1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt…

WiFi Pflicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WiFi Pflicht

    Autor: eeg 04.10.18 - 18:19

    > Die Bezeichnung Wi-Fi für alle verpflichtend zu machen, würde dabei definitiv helfen.

    Für wen? Die Hersteller müssen dafür zahlen, weil WiFi keine offene Bezeichnung ist.
    IEEE 802.11ac oder im Volksmund WLAN-ac kann jeder Hersteller frei verwenden.

  2. Re: WiFi Pflicht

    Autor: Linux_Profi 04.10.18 - 18:36

    Eben das ist das Problem. Solange WiFi nur mit einer kostenpflichtigen Lizenz verwendet werden kann, wird weiter WLAN gebraucht. Da hat der Redakteur zu wenig recherchiert... Wobei es richtig ja Wi-Fi heißt und nicht WiFi.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.18 18:37 durch Linux_Profi.

  3. Re: WiFi Pflicht

    Autor: 1st1 04.10.18 - 23:40

    Das Problem ist, wenn ich irgendwo außerhalb von Deutschland nach "WLAN access" frage, versteht mich niemand. Wenn ich nach "Wi-Fi (Wei-Fei) access" frage, weiß dort jeder, was gemeint ist.

  4. Re: WiFi Pflicht

    Autor: Anonymer Nutzer 05.10.18 - 01:45

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, wenn ich irgendwo außerhalb von Deutschland nach "WLAN
    > access" frage, versteht mich niemand. Wenn ich nach "Wi-Fi (Wei-Fei)
    > access" frage, weiß dort jeder, was gemeint ist.

    Ist ganz offenbar kein Problem da du ja weißt nach was du im Ausland fragen musst.

    Und wieso im Ausland keiner wireless LAN kennen soll erschließt sich mir auch nicht. Vermutlich weil die masse wieder mal zu faul ist sich sich nur ansatzweise mit der benutzen technik auseinander zu setzen.

  5. Re: WiFi Pflicht

    Autor: 946ben 05.10.18 - 08:55

    Naja. Genauso wie wir in Deutschland Taschentücher gerne mal als Tempo bezeichnen, wird in großen Teilen der Welt für WLAN halt der Begriff WiFi verwendet. Vermutlich, weil der ja überall drauf steht.

  6. Re: WiFi Pflicht

    Autor: Kondratieff 05.10.18 - 09:09

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, wenn ich irgendwo außerhalb von Deutschland nach "WLAN
    > access" frage, versteht mich niemand. Wenn ich nach "Wi-Fi (Wei-Fei)
    > access" frage, weiß dort jeder, was gemeint ist.

    Ich hoffe, du sprichst das nicht wirklich so aus, wie ich aus deiner "Laien-Lautschrift" (IPA: vɑifi) interpretiere

    ʱªʱªʱª (ᕑᗢूᓫ∗)

  7. Re: WiFi Pflicht

    Autor: Sharra 05.10.18 - 10:02

    Dann haben wir doch da schon die Lösung.
    Wi-Fi benötigt eine Nutzungslizenz. Dann drucken alle WIFI drauf, und der Dackel hat gefressen.

  8. Re: WiFi Pflicht

    Autor: treysis 05.10.18 - 10:32

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1st1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem ist, wenn ich irgendwo außerhalb von Deutschland nach "WLAN
    > > access" frage, versteht mich niemand. Wenn ich nach "Wi-Fi (Wei-Fei)
    > > access" frage, weiß dort jeder, was gemeint ist.
    >
    > Ich hoffe, du sprichst das nicht wirklich so aus, wie ich aus deiner
    > "Laien-Lautschrift" (IPA: vɑifi) interpretiere
    >
    > ʱªʱªʱª (ᕑᗢूᓫ∗)

    Ich lese da vɑifɑi

  9. Re: WiFi Pflicht

    Autor: bccc1 05.10.18 - 10:58

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondratieff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1st1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Problem ist, wenn ich irgendwo außerhalb von Deutschland nach
    > "WLAN
    > > > access" frage, versteht mich niemand. Wenn ich nach "Wi-Fi (Wei-Fei)
    > > > access" frage, weiß dort jeder, was gemeint ist.
    > >
    > > Ich hoffe, du sprichst das nicht wirklich so aus, wie ich aus deiner
    > > "Laien-Lautschrift" (IPA: vɑifi) interpretiere
    > >
    > > ʱªʱªʱª (ᕑᗢूᓫ∗)
    >
    > Ich lese da vɑifɑi

    Und ich lese da waɪ.faɪ, wie kommt ihr von Wei auf vɑi ?

  10. Re: WiFi Pflicht

    Autor: Kondratieff 05.10.18 - 13:15

    bccc1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kondratieff schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 1st1 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das Problem ist, wenn ich irgendwo außerhalb von Deutschland nach
    > > "WLAN
    > > > > access" frage, versteht mich niemand. Wenn ich nach "Wi-Fi (Wei-Fei)
    > > > > access" frage, weiß dort jeder, was gemeint ist.
    > > >
    > > > Ich hoffe, du sprichst das nicht wirklich so aus, wie ich aus deiner
    > > > "Laien-Lautschrift" (IPA: vɑifi) interpretiere
    > > >
    > > > ʱªʱªʱª (ᕑᗢूᓫ∗)
    > >
    > > Ich lese da vɑifɑi
    >
    > Und ich lese da waɪ.faɪ, wie kommt ihr von Wei auf vɑi ?

    Der OP hat seine Aussprache mit "Wei-Fei" umschrieben. Im Englischen würde "ei" nicht "i" (nach IPA) ausgesprochen werden. Somit habe ich darauf geschlossen, dass "ei" die eingedeutschte Umschreibung des "i"-Lautes (wieder: IPA) ist.
    Des Weiteren gehe ich davon aus, dass der OP nicht englische und deutsche Schreibweisen zusammenwirft, also eben nicht das "W" in "Wei-Fei" englisch ausspricht und das "ei" deutsch. Das

    "W" wird im Deutschen aber als Frikativ (IPA: v) ausgesprochen und nicht labiovelar wie im Englischen, deswegen: vaifai (nach IPA).

  11. Re: WiFi Pflicht

    Autor: thorben 16.10.18 - 05:00

    Wenn du einen Schnuppen hast, dann bietet dir der freundliche Amerikaner ein Kleenex an.
    Wobei ich WLAN jetzt wenig unsinnig finde, aber naja gut ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. Stadt Kassel, Kassel
  4. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 41,99€, Elex für 12,99€, Giana Sisters 2D für 1...
  2. (u. a. Descendants 3: Die Nachkommen für 8,99€ (DVD), Glass (Blu-ray) für 9,97€, Scrubs: Die...
  3. (u. a. Disco Elysium für 29,99€, Metro Exodus: Gold Edition für 29,19€, Prey Digital Deluxe...
  4. 1.488€ (Vergleichspreis 1.599€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test
Die Letzten ihrer Art

Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher
  2. Comet Lake S Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an
  3. Core i7-10875H im Test Comet Lake glüht nur auf einem Kern