1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xperia Pureness: Teures…

SE ist wohl schlicht am Ende

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 22.01.10 - 22:49

    iPhone sei Dank. Wer das iPhone nicht ins Mark kopieren kann, hat ausgeschissen. Bis jetzt gibt es zumindest Anwärter, aber angesichts einer so unglaublichen Anzahl und Vielfalt von iPhone-Apps, gebe ich mein 3GS nur aus meiner toten Hand.

    Für mich als Tablaspieler gibt es z. B. eine Software, die mir indische Harmonien in allen erdenklichen Rythmen als eine Art Metronom vorspielt. Eine Software für Mac und Windows gibt es auch, kostet aber mehr als das 10-fache.

    Vielleicht auch dank Jailbreak halte ich das perfekte Technikgerät seit dem Walkman in meinen Händen, nur das dieses Gerät dank der Apps Dinge kann, die ein Vermögen kosten würden, wenn man die Geräte einzeln kauft - und ne große Tasche.

    Momentan ist ein App namens Sleep Cycle auf Platz 1, welches nachts neben dem Kopfkissen alle Bewegungen im Schlafe aufzeichnet (die man hinterher grafisch betrachten kann) und innerhalb einer halben Stunde Zeitspanne einen Zeitpunkt für den Alarm sucht, in der man sich nicht in der Tiefschlafphase befindet. Das App funktioniert prächtig und kostet 0,79 Cent.

    Gibt´s wohl auch in Groß ab 100 Euro aufwärts, obwohl ich bezweifle, dass der Bewegungssender dann so gut ist. Der ist nämlich absolut perfekt beim iPhone neben dem Touchscreen und der Bedienung, was man vom eher schwachen GPS-Sender nicht behaupten kann. Aber wer sich Navivon für´s iPhone kauft, ist eh doof. GPS ist genial und funktioniert auch meistens gut bis ausreichend, aber ein vernünftiges Navigationsgerät braucht stärkere Empfänger um genauere Positionen bestimmen zu können.

    Ich hoffe, dass HTC, Motorola und Google Erfolg mit ihren Geräten haben, die hier und da auch mehr bieten, wenn auch so schnell nicht im gesamten Konzept, aber Konkurrenz tut Apple ganz gut. Macs werden dagegen eher stiefmütterlich von Apple behandelt. Eine Kaufempfehlung kann ich da nur für den Mac Mini ausgeben, da Windows 7 ja ganz nett aufgeholt hat.

    Das iPhone ist und bleibt erst mal konkurrenzlos, egal was da die Konkurrenz an Technik reinpackt. Die Software ist nunmal der Schlüssel und ich spiele jetzt mal ne Runde GTA:CTW, bevor Assassins Creed 2 in ein paar Tagen ansteht. Aber ich habe so viele geniale Games, dass ich mit dem Spielen nicht hinterherkomme. Das ganze für einen Preis, den ich auch mal für ein Game bezahlt habe.

    Aber das iPhone als Game-Plattform hat einen Output, da kommt kein Profi-Spieler nach. Nintendo wird es mit dem DS bald ähnlich gehen. Die bringen dann noch den Luxus-DS für die Idioten raus und dann tschüss.

  2. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: yodawg 22.01.10 - 22:58

    das ist NICHT siga, bitte weiter gehn, gibt nix zu sehen

  3. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 22.01.10 - 22:59

    PS: ich hatte davor ein SE K850i, welches immer noch im Besitz ist. Kein schlechtes Handy, im Vergleich zu Nokia-ähnlichem geradezu genial, aber im Vergleich zum iPhone ein Fliegenschiss. Ohne Touchscreen-OS wenigstens auf der Stufe mit Android ist SE Vergangenheit. So leid es mir tut.

  4. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Hirsch2k1 22.01.10 - 23:12

    Leynad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iPhone sei Dank. Wer das iPhone nicht ins Mark kopieren kann, hat
    > ausgeschissen. Bis jetzt gibt es zumindest Anwärter, aber angesichts einer
    > so unglaublichen Anzahl und Vielfalt von iPhone-Apps, gebe ich mein 3GS nur
    > aus meiner toten Hand.


    Was bei deinem Fanatismus hoffentlich bald passieren wird.
    Heute kopiert wirklich jeder Depp das Iphone (leider) weil die dumme Menschheit nur auf das Gadget gewartet hat, das ihnen das Geld aus den Taschen zieht. Die Apple Konkurrenz wendet derweil schon mal die Doppel-Gesichtspalmen an sich selbst an, weil man nicht vorher erkannt hat: Der Kunde will gar keine Leistung bekommen, der Kunde will nur GLAUBEN, es wäre Leistung, die er bekommt.
    Ein ultimatives Geschäftsmodell, das Apple da entwickelt hat, der feuchte Traum eines jeden BWLers, CEOs, Managers und gegeelten Lackaffen mit großer Abstammung im schweizerischen Privatinternat. Endlich hat man die Dummheit des Kunden entdeckt, und wenns so weitergeht wird sich Apple darauf ein Patent erlassen lassen.

    [-schwurbel schwurbel Dummschwätz]

    >
    > Das iPhone ist und bleibt erst mal konkurrenzlos, egal was da die
    > Konkurrenz an Technik reinpackt. Die Software ist nunmal der Schlüssel und
    > ich spiele jetzt mal ne Runde GTA:CTW, bevor Assassins Creed 2 in ein paar
    > Tagen ansteht. Aber ich habe so viele geniale Games, dass ich mit dem
    > Spielen nicht hinterherkomme. Das ganze für einen Preis, den ich auch mal
    > für ein Game bezahlt habe.
    >
    > Aber das iPhone als Game-Plattform hat einen Output, da kommt kein
    > Profi-Spieler nach. Nintendo wird es mit dem DS bald ähnlich gehen. Die
    > bringen dann noch den Luxus-DS für die Idioten raus und dann tschüss.

    Ähnlich wie Apple? Die bringen auch noch ihr Tablet raus, der Kindheitstraum von jedem Zu-Jeder-Gelegenheit-Spielen-Unterschicht-weil-HartzIV Troll, der gar nicht soviele Games wie Apple rausbringt in seiner lange andauernden Freizeit spielen kann, die von 15 Uhr wenn er aufsteht und sich die erste Kippe anzündet bis 4 Uhr wenn er besoffen ins Bett geht dauert. Dann ist hoffentlich Schluss mit dem Apfel.
    Get a life! Get a girlfriend. Dann musst du nicht mehr an deinem überteuerten Technik Gadget (bei Nichtverfügbarkeit an dir selbst) rumspielen.

  5. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 22.01.10 - 23:23

    yodawg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist NICHT siga, bitte weiter gehn, gibt nix zu sehen


    Was ist "siga"? Was auch immer. Das iPhone wird für mich Woche zu Woche besser, ganz ohne Apple. Hab mir letztens ein Rezept-Buch für 0.79 Cent gekauft, mit über 7000 Rezepten. Jetzt gibt es TV-Spielfilm-App für umme, besser als die Zeitung. DB-Navigator zeigt mir mindestens ne halbe Stunde vorher an, wie viele Minuten mein Zug Verspätung hat, Cleartune stimmt meine Instrumente besser als jedes Stimmgerät, mit RadioBox hab ich etwa 8000 Radiostationen, Trails läd mir Kartenmaterial aus ganzer Welt kostenlos runter, meinestadt zeigt mir täglich, was gerade los ist, WeatherPro zeigt mir das Wetter in 3-Stunden-Rhytmus, Regenradar wo es gerade regnet und wo nicht, woabi scannt die Bücher in der Buchhandlung und sagt mir, welches kaufbar ist usw.

    Es gibt nix besseres!

  6. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Nokia-Nutzer 22.01.10 - 23:35

    Als du das mit Cleartune geschrieben hast musste ich erstmal lachen. Auch wenn die Musikindustrie das anders sieht, aber auch ein schiefer Ton ist ein falscher Ton und ein iPhone hat gar nicht die technischen Möglichkeiten ein gescheites Stimmgerät (z.B. ein Ohr) zu ersetzten. Diesen ganzen Info-Krams, den man installiert, aber nie ansieht, gibt es übrigens auch für S60. Da man ihn eigentlich nie benutzt, entbehrt sich auch jede Dskussion über Nutzerfreundlichkeit.

    Gruß Nokia-Nutzer!

  7. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Hirsch2k1 22.01.10 - 23:39

    Leynad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yodawg schrieb:
    > -----------------------------------------------------------------
    >
    > Was ist "siga"? Was auch immer.

    Vom Golem Forum hast du schon mal keine Ahnung (und das ist leider nicht das Einzige.

    Das iPhone wird für mich Woche zu Woche
    > besser, ganz ohne Apple.

    Das Iphone gibts aber leider nicht ohne Apple.

    Hab mir letztens ein Rezept-Buch für 0.79 Cent
    > gekauft, mit über 7000 Rezepten. Jetzt gibt es TV-Spielfilm-App für umme,
    > besser als die Zeitung. DB-Navigator zeigt mir mindestens ne halbe Stunde
    > vorher an, wie viele Minuten mein Zug Verspätung hat, Cleartune stimmt
    > meine Instrumente besser als jedes Stimmgerät, mit RadioBox hab ich etwa
    > 8000 Radiostationen, Trails läd mir Kartenmaterial aus ganzer Welt
    > kostenlos runter, meinestadt zeigt mir täglich, was gerade los ist,
    > WeatherPro zeigt mir das Wetter in 3-Stunden-Rhytmus, Regenradar wo es
    > gerade regnet und wo nicht, woabi scannt die Bücher in der Buchhandlung und
    > sagt mir, welches kaufbar ist usw.
    >
    > Es gibt nix besseres!

    145921 Rezepte für 0 Cent:
    http://www.chefkoch.de/

    TV Spielfilm (OMG, auch für umme!)
    http://www.tvspielfilm.de/
    Wers mag, TV Spielfilm ist die BILD unter den TV Zeitschriften (passt aber zu deinem allgemeinen Wissensstand)

    Stimmgerät:
    http://auto-tuner.softonic.de/windowsmobile
    (sowas hats ja noch nie gegeben, bis dann endlich sowas auf dem Eiphone erfunden wurde... jaja)

    Webradio:
    http://dir.xiph.org/index.php

    Zu mehr hab ich eig. keine Lust... Aber glaub mir, davon ist nix besonders toll oder originell oder "vorher-nie-dagewesen"
    Dein tolles "WeatherPro" ist bei den meisten Smartphones a la HTC oder Android absoluter Standard, vorinstalliert und mit einem Fingerzeig erreichbar.
    Gucken -->Tellerand.

  8. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 22.01.10 - 23:51

    Hirsch2k1 schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Was bei deinem Fanatismus hoffentlich bald passieren wird.
    > Heute kopiert wirklich jeder Depp das Iphone (leider) weil die dumme
    > Menschheit nur auf das Gadget gewartet hat, das ihnen das Geld aus den
    > Taschen zieht. Die Apple Konkurrenz wendet derweil schon mal die
    > Doppel-Gesichtspalmen an sich selbst an, weil man nicht vorher erkannt hat:
    > Der Kunde will gar keine Leistung bekommen, der Kunde will nur GLAUBEN, es
    > wäre Leistung, die er bekommt.
    > Ein ultimatives Geschäftsmodell, das Apple da entwickelt hat, der feuchte
    > Traum eines jeden BWLers, CEOs, Managers und gegeelten Lackaffen mit großer
    > Abstammung im schweizerischen Privatinternat. Endlich hat man die Dummheit
    > des Kunden entdeckt, und wenns so weitergeht wird sich Apple darauf ein
    > Patent erlassen lassen.
    >
    > [-schwurbel schwurbel Dummschwätz]

    Ja, Apple hat da wirklich die Medaille der Technik-Geeks bekommen und ich sehe iPhones an Stellen und bei Leuten, die sich keinen Mac leisten können. Der Vorteil des Macs ist für mich als Grafiker in vielen Dingen beschreibbar, aber das iPhone ist ein Gerät für Jedermann und -frau, was einfach fast alles kann und das mindestens gut.
    Jedes andere Gerät ist ein Scheißdreck, wage ich mal zu sagen, ohne Milesstone & Co direkt zu kennen. Die Softwareauswahl ist halt der Clou und keineswegs von Apple so vorherbestimmt. Die haben sich demütig sehr erstaunt gezeigt über den Erfolg. Außerdem hat kein iPhone oder iPod Touch bisher die Kinderkrankheiten, die man von Macs leider gewohnt ist. Das OS schon eher, aber mit Jailbreak multiplizieren sich die Fähigkeiten des Gerätes und das hat es für mich perfekt gemacht.

    > Ähnlich wie Apple? Die bringen auch noch ihr Tablet raus, der
    > Kindheitstraum von jedem
    > Zu-Jeder-Gelegenheit-Spielen-Unterschicht-weil-HartzIV Troll, der gar nicht
    > soviele Games wie Apple rausbringt in seiner lange andauernden Freizeit
    > spielen kann, die von 15 Uhr wenn er aufsteht und sich die erste Kippe
    > anzündet bis 4 Uhr wenn er besoffen ins Bett geht dauert. Dann ist
    > hoffentlich Schluss mit dem Apfel.
    > Get a life! Get a girlfriend. Dann musst du nicht mehr an deinem
    > überteuerten Technik Gadget (bei Nichtverfügbarkeit an dir selbst)
    > rumspielen.

    Blabla. Leute mit iPhone verdienen meistens auch das nötige Geld. Die monatlichen Rechnungen wollen bezahlt werden. Aber so teuer ist es nicht, zumindest für mich. Ich habe für mein iPhone 820 Euro bezahlt, auf zwei Jahre gerechnet inklusive aller Kosten und monatlichen Gebühren und kriege dafür monatlich 200 MB Internet über UMTS, 60 Freiminuten in alle Netze, Weekendflat ins Festnetz und zu T-Mobile. SMS würden mich 19 Cent kosten, würde ich die über T-Mobile versenden, statt dessen habe ich ein deutlich besseres SMS-Programm dank Jailbreak, was mich knapp 8 Cent pro SMS kostet. Da ich nicht über die Freiminuten komme, hab ich das Gefühl, T-Mobile ziemlich verarscht zu haben. Mit mir machen die jedenfalls keinen Cent Gewinn!

  9. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 23.01.10 - 00:13

    Hirsch2k1 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------

    >
    > 145921 Rezepte für 0 Cent:
    > www.chefkoch.de


    Chefkoch kenne ich natürlich auch und genial, aber mein App ist viel schneller und hat mehr Auswahl. Das stellt einem übrigens auch gleich den Einkaufszettel zusammen, wenn man sich für was entscheidet.

    > TV Spielfilm (OMG, auch für umme!)
    > www.tvspielfilm.de
    > Wers mag, TV Spielfilm ist die BILD unter den TV Zeitschriften (passt aber
    > zu deinem allgemeinen Wissensstand)
    >

    Ich habe auch noch ein anders App für den TV-Durst, aber TV-Spielfilm als App ist genial. Viel besser als alle HTML-Seiten und verdammt schnell. Es merkt sich vor allem dauerhaft, welche Sender man bekommt.


    > Stimmgerät:
    > auto-tuner.softonic.de
    > (sowas hats ja noch nie gegeben, bis dann endlich sowas auf dem Eiphone
    > erfunden wurde... jaja)
    >

    Tja, der Screenshot sagt leider alles. Mein Cleartune ist weitaus schicker gemacht, kann mir vor allem ne Stimmflöte geben und ist sehr genau. Ein Freund von mir ist Profi-Gitarrist und hat sein eigenes App gefunden von dem er sagt, dass er noch so ein genaues Stimmgerät besessen hat, obwohl die davor zigfach teurer waren. Es gibt halt zig Apps für Musik und jedes Bedürfnis. Cleartune war für mich als Percussionist die Erleuchtung, weil es deutlich genauer arbeitet als mein Hardware-Dingens plus Stimmflöte (für die ich alleine mal über 100 DM ausgegeben habe, und die leider ungenau ist)

    Zum Rest kann ich auch nur sagen: lieber erst mal selber ein Gerät testen, bevor man Schwachsinn auslässt.

  10. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 23.01.10 - 00:30

    Nokia-Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als du das mit Cleartune geschrieben hast musste ich erstmal lachen. Auch
    > wenn die Musikindustrie das anders sieht, aber auch ein schiefer Ton ist
    > ein falscher Ton und ein iPhone hat gar nicht die technischen Möglichkeiten
    > ein gescheites Stimmgerät (z.B. ein Ohr) zu ersetzten. Diesen ganzen
    > Info-Krams, den man installiert, aber nie ansieht, gibt es übrigens auch
    > für S60. Da man ihn eigentlich nie benutzt, entbehrt sich auch jede
    > Dskussion über Nutzerfreundlichkeit.
    >
    > Gruß Nokia-Nutzer!

    Der Nick-Name sagt alles. Sorry, aber Nokia war mal zu Zeiten des Schwarz/Grün-Displays ganz okay, aber ist mittlerweile der größte Scheiß. Meine Freundin hätte im Flugzeug nicht mal ihr aktuelles, äußerst hässlich zu bediendendes Nokia-Handy ausschalten können, wäre da nicht ein wissender Nachbar gewesen, der ihr den Tipp mit dem "5 Sekunden auf roten Hörer drücken" verraten hat. Ich hab bloß den Flugmodus eingeschaltet, den dieses Nokia-Dingsbums auch in den Profilen nicht besitzt usw.

    Glaube mir, das iPhone hat ein sehr gutes Mikro und kann damit in
    perfektester Weise die Tonhöhe ermitteln, wenn es nur das wäre.

    Aber was schwätze ich eigentlich. Ich bin noch echt froh, dass wenigstens ihr Idioten noch kein iPhone mit euch rumschleppt. Gibt ja echt genug Deppen, die damit rumlaufen. Und ich Depp mach da noch Werbung für.

  11. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Hirsch2k1 23.01.10 - 00:41

    Leynad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, Apple hat da wirklich die Medaille der Technik-Geeks bekommen und ich
    > sehe iPhones an Stellen und bei Leuten, die sich keinen Mac leisten können.
    > Der Vorteil des Macs ist für mich als Grafiker in vielen Dingen
    > beschreibbar,

    Dann fang doch mal an mit den Vorteilen des Macs für Grafiker, so von Grafiker zu Medientechniker. Ich bin gespannt.

    aber das iPhone ist ein Gerät für Jedermann und -frau, was
    > einfach fast alles kann und das mindestens gut.
    > Jedes andere Gerät ist ein Scheißdreck, wage ich mal zu sagen, ohne
    > Milesstone & Co direkt zu kennen. Die Softwareauswahl ist halt der Clou und
    > keineswegs von Apple so vorherbestimmt. Die haben sich demütig sehr
    > erstaunt gezeigt über den Erfolg.

    Ich behaupte mal, die Apps, die es fürs Iphone gibt, gibts auch inzwischen fürs Android.
    Womit das Softwareargument nicht mehr auf Seite von Apple steht und z.b. das Milestone mit besserer Hardware punkten kann.

    Außerdem hat kein iPhone oder iPod Touch
    > bisher die Kinderkrankheiten, die man von Macs leider gewohnt ist. Das OS
    > schon eher, aber mit Jailbreak multiplizieren sich die Fähigkeiten des
    > Gerätes und das hat es für mich perfekt gemacht.

    Und was genau kann jetzt ein Iphone mit Jailbreak besser als z.b. ein Nexus One?


    > Blabla. Leute mit iPhone verdienen meistens auch das nötige Geld. Die
    > monatlichen Rechnungen wollen bezahlt werden. Aber so teuer ist es nicht,
    > zumindest für mich. Ich habe für mein iPhone 820 Euro bezahlt, auf zwei
    > Jahre gerechnet inklusive aller Kosten und monatlichen Gebühren und kriege
    > dafür monatlich 200 MB Internet über UMTS, 60 Freiminuten in alle Netze,
    > Weekendflat ins Festnetz und zu T-Mobile. SMS würden mich 19 Cent kosten,
    > würde ich die über T-Mobile versenden, statt dessen habe ich ein deutlich
    > besseres SMS-Programm dank Jailbreak, was mich knapp 8 Cent pro SMS kostet.

    Wow, ich hab ne richtige Datenflat, ne Telefonflat und zahle 9 cent pro SMS und hab soviel bezahlt wie du und ein Handy, das dem Iphone in jeder Hinsicht den Rang abläuft. Ja, sowas gibts.
    Schade dass ich die Studie nicht mehr hab, das Iphone ist inzwischen zum Unterschichten Gadget geworden (dafür hätte ich keine Studie gebraucht). Aber manchmal hab ich eh das Gefühl, dass sich Porschefahrer und Unterschichtenprolet von der geistigen Kapazität nicht viel geben.

    > Da ich nicht über die Freiminuten komme, hab ich das Gefühl, T-Mobile
    > ziemlich verarscht zu haben. Mit mir machen die jedenfalls keinen Cent
    > Gewinn!

    *hust* Wenn du wüsstest, WIE viel Gewinn die mit dir machen... Das Iphone ist für jeden Service Provider das Schlaraffenland...

    Zum Rest:
    Es gibt ca. ein Dutzend verschiedene Stimmprogramme, nicht nur für WinMobile. Da ist für jeden was dabei.
    Und anhand eines Screenshots kannst du die Qualität eines Programms beurteilen? WOW!!!
    Stimmflöte? *hust* Dazu noch aus dem Iphone Lautsprecherchen *facepalm*
    Ich hatte das 3G ein Wochenende lang dienstlich, weil unser toller Chef meinte, man sei eine so hippe Firma, man muss jetzt auch hippe Telefone haben. Danach mir sofort ein BB besorgt. Ein Wochenende Apple war zuviel.

  12. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Nokia-Nutzer 23.01.10 - 00:45

    Ich kenne nur wenige Leute (2) mit einen IPhone. Diese benutzen ihr Telefon berufsbedingt sehr häufig und sind alles andere als Zufrieden. Der eine benutzt mittlerweile seinen alten Communicator wieder, der übrigens auch von Nokia ist. Was das Ausschalten betrifft, so haben alle mir bekannten Modelle eine Taste oben. Mein aktuelles Gerät besitzt zusätzlich einen Offline-Modus.
    Wenn du weißt was ein gutes Mikro ist, dann wirst du auch wissen, dass Mikro nicht gleich Mikro ist.
    Aber Hauptsache mal jemanden als Idioten beschimpft.

  13. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Hirsch2k1 23.01.10 - 00:45

    Leynad schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    >
    > Aber was schwätze ich eigentlich. Ich bin noch echt froh, dass wenigstens
    > ihr Idioten noch kein iPhone mit euch rumschleppt. Gibt ja echt genug
    > Deppen, die damit rumlaufen. Und ich Depp mach da noch Werbung für.

    Und ich freu mich jeden Tag, wie ich mich positiv von den ganzen Iphone Deppen absetzen kann. Danke, dass Ed Hardy und Apple erfunden wurde. Das ist so, als sitze man neben jemandem der die Bild liest und schlägt die Zeit auf.

    Apropos Zeit, hier etwas Bildung:
    http://www.zeit.de/digital/mobil/2010-01/apple-marketing-iphone-tablet?page=1

    http://www.zeit.de/digital/mobil/2009-12/iphone-stockholm-syndrom

  14. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 23.01.10 - 00:59

    Da bin ich echt mal ne frohe Geisel, weil dieses Gerät so genial ist. Aber so ein iPhone ohne Jailbreak ist dann auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Mit Jailbreak dagegen der Himmel.

    Beim Tablet wird Apple auf die Schnauze fallen, ist meine Prognose.
    Zwei Hypes hintereinander schafft selbst Apple nicht und das Apple-TV war ja auch ein ziemlicher Schuss in den Ofen. Die sind nicht nur Erfolg verwöhnt. Andererseits stecken da wohl nicht nur höhere Erwartungen dran, sondern auch ein paar Milliarden Dollar, aber den iPhone/iPod-Erfolg kann man nicht kopieren. Aber die Medien machen ja schön umsonst Werbung. Keine andere Firma würde so ne PR umsonst bekommen.

    Ich habe mich übrigens lange gegen das iPhone gesträubt, weil ich mit meinem iPod nano 1G nie zufrieden war. Das Gerät hatte Fehler ohne Ende. Mal schauen, ob das neue Dings besser ist.

  15. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Hirsch2k1 23.01.10 - 01:08

    Leynad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bin ich echt mal ne frohe Geisel, weil dieses Gerät so genial ist. Aber
    > so ein iPhone ohne Jailbreak ist dann auch nicht der Weisheit letzter
    > Schluss. Mit Jailbreak dagegen der Himmel.
    >

    Der Himmel vor allem für Botnetzbetreiber.
    http://www.tecchannel.de/sicherheit/news/2024122/malware_fuer_das_iphone_erster_wurm_lokalisiert/

  16. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 23.01.10 - 01:14

    Hirsch2k1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leynad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da bin ich echt mal ne frohe Geisel, weil dieses Gerät so genial ist.
    > Aber
    > > so ein iPhone ohne Jailbreak ist dann auch nicht der Weisheit letzter
    > > Schluss. Mit Jailbreak dagegen der Himmel.
    > >
    >
    > Der Himmel vor allem für Botnetzbetreiber.
    > www.tecchannel.de

    Wer davor Angst hat, fürchtet sich wohl auch vor dem schwarzen Mann. SSH habe ich ziemlich easy ausgeschaltet. Sorry!

  17. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Hirsch2k1 23.01.10 - 01:33

    Ah, immer wieder toll. Ich wollte dir grade die "offizielle" Biographie von Steve Jobs mal empfehlen (die von ihm höchstselbst abgesegnet ist und in der man mal erfährt, was für ein größenwahnsinniger arroganter... naja ich spar mir mal den Rest)

    Also, man gebe mal "Steve Jobs" bei amazon ein und lasse sich einige der Buchtitel auf der ersten Ergebnisseite auf der Zunge zergehen:

    The Presentation Secrets of Steve Jobs: How to Be Insanely Great in Front of Any Audience

    iCon Steve Jobs: The Greatest Second Act in the History of Business

    Steve Jobs' kleines Weißbuch: Die bahnbrechenden Managementprinzipien eines Revolutionärs

    Steve Jobs und die Geschichte eines außergewöhnlichen Unternehmens

    Return to the Little Kingdom: How Apple and Steve Jobs Changed the World

    Das unglaubliche Comeback des Steve Jobs. Wie er Apple zum zweiten Mal erfand

    Was zählt: Die Autobiographie des besten Managers der Welt

    Mir (und jedem denkenden, gebildeten, kritischen, ja gar humanistischen Idealen erstrebenden Menschen) fällt da genau ein Wort ein: GEHIRNWÄSCHE.


    "If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear."

    George Orwell

  18. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 23.01.10 - 01:38

    Nokia-Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne nur wenige Leute (2) mit einen IPhone. Diese benutzen ihr Telefon
    > berufsbedingt sehr häufig und sind alles andere als Zufrieden.


    Bei mir in der Firma benutzt etwa ein Drittel ein iPhone. Da ist jeder ist zufrieden und jeder hat ein Thema, wenn einem gerade nix neues einfällt. Am ehesten motzt noch mein Chef, aber wurde auch noch nie ohne iPhone seit dem Kauf gesehen.

  19. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Leynad 23.01.10 - 01:47

    Hirsch2k1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, immer wieder toll. Ich wollte dir grade die "offizielle" Biographie von
    > Steve Jobs mal empfehlen ...

    Schön, wenn du dich für den Mann interessierst, ich nicht! Hast du eine Steve-Jobs-Phobie?
    Sind die anderen CEOs jetzt die Heiligen gegen Jobs?
    Was für ein schwachsinniges Argument!
    Weißt du, wer aktuell CEO von Microsoft ist?
    Wenn ja, schau dir mal die Silicon Valley Story an! Über alle Personen sehr aufschlussreich (und keiner kommt gut weg).

    Mir ist es völlig egal, welche Firma welches Produkt entwickelt. Wenn es gut ist, will ich es haben, wenn nicht, dann nicht. Vernünftige Arbeitsbedingungen sind da schon eher Argumente, die anscheinend kein Technologie-Unternehmen mehr unterstützt.

  20. Re: SE ist wohl schlicht am Ende

    Autor: Nokia-Nutzer 23.01.10 - 01:56

    Leynad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nokia-Nutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kenne nur wenige Leute (2) mit einen IPhone. Diese benutzen ihr
    > Telefon
    > > berufsbedingt sehr häufig und sind alles andere als Zufrieden.
    >
    > Bei mir in der Firma benutzt etwa ein Drittel ein iPhone. Da ist jeder ist
    > zufrieden und jeder hat ein Thema, wenn einem gerade nix neues einfällt. Am
    > ehesten motzt noch mein Chef, aber wurde auch noch nie ohne iPhone seit dem
    > Kauf gesehen.

    Bei uns wird noch gearbeitet. Wenn uns mal nix mehr einfällt reden wir mit den Kollegen und befragen nicht das IPhone-Orakel. Aber da du ja eisern das 1. Gebot befolgst, ist ein Blick über den Tellerrand weder gewünscht, noch geduldet von dir.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior SAP HCM Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für die Langzeitarchivierung genuin digitaler Daten
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., Berlin
  3. Test-Engineer (m/w/d) in der Medizintechnik
    Medtron AG, Saarbrücken
  4. Linux Systemadministrator (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de