Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt…

Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: samuelmathes 04.10.18 - 20:46

    Ich gebe zu, dass die Nummerierung beim WLAN willkürlich erscheint. Beschäftigt man sich jedoch ein bisschen mit dem Thema, fällt einem auf, dass es durchaus eine Konsistenz gibt: https://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802 Allerdings gilt auch beim WLAN ein höherer Buchstabe steht für einen späteren Standard. Ich kann nicht ganz erkennen, warum das jetzt besser wird, wenn man die Buchstaben auf Ziffern ummappt. Es gilt halt wie bei allen technischen Themen, man muss sich mit der Materie auseinandersetzen. In diesem Sinn meinen <°====< für das Trollen des Autors.

  2. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: My1 04.10.18 - 21:16

    naja es gibt einen wesentlichen unterschied gibt es schon.

    die zahlen listen nur die änderungen der physischen schicht auf während die buchstaben jede änderung von 802.11 auflisten

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: 1e3ste4 04.10.18 - 22:09

    Den ersten Denkfehler des Autors begegnet man ja schon im dritten Satz:

    > Die zuständige Organisation Wi-Fi Alliance

    Zuständig für WLAN ist IEEE.

    Wi-Fi Alliance ist nur ein Laden, um Lizenzgebühren für das Aufbappen des Wi-Fi-Logos zu verlangen - und kein Standardisierungskomitee.

  4. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: Bouncy 05.10.18 - 15:26

    samuelmathes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gilt halt wie bei allen technischen
    > Themen, man muss sich mit der Materie auseinandersetzen.
    Schlimm, dass technischen Themen diese abstruse Voraussetzung anhaftet. Schlimmer, dass das auch noch als die ultimative Lösung aller Probleme propagiert wird. Am schlimmsten, dass die meisten Techniker in ihrem tiefsten Inneren an diesen Blödsinn glauben. Der Computer als Selbstzweck. Lächerlich. Technik, mit der der Endnutzer - nicht der Experte - sich beschäftigen _muss_, ist unausgereift. Unfertig. Undurchdacht. Konzeptionell defekt. Sie hat uns das Leben zu erleichtern, nie und unter keinen Umständen zu erschweren. Denn dann wären wir ohne sie besser dran. Otto Normal fängt an, genau das zu denken, und daran sind wir (wie auch immer geartete) Techniker schuld...

  5. [++]

    Autor: Gormenghast 05.10.18 - 16:20

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  6. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: Naresea 06.10.18 - 13:49

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samuelmathes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gilt halt wie bei allen technischen
    > > Themen, man muss sich mit der Materie auseinandersetzen.
    > Schlimm, dass technischen Themen diese abstruse Voraussetzung anhaftet.
    > Schlimmer, dass das auch noch als die ultimative Lösung aller Probleme
    > propagiert wird. Am schlimmsten, dass die meisten Techniker in ihrem
    > tiefsten Inneren an diesen Blödsinn glauben. Der Computer als Selbstzweck.
    > Lächerlich. Technik, mit der der Endnutzer - nicht der Experte - sich
    > beschäftigen _muss_, ist unausgereift. Unfertig. Undurchdacht.
    > Konzeptionell defekt. Sie hat uns das Leben zu erleichtern, nie und unter
    > keinen Umständen zu erschweren. Denn dann wären wir ohne sie besser dran.
    > Otto Normal fängt an, genau das zu denken, und daran sind wir (wie auch
    > immer geartete) Techniker schuld...

    Ja, wirklich eine verrückte Annahme, dass man wissen sollte, was man tut, wenn man ein Werkzeug benutzt.

    Die aktuelle Technik ist in dem Bezug eigentlich ein Aushängeschild, weil es selbst der größte DAU hinbekommt, Geräte zu verwenden, in denen Jahrzehnte an wissenschaftlichen Erkenntnissen aus diversen Feldern zusammenspielen. (Wer das nicht glaubt, darf sich gerne mal überlege , was in der Standard-Karten Software mit Navigation in jedem Smartphone steckt)

    Es gab ja sogar mal ein Programm "Apps for Apes", wo sie IOS Apps für Affen entwickelt haben, denen es im Zoo zu langweilig war.

    Der Punkt ist der: der Benutzer MUSS die Standards weder kennen noch verstehen. Man kann auch ein Gerät mit einem nicht aktuellen WiFi Standard benutzen und hat trotzdem eine Verbindung.

    Die Unmbenennung hilft höchstens einer Gruppe: den Leuten, die sich mit den technischen Details ihrer Geräte auskennen wollen, aber keine Lust haben, sich in die Technik dahinter einzuarbeiten.

    Das ist so, als wollte ich einen Teilchenbeschleuniger bauen, mich aber nicht mit der Physik auseinandersetzen wollen. Und mich dann beschweren, dass die Physiker alles so kompliziert und umständlich machen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.18 13:51 durch Naresea.

  7. Re: Interesse für Thema bei Autor vorhanden?

    Autor: Forenforst 10.10.18 - 18:05

    Der Punkt ist Transparenz für den Verbraucher, in der Verpackung soll auch das drin sein was drauf steht, und dazu muss soll der Aufdruck auf verständliche Weise kategorisieren was drin ist.
    Bezeichnungen wie 803.19xz sind unnötig umständlich.

    Abgesehen davon muss der Verbraucher muss sich zumindest die Mühe machen die Bedeutung der Kategorien zu recherchieren. Wer nicht weiss was der Unterschied zwischen Fett, Kohlehydraten und Eiweiß ist, ist selbst im Informationszeitalter selbst schuld.

    Klar man muss derartige Kategorien weder kennen noch verstehen, man verhungert trotzdem nicht. Wer weiss was er konsumiert ist aber klar im Vorteil. Dazu reicht auch ein sehr grundlegendes Verständnis in groben Kategorien.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.18 18:07 durch Forenforst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Stadt Bochum, Bochum
  3. Etribes Connect GmbH, Hamburg
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  2. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  3. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  4. 9,90€ (Release am 22. Juli)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15