1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Phone-Smartphone: Nokias Lumia…

Technik von Vorgestern mit dem Preis von Heute...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Technik von Vorgestern mit dem Preis von Heute...

    Autor: marvin42 12.06.12 - 12:04

    ...und da soll nochmals jemand sagen andere Hersteller wären teuer!
    Und im schlimmsten Fall kriegt das Ding nichtmal ein Update auf Win Phone 8.
    Hmm wer will da nicht sehr gerne 500+ Euro in den Wind schießen.
    Herzlichen Glückwunsch Nokia und Microsoft!

    BTW: am Wochenende habe ich bei Vodafone in der Fussgängerzone gesehen, dass sie das Samsung S3 für 1,- Euro mit Vertrag anbieten! Leider hatte ich keine Zeit das genauer anzuschauen, was das für ein Vertrag ist, aber im Vergleich zum Nokia Lumia 900 muss man dann wohl damit rechnen, dass der Vertrag für das Lumia 900 im Bereich von 20 Euro mit allen möglichen Flats liegen muss, weil anders kann ich mir es nicht vorstellen, dass sich jemand das Gerät kaufen wird. Bis auf Win Phone ist da kein einziger "killer feature" dabei um dem Rest die Parolle zu bieten.

    Ahh doch gerade doch noch eins entdeckt...Gewicht von 160 Gramm, das ist mal eine Ansage. Und bei der nächsten Demo nimmt die Polizei das Ding weg, weil es sich um ein schweres Wurfgeschoss handeln könnte!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.12 12:06 durch marvin42.

  2. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: Turkishflavor 12.06.12 - 12:22

    Das Lumia schlägt das S3 in Sachen performance um Längen, Schon den Vergleich gesehen? Auch das Display ist milliarden mal besser, besonders in der Sommerzeit kann man es hervorragend in der Sonne benutzen.

    Und das beste ist natürlich, dass es nicht aus billigstem Plastik, wie das S3 besteht. Und es ist natürlich nicht so bugbehaftet, wie das S3. Was ich da schon so alles gehört habe, was es für Probleme gibt ^^ lol. Nene, Samsung kommt mir nicht ins Haus! ;)

    Und Gewicht 160 Gramm, und? Ist halt nichts für Schwächlinge. lol

  3. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: marvin42 12.06.12 - 12:45

    Das S3 war nur als Vergleich, weil es sehr aktuell ist. Ich selber würde mir auch kein S3 oder ein anderes Plastikbomberding kaufen, zumal ich das S3 jetzt ein wenig im Shop testen konnte und bis auf das Display kann ich dem Ding nichts abgewinnen.
    Dass das Nokia von der Haptik her sicher, dank Alu, einem S3 überlegener ist, das ist sicher auch nicht zu bestreiten. Die Hardware drunter finde ich dennoch sehr mager, selbst wenn es gut läuft, es wird sicher einiges geben wo das Teil an die Grenzen wegen der schwachen Hardware stößt. Gab es nicht letztens hier schon ein Bericht, dass gewisse Anwendungen auf bestimmter Hardware nicht laufen wollen, obwohl diese gerade verkauft wird oder kurz vor dem Verkauf steht? War doch auch irgendein Nokia.

    Nokia ist für mich persönlich heute so gut wie tot! Und das sagt jemand, der bis ca. 2003 JEDES Nokia, welches auf den Markt kam, hatte (später nochmals der Versuch mit E51 und E65). Ich hatte damals eine richtige Sammelleidenschaft was Nokia anging und die Ging soweit, dass es durch Kontakte möglich war Testgeräte direkt aus Finnland zu beziehen!
    Aber Nokia hat fast alle Trends völlig verschlafen und das Ergebnis sieht man heute, auf den Dingern soll plötzlich nur noch Windows laufen und die Entwicklung, was die Hardware (vor allem innen) angeht stagniert oder bleibt einfach stehen.
    Klar kann man auf dem Single-Core was laufen lassen, mit gewissen Optimierungen ist es ja auch recht gut, aber dennoch die anderen Hersteller sind ja weiter und viele können durch die ganze Vielfalt nur noch über features/innere hardware etc. ihre Geräte absetzen. Die Konkurrenz ist heute auch viel größer, als dies der Fall zu den Glanzzeiten von Nokia war, schau dir mal die ganzen asiatischen Hersteller an. Das was hier Nokia an Hardware abliefert, das ist vll 150-200 Euro wert und Nokia ist kein Apple, die sich gewisse Preise/Margen erlauben können. Wie hoch ist der Anteil von Win-Phone? 3-5% wie soll es wachsen, wenn der Hersteller 1. solche Preise verlangt und 2. solch eine Hardware (intern) verbaut. Win-Phone kann meiner Meinung nach derzeit nur mit dem Preis punkten, damit es sich verbreitet, anders wird es kaum gehen.
    Hoher Preis -> geringe Verbreitung -> geringe Anzahl an Apps -> geringes Kundeninteresse -> geringe Absatzmöglichkeit -> hohe Produktionskosten
    In diesem Teufelskreislauf stecken sie gerade.

  4. Re: Technik von Vorgestern mit dem Preis von Heute...

    Autor: oSu. 12.06.12 - 13:14

    marvin42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ahh doch gerade doch noch eins entdeckt...Gewicht von 160 Gramm, das ist
    > mal eine Ansage. Und bei der nächsten Demo nimmt die Polizei das Ding weg,
    > weil es sich um ein schweres Wurfgeschoss handeln könnte!

    Yepp, das ist 'ne echte Lachnummer.
    Nicht umsonst verkauft sich das 900 im Vergleich zum 800 in den USA nur extrem schlecht.
    160g und > 4" sind halt nur was für Freaks.

  5. Re: Technik von Vorgestern mit dem Preis von Heute...

    Autor: michi5579 12.06.12 - 13:33

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > marvin42 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ahh doch gerade doch noch eins entdeckt...Gewicht von 160 Gramm, das ist
    > > mal eine Ansage. Und bei der nächsten Demo nimmt die Polizei das Ding
    > weg,
    > > weil es sich um ein schweres Wurfgeschoss handeln könnte!
    >
    > Yepp, das ist 'ne echte Lachnummer.
    > Nicht umsonst verkauft sich das 900 im Vergleich zum 800 in den USA nur
    > extrem schlecht.
    > 160g und > 4" sind halt nur was für Freaks.

    Woher hast du diese falschen Angaben? Das 900er hat sich bis jetzt sehr gut verkauft und war beim Verkaufsstart lange Zeit auf den beiden ersten Plätzen der Amazon-US Bestenliste (das schwarze UND das cyan Modell). Das 800er gibt es in den USA nur vertragsfrei weil es kein Carrier anbietet und die Amis noch viel eher an den Betreibersubstitutionen hängen wie die Europäer, es also kaum möglich ist dass das 800er sich besser verkauft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.12 13:37 durch michi5579.

  6. Re: Technik von Vorgestern mit dem Preis von Heute...

    Autor: MistelMistel 12.06.12 - 13:40

    Freaks kaufen sich ein N9 oder ein Android, aber kein Windows Phone.

  7. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: LH 12.06.12 - 13:45

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch das Display ist milliarden mal besser

    Völliger Blödsinn. Und das sage ich als jemand, der das S3 nicht sonderlich mag. Aber das Display ist sehr sehr gut. Kein Zweifel, auch das Lumia Display ist gut, aber eben auch kleiner und niedriger aufgelöst. Da liegen einfach noch einmal Welten zwischen, zum Vorteil des S3.

  8. Re: Technik von Vorgestern mit dem Preis von Heute...

    Autor: oSu. 12.06.12 - 13:56

    michi5579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Woher hast du diese falschen Angaben? Das 900er hat sich bis jetzt sehr gut
    > verkauft und war beim Verkaufsstart lange Zeit auf den beiden ersten
    > Plätzen der Amazon-US Bestenliste (das schwarze UND das cyan Modell).

    heise.de

    Zitat:
    "Zur Markteinführung in den USA im Februar war das Lumia 900 mehrfach ausgezeichnet worden und wurde selbst von Apple-Mitgründer Steve Wozniak hochgelobt. Es verkauft sich bislang aber nur mäßig."

