1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Phone 7: Erste Smartphones…

In meinen Augen eine Totgeburt...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: smartie 04.08.10 - 10:16

    ...und damit das Ende von MS-Betriebssystemem für Handies/Smartphones.

    Viel zu viele Einschränkungen für Handy-Hersteller, "State of the Art" Features wie Copy&Paste und Multitasking kommen (vielleicht) später usw. usw.

    Irgendwie lese ich bei allen Vorankündigungen nur von Dingen, die MS vorgibt, einschränkt und wo entweder der Handy-Hersteller oder der Benutzer bevormundet wird. Wies darf/kann man die Signalstärke nicht eingeblendet lassen, wenn man es will? Warum MUSS die Kamera angehen, wenn man den Knopf drückt, obwohl das Handy gesperrt ist (ist sicher praktisch und gut für den Akku, wenn die Kamera laufen aktiv wird, man das Handy in z.B. der Hosentasche hat...).

    Was ich dagegen irgendwie nirgends gelesen habe oder aus den Ankündigungen herauslese ist, was das "tolle neue Windows Phone 7" denn nun gut oder besser macht, als die Konkurrenz. Wo ist die "Killerfunktion" die einen User dazu bringt zu sagen: Wow, ich muss unbedingt ein Gerät mit Windows Phone 7 haben?

    Vielleicht bin ich auch zu blöd, aber ich lese wirklich ausschließlich Dinge, durch die ich sicher KEIN Windows Phone 7 haben will. Und das, nachdem jetzt ja ein Neuanfang gemacht wurde, um konkurrenzfähig zu sein ohne alte Kompatibilitäts-Bürden weiter mitzuschleifen...

    Wenn MS da nicht noch irgend einen Knaller aus dem Hut zaubert, ist das ganze für mich ein Epic-Fail.

  2. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Trollfeeder 04.08.10 - 10:26

    Das fasst es eigentlich gut und komplett zusammen, Gängelung der Nutzer und Entwickler ohne Perspektive auf innovative Neuerungen. 100% ACK

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  3. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: draco2111 04.08.10 - 10:26

    MS zielt halt auf den durchschnittlichen iPhone Kunden

  4. KIN 2.0

    Autor: rotua 04.08.10 - 10:29

    das sehe ich genau so!

    offensichtlich lenkt MS WP7 in die gleiche Erfolgsrichtung wie ihre KIN-Reihe...

    vielleicht ist das die neue Strategie von MS ?!?


    auf den ersten Blick sieht "richtig" jedenfalls anders aus

  5. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: kopfschüttel1elf 04.08.10 - 10:58

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS zielt halt auf den durchschnittlichen iPhone Kunden


    Der schütze hatte aber 2.0 Promille. Wegen versuchter Körper Verletzung wird jetzt ermittelt.

    Morgen Hält MS eine Presse Konferenz und stellt sich den Vorwürfen.

  6. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Manu87 04.08.10 - 11:23

    Und wie das eine Totgeburt wird.
    Dachte mir ich warte auf WinMo7, möcht schon lange ein Touchhandy, aber mit solchen einschränkungen?
    Nie im leben. Dann doch lieber WinMo6.5.
    Wobei es da ja auch nicht alle Programme gibt, die Auswahl vom iPhone müsste es in allen Handy-OS geben.

    Aber gut, wieder zum Thema: Es kann doch nicht angehen das die Kamera Taste die Sperre umgeht? > Fail
    Auch kann es nicht angehen das eine Speicherkarte, wenn vorgesehen, NUR vom Hersteller gewechselt werden kann > FAIL
    Copy&Paste nicht vorhanden > Fail
    Multitasking nur mit Microsofts eigenen Progs > Fail.....

    WinMo7 ist FAIL.......

    Schöner versuch, aber fehlgeschlagen.

    Ich kauf mir eins mit WinMo 6.5 oder Android.....
    Wobei das Samsung Wave mit Bada auch nicht schlecht ist,....

  7. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: smartie 04.08.10 - 11:59

    Nachtrag:
    Ich habe inzwischen den starken Verdacht, dass MS sich wirklich Apple als Vorbild ausgesucht hat(te), nach dem Motto: Das iPhone ist erfolgreich, was müssen wir tun, um genauso erfolgreich zu sein?

    Dabei heraus kommt nun ein OS, das praktisch alle Nachteile des Ur-iPhones mitbringt (kein Multitasking, kein C&P, kein Wechseldatenträger, kaum Anpassungsmöglichkeiten), d.h. sozusagen der Leistungsstand von vor ca. 3,5 Jahren.

    Dabei hat man in Redmond offensichtlich übersehen, dass sich sowohl die Konkurrenz (Adroid, WebOS und sogar iOS) deutlich weiter entwickelt hat.

    Zusätzlich fehlt MS einfach ein charismatischer Leader, der seinen Jüngern, pardon, Kunden Geräte so geschickt anpreist, dass diesen selbst Einschränkungen als Features verkauft werden. Das klingt jetzt zwar ironisch, aber ich meine das schon in gewisser Weise ernst. Wie in meinen ersten Posting schon geschrieben, ist die ganze bisherige Informationspolitik bzw. Berichterstattung total negativ. Man hört und liest immer nur: Die HW muss dies, der Hersteller darf das NICHT, die Taste MUSS, die Funktion xx ist IMMER aktiv, die Funktion Z wird (noch) nicht unterstützt usw. usw. Wo sind da die positiven Marketing-Aussagen, die das ganze zumindest versuchen schön zu verpacken?
    Als Kunde will man doch sowas lesen wie: "Nur mit Windows Phone 7 kannst Du..." oder "Durch die permanente Aktivierung von xxx hast Du jederzeit blah blah".

    Und jetzt nochmal ganz im Ernst die Frage: Was sind die Argumente oder Features, mit denen MS sein neues Windows Phone 7 verkaufen will? Hat da jemand schon mal was konkretes gelesen, wo sich das WP7 im positiven von der Konkurrenz absetzen kann?

  8. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: draco2111 04.08.10 - 12:04

    smartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachtrag:
    > Ich habe inzwischen den starken Verdacht, dass MS sich wirklich Apple als
    > Vorbild ausgesucht hat(te), nach dem Motto: Das iPhone ist erfolgreich, was
    > müssen wir tun, um genauso erfolgreich zu sein?
    >

    Sag ich ja.

    > Zusätzlich fehlt MS einfach ein charismatischer Leader, der seinen Jüngern,
    > pardon, Kunden Geräte so geschickt anpreist, dass diesen selbst
    > Einschränkungen als Features verkauft werden.

    Wieso? Die haben doch Ballmer.
    Ich sach nur: Developers, Developers, Developers....
    Demnächst dann: Users, Users, Users... ;)

  9. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Trollfeeder 04.08.10 - 12:18

    smartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist die ganze bisherige Informationspolitik bzw. Berichterstattung total negativ. Man hört und liest immer nur: Die HW muss dies, der Hersteller darf das NICHT, die Taste
    > MUSS, die Funktion xx ist IMMER aktiv, die Funktion Z wird (noch) nicht
    > unterstützt usw. usw. Wo sind da die positiven Marketing-Aussagen, die das
    > ganze zumindest versuchen schön zu verpacken?
    > Als Kunde will man doch sowas lesen wie: "Nur mit Windows Phone 7 kannst
    > Du..." oder "Durch die permanente Aktivierung von xxx hast Du jederzeit
    > blah blah".
    >
    > Und jetzt nochmal ganz im Ernst die Frage: Was sind die Argumente oder
    > Features, mit denen MS sein neues Windows Phone 7 verkaufen will? Hat da
    > jemand schon mal was konkretes gelesen, wo sich das WP7 im positiven von
    > der Konkurrenz absetzen kann?

    Schön zusammengefasst, als kurze Antwort: Nein! Ich habe ausser einer stylischen UI, vom Nutzwert will ich das mal nicht bewerten, nichts gesehen/gelesen/gehört was irgendwie nach Alleinstellungsmerkmal klingt. Außer vielleicht das es von MS ist. ;)
    Das bestätigt eigentlich das was du ja festgestellt hast, MS informiert erstmal alle darüber was sie nicht können oder nicht dürfen und nicht darüber was sie alles können.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  10. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Christroph 04.08.10 - 13:17

    Ihr vergesst folgendes:
    Bisher gab es Freiheit ohne Ende bei den WinMob Versionen vor 7. Aber was hat es gebracht? Im Grunde genommen nichts! Die einzig nennenswerte Entwicklung ist Sense, die aber bei Leibe nicht perfekt ist und nur für HTC Geräte verfügbar ist. In diesem Sinne keine Software, die für alle nutzbar ist.

    Was hat die Möglichkeit gebracht, Winmob auf unterschiedlichen Hardareplattformen zu ermöglichen? Eigentlich nichts! Die günstigen Geräte ohne Touch wollte keiner haben, generell waren die einfachen Geräte zu teuer und der Spagat brachte Einschränkungen bei der generellen Bedienung. Man musste auch langsame Hardware und kleine Displays berücksichtigen.
    Hinzu kommt der Aufwand für die Abstimmung auf unterschiedliche Hardwareplattformen, für die die Hersteller eigene Treiber schreiben mussten. Hier wurde bestimmt nicht so aufwändig und liebevoll abgestimmt, als wenn man nur eine Plattform abzustimmen hat. Warum wohl funktioniert Winmob nicht auf allen Geräten gleich gut? Warum gibt es kaum Softweware-Updates?

    Microsoft wird sich genau angeschaut haben, was es bei dem eigenen Konzept für Probleme gab und warum etwas beim iPhone gut funktioniert. Das Ergebnis dieser Bemühungen plus alles ein wenig anders zu machen sind in Winmob7 eingeflossen.

    Natürlich wäre Copy % Paste schön (HTC Sense bietet das erst seit kurzem, jedoch nicht durchgängig - wurde aber nie bemängelt), sowie eine Speicherkarte, Multitasking ... Das sind alles Sachen, die man nicht wirklich braucht (von Copy&Paste mal abgesehen). Was man aber haben möchte, ist ein gut funktionierendes System ohne hakler, das künftig aktualisiert werden kann (siehe iPhone), auf dem viele Anwendungen möglichst gleich laufen können um so eine hohe Nutzerzufriedenheit zu erzeugen. Diese Einschränkungen sind der notwendige Preis.

    Denke immer daran: DAUs sollen mit einem Winmob7 umgehen können. Und genau das konnten seine Vorgänger nicht uneingeschränkt bieten.

  11. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Angelus 04.08.10 - 13:51

    Christroph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr vergesst folgendes:
    > Bisher gab es Freiheit ohne Ende bei den WinMob Versionen vor 7. Aber was
    > hat es gebracht? Im Grunde genommen nichts! Die einzig nennenswerte
    > Entwicklung ist Sense, die aber bei Leibe nicht perfekt ist und nur für HTC
    > Geräte verfügbar ist. In diesem Sinne keine Software, die für alle nutzbar
    > ist.
    Also ich hab schon immer andere Oberflächen verwendet (SPB Heute Plugin, das man hervorragend modifizieren konnte - das konnte 2004 schon mehr als iOS4 heute kann, Stichwort Termine anzeigen).
    >
    > Was hat die Möglichkeit gebracht, Winmob auf unterschiedlichen
    > Hardareplattformen zu ermöglichen? Eigentlich nichts! Die günstigen Geräte
    > ohne Touch wollte keiner haben, generell waren die einfachen Geräte zu
    > teuer und der Spagat brachte Einschränkungen bei der generellen Bedienung.
    > Man musste auch langsame Hardware und kleine Displays berücksichtigen.
    > Hinzu kommt der Aufwand für die Abstimmung auf unterschiedliche
    > Hardwareplattformen, für die die Hersteller eigene Treiber schreiben
    > mussten. Hier wurde bestimmt nicht so aufwändig und liebevoll abgestimmt,
    > als wenn man nur eine Plattform abzustimmen hat. Warum wohl funktioniert
    > Winmob nicht auf allen Geräten gleich gut? Warum gibt es kaum
    > Softweware-Updates?
    >
    Ich sehe ja auch die Notwendigkeit ein, bestimmte Vorgaben zu machen (mindestens Prozessor x, Auflösung fest, Kamera eingebaut). Aber warum darf ich jetzt keine Speicherkarte mehr tauschen?
    > Microsoft wird sich genau angeschaut haben, was es bei dem eigenen Konzept
    > für Probleme gab und warum etwas beim iPhone gut funktioniert. Das Ergebnis
    > dieser Bemühungen plus alles ein wenig anders zu machen sind in Winmob7
    > eingeflossen.
    >
    > Natürlich wäre Copy % Paste schön (HTC Sense bietet das erst seit kurzem,
    > jedoch nicht durchgängig - wurde aber nie bemängelt), sowie eine
    > Speicherkarte, Multitasking ... Das sind alles Sachen, die man nicht
    > wirklich braucht (von Copy&Paste mal abgesehen). Was man aber haben möchte,
    > ist ein gut funktionierendes System ohne hakler, das künftig aktualisiert
    > werden kann (siehe iPhone), auf dem viele Anwendungen möglichst gleich
    > laufen können um so eine hohe Nutzerzufriedenheit zu erzeugen. Diese
    > Einschränkungen sind der notwendige Preis.
    >
    Speicherkarte war schon immer sehr praktisch: ich hab in der S-Bahn öfter mal einen Film angeschaut (für so nen Ulk wie Two and a half men reicht mir der kleine Bildschrim um das wesentliche mitzukriegen) und da war nicht immer Platz um meine Musiksammlung und die Filme drauf zu haben. Also mal kurz die Karte gewechselt.
    Multitasking ist vor allem dann parktisch wenn Du mal im Browser was nachschaust, dass dann in Excel rüberkopierst, dabei Musik hörst und in einem FTP-Client nebenbei was runterlädst...
    Na ja zu copy und paste brauch ich ja nix mehr zu sagen.
    > Denke immer daran: DAUs sollen mit einem Winmob7 umgehen können. Und genau
    > das konnten seine Vorgänger nicht uneingeschränkt bieten.

  12. MS hat auf jeden Fall gelernt...

    Autor: k0ller 04.08.10 - 14:05

    Jetzt dürfen wir gespannt sein wie die Umsetzung in der finalen Fassung (gibt es ja noch nicht, also schwierig zu kommentieren) aussieht.

    1.) Wie Christoph richtig festgestellt hat, wird MS über die Vereinheitlichung der Geräte versuchen den Entwicklern die Arbeit zu vereinfachen, damit sie nicht für zig verschiedene Hardwareplattformen separat entwickeln müssen

    2.) Die meisten Einschränkungen sind zum Vorteil des Kunden, um ein zufriedenstellendes Nutzererlebnis zu ermöglichen.
    z.B. Multitasking nur bei MS Applikationen hat den einzigen Grund den Akku nicht durch irgendwelche schlecht programmierten "Furz"-Apps, die ständig im Hintergrund laufen (und ständig Bluetooth, WLAN und GPS benötigen), komplett leerzusaugen.

    3.) Copy & Paste klingt wie eine Einschränkung, wer sich jedoch mal die Mühe gemacht hat die offiziellen Videos oder Berichte anzuschauen, wird mit dem Begriff "Smart Sense" etwas anzufangen wissen: Phone 7 soll verwertbare Informationen wie Telefonnummern oder Adressen automatisch erkennen, und weitere Aktionen vorschlagen können (zu Kontakt hinzufügen etc.), Mehr siehe hier: http://www.mobiletechworld.com/2010/04/21/video-of-smart-sensing-vs-copy-and-paste-in-windows-phone-7/

    4.) Die Speicherkarte wäre schön um Filme oder Musik auf dem Phone abzulegen (es ist ja gleichzeitig ein vollwertiger Zune HD Player). Vermutlich geht MS von den USA aus, wo Datentarife deutlich günstiger sind (werden anscheinend statt MMS lieber gleich Emails verschickt, daher war das im iPhone von Anfang an auch nicht enthalten).
    Der Ansatz geht wohl eher auf einen Speicher im Web (Stichwort Windows Live bzw. Skydrive) hinaus, es bleibt aber abzuwarten mit wieviel Speicher die Hersteller die Geräte dann wirklich ausstatten.

