1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN im ICE: Bahn sieht generell im Zug…

ICE mag ja mittlerweile besser geworden sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ICE mag ja mittlerweile besser geworden sein

    Autor: BillyBob 06.12.18 - 19:46

    Leider gibt es auch noch viele IC Strecken, und in den bisherigen Zügen hab ich nur manchmal Mobilfunk Versorgung gehabt in diesem Jahr.

    Nur ein einziges Mal war da allerdings ein modern anmutender Doppelstock IC dabei (ich hatte das Gefühl es war ein umlackierter Regional Express) mit dem ich von Bremen aufs Land fuhr.

    Der Rest waren diese ca. 30 Jahre alten oftmals schon sehr grenzwertig aussehenden Wagen die, wenn ich mich recht erinnere, bei der Eröffnung der ersten Schnellfahrstrecke von Würzburg über Fulda nach Hannover bereits aus altem Material umgebaut wurden.

    Da hatte ich dieses Jahr das Vergnügen zwischen Nürnberg und Stuttgart für mehrere Monate wöchentlich zu pendeln, und hab mich teilweise vor dem graubraunen Dreck der an den Sitzen klebte geeckelt.

    Von den ehemaligen InterRegio Wagen (die mit den Klapptüren) ganz zu schweigen. Da konnte man ja noch nicht einmal den Sitz nach hinten schieben umzu schlafen (morgens um 05:45 Uhr) ganz angenehm.

    WLAN gibt es dort nicht, denn die Bahn hat ja in ihrem Pilottest Anfang 2005 ganz klar gesagt erst einmal nur die ICE Hauptstrecken zu versorgen.

    Wer hätte damals auch gedacht dass der Pilotbetrieb so viele Jahre dauert...

  2. Re: ICE mag ja mittlerweile besser geworden sein

    Autor: Eisklaue 06.12.18 - 21:11

    BillyBob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur ein einziges Mal war da allerdings ein modern anmutender Doppelstock IC
    > dabei (ich hatte das Gefühl es war ein umlackierter Regional Express) mit
    > dem ich von Bremen aufs Land fuhr.

    Ist im Grunde auch nur ein Umlackierter RE mit mehr technischem Schnickschnack wie Reservierungsanzeige und Bildschirmen wie im ICE wo man sieht wie schnell man fährt und eine Live Standort Tracking hat. Nennt sich Twindexx Vario bzw Intercity 2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. gkv informatik, Wuppertal
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. Hays AG, Baden-Würrtemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00