    Ich bin kein WP Fanboy und habe die Angaben deshalb nicht überprüft, aber das 800er soll dagegen in den USA nicht schlecht verkauft worden sein.

  9. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: koller 12.06.12 - 13:59

    marvin42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Dass das Nokia von der Haptik her sicher, dank Alu, einem S3 überlegener
    > ist, das ist sicher auch nicht zu bestreiten...

    Da hast Du Dich wohl nicht informiert: Lumia 800 und 900 haben wir das N9 einen unibody aus Polycarbonat (wird z.B. für Motorradhelme verwendet).

    > Die Hardware drunter finde
    > ich dennoch sehr mager, selbst wenn es gut läuft, es wird sicher einiges
    > geben wo das Teil an die Grenzen wegen der schwachen Hardware stößt.

    Gibt es nicht, da das OS für die Hardware optimiert wurde. Da die gesamte Oberfläche GPU beschleunigt ist ruckelt auch nix (vgl. Android mit Software rendering auf quad cores). Ausnahmen können jedoch schlecht programmierte Apps sein.
    Mehrkern CPUs auf Smartphones sind m.E. zur Zeit nur für Leute die sich an Datenblättern aufgeilen, anstatt das Produkt mal in die Hand zu nehmen und zu vergleichen.
    Apropos: Android konnte am Anfang den zweiten Kern noch gar nicht nutzen, es wurde aber trotzdem verkauft (steht jeden Tag ein Dummer auf):
    http://wmpoweruser.com/intel-android-dual-core-so-poor-having-a-second-core-is-actually-a-detriment/

    > Gab es
    > nicht letztens hier schon ein Bericht, dass gewisse Anwendungen auf
    > bestimmter Hardware nicht laufen wollen, obwohl diese gerade verkauft wird
    > oder kurz vor dem Verkauf steht? War doch auch irgendein Nokia.

    Du meinst die neuen low-cost smartphone Schiene die mit dem Tango update möglich wird: z.B. Nokia Lumia 610 mit 256mb RAM.
    Die sind für China (dort schon gestartet) oder Indien gedacht, werden aber auch hier im prepaid Segment kommen, für Leute die nur ein einfaches Smartphone benutzen.
    Die Einschränkungen beziehen sich hauptsächlich auf Software die noch nicht auf Tango und Speicherverbrauch optimiert wurde.
    Nokia Maps (vollwertiges offline navi) läuft z.B. schon. Angry Birds wird gerade optimiert. Andere sollen folgen.

    > ...Klar kann man auf dem Single-Core was laufen lassen, mit gewissen
    > Optimierungen ist es ja auch recht gut, aber dennoch die anderen Hersteller
    > sind ja weiter und viele können durch die ganze Vielfalt nur noch über
    > features/innere hardware etc. ihre Geräte absetzen. Die Konkurrenz ist
    > heute auch viel größer, als dies der Fall zu den Glanzzeiten von Nokia war,
    > schau dir mal die ganzen asiatischen Hersteller an. Das was hier Nokia an
    > Hardware abliefert, das ist vll 150-200 Euro wert und Nokia ist kein Apple,
    > die sich gewisse Preise/Margen erlauben können. Wie hoch ist der Anteil von
    > Win-Phone? 3-5% wie soll es wachsen, wenn der Hersteller 1. solche Preise
    > verlangt und 2. solch eine Hardware (intern) verbaut. Win-Phone kann meiner
    > Meinung nach derzeit nur mit dem Preis punkten, damit es sich verbreitet,
    > anders wird es kaum gehen.
    > Hoher Preis -> geringe Verbreitung -> geringe Anzahl an Apps -> geringes
    > Kundeninteresse -> geringe Absatzmöglichkeit -> hohe Produktionskosten
    > In diesem Teufelskreislauf stecken sie gerade.

    Siehe "Tango" update, low-cost hardware und Schwellenländer weiter oben...

  10. Re: Technik von Vorgestern mit dem Preis von Heute...

    Autor: michi5579 12.06.12 - 14:03

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > michi5579 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Woher hast du diese falschen Angaben? Das 900er hat sich bis jetzt sehr
    > gut
    > > verkauft und war beim Verkaufsstart lange Zeit auf den beiden ersten
    > > Plätzen der Amazon-US Bestenliste (das schwarze UND das cyan Modell).
    >
    > heise.de
    >
    > Zitat:
    > "Zur Markteinführung in den USA im Februar war das Lumia 900 mehrfach
    > ausgezeichnet worden und wurde selbst von Apple-Mitgründer Steve Wozniak
    > hochgelobt. Es verkauft sich bislang aber nur mäßig."
    >
    > Ich bin kein WP Fanboy und habe die Angaben deshalb nicht überprüft, aber
    > das 800er soll dagegen in den USA nicht schlecht verkauft worden sein.

    http://www.forbes.com/sites/terokuittinen/2012/04/09/no-denying-strong-lumia-debut-at-att/

  11. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: -DuffyDuck- 12.06.12 - 16:25

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Lumia schlägt das S3 in Sachen performance um Längen...
    Bestimmt, und drum gibt's ja auch Windows 8 dafür!

    > Auch das Display ist milliarden mal besser, besonders in
    > der Sommerzeit kann man es hervorragend in der Sonne benutzen.
    Selbst wenn das stimmen würde, bei der Auflösung kannst nur hoffen dass du eine WAP Seite findest ;)

    > Und das beste ist natürlich, dass es nicht aus billigstem Plastik, wie das
    > S3 besteht.
    Du findest sicher auch den nicht wechselbaren Akku sau geil, oder?

    > Und Gewicht 160 Gramm, und? Ist halt nichts für Schwächlinge. lol
    Dachte ich mir, bleibt die Frage: Wirst du pro Stunde oder Artikel bezahlt?

  12. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: Trollversteher 12.06.12 - 16:34

    >Da hast Du Dich wohl nicht informiert: Lumia 800 und 900 haben wir das N9 einen unibody aus Polycarbonat (wird z.B. für Motorradhelme verwendet).

    Afaik ist auch das Gehäuse des S3 aus Polycarbonat. Wer hier also "billige Haptik" unterstellt, tut dies gleichermassen für BEIDE Geräte ;)

    >Gibt es nicht, da das OS für die Hardware optimiert wurde. Da die gesamte Oberfläche GPU beschleunigt ist ruckelt auch nix (vgl. Android mit Software rendering auf quad cores). Ausnahmen können jedoch schlecht programmierte Apps sein.

    Ich habe gelesen, das Apps *generell* Probleme damit haben, auch nur ansatzweise an die Performance der, zugegeben sehr flinken, System-Apps. Vermutlich, weil letztere Zugriff auf native APIs haben, die einer "normalsterblichen" App nicht zur Verfügung stehen?

  13. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: ggggggggggg 12.06.12 - 16:51

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe gelesen, das Apps *generell* Probleme damit haben, auch nur
    > ansatzweise an die Performance der, zugegeben sehr flinken, System-Apps.
    > Vermutlich, weil letztere Zugriff auf native APIs haben, die einer
    > "normalsterblichen" App nicht zur Verfügung stehen?

    kann ich als Anwender nur bestätigen.
    Es gibt allerdings auch bei Drittapps große Unterschieden, weshalb es wohl nicht nur daran liegen kann.
    So butterweich wie die System-Apps ist allerdings (leider) kaum etwas von Drittanbietern



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.12 16:51 durch ggggggggggg.

  14. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: Paykz0r 12.06.12 - 18:33

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Lumia schlägt das S3 in Sachen performance um Längen, Schon den
    > Vergleich gesehen?

    http://www.anandtech.com/bench/Smartphone11/360

    Jo, hab ein Vergleich gesehen.
    Da ist das Lumia ganz weit unten...
    In Sachen Performance schlägt es das S3 sicherlich nicht um längen...

    Das hat nicht mal was mit der Anzahl der Cores zu tun.
    Der Singlecore Medfield hängt ja auch alles andere ab.

    Natürlich ist das nur ein Javascript Benchmark,
    und es ist klar das der Stock Browser des WP7.5 ein IE7 ist.
    Aber gerade deshalb kann man nicht von guter Performance
    bei dingen wie Surfen etc sprechen.
    Und das liegt an der kombination von nicht allzu teuerer Hardware,
    und der tollen MS Software zusammen...

  15. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: crystal_tears 12.06.12 - 18:38

    Nokia ist doch sowas wie der Zombie der Smartphone-Welt: eigentlich schon längst tot, sie wissens nur noch nicht.
    Wer sich so`n Teil für den Preis holt muss schon absoluter Nokia-Fanboy sein. Sorry. Von den objektiven Facts (lächerliche Auflösung, nicht erweiterbarer Speicher, Single Core etc.) ist das Ding einfach von vorgestern.....

  16. Re: Technik von Vorgestern mit dem Preis von Heute...

    Autor: Wirtschaftsmacht 12.06.12 - 19:22

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freaks kaufen sich ein N9 oder ein Android, aber kein Windows Phone.

    Ich arbeite als Software Architekt in einem internationalen Softwarehaus und bin in jeglicher Hinsicht Technik-begeistert, aber nen Android nehm ich sicher nicht für ernst.

    Die ganze 'Usability', kein einheitliches Konzept, langsamst auf den Geräten, die nicht zum High-End gehören und ein Marketplace, der nem Trödelmarkt gleicht, wo jeder Depp seinen Schund ohne Prüfung zur schau stellt.

    Jeden, den ich kenne und der sich ernsthaft damit auseinandersetzt, verwendet kein Android! Die meisten zählen immer noch auf das iPhone.

    Ich habe mir damals ein WinPhone zum ausprobieren geholt und es hat das iPhone abgelöst, einfach weil es ein gutes Konzept hat und Spaß macht.

  17. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: Trollversteher 13.06.12 - 12:35

    >Wer sich so`n Teil für den Preis holt muss schon absoluter Nokia-Fanboy sein. Sorry. Von den objektiven Facts (lächerliche Auflösung, nicht erweiterbarer Speicher, Single Core etc.) ist das Ding einfach von vorgestern.....

    Naja, dass das Ding in Sachen Systemperformance mit seinem Single-Core locker jede tiefergelegte Octocore-Android-Prollschüssel abhängt ist ebenfalls "objektiver fact". Zudem kann da Nokia nicht wirklich was für, afaik gibt's noch keine neueren Spezifikationen für WP7?

  18. Re: Technik von Vorgestern und schneller als Smartphones mit Technik von Morgen!

    Autor: Schnarchnase 13.06.12 - 13:24

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist das nur ein Javascript Benchmark,
    > und es ist klar das der Stock Browser des WP7.5 ein IE7 ist.

    Nein, ein IE9.
    Window Phone 7.0 -> IE7, 7.1 -> IE9.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. finanzen.de, Berlin
  4. DIEBOLD NIXDORF, Aalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  2. 29,99€ (Bestpreis)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Forensische Software: FBI hat das iPhone 11 geknackt
    Forensische Software
    FBI hat das iPhone 11 geknackt

    Auch ohne Hintertür von Apple können US-Ermittler inzwischen die aktuellen iPhones auslesen. Dennoch beklagen sie sich über den hohen Aufwand für das Entsperren der Geräte.

  2. FlyEM: Forscher erstellen hochaufgelöste 3D-Karte eines Gehirns
    FlyEM
    Forscher erstellen hochaufgelöste 3D-Karte eines Gehirns

    Forscher in den USA haben ein Diagramm der Neuronen und ihrer Verschaltungen im Gehirn einer Fliege erstellt. Darüber erhoffen sie sich Erkenntnisse über dessen Funktionsweise. Google hat für das Projekt Maschinenlern-Algorithmen zur Verfügung gestellt.

  3. Computerlinguistik: "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
    Computerlinguistik
    "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

    Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Maschine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.


  1. 12:35

  2. 12:20

  3. 12:04

  4. 11:52

  5. 11:47

  6. 11:34

  7. 11:11

  8. 10:52