    5.) Der Hauptvorteil von Windows Phone 7 gegenüber anderen Betriebssystemen wie iOS oder Android ist m.E. die komplett auf Usability und Ergonomie ausgelegte Oberfläche (alles unnötige weglassen, "keep it short and simple").
    Im Gegensatz zu den anderen OS' ist Phone 7 das einzige Smartphone Betriebssystem das den Benutzer in den Vordergrund stellt und nicht die "Apps" mit 1001 schönen kleinen bunten Knöpfchen.
    Dafür sollen die unterschiedlichen "Hubs" sorgen, welche verwandte Informationen an einer zentralen Stelle konzentrieren (People Hub, Office Hub, etc.).
    Damit einher geht auch die Möglichkeit mit wenig Aufwand schicke Applikationen erstellen zu können, die dieses Design nahtlos mit umsetzen. Es wird also schwer für Entwickler, "hässliche" Apps zu bauen.

    Es bleibt zu hoffen, dass sich genügend Entwickler finden und das Angebot an Anwendungen vielfältig genug sein wird, um mit den andren Plattformen mitzuhalten.

    Ganz persönlich freue ich mich auf Phone 7, und hoffe dass es ein Erfolg wird und es wieder mehr Wettbewerb auf dem Markt gibt.
    Da ich ein Navi brauchte und als Informatiker gerne rumspiele, habe ich mir vor kurzem ein Garmin Nüvifone gekauft (top Navi mit "Handyfunktion" ;-)), mit allen bekannten Einschränkungen von Windows Mobile 6.5.
    Sollte es in Zukunft auch "hosentaschentaugliche" Geräte mit WP7 geben, werde ich es mir sicher überlegen. Einen Taschenfernseher a la HTC HD2 mit 170g möchte ich aber nicht mit mir rumschleppen müssen.

  13. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Trollfeeder 04.08.10 - 14:13

    Christroph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr vergesst folgendes:
    > Bisher gab es Freiheit ohne Ende bei den WinMob Versionen vor 7. Aber was
    > hat es gebracht? Im Grunde genommen nichts! Die einzig nennenswerte
    > Entwicklung ist Sense, die aber bei Leibe nicht perfekt ist und nur für HTC
    > Geräte verfügbar ist. In diesem Sinne keine Software, die für alle nutzbar
    > ist.

    SPB Mobile Shell z.B. ist für alle nutzbar und um Längen besser als die Orginaloberfläche. Was ist schon perfekt? IOS?


    > Was hat die Möglichkeit gebracht, Winmob auf unterschiedlichen
    > Hardareplattformen zu ermöglichen? Eigentlich nichts! Die ....allen Geräten gleich gut? Warum gibt es kaum
    > Softweware-Updates?

    Ich hab das mal gekürzt. Es geht auch gar nicht darum das MS nicht Hardwareforderungen an die Hersteller stellen soll. Es geht darum, welche sie stellen. Kannst du mir erklären, warum die Kamera meine Hosentasche fotografieren soll? Warum es keine Speicherkarten mehr geben soll? Was mir das Betriebssystem für Vorteile bietet.

    > Microsoft wird sich genau angeschaut haben, was es bei dem eigenen Konzept
    > für Probleme gab und warum etwas beim iPhone gut funktioniert. Das Ergebnis
    > dieser Bemühungen plus alles ein wenig anders zu machen sind in Winmob7
    > eingeflossen.

    Ja. leider die von 2g. Mal ehrlich, es muss doch möglich sein ein System nutzbar und offen zu machen. Denn nur zu sagen: Schaut her wir haben jetzt ein System das genauso geschlossen ist wie IOS und fast dasselbe kann. Kauft es!

    Könnte vielleicht nciht reichen um die Kunden zu überzeugen. Vielleicht hätte man auch mal die Kritiken am iphone lesen sollen, dann hätteman erkannt das da durchaus eine Lücke ist in die man sich platzieren kann.

    > Natürlich wäre Copy % Paste schön (HTC Sense bietet das erst seit kurzem,

    Huh, Sense gibt es ja auch erst seit recht kurzer Zeit und WinMo konnte das schon immer.

    > jedoch nicht durchgängig - wurde aber nie bemängelt), sowie eine
    > Speicherkarte, Multitasking ... Das sind alles Sachen, die man nicht
    > wirklich braucht (von Copy&Paste mal abgesehen).

    Kannst du dir vorstellen das es andere Meinungen zu diesem Thema gibt. Ich möchte sehr wohl eine Speicherkarte und z.B. einen anpassbaren Starscreen.

    >Was man aber haben möchte,
    > ist ein gut funktionierendes System ohne hakler, das künftig aktualisiert
    > werden kann (siehe iPhone), auf dem viele Anwendungen möglichst gleich
    > laufen können um so eine hohe Nutzerzufriedenheit zu erzeugen. Diese
    > Einschränkungen sind der notwendige Preis.

    Das eben bezweifele ich. Warum darf ich keine Speicherkarte haben, wird das System dadurch instabil? Ich glaube eher das man dadurch sicherstellen will das sich die Nutzer nicht einfach selber Software schreiben.


    > Denke immer daran: DAUs sollen mit einem Winmob7 umgehen können. Und genau
    > das konnten seine Vorgänger nicht uneingeschränkt bieten.

    Also wer mit einem HTC mit Sense nicht umgehen kann bekommt es auch mit dem iphone nicht hin. Man wird zwar nie tief in das System eindringen, aber das will der normale Nutzer halt nicht.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.10 14:16 durch Trollfeeder.

  14. Re: MS hat auf jeden Fall gelernt...

    Autor: MS0 04.08.10 - 14:13

    Egal was du (k0ller) heute bei MS gegessen hast, ich will das selbe haben

  15. Re: MS hat auf jeden Fall gelernt...

    Autor: Trollfeeder 04.08.10 - 14:43

    k0ller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt dürfen wir gespannt sein wie die Umsetzung in der finalen Fassung
    > (gibt es ja noch nicht, also schwierig zu kommentieren) aussieht.
    >
    > 1.) Wie Christoph richtig festgestellt hat, wird MS über die
    > Vereinheitlichung der Geräte versuchen den Entwicklern die Arbeit zu
    > vereinfachen, damit sie nicht für zig verschiedene Hardwareplattformen
    > separat entwickeln müssen

    Das ist ein vernünftiger Gedanke von MS.


    > 2.) Die meisten Einschränkungen sind zum Vorteil des Kunden, um ein
    > zufriedenstellendes Nutzererlebnis zu ermöglichen.
    > z.B. Multitasking nur bei MS Applikationen hat den einzigen Grund den Akku
    > nicht durch irgendwelche schlecht programmierten "Furz"-Apps, die ständig
    > im Hintergrund laufen (und ständig Bluetooth, WLAN und GPS benötigen),
    > komplett leerzusaugen.

    Sorry, aber wenn ich eine Furz App mit Wlan und GPS haben will, dann geht das MS eien feuchten Kericht an.^^

    > 3.) Copy & Paste klingt wie eine Einschränkung, wer sich jedoch mal die
    > Mühe gemacht hat die offiziellen Videos oder Berichte anzuschauen, wird mit
    > dem Begriff "Smart Sense" etwas anzufangen wissen: Phone 7 soll verwertbare
    > Informationen wie Telefonnummern oder Adressen automatisch erkennen, und
    > weitere Aktionen vorschlagen können (zu Kontakt hinzufügen etc.), Mehr
    > siehe hier: www.mobiletechworld.com

    Toll, wenn ich sehe was Skype alles als Telefonnummer ansieht habe ich da schonmal starke Bedenken. Außerdem legt dann MS fest was wichtig ist zu kopieren. Was ist mit URL die ich in ein Word Doc kopieren will etc...

    > 4.) Die Speicherkarte wäre schön um Filme oder Musik auf dem Phone
    > abzulegen (es ist ja gleichzeitig ein vollwertiger Zune HD Player).
    > Vermutlich geht MS von den USA aus, wo Datentarife deutlich günstiger sind
    > (werden anscheinend statt MMS lieber gleich Emails verschickt, daher war
    > das im iPhone von Anfang an auch nicht enthalten).
    > Der Ansatz geht wohl eher auf einen Speicher im Web (Stichwort Windows Live
    > bzw. Skydrive) hinaus, es bleibt aber abzuwarten mit wieviel Speicher die
    > Hersteller die Geräte dann wirklich ausstatten.

    Naja, dann sollte sich MS mal in die wirkliche Welt begeben und sich die Datentarife dort anschauen.

    > 5.) Der Hauptvorteil von Windows Phone 7 gegenüber anderen Betriebssystemen
    > wie iOS oder Android ist m.E. die komplett auf Usability und Ergonomie
    > ausgelegte Oberfläche (alles unnötige weglassen, "keep it short and
    > simple").
    > Im Gegensatz zu den anderen OS' ist Phone 7 das einzige Smartphone
    > Betriebssystem das den Benutzer in den Vordergrund stellt und nicht die
    > "Apps" mit 1001 schönen kleinen bunten Knöpfchen.
    > Dafür sollen die unterschiedlichen "Hubs" sorgen, welche verwandte
    > Informationen an einer zentralen Stelle konzentrieren (People Hub, Office
    > Hub, etc.).

    Naja, dann wäre das einfachste eine Liste in der alle möglichen Optionen eingetragen sind und durch die ich nur scrollen muss.

    > Damit einher geht auch die Möglichkeit mit wenig Aufwand schicke
    > Applikationen erstellen zu können, die dieses Design nahtlos mit umsetzen.
    > Es wird also schwer für Entwickler, "hässliche" Apps zu bauen.

    Meine Kristallkugel sagt: MS wird das versägen. Woher hast du deine Info?

    > Es bleibt zu hoffen, dass sich genügend Entwickler finden und das Angebot
    > an Anwendungen vielfältig genug sein wird, um mit den andren Plattformen
    > mitzuhalten.
    >
    > Ganz persönlich freue ich mich auf Phone 7, und hoffe dass es ein Erfolg
    > wird und es wieder mehr Wettbewerb auf dem Markt gibt.
    > Da ich ein Navi brauchte und als Informatiker gerne rumspiele,

    Jetzt verstehe ich erst Recht nicht mehr was du bisher geschrieben hast.

    > habe ich mir
    > vor kurzem ein Garmin Nüvifone gekauft (top Navi mit "Handyfunktion" ;-)),
    > mit allen bekannten Einschränkungen von Windows Mobile 6.5.
    > Sollte es in Zukunft auch "hosentaschentaugliche" Geräte mit WP7 geben,
    > werde ich es mir sicher überlegen. Einen Taschenfernseher a la HTC HD2 mit
    > 170g möchte ich aber nicht mit mir rumschleppen müssen.

    Stimmt für die 23g mehr (Garmin Nüvifone 134g / HD2 157g) brauch ich immer jemanden der mir beim tragen hilft. ;) Da lass ich mir lieber die Tasche von einem Butterbrot ausbeulen und mich mit der Oberfläche von WM6.5 ärgern. *scnr* Nein ehrlich gesagt trage ich mein HD2 lieber in der Taasche als jedes Smartphone bisher, weil es sehr schön flach ist. Du solltest es einmal versuchen.^^

    Ach schau mal hier rein vielleicht findet sich etwas um die 6.5 etwas schöner zu machen.

    http://www.xda-developers.com/

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  16. Re: MS hat auf jeden Fall gelernt...

    Autor: Sgt.Mufti 04.08.10 - 15:53

    Zu der Kamerafunktion ..die hier anscheinend keiner versteht ...

    Die Kamerataste wird länger gedrückt und dann erst startet ohne zu entsperren die Kamerasoftware ... spart im Gegensatz zum iphone:... Anschalten, entsperr Schieber, pin rein, kamera soft starten. Gabs irgendwo ein Video schon dazu.

    Geniales Feature! Schnappschüsse ohne Friemelei! Und die Taste wird sicherlich so gestaltet sein, dass sie nicht durch bloses in der Tasche tragen länger gedrückt wird.

    Btw. ich kann nur jedem mal empfehlen die Zune Software auszuprobieren ... schnell, resourcenschonend und gut zu bedienen ... hier haben Sie gottseidank nicht von Apple kopiert, sorry ITunes ist sowas von der letzte Dreck ... geht garnicht!

  17. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Oh-Mann 04.08.10 - 18:49

    smartie schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > kein Wechseldatenträger

    Wo steht das? Im Artikel habe ich nur den Hinweis auf die Option für die Hersteller gefunden, den ansonsten üblichen festen Flash-Speicher durch eine fest eingebaute Card zu ersetzen.

    Steht irgendwo, dass es zusätzlich keinen Wechsel-Slot geben kann?

    Gruß

  18. Re: MS hat auf jeden Fall gelernt...

    Autor: Oh-Mann 04.08.10 - 19:01

    Sgt.Mufti schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------
    > Die Kamerataste wird länger gedrückt und dann erst startet ohne zu
    > entsperren die Kamerasoftware ... spart im Gegensatz zum iphone:...
    > Anschalten, entsperr Schieber, pin rein, kamera soft starten.

    Etwas über's Ziel hinaus geschossen beim Leute belehren?
    "Anschalten, (...), pin rein, kamera soft starten" sind ja wohl überflüssig bzw. i.d.R. so oder so nötig.

    Oder geht die Kamera bei WP7 wirklich auch bei ausgeschaltetem Gerät?
    Ob die Kamera-SW erst noch geladen werden muss oder nicht, dürfte reichlich unabhängig davon sein, ob die Tastensperre Foto-Aktivitäten verhindert oder nicht.
    Es mag zwar möglich sein, die Tastenentsperrung mit der PIN-Abfrage zu verknüpfen, aber mal ehrlich: wer macht das?

    Und: wie lange der Auslöser bei WP7 nun gedrückt sein muss, um das ganze zu Starten ... welchen wesentlichen Unterschied macht das für die geäußerte Kritik?

    Allenfalls sollte man mal hinterfragen, ob die Auslöser-Taste nicht evtl. etwas versenkt eingebaut (werden) wird. DAS würde die hier geäußerten Bedenken weitgehend entkräften.

  19. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Informer 04.08.10 - 19:06

    Oh-Mann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smartie schrieb:
    > -----------------------------------------------------------------
    > > kein Wechseldatenträger
    >
    > Wo steht das? Im Artikel habe ich nur den Hinweis auf die Option für die
    > Hersteller gefunden, den ansonsten üblichen festen Flash-Speicher durch
    > eine fest eingebaute Card zu ersetzen.
    >
    > Steht irgendwo, dass es zusätzlich keinen Wechsel-Slot geben kann?
    >
    > Gruß


    Nur weil es hier im Golem-Artikel nicht erwähnt wird, heißt das noch lange nicht, dass es nicht der Realität entspricht...
    Du bist wohl auch der Meinung, alles was Google nicht findet existiert nicht, oder?
    Hier nur zwei Links, welche ich gerade auf die Schnelle gefunden habe.


    http://winfuture.de/news,57243.html
    http://winfuture.de/news,57244.html

  20. Re: In meinen Augen eine Totgeburt...

    Autor: Oh-Mann 05.08.10 - 11:32

    Informer schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Du bist wohl auch der Meinung, alles was Google nicht findet existiert
    > nicht, oder?

    Was ist Google?
    Im Ernst, wer einen Artikel kommentiert und dabei Fakten verwendet, die im Artikel (so) nicht vorkommen, sollte Nachfragen erwarten können.
    Foristen dürfen hingegen nicht erwarten, dass jeder Mit-Forist immer zuerst eigene Recherchen startet, bevor ein (zunächst) unverständlicher Kommentar hinterfragt wird.

    Danke für die Links.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d) Automation
    SUSS MicroTec Solutions GmbH und Co. KG, Sternenfels
  2. Senior Manager Servicenow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte (remote möglich)
  3. Softwareentwickler (w/m/d) .NET
    HAUX-LIFE-SUPPORT GmbH, Karlsbad
  4. IT-Anwendungsbetreuerin/IT-A- nwendungsbetreuer / Spezialistin / Spezialist - KIS
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49
  2. 5,49€
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de