1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xperia X: Sonys neues Oberklasse…

Sonys Software/Firmware wird die Kamera eh wieder ruinieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sonys Software/Firmware wird die Kamera eh wieder ruinieren

    Autor: kvoram 22.02.16 - 21:28

    Sony baut sehr gute und fast überall verbaute Sensoren.
    Aber was Sonys Software-Entwickler bei der Software/Firmware ihrer eigenen Smartphones draus machen, ist immer großer Mist. Und das seit Jahren. Aber Sony will daraus wohl nichts lernen.
    Die Kamera von nem Sony Smartphone wird für mich erst interessant wenn ich ne News lese, dass Sony seine Software-Entwickler komplett ausgetauscht hat.

  2. Re: Sonys Software/Firmware wird die Kamera eh wieder ruinieren

    Autor: niemandhier 22.02.16 - 22:06

    Sie habens ja nicht mal geschafft RAW freizuschalten..

  3. Re: Sonys Software/Firmware wird die Kamera eh wieder ruinieren

    Autor: Xstream 23.02.16 - 08:46

    Das interessante daran ist das die Software auf den Sony Kameras hingegen sehr gut ist insbesondere hinsichtlich Bildqualität. Andererseits ist es in sofern nicht so wichtig weil man hier ja eh alternative Apps nutzen kann.

  4. Re: Sonys Software/Firmware wird die Kamera eh wieder ruinieren

    Autor: nate 23.02.16 - 09:08

    > Das interessante daran ist das die Software auf den Sony Kameras hingegen
    > sehr gut ist insbesondere hinsichtlich Bildqualität.

    Das sehe ich (als Besitzer einer "ausgewachsenen" Sony-Kamera) allerdings anders. In puncto (JPEG-)Bildqualität ist das mit Fujifilm oder Olympus nicht vergleichbar. Nützliche Features wie Mehrfach- und Intervallaufnahmen (wie z.B. bei Nikon) fehlen. Dafür hat man halbwegs brauchbare Schwenkpanoramen und HDR-Modi.

    > Andererseits ist es in
    > sofern nicht so wichtig weil man hier ja eh alternative Apps nutzen kann.

    Aber leider nur mit Einschränkungen. Ich habe ein Z3 compact, und da gibt's kein Camera2-API, somit keine Raw-Aufnahme, und die meisten Anwendungen bekommen auch nur 8 Megapixel zu sehen. Es ist zu hoffen, dass das bei Z5/Z6/X besser ist, aber wetten würde ich darauf nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  3. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  4. Interxion Deutschland GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)
  2. 33€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner