Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt…

Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: samuelmathes 04.10.18 - 20:46

    Ich gebe zu, dass die Nummerierung beim WLAN willkürlich erscheint. Beschäftigt man sich jedoch ein bisschen mit dem Thema, fällt einem auf, dass es durchaus eine Konsistenz gibt: https://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802 Allerdings gilt auch beim WLAN ein höherer Buchstabe steht für einen späteren Standard. Ich kann nicht ganz erkennen, warum das jetzt besser wird, wenn man die Buchstaben auf Ziffern ummappt. Es gilt halt wie bei allen technischen Themen, man muss sich mit der Materie auseinandersetzen. In diesem Sinn meinen <°====< für das Trollen des Autors.

  2. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: My1 04.10.18 - 21:16

    naja es gibt einen wesentlichen unterschied gibt es schon.

    die zahlen listen nur die änderungen der physischen schicht auf während die buchstaben jede änderung von 802.11 auflisten

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: 1e3ste4 04.10.18 - 22:09

    Den ersten Denkfehler des Autors begegnet man ja schon im dritten Satz:

    > Die zuständige Organisation Wi-Fi Alliance

    Zuständig für WLAN ist IEEE.

    Wi-Fi Alliance ist nur ein Laden, um Lizenzgebühren für das Aufbappen des Wi-Fi-Logos zu verlangen - und kein Standardisierungskomitee.

  4. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: Bouncy 05.10.18 - 15:26

    samuelmathes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gilt halt wie bei allen technischen
    > Themen, man muss sich mit der Materie auseinandersetzen.
    Schlimm, dass technischen Themen diese abstruse Voraussetzung anhaftet. Schlimmer, dass das auch noch als die ultimative Lösung aller Probleme propagiert wird. Am schlimmsten, dass die meisten Techniker in ihrem tiefsten Inneren an diesen Blödsinn glauben. Der Computer als Selbstzweck. Lächerlich. Technik, mit der der Endnutzer - nicht der Experte - sich beschäftigen _muss_, ist unausgereift. Unfertig. Undurchdacht. Konzeptionell defekt. Sie hat uns das Leben zu erleichtern, nie und unter keinen Umständen zu erschweren. Denn dann wären wir ohne sie besser dran. Otto Normal fängt an, genau das zu denken, und daran sind wir (wie auch immer geartete) Techniker schuld...

  5. [++]

    Autor: Gormenghast 05.10.18 - 16:20

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  6. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: Naresea 06.10.18 - 13:49

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samuelmathes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gilt halt wie bei allen technischen
    > > Themen, man muss sich mit der Materie auseinandersetzen.
    > Schlimm, dass technischen Themen diese abstruse Voraussetzung anhaftet.
    > Schlimmer, dass das auch noch als die ultimative Lösung aller Probleme
    > propagiert wird. Am schlimmsten, dass die meisten Techniker in ihrem
    > tiefsten Inneren an diesen Blödsinn glauben. Der Computer als Selbstzweck.
    > Lächerlich. Technik, mit der der Endnutzer - nicht der Experte - sich
    > beschäftigen _muss_, ist unausgereift. Unfertig. Undurchdacht.
    > Konzeptionell defekt. Sie hat uns das Leben zu erleichtern, nie und unter
    > keinen Umständen zu erschweren. Denn dann wären wir ohne sie besser dran.
    > Otto Normal fängt an, genau das zu denken, und daran sind wir (wie auch
    > immer geartete) Techniker schuld...

    Ja, wirklich eine verrückte Annahme, dass man wissen sollte, was man tut, wenn man ein Werkzeug benutzt.

    Die aktuelle Technik ist in dem Bezug eigentlich ein Aushängeschild, weil es selbst der größte DAU hinbekommt, Geräte zu verwenden, in denen Jahrzehnte an wissenschaftlichen Erkenntnissen aus diversen Feldern zusammenspielen. (Wer das nicht glaubt, darf sich gerne mal überlege , was in der Standard-Karten Software mit Navigation in jedem Smartphone steckt)

    Es gab ja sogar mal ein Programm "Apps for Apes", wo sie IOS Apps für Affen entwickelt haben, denen es im Zoo zu langweilig war.

    Der Punkt ist der: der Benutzer MUSS die Standards weder kennen noch verstehen. Man kann auch ein Gerät mit einem nicht aktuellen WiFi Standard benutzen und hat trotzdem eine Verbindung.

    Die Unmbenennung hilft höchstens einer Gruppe: den Leuten, die sich mit den technischen Details ihrer Geräte auskennen wollen, aber keine Lust haben, sich in die Technik dahinter einzuarbeiten.

    Das ist so, als wollte ich einen Teilchenbeschleuniger bauen, mich aber nicht mit der Physik auseinandersetzen wollen. Und mich dann beschweren, dass die Physiker alles so kompliziert und umständlich machen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.18 13:51 durch Naresea.

  7. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: Forenforst 10.10.18 - 18:05

    Der Punkt ist Transparenz für den Verbraucher, in der Verpackung soll auch das drin sein was drauf steht, und dazu muss soll der Aufdruck auf verständliche Weise kategorisieren was drin ist.
    Bezeichnungen wie 803.19xz sind unnötig umständlich.

    Abgesehen davon muss der Verbraucher muss sich zumindest die Mühe machen die Bedeutung der Kategorien zu recherchieren. Wer nicht weiss was der Unterschied zwischen Fett, Kohlehydraten und Eiweiß ist, ist selbst im Informationszeitalter selbst schuld.

    Klar man muss derartige Kategorien weder kennen noch verstehen, man verhungert trotzdem nicht. Wer weiss was er konsumiert ist aber klar im Vorteil. Dazu reicht auch ein sehr grundlegendes Verständnis in groben Kategorien.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.18 18:07 durch Forenforst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. über experteer GmbH, Heilbronn
  4. über experteer GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,99€
  3. 43,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45