1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xperia X im Hands on: Sonys…

Nur Full HD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur Full HD

    Autor: Justizia 25.05.16 - 14:15

    Ist meines Erachtens besser als ein 2k oder 4k Display, da es weniger Strom verbraucht und man im normalen Gebrauch eh keinen Unterschied erkennt.

  2. Re: Nur Full HD

    Autor: Anonymer Nutzer 25.05.16 - 14:21

    Im Text wird mit keinem Satz die Helligkeit erwähnt, den die ist viel wichtiger als die Auflösung, den was bringt 2k,4k & so weiter, wenn man bei geringster Sonnenlichteinstrahlung nicht mehr sieht.

  3. Re: Nur Full HD

    Autor: Anonymer Nutzer 25.05.16 - 14:26

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Text wird mit keinem Satz die Helligkeit erwähnt

    Doch: "Bei Sonnenlicht sind die Inhalte auf dem Display noch recht gut erkennbar."

  4. Re: Nur Full HD

    Autor: Anonymer Nutzer 25.05.16 - 14:47

    Ein Vergleich ist ohne ein Wert ist unmöglich, den eine persönliche Aussage ist wertlos.

  5. Re: Nur Full HD

    Autor: ArthurDaley 25.05.16 - 15:04

    Natürlich, reicht vollkommen und der Akku dankt es.

  6. Re: Nur Full HD

    Autor: Crossfire579 25.05.16 - 15:08

    Justizia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist meines Erachtens besser als ein 2k oder 4k Display, da es weniger Strom
    > verbraucht und man im normalen Gebrauch eh keinen Unterschied erkennt.


    Alleine schon der Hype um das Z5 P display welches dann doch nicht mit 4k befeuert wurde sollte allen mal zu denken geben.
    Ich kann beim besten willen keinen unterschied zwischen FHD und QHD Displays am Handy sehen so lange es nicht 6 Zoll hat. Es kommt auch eher auf die Anordnung der Pixel an als die Anzahl, beim Nexus 6 sind z.B. überall leichte rote und grüne Ränder durch das oled display zu erkennen, was bei anderen oled displays wiederum nicht auftritt.

  7. Re: Nur Full HD

    Autor: Anonymer Nutzer 25.05.16 - 15:24

    Wenn ein Redakteur / Profi mit entsprechender Erfahrung sagt, dass es ausreicht, dann ist das zwar keine exakte Wissenschaft, aber wertlos ist es auch nicht. Also nicht übertreiben, ja?

  8. Re: Nur Full HD

    Autor: Anonymer Nutzer 25.05.16 - 16:30

    Im Endeffekt ist die Aussage aber Wertlos, den ein Vergleich mit anderen Geräte ist unmöglich.


    Ein Redakteur ist in seinem Fachgebiet vielleicht ein Profi, aber auch sein Wissen beschränkt sich nur auf seine Erfahrung und die ist bei jedem Menschen unterschiedlich.

  9. OT: "2K"

    Autor: wasabi 25.05.16 - 16:52

    > Ist meines Erachtens besser als ein 2k oder 4k Display, da es weniger Strom
    > verbraucht und man im normalen Gebrauch eh keinen Unterschied erkennt.

    Meinst du mit "2K" etwa 2560x1440? In der Tat musste ich auch schon öfter diese Bezeichnung lesen - die aber dafür totaler Quatsch und einfach nur falsch ist. Die K-Bezeichnungen sind eh mist. Früher hat man noch Höhe x Breite angegeben, oder eben eine Abkürzung (SXGA usw.) dafür benutzt. Dann kamen diese "p-"Bezeichnungen mit den vertikalen Pixeln. Eigentlich auch schon quatsch, wenn man es für Displays-Auflösungen benutzet, eigentlich geht es da um die Auflösung eines Videosignals - und nur dort macht das p (als unterscheidung zu i) auch Sinn. In der Praxis kann man aber von 16:9 ausgehen, so dass es dann doch recht eindeutig ist.

    Dann hat man diese K-Angaben aus der Filmbranche übernommen, und damit ging es damit endgültig bergabg. Während man bei den p-Angaben noch eine exakte Höhe hatte und in der Praxis von 16:9 ausgehen konnte (und damit auch eine exakte Breit), haben wir nun eine nur Grobe Breite und letztlich keine Infos über das Seitenverhältnis. Führt dann zu so abstrusen Headlines in der Gamestar wie "Spielen in 10K" und was man dafür für eine fette Grafikkarte braucht. Im endeffekt war das extremes breitbild mit nur 1440 Pixeln höhe. Man hatte insgesamt also weniger Pixel als mit dem, was allgemien als "8K" bezeichnet wird (7680 × 4320).

