Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Winphone 5.0: Trekstor will es nochmal…

wuerde mich freuen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wuerde mich freuen

    Autor: PatrickSchlegel 17.11.17 - 09:21

    Hatte viele WinPhones die waren sehr flott und von der Bedienung Top leider hatte es Microsoft dann mit der Uebernahme von Nokia verbockt. Im vergleich zu Android war es meiner Meinung nach ein geordneteres System.

  2. Re: wuerde mich freuen

    Autor: Omikronstrahlen 17.11.17 - 11:13

    Ist auch meine Meinung, imho das schönste UI zur Zeit, und super produktiv.

    Was wird mit OS Updates und Diensten wie Maps und News ab 2019? Für eine Kaufentscheidung ist das sicher nicht unwichtig.

  3. Re: wuerde mich freuen

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 17.11.17 - 11:18

    PatrickSchlegel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte viele WinPhones die waren sehr flott und von der
    > Bedienung Top leider hatte es Microsoft dann mit der
    > Uebernahme von Nokia verbockt. Im vergleich zu
    > Android war es meiner Meinung nach ein geordneteres
    > System.

    Mein Gebrauchsgerät seit Ewigkeiten und immer noch das Lumia 640 LTE Dual-Sim und bis heute ist rein vom Technischen her nur der geringe Arbeitsspeicher von lediglich 1 GByte zu bemängeln. Der genügt locker für das sehr genügsame Betriebssystem und die von mir genutzten Apps, aber beim Webbrowsing merkt man doch schnell die Grenzen, wenn man mehrere Tabs öffnet.

    Alle anderen Probleme sind strukturell und wären nicht vorhanden, wenn Microsoft nicht erst konfus und später lustlos an die Sache herangegangen wäre und nicht schlussendlich das Handtuch geworfen hätte.

    Als jemand, der sein Smartphone nicht als Spielgerät benötigt, ist ein Windows eigentlich ideal. Aber nachdem auch viele produktive Apps und/oder Major Apps nicht mehr unterstützt werden oder es nie aufs Windows Phone schafften, weil vorher dessen Ende verkündet wurde, bringt es nichts mehr, sich da ein neues Gerät zuzulegen. Oder eines herauszubringen, was das angeht.

  4. Re: wuerde mich freuen

    Autor: FreiGeistler 17.11.17 - 14:42

    Omikronstrahlen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist auch meine Meinung, imho das schönste UI zur Zeit, und super
    > produktiv.
    Also wenn du einnSystem auf die UI reduzierst - es gibt auch Launxher mit Metro für Android.

    > Was wird mit OS Updates und Diensten wie Maps und News ab 2019? Für eine
    > Kaufentscheidung ist das sicher nicht unwichtig.

  5. Re: wuerde mich freuen

    Autor: Omikronstrahlen 17.11.17 - 20:01

    Ich finde, dass du meine Aussage gerade reduzierst. Vom ästhetischen Standpunkt kommen diese Launcher bei weitem nicht an das Original heran. Ich denke ich kann das sagen, weil ich auch ein Android Phone besitze und schon seit langem nach einem ähnlich guten Launcher suche. Launcher 10 war noch akzeptabel, ich hatte die pro Version gekauft, dann aber wieder entfernt. Kein Vergleich!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.17 20:11 durch Omikronstrahlen.

  6. Re: wuerde mich freuen

    Autor: PatrickSchlegel 18.11.17 - 09:01

    Habe auch solch Launcher ala Windows 8 - 10 Kacheldesign auf dem Android ausprobiert, aber weil es eben nicht ein System sondern ein obendraufgegaukel ist verursachte dies andere Probleme die zur blockade fuehrten ..
    Eigentlich sollte es so sein wie bei einem PC ich kaufe ein Telephon und installiere das darauf was mir passt Linux oder Windows. Einfach Telephon an USB anschliessen mit einem Telephonkonfigurator die ganze Kiste mit Einstellungen Apps Hintergrundfarben Klingelton vom PC aus einrichten abspeichern wenn das Telephon nervt eine andere Hardware kaufen und einfach das einmal gespeicherte Profil einspielen .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. Technische Universität München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59