1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xiaomi Mi Note 2 im Test: Ein Smartphone…
  6. Thema

Noch dreister kann eine Kopie nicht sein...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Noch dreister kann eine Kopie nicht sein...

    Autor: thinksimple 17.12.16 - 00:40

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > burzum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich würde ehrlich gesagt mehr Kopien begrüßen, denn dann müßten
    > > Hersteller
    > > > sich durch Qualität und Innovation hervortun und könnten sich nicht
    > > > ausruhen. Wenn jemand die gleiche oder gar bessere Qualität als das
    > > > Original zu bedeutend weniger liefer ist das gut für die Kunden und
    > gut
    > > für
    > > > den Markt, der bekommt dann Schwung. Ist die Kopie schlecht wird auch
    > > das
    > > > der Markt regulieren.
    > > >
    > > > Besonders im Pharmabereich finde ich das ziemlich ätzend, der Lobby
    > > traue
    > > > ich eh keinen Meter über den Weg. Ich kann verstehen das gerade im
    > > > Pharmabereich R&D einen Haufen kostet, halte das aber für kein
    > Hindernis
    > > > die Firmen zu mehr Innovation zu zwingen durch keine bis weniger
    > > Gesetzte
    > > > die irgendwelche Ansprüche zementieren.
    > >
    > > Das versteh ich jetzt nicht. Die deutschen Produkte heben sich durch
    > > Qualität hervor deswegen versuchen die Chinesen alles zu kopieren. Nur
    > > Qualität können sie überhaupt nicht. Billigster Kunststoff, billigste
    > > Stähle verwenden. Was ist da dran so toll. Weil's billig ist? Na hurra.
    >
    > Qualität können die Chinesen schon. Ist nur eine Frage des Preises. Apple
    > Produkte werden auch in china produziert und die sich die Qualität pur.
    > Also ist dein Aussage schon mal komplett FALSCH
    Du verstehst meine Aussage nicht. Sie bezieht sich auf die Kopirn.
    Und wegen Apple: Die fertigen nach den Vorgaben von Apple oder willst du behaupten das die China-Clone qualitativ gleichwertig wie ein IPhone ist?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  2. Re: Noch dreister kann eine Kopie nicht sein...

    Autor: nasenweis 18.12.16 - 10:54

    Will er. aber du kannst uns ja sicher das Gegenteil aufzeigen oder?

    Billigste Kunsstoffe - Aha, also zeig doch mal, welchen Kunststoff verwendet beispielsweise Apple oder Samsung - welche sind in den Klonen verbaut?

    Selbiges wie Stahl. - das kannst du ja sicher alles belegen, da du dich schlau gelesen hast um deine These zu untermauern.

    Oder ist am ende doch alles nur Stammtischgeschwurbel und Markenblindheit? Und du verlangst von uns jetzt einen Beleg dagegen? Dann auf Wiedersehen

  3. Re: Noch dreister kann eine Kopie nicht sein...

    Autor: thinksimple 18.12.16 - 11:35

    nasenweis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will er. aber du kannst uns ja sicher das Gegenteil aufzeigen oder?
    >
    > Billigste Kunsstoffe - Aha, also zeig doch mal, welchen Kunststoff
    > verwendet beispielsweise Apple oder Samsung - welche sind in den Klonen
    > verbaut?
    >
    > Selbiges wie Stahl. - das kannst du ja sicher alles belegen, da du dich
    > schlau gelesen hast um deine These zu untermauern.
    >
    > Oder ist am ende doch alles nur Stammtischgeschwurbel und Markenblindheit?
    > Und du verlangst von uns jetzt einen Beleg dagegen? Dann auf Wiedersehen

    Vergleich mal eine Stihl Motorsäge mit dem China-Clon dann reden wir weiter. Ich bin nicht Markenblind im Gegenteil. Und ich hab nichts davon geschrieben das ich einen Beleg will Aber schön das du dich verabschiedest.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TEAM GmbH, Paderborn
  2. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  3. Technica Engineering GmbH, München
  4. Robert Koch-Institut, Wildau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme