1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN im ICE: Bahn sieht generell im Zug…

Geldverschwendung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geldverschwendung

    Autor: hle.ogr 06.12.18 - 19:53

    Leiber sollte man das Geld in Puenktlichkeit und Ausbau der Schnellstrecken und Zuege verwenden, als sich mit dem WLAN aufzuhalten. Wieviel Geld hat das inzwischen Verschlungen und wieviel neue Zuege haette man dafuer kaufen koennen?

    Man kann ja gerne ein WLAN einbauen und in jedem Zug einen Server haben, der die Maxdom Filme streamt. Denn Zugang zum normalen Internet kann man minimal gestalten, also drosseln, so dass es fuer WhatApps, Email & Co reicht. Aber die meisten schauen sich ja heute im ICE irgendwelche Youttube und Fussballspiele an ... die schoene Bandbreite.

  2. Re: Geldverschwendung

    Autor: Squirrelchen 07.12.18 - 09:32

    Maxdome... Gehören Sie wirklich noch zu den 3 Kunden, die dieser Laden hat?

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  3. Re: Geldverschwendung

    Autor: hle.ogr 07.12.18 - 11:08

    Wieso sollte ich dort Kunde sein. Aber die Bahn hat ja aktuell kostenlose Filmangebote von Maxdome im iceportal. Damit dürften einige schon für die mediale Unterhaltung zufrieden sein und es wird nicht sinnlos Bandbreite geopfert. Mit anderen Worten, die mediale Unterhaltung kann ja an Board installiert werden - ähnlich wie bei Langstreckenflügen. Aber Bandbreite sollte nicht geopferrt werden, damt der Fahrgast über das Internet sich sein Netflixangebot streamen lässt.

  4. Re: Geldverschwendung

    Autor: HagbardCeline 07.12.18 - 11:22

    Träum weiter wenn du glaubst das es da um Kohle geht die falsch eingesetzt wurde. In Wirklichkeit hat die Bahn genug Kohle um beides zu machen und das sogar gut. Das Problem nur, man mag das Geld nicht so gerne her geben. Das haben Unternehmen so an sich - mehr Kohle den Kunden wegzunehmen als man dann ausgibt. An einem Maximum arbeiten ist dann die Sahne auf der Torte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München, Berlin
  2. AKKA, Berlin, Braunschweig, Wolfsburg
  3. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München
  4. ARIBYTE GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cashback-Aktion von MSI)
  2. 79€ (Bestpreis mit Saturn)
  3. (u. a. Logitech G402 Hero für 39€ und G502 Lightspeed für 85€)
  4. (u. a. PX701HD für 414€ statt 483,14€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

  1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
    Entwicklertagung
    Game Developers Conference 2020 wird verschoben

    GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

  2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


  1. 01:26

  2. 18:16

  3. 17:56

  4. 17:05

  5. 16:37

  6. 16:11

  7. 15:48

  8. 15:29