.

  15. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: prepre 04.08.10 - 09:21

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und das USB-Kabel vor Ort stopfst Du dann in den proprietären Anschluss
    > vom
    > > Pre? Ist Gewalt an dieser Stelle wirklich eine Lösung?
    >
    > Das Pre hat einen Standard-USB-Anschluß.
    > Ist ja nicht von Apple.

    Den Mund würde ich nicht zu voll nehmen, mein Pre hat keinen Standard-USB-Anschluss.
    Ok, hab gerade gelesen, dass das Pre Plus wohl einen hat...wenigstens hat man bei Palm aus Fehlern gelernt.

  16. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: HuschHusch 04.08.10 - 09:24

    Kinners, hier gehts ums WM7 und nicht wie toll doch euer Pre gegenüber einem Iphone ist... (tolles USB-Kabel... WTF)

    Microsoft kennt doch den aktuellen Markt? Wieso beginnen die wie andere Firmen vor Jahren? Markt analysieren, sehen was User wollen und besser als die Konkurrenz anbieten. Muss man jetzt ebenfalls Jahre warten - und die Konkurrenz schläft nicht, wird immer 5 Schritte weiter sein!

  17. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.10 - 09:26

    Melkor03 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu Sense?
    > - die WP7 UI ist besser

    Geschmackssache. Ich finde auch Sense viel besser.

    > Copy&Paste und Multitasking
    > - ja gibts noch nicht zum Start! Aber wer die 1.0 Version eines neuen OS
    > kauft ist selbst schuld (siehe Android 1.0/1.5 oder iOS 1.0)

    Und wer sie nicht kauft, hat es sowieso nicht. Was willst du mit deinem Statement sagen?

    > Warum macht also Mircosoft solch harte Vorgaben?
    > Damit obiges nicht passiert:
    > - ein OS das vom Hersteller kaum angepasst werden muss (siehe Touch Pro und
    > Co)

    Das waere kein Problem, wenn das OS so einfach wie ein Linux angepasst werden koennte...

    > - Lags etc dürften quasi ausgeschloßen sein, sodass man einen guten
    > Ersteindruck hinterlässt

    "Ausgeschlossen" ist wohl uebertrieben und ohnehin relativ.

    > - UI Problem wie bei Android wird verhindert. Sprich man muss nicht Monate
    > auf Updates warten weil Sense angepasst werden muss. Hier übernimmt MS das
    > updaten!

    Das Update-Problem hat rein gar nichts mit Android als System zu tun, sondern mit der Update-Politik der Geraetehersteller. Man setzt auf eigene Sonderfunktionen, um sich von der Konkurrenz abzusetzen - daher muss jedes Update von fast jedem Hersteller angepasst werden...

    > Das was MS macht ist logisch.

    Im Sinne der eigenen Gewinnmaximierung: ja. Aber als Anwender kann man sich davon auch nichts kaufen - im Gegenteil: man tritt ja sein Geld an M$ fuer fehlende Features ab... Nicht falsch verstehen: Jedes OS entwickelt sich im Laufe der Zeit weiter, aber was bei Android von Anfang an vorhanden war (u.a. Multitasking/Copy&paste), wird Jahre spaeter bei anderen Systemen noch nicht oder nicht mehr angetroffen... Das ist in der Entwicklung einfach mal ein riesiger Nachteil...

    > Ich persönlich werde mir das OS erst im Frühjahr anschaun, wenn die Fehler
    > korrigiert sind und die fehlenden Features nachgereicht wurden

    Bei M$ war es schon immer so, dass "die Fehler" in der naechsten Version korrigiert seien und "die fehlenden Features" in der naechsten Version kommen sollen. Beides wurde jeweils nur zum Bruchteil erfuellt. Das beobachte ich seit Anfang der 90er bei M$-Produkten.

  18. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: prepre 04.08.10 - 09:31

    Ziel ist es, erstmal ein Basisbetriebsystem raus zu bringen. Und das am besten vorgestern. Nur mit ein paar Wettbewerben kann man nicht ausreichend Entwickler begeistern, um den App-Katalog ausreichend zu füllen.

    Daher wird so schnell wie möglich die erste einigermaßen stabile Version auf den Markt geworfen, um dann später die fehlenden Features nachzureichen.
    Auf der grünen Wiese beginnen und dann innerhalb kürzester Zeit die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen, das kann doch einfach nicht möglich sein.

  19. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: draco2111 04.08.10 - 09:32

    Dann solltest du dein Pre zurückgeben ;)
    Nein, mal im Ernst. Das Pre hat einen Micro-USB Anschluß. Nicht zu verwechseln mit dem weit verbreiteten Mini USB der an allen möglichen MP3-Playern und Fotoapperaten zu finden ist. Micro-USB steht noch am Anfang. Alle neuen Geräte werden aber damit ausgeliefert (HTC, Nokia, u.v.m.).

  20. Re: Gutes konsequent abschaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.10 - 09:36

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast mein aufrichtiges Beileid :).
    >
    > Also ich findes es wichtig, dass, wenn ich mal eine Taschenlampe brauche,
    > ich auch zwischen 10 Apps auf meinem Smartphone auswählen kann . Da muß
    > Palm noch nachbessern.

    Ok, Auswahl ist gut, was aber lediglich heisst: 1 Taschenlampen-App ist eher schlecht, 10 sind gut und 100 sind unuebersichtlich. Abgesehen davon sagt die Anzahl der Apps rein gar nichts ueber deren Qualitaet aus, was in der Praxis viel wichtiger ist. Daher koennen die 5000 Apps u.U. sehr viel mehr Vorteile besitzen gegenueber 300000 Apps woanders. Ach ja, und wenn ich unter den 5000 Apps eine gute kostenlose finde, ist das nochmal besser, als wenn ich eine schlechtere oder gleich gute App unter den 300000 finde, fuer die ich (viel) bezahlen muss.

    > Das Problem ist nur, dass ich die ganzen Apps die jeden Tag bei Apple neu
    > sind gar nicht an einem Tag ausprobieren kann. Wie macht ihr das?

    Das meinte ich mit den "100 sind unuebersichtlich".

    > OK: Spaß beiseite. Ich bin zufrieden mit meinem Pre. Läuft Super, ich kann
    > ihn an jeden Rechner anschließen und wenn ich woanders bin und mein Kabel
    > vergessen habe, dann nehme ich einfach ein USB-Kabel vor Ort.

    Das finde ich auch einen sehr grossen Vorteil bei meinem Milestone.

    > Und ich brauch nichtmal iTunes oder ähnliches.

    iTunes ist fuer mich eher ein Schimpfwort, bedeutet dies doch normalerweise beim Eifohn die einzige Moeglichkeit, Musik oder Videos aufs Telefon zu schieben... Auch kaufe ich seit Jahren keine Musik mehr, da ich die dreisten Methoden der Industrie hier boykottiere. Auf iTunes zu verzichten, finde ich daher sehr gut und richtig.

    > Ich kann das Handy sogar unter Linux ohne Probleme mit Boardmitteln
    > betanken mit Musik, Photos, Filmen, PDFs, eBooks, etc...

    Was der normale PC- und Handynutzer als selbstverstaendlich wahrnimmt, ist bei Apfle und M$ oft nur Wunschdenken oder die Nutzer dieser Geraete koennen nicht mal so weit denken...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant SAP HCM (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Großraum Bielefeld (Home-Office)
  2. Resident Data Engineer (m/w/d)
    Novelis Deutschland GmbH, Nachterstedt
  3. Softwaretester:in
    Tele Columbus AG, Leipzig
  4. Workday Solutions Architect (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de