Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WM 2010 im Netz: Das Runde muss aufs…

Scheiß WM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheiß WM

    Autor: WM-Hasser 09.06.10 - 19:38

    Es gibt ja nix wichtigeres wie diesen Scheiß Fussball.
    Überbezahlte Sportler versuchen einen dummen Ball in ein Tor zu befördern und die ganze Welt findets toll..... Das ist doch krank.

  2. Re: Scheiß WM

    Autor: Trollversteher 09.06.10 - 21:04

    Ja, wie alles im Leben was Spass macht...

  3. Re: Scheiß WM

    Autor: Hans Rosenthal 13.06.10 - 22:17

    Das macht aber keinen Spaß, das nervt! Und derweil sich die dummen Schafe im Lande mit Fußball vergnügen, beschließen unsere Politiker mal wieder völlig unverfrohren einschneidende Maßnahmen. Und hinterher weiß keiner wie's dazu gekommen ist. Wie im alten Rom!

  4. Re: Scheiß WM

    Autor: Trollversteher 13.06.10 - 22:22

    Naja, was soll ich sagen: Du tust mir Leid, ich spendier dir ne Träne?

  5. Re: Scheiß WM

    Autor: würstchenverkäufer 14.06.10 - 07:43

    Dann stürm halt den Reichstag und setz deine Ideen durch.

  6. Re: Scheiß WM

    Autor: spagettimonster 14.06.10 - 16:14

    find ich auch die sollten lieber auf demos gehen anstatt public viewing... hoffentlich verliert deutschland die nächsten beiden spiele;)

  7. Re: Scheiß WM

    Autor: Kein Linker Kacker 16.06.10 - 20:03

    Depp!

  8. Re: Scheiß WM

    Autor: Cruiser 18.06.10 - 11:35

    Also ich hau auch einen dicken Haufen auf die WM... ist so nervig, schlimmer als im Kindergarten...

  9. Re: Scheiß WM

    Autor: Trollversteher 18.06.10 - 11:39

    >Also ich hau auch einen dicken Haufen auf die WM... ist so nervig, schlimmer als im Kindergarten...

    Alle vier Jahre wird man die paar Wochen wohl ertragen können, ohne dass das zarte Seelchen Schaden nimmt...

  10. Re: Scheiß WM

    Autor: Frikatöse 18.06.10 - 14:19

    Ich kanns verstehen, wenn man eine Abneigung der WM gegenüber hat. Viele die sich nie nie nie für Fußball interessieren, spielen auf einmal verrückt und es gibt nichts wichtigeres als die Spiele der deutschen Nationalmannschaft (wieso ist die überhaupt Deutsch, wenn die zum Großteil aus Ausländern besteht und wieso sollte man dafür Nationalstolz entwickeln, dass ein Brasilianer ein Tor schießt, der zufällig nen "deutsches" Trikot trägt?)

    Dazu diese völlig übertriebene, sinnlos Euphorie, an jedem Auto Deutschlandflaggen oder diese Spiegelüberzieher. Warum? Vermutlich weil die Leute zu blöd sind Ihre Freude anders auszudrücken, oder gar keine Freude empfinden. Wenn man dann aber trotzdem mit der Masse mitschimmen möchte, um nicht aufzufallen, dann kauft man sich halt so eine tolle Flagge, Spiegelcover, Magnettafeln... super.

    Weil 95% aller Deutschen wie ferngesteuerte Trolls dem Fußball hinterherrennen und das oberwichtig finden, ist es noch lange nicht die Regel. Ich kann diesen ganzen Hype nicht nachvollziehen.

    Hoffentlich fliegt die Deutsche Mannschaft flott aus dem Turnier, dann hat das ganze endlich ein Ende.

  11. Spalter

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 18.06.10 - 14:41

    "3. Ich kann die Begeisterung beim Fußball gucken nicht nachvollziehen. Wieso?

    Das liegt einfach daran, dass man niemanden hatte oder hat, der in der Lage war, die Begeisterung in einem zu entfachen. Wenn man dann noch mit anderen Leuten, die Fußball nichts abgewinnen können eine Art Clique bildet, kann man aus Gründen des Gesichtsverlusts auch nicht mehr damit anfangen. Das ist übrigens bei allen anderen Unterhaltungsformen, die man lieben oder hassen kann, genau das gleiche."

    [forum.golem.de]

    Das Leben ist nun einmal kein Pony-Schlecken. Spiel halt solange WoW, dort gibt's AFAIK immerhin noch kein Fussballturnier ;-)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  12. Re: Spalter

    Autor: Harals 18.06.10 - 15:10

    Das ist doch Blödsinn!
    Dass jeder andere Interessen hat, steht gar nicht zur Debatte.

    Es gibt ja auch Motorsportfans, Boxfans, Eishockeyfans, Handballfans... aber der Unterschied liegt darin, dass
    diese sich dauerhaft für "Ihre" Sportart interessieren und keine Pseudo-Fans sind, die zu Weltmeisterschaften aus dem Nirvana auftauchen.

    Dazu kommt, dass die beispielhaft oben genannten Fans nicht alle anderen mit Ihrem Getue verrückt machen, sondern die Klappe halten und Ihre Interessensgebiete verfolgen, ohne andere damit zu belästigen.

    Das Argument Wow und die Nutzung des Wortes AFAIK zeigt ja schon deutlich wer hier nen kleiner NERD ist und wer dem realen Leben fröhnt.

  13. Re: Spalter

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 21.06.10 - 09:36

    Harals schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ja auch Motorsportfans, Boxfans, Eishockeyfans, Handballfans...
    > aber der Unterschied liegt darin, dass
    > diese sich dauerhaft für "Ihre" Sportart interessieren und keine
    > Pseudo-Fans sind, die zu Weltmeisterschaften aus dem Nirvana auftauchen.

    Handball ist ein gutes Stichwort, wie war das denn nochmal als Deutschland 2007 Handball Weltmeister wurde? Waren das alles eingefleischte Handball Fans, die "Wenn Nicht Jetzt, Wann Dann" mitgegröhlt hatten? ;)

    > Dazu kommt, dass die beispielhaft oben genannten Fans nicht alle anderen
    > mit Ihrem Getue verrückt machen, sondern die Klappe halten und Ihre
    > Interessensgebiete verfolgen, ohne andere damit zu belästigen.

    Mit ihren "Randgruppensportarten" haben sie da auch nicht so die Wahl *g*

    > Das Argument Wow und die Nutzung des Wortes AFAIK zeigt ja schon deutlich
    > wer hier nen kleiner NERD ist und wer dem realen Leben fröhnt.

    Ein Tröllchen versucht sich als Hobbypsychologe... und scheitert natürlich kläglich. Wie süß ;-)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  14. Re: Scheiß WM

    Autor: LB 27.06.10 - 18:42

    Genau das denk ich auch....es gibt doch noch normale Leute, die nicht durchdrehen, weil ein überbezahlter Vollidiot (Siehe Interviews) ein Ball über die Linie befördert.

  15. Scheiß WM

    Autor: Kira 03.07.10 - 17:06

    Ich kann diesen ganzen WM-Wahn auch nicht verstehen, was ich jedoch sehen kann ist wie man durch ein TV-Sport-Event die Aufmerksamkeit und Mentalität der Menschen steuern kann. Keiner merkt was für eine Scheiße sich momentan in der Politik zusammenbraut ein Beispiel hierfür ist das hier

    (reinkopiert):Die Arbeitsagenturen in Sachsen-Anhalt und Thüringen starten im Herbst einen Pilotversuch mit elektronischer Post. Künftig sollen Briefe von Arbeitslosen- und Kindergeldempfängern an die Arbeitsagenturen von der Post geöffnet, digitalisiert und elektronisch an die Agenturen weitergeleitet werden.

    Und das Sparpaket (wenn man bedenkt das die Banken die ganze Kohle gefressen haben und es mich nicht wunderen würde das die FED dahinter seckt)das die uns aufbürgen wollen.

    Deutschland bitte verliert die WM damit die leute wieder klar im Kopf werden und wieder aufmerksam werden.

  16. Re: Scheiß WM

    Autor: iZocker 03.07.10 - 17:30

    Spielen die grade, dass die Schwachmatten meine Mittagsruhe stören? Warum dürfen die das? Ich würd auch mit meinen Kumpels zusammen CS zocken mit aufdrehten Boxen. Aber weil die uns dann das Ordnungsamt auf den Hals gehetzt haben und mit Kopfhörern eine LAN mit Kumpels nicht fetzt, lassen wir das jetzt sein. Wieso dürfen die ihren Spaß haben, den wir scheiße finden und ihnen nicht verbieten, sie uns aber unseren Spaß verbieten? Wir machen schließlich auch nichts anderes als Krach. Die Assis hauen sich eher noch in Real gegenseitig die Fresse ein, wenn ein paar andersgläubige Fans kommen.

  17. Re: Scheiß WM

    Autor: WMlieber 05.07.10 - 17:28

    Ich kann es verstehen, dass einige wenige zutiefste Abneigung für diesen Sport empfinden. Doch sollte man sich im klaren sein was dieser Sport so alles bewirken kann. Nähmlich euch **** gehörig mal auf den S*** zu gehen und ich finds einfach nur geil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.10 17:46 durch sh (golem.de).

  18. Re: Scheiß WM

    Autor: mary-lou 05.07.10 - 18:20

    so. habe lange stillgehalten. wochenlang das gegröhle, geschrei, gehupe, unmelodische gesinge, geböller und gelaber ausgehalten. aber irgendwann platzt selbst dem friedliebendsten bürger mal die hutschnur.
    schön und gut. fußball wird in diesem land aus mir unerfindlichen gründen hochverehrt und wie ein kulturgut behandelt. gründe hierfür gibt es keine und kultur ist ein dehnbarer begriff. egal. 54 hat deutschland die wm gewonnen und damit ging die kacke los. auch ok. irgendwie konnte man sich entziehn. aber seit im jahre 2006 die wm "Heim ins reich" geholt wurde und irgendwelche zugegeben sehr begabte und findige marketingmanager das zu ihrem projekt gemacht haben, geht es mir und anderen gebildeten menschen ohne neigung zum lemming-verhalten total auf den keks. nicht nur, dass man irgendwelchen millionären, die mal lustig 90 minuten gegeb nen ball treten zujubeln soll..(ja, ich weiß, das ist ein ehrenwerter beru und harte arbeit..und keiner hätte sich träumen lassen, dass das mal in deutschland...blablabla)...nee,seit 2006 zusätzlich die ganze scheiße drumrum: jeder deutsche f-promi komponiert seinen eigenen wm-song, mit dem man wider eigenen willen dauerbeschallt wird, wenn man nur nen supermarkt betritt (und nein: man kann sich nicht entziehen, denn man muss ja mal was essen und trinken, gell?), die ganzen bekloppten fähnchen und spiegelkondome, aufkleber, fanschals und absurde gesichtsbemalungen, die ja 2006 noch sinn machten, weil ausländische presse die german fröhlichkeit transportieren sollte. dazu public viewing. ein neuer trend. spaß zu hunderten. total neu. hatten wir vor einigen jahrzehnten auch schonmal, den spaß an großen massenaufläufen...gewagte these, aber is schon was dran ;-)
    nicht dass das ausreichen würde. nein: jeder noch so unbedeutende fernsehmoderator muss etwas zur wm abseiern ("pro7: ..egal, ob man sich für fußball interssiert, es geht um deutschlandund das wichtigste ist die party!"). nicht zuletzt auch die seriösen nachrichtensprecher ("wir wünschen noch einen schönen abend in fußballdeutschland!") tun ihrer "vaterlandspflicht"genüge. wie ist das denn dann eigentlich? bewerbe ich mich zu zeiten der wm, trage ich im lebenslauf bei natioalität: fußballdeutsch ein? wär ne option. würde sicherlich auch noch supergut ankommen, weil ja dann jeder sieht ich bin ein partypatriot!
    egal. ich habe nun bislang einigen ländern schwerst die daumen gedrückt. bei serbien hats einmal funktioniert, leider ohne nachhaltigen erfolg. ich setze nun alle meine hoffnung in spanien (ist ja auch ein sehr schönes land, vor allem das was nicht mallorca ist...) denn ich habe große angst vor den böllervorräten in meiner nachbarn keller, bis jetzt kam mir jede siegesfeier auf der straße vor wie silvester. aber egal. stört ja keinen, ist ja wm. ruhestörung? bitt? ist doch wm.
    wahrscheinlich wird jetzt schon jeder pseudopartypatriotenfan einen herzklabaster bekommen haben ob meiner ausführungen, aber ich riskiers mal.
    liebste grüße ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC Luftrettung gGmbH, München
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35