    So, und nun 2K als Abkürzung für 2560x1440? Das ergibt überhaupt keinen Sinn. Man müsste es "2,5K" nennen, oder eben besser diese Bezeichnung gar nicht nutzen (3840x2160 ist zusammen mit der "4K"-Bezeichnung, aber 2560x1440 gab es schon länger, auch ohne komische "K"-Bezeichnung). Denn 2K sind FullHD! Zumindest dann, wenn wir akzeptieren, dass UHD-1-Auflösung als "4K" bezeichnet wird.

  10. Re: OT: "2K"

    Autor: nf1n1ty 25.05.16 - 17:26

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So, und nun 2K als Abkürzung für 2560x1440? Das ergibt überhaupt keinen
    > Sinn. Man müsste es "2,5K" nennen, oder eben besser diese Bezeichnung gar
    > nicht nutzen (3840x2160 ist zusammen mit der "4K"-Bezeichnung, aber
    > 2560x1440 gab es schon länger, auch ohne komische "K"-Bezeichnung). Denn 2K
    > sind FullHD! Zumindest dann, wenn wir akzeptieren, dass UHD-1-Auflösung als
    > "4K" bezeichnet wird.

    Joa...und ich kannte bis jetzt nur 1440p als Bezeichnung. 2K ist wirklich Humbug.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  11. Re: OT: "2K"

    Autor: wasabi 25.05.16 - 20:33

    > Joa...und ich kannte bis jetzt nur 1440p als Bezeichnung.

    Die korrekte Bezeichnung ist aber WQHD ;-) Die gab es auch schon, bevor irgendjemand angefangen hat, Videoformate als Displayauflösungen zu nutzen (ich frag mich ja wirklich, wie hoch der Anteil derer ist, die diese p-Größen benutzen und gar nicht wissen wofür das p steht ;-). Und auch wenn ich oben noch sagte, dass man bei diesen Angaben meist von 16:9 ausgeht, ist das ja nicht immer so. denn mittelerweile gibt es 21:9-Monitore. Würdest du die Auflösung 3440x1440 bezeichnen? Etwa auch als 1440p?

  12. Re: OT: "2K"

    Autor: Lachser 25.05.16 - 23:03

    Ist schon richtig was ihr sagt. Sowohl mit xK wie auch mit 1234p lässt sich nur mit der Annahme eines Seitenverhältnisses die Grösse abschätzen.

    Da waren Definitionen wie SVGA etc zwar exakter, jedoch gab es dann auch Zwischenformate wie SVGA+, wer kann sich das schon merken.

    Vielleicht wäre der MP Ansatz geeigneter, FHD ist 2 MP.
    Oder dann am liebsten einfach die echten Zahlen :-)

  13. Re: OT: "2K"

    Autor: nf1n1ty 31.05.16 - 11:47

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Joa...und ich kannte bis jetzt nur 1440p als Bezeichnung.
    >
    > Die korrekte Bezeichnung ist aber WQHD ;-) Die gab es auch schon, bevor
    > irgendjemand angefangen hat, Videoformate als Displayauflösungen zu nutzen
    > (ich frag mich ja wirklich, wie hoch der Anteil derer ist, die diese
    > p-Größen benutzen und gar nicht wissen wofür das p steht ;-). Und auch wenn
    > ich oben noch sagte, dass man bei diesen Angaben meist von 16:9 ausgeht,
    > ist das ja nicht immer so. denn mittelerweile gibt es 21:9-Monitore.
    > Würdest du die Auflösung 3440x1440 bezeichnen? Etwa auch als 1440p?

    Mir sind die etlichen XVGA- und XHD-Formate bekannt (also die häufiger vorkommenden, wer kann sich da denn alle merken?), einfach schon deshalb, weil wir damals ja alle diese Bezeichnungen benutzt haben (DOS-Zeiten).

    Ich denke auch, dass es vielen nicht bekannt sein dürfte, worum es sich bei dem "p" in der Bezeichnung handelt, aber es hat sich nunmal eingebürgert und ich finde es ganz und gar nicht schlimm. Sicherlich wären andere Bezeichnungen schärfer in der Abgrenzung, aber man kommt klar.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Equip GmbH, Wien (Österreich)
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  3. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  4. Design Offices GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 3,50€
  2. 7,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
    UX-Designer
    "Computer sind soziale Akteure"

    User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
    Ein Porträt von Louisa Schmidt

    1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
    2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
    3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab