1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wireless Qi: Wie die Ikealampe das…

lieber nur eine spule und wenig watt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lieber nur eine spule und wenig watt?

    Autor: TomasVittek 16.09.17 - 08:52

    hallo,

    apple user hier aka bin neu im QI buisness... frage:

    habe jetzt öfter gelesen das QI das handy heiß macht und nicht sonderlich gut für die batterie ist. ausserdem habe ich oft gelesen das langsames laden schonender für die batterie ist. wenn ich jetzt das handy nachts lade ist mir ja wumpe ob das 3 oder 6 stunden braucht ich sollte ein möglichst schwaches QI ladegerät bevorzugen weil das tele dann nicht so heiß ist? oder macht ich einen denkfehler?

    gruß

  2. Re: lieber nur eine spule und wenig watt?

    Autor: dantist 16.09.17 - 09:42

    Genau so handhabe ich es seit Jahren. Die Qi-Ladegeräte kommen an ein schwaches Netzteil, meistens 1A. Wenn das Handy auf der Arbeit oder dem Nachttisch liegt, ist mir egal, ob es zwei oder drei Stunden zum Laden braucht. Es wird nur wenig warm und schont den Akku. Das hast du alles richtig durchdacht :-)

  3. Re: lieber nur eine spule und wenig watt?

    Autor: Eheran 16.09.17 - 12:46

    >Das hast du alles richtig durchdacht :-)
    Nein, hat er nicht. Das spielt einfach keine Rolle. Das Gerät wird dabei nicht super heiß, es wird halt warm. Im Sommer in der Tasche ist das Gerät "den ganzen Tag" warm, wenn mal die Sonne drauf scheint oder im Auto wird es richtig heiß, ebenso bei starker Nutzung.

    Copypasta aus dem anderen Thread (das Netzteil hat 9W):
    Status bei mir, täglich vom 07.2014 bis 06.2017 (~1000 Tage) die ganze Nacht über auf der Ladeschale, Täglich ein Zyklus zwischen 70 und 100% Ladezustand:
    7,2Wh Ladekapazität von angegebenen 9,2Wh.

  4. Re: lieber nur eine spule und wenig watt?

    Autor: TomasVittek 16.09.17 - 19:42

    also wird das handy gleich heiß, egal ob es auf einer spule oder 3en liegt?

  5. Re: lieber nur eine spule und wenig watt?

    Autor: Eheran 16.09.17 - 21:03

    Korrekt. Die sind nur für eine bessere Lageunabhängigkeit.

  6. Re: lieber nur eine spule und wenig watt?

    Autor: dantist 17.09.17 - 09:33

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das hast du alles richtig durchdacht :-)
    > Nein, hat er nicht. Das spielt einfach keine Rolle. Das Gerät wird dabei

    Ich bezog das nicht auf die Temperaturentwicklung beim Laden, sondern die Geschwindigkeit. Langsames laden, am besten nur bis 90%, schont den Akku. Egal ob Qi oder Kabel.

  7. Re: lieber nur eine spule und wenig watt?

    Autor: Eheran 17.09.17 - 12:17

    >schont den Akku
    Weil der Akku dabei nicht heiß wird. Solange die Diffusion nicht limitiert (was bei <=1C und normalen Temperaturen nicht passiert) ist der Strom nicht so relevant. Aber wenn der Akku dabei heißer wird, dann nehmen die Oxidationsprozesse zu und es kommt zu einer schnelleren Alterung, ebenso wie bei einer Lagerung bei hohen Temperaturen. Eine Lagerung im Kühlschrank wäre ebenfalls besser als bei Raumtemperatur.
    Aber wir reden hier von max. 5 Jahren Nutzungsdauer... in der Zeit werden die (hochwertigen) Zellen ohnehin nur selten ausfallen. Irgendwo ist auch der Punkt erreicht, dass man das Gerät einfach nutzen sollte wie man will, statt auf mehrere Jahre vielleicht ein paar ¤ oder Minuten Nutzungsdauer mehr zu haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Developer R&D Applications (f/md)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  3. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig
  4. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  2. 3,99€
  3. gratis
  4. 99,90€ (Bestpreis mit Alternate + Versand. Vergleichspreis 134,34